Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neue deutsche Rechtschreibung. A) Zur Geschichte der Bemühungen um Vereinheitlichung Seit über 1000 Jahren gibt es die deutsche Sprache. Geschrieben wurde.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neue deutsche Rechtschreibung. A) Zur Geschichte der Bemühungen um Vereinheitlichung Seit über 1000 Jahren gibt es die deutsche Sprache. Geschrieben wurde."—  Präsentation transkript:

1 Neue deutsche Rechtschreibung

2 A) Zur Geschichte der Bemühungen um Vereinheitlichung Seit über 1000 Jahren gibt es die deutsche Sprache. Geschrieben wurde von den Klosterschreibern zunächst in lateinischer, dann in deutscher Sprache mit vielen ortsgebundenen Schreibweisen. Bis zur 2. Hälfte des 19. Jhdts wurde keine einheitliche Rechtschreibung erreicht: oft hatten einzelne Verlage oder Schulen ihre eigene Rechtschreibung. Nach einer ersten orthographischen Konferenz (1876), zu der Konrad Duden als Experte eingeladen war, wurde auf der zweiten orthographischen Konferenz von 1901 in Berlin die Grundlage für die heutige Rechtschreibung gelegt und in dem nach K. Duden genannten Werk veröffentlicht wurde durch die Kultusministerkonferenz die Amtlichkeit des Gebrauchs des DUDEN beschlossen. Die jetzige Rechtschreibreform begann im Jahre 1986 mit der ersten Wiener Konferenz, bis im Juli 1996 die Neuregelung der deutschen Rechtschreibung unterzeichnet wurde.

3 B) Neuregelung der deutschen Rechtschreibung Entsprechend dem Beschluss der Ministerpräsidenten in ihrer Konferenz am 23. Juni 2005 für den Umgang mit der Neuregelung der deutschen Rechtschreibung werden die folgenden Bestimmungen mitgeteilt:

4 B) Neuregelung der deutschen Rechtschreibung 1.Die Neuregelung der deutschen Rechtschreibung, wie sie sich aus der Amtlichen Regelung von 1996 in der Fassung von 2004 ergibt, ist die verbindliche Grundlage des Rechtschreibunterrichts an allen Schulen.

5 B) Neuregelung der deutschen Rechtschreibung rechtschreibung/regelwerk

6 B) Neuregelung der deutschen Rechtschreibung 2. Für die in den Teilen