Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

INFORMATIONS- ABEND der 7.Klassen WAHLPFLICHTFACH REIFEPRÜFUNG FACHBEREICHSARBEIT.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "INFORMATIONS- ABEND der 7.Klassen WAHLPFLICHTFACH REIFEPRÜFUNG FACHBEREICHSARBEIT."—  Präsentation transkript:

1 INFORMATIONS- ABEND der 7.Klassen WAHLPFLICHTFACH REIFEPRÜFUNG FACHBEREICHSARBEIT

2 ZUSÄTZLICHES WAHLPFLICHTFACH Informatik 2 Std Sport und Bewegungskultur2 Std Gesundheitslehre2 Std Spanisch (Gym)2 Std4 Std für RP Italienisch 2 Std 4 Std für RP Russisch2 Std.4 Std für RP Überbuchung um 2 Std in Spanisch oder Italienisch nur für mündliche Reifeprüfung nötig!

3 VERTIEFENDES WAHLPFLICHTFACH Alle Fächer je 2 Std: D, E, F, L, M, SPA BIO, GSK, GWK, PH BE, ME, REL CH, DG, PUP

4 Anmeldung für 8.Klasse Gymnasium und Realgymnasium 2 Std zusätzliches WPF oder 2 Std vertiefendes WPF

5 Wie erfolgt die Anmeldung? Eintragen in Klassenlisten bis spätestens Montag, Montag, Treffen der 7. Klassen um in der 7C zur Erhebung der zustande kommenden Wahlpflichtfächer (Mindestzahl 10!) Schriftliche Anmeldung mittels Anmeldeformular (download unter infos/informationsabende.html) an die Klassenvor- ständInnen bis spätestens Donnerstag, http://www.gympurkersdorf.ac.at/cms/infos/allgemeine- infos/informationsabende.html

6 FORMEN der REIFEPRÜFUNG 1.) 4 Klausuren + 3 mündliche Prüfungen (1 davon Schwerpunktprüfung) 2.) 3 Klausuren + 4 mündliche Prüfungen (1 davon Schwerpunktprüfung) 3.) Fachbereichsarbeit (=FBA) als Vorprüfung + 3 Klausuren + 3 mündliche Prüfungen FBA Prüfung! = Umfeldfrage im Zusammenhang mit der Fachbereichsarbeit und Präsentation (statt Spezialgebiet!)

7 SCHRIFTLICHE REIFEPRÜFUNG Bei 3 Klausurarbeiten: Deutsch Mathematik Latein oder Englisch oder Französisch (Gymnasium!)/ Spanisch (RG!) Bei 4 Klausurarbeiten: Oben genannte und Darstellende Geometrie (Realgymnasium!) oder weitere Fremdsprache

8 MÜNDLICHE REIFEPRÜFUNG 3 oder 4 Teilprüfungen aus folgenden Fächergruppen Gruppe A: Religion Deutsch Geschichte und Sozialkunde Psychologie und Philosophie Musikerziehung Bildnerische Erziehung Gruppe B: Latein Englisch Französisch/ Spanisch Spanisch (8 Std!) - GYM Italienisch (8 Std!) Russisch (8 Std!) Gruppe C: Mathematik Darstellende Geometrie Biologie und Umweltkunde Chemie Physik Geographie u. Wirtschaftskunde Informatik Sport und Bewegungskultur Gesundheitslehre (PUP, BIO)

9 WAHLPLAN GYMNASIUM- mündlich Wahl 1 aus: B Wahl 2 aus: A oder C Wahl 3 aus: A oder B oder C Wenn 4 mündliche Prüfungen - Wahl 4 aus: A oder B oder C Eine lebende Fremdsprache ist verpflichtend, falls nicht bereits schriftlich eine lebende Fremdsprache gewählt wurde.

10 WAHLPLAN REALGYMNASIUM- mündlich Wahl 1 aus: B Wahl 2 aus: C Wahl 3 aus: A oder B oder C Wenn 4 mündliche Prüfungen - Wahl 4 aus: A oder B oder C Eine lebende Fremdsprache ist verpflichtend, falls nicht bereits schriftlich eine lebende Fremdsprache gewählt wurde.

11 PRÜFUNGSZEITEN SCHRIFTLICHE KLAUSUR (3 oder 4): innerhalb von einer Woche! MÜNDLICHE PRÜFUNGEN : an einem Halbtag! Vorbereitungszeit: max. 30 – 50 Prüfungszeit: Kernfrage + Spezialfragemax.15 Schwerpunktfragemax.10

12 Schwerpunktprüfung a) vertiefend 2 oder 4std Wahlpflichtfach b) fächerübergreifend in Absprache mit FachprofessorIn c ) ergänzend mit INF oder lebender Fremdsprache (E-F-SPA)

13 FACHBEREICHSARBEIT Vorwissenschaftliche Arbeit / Begleitung durch FachprofessorIn Umfang ca. 30 Textseiten (Abbildungen nicht eingerechnet) Themenüberlegungen bereits Ende 7.Klasse!

14 FACHBEREICHSARBEIT Themenfestlegung einvernehmlich zwischen FachprofessorIn und PrüfungskandidatIn Anmeldung zur FBA 2.Schulwoche 8.Klasse! Erarbeitung im 1.Semester der 8.Klasse Abgabetermin Anfang 2.Semester!

15 ARTEN DER PRÜFUNGSFRAGEN KERNFRAGE Frage aus dem gesamte Oberstufenstoff SPEZIALFRAGE Frage aus dem Spezialgebiet des Oberstufenstoffes MÜNDLICHE SCHWERPUNKTPRÜFUNG FÄCHERÜBERGREIFENDE FRAGE VERTIEFENDE FRAGE (Vertiefendes Wahlpflichtfach!) ERGÄNZENDE FRAGE (Englisch, Französisch, Informatik)

16 AUF DIE FACHBEREICHSARBEIT BEZOGENE MÜNDLICHE PRÜFUNG KERNFRAGE UMFELDFRAGE zur FBA Der/die PrüfungskandidatIn soll die Fähigkeit zur Behandlung eines speziellen Themas, das schwerpunktartige Erfassen von Sachverhalten und Problemen, ihren Ursachen und Zusammenhängen, sowie logisches und kritisches Denken zeigen. PRÄSENTATION der FBA Die Präsentation der Fachbereichsarbeit darf keine reine Inhaltsangabe sein und muss auf Besonderheiten der FBA eingehen.

17 KERNFRAGE - § 19 (4) Kernfragen beziehen sich auf die wesentlichen Bereiche des gesamten Lehrstoffes der Oberstufe Hinweis auf die wesentlichen Lernziele und Themenbereiche des Lehrstoffes der Oberstufe durch die FachprofessorInnen an die SchülerInnen Aus diesem großen Themenkatalog sind zwei voneinander unabhängige Kernfragen vorzulegen, von denen eine zu wählen ist. Kernfragen sind Fragen, die jeder Kandidat/jede Kandidatin der/die in diesem Gegenstand antritt können müsste.

18 SPEZIALFRAGE - § 19 (5) Spezialfragen beziehen sich auf Themenbereiche aus dem gesamten Lehrstoff der Oberstufe, bei denen Teilgebiete des Lehrstoffes vertiefend und mit höheren Anforderungen an Detailkenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten zu behandeln sind. Der/die SchülerIn muss sich selbst ein Teilgebiet aussuchen, das er/sie durch selbstständige Arbeit vertieft. Im Einvernehmen mit dem/der fachlich zuständigen PrüferIn werden diese Spezialgebiete in der Direktion bekannt gegeben, wobei Art und Umfang mehrere verschiedene Aufgabenstellungen zulassen müssen.

19 MÜNDLICHE SCHWERPUNKTPRÜFUNG - § 20 als FÄCHERÜBERGREIFENDEN FRAGE oder VERTIEFENDEN FRAGE (WPF!) oder ERGÄNZENDE FRAGE (E,F, Inf)

20 FÄCHERÜBERGREIFENDE FRAGE Fächerübergreifende Bereiche von zwei Prüfungsfächern sind anzugeben (z.B. M/PH, D/GSK) Aus diesem Prüfungsgebiet kommen 2 Fragen, aus denen 1 zu wählen ist Beide FachprüferInnen erstellen die Fragen und führen das Prüfungsgespräch. Sowohl das jeweilige Fachwissen, als auch die Querverbindungen und Vernetzungen zwischen den Fachgebieten werden überprüft.

21 VERTIEFENDE FRAGE Voraussetzung für die vertiefende Schwerpunktprüfung ist der Besuch des Pflichtgegenstandes als auch des vertiefenden Wahlpflichtfaches. Der Stoff umfasst die gesamten Unterrichtsjahre des Wahlpflichtfaches Aus diesem Prüfungsgebiet kommen 2 Fragen, aus denen 1 zu wählen ist

22 ERGÄNZENDE FRAGE Englisch (oder Französisch): 2 Fragen aus dem Kernstoff des Hauptfachs (1 ist zu wählen) wird in der Fremdsprache beantwortet und beide PrüferInnen beurteilen Informatik: 2 Frage aus dem Kernstoff des Hauptfachs (1 ist zu wählen) wird mit Methoden der Informationstechnologie behandelt und beide PrüferInnen beurteilen

23 DANKE FÜR EURE und IHRE AUFMERKSAMKEIT!


Herunterladen ppt "INFORMATIONS- ABEND der 7.Klassen WAHLPFLICHTFACH REIFEPRÜFUNG FACHBEREICHSARBEIT."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen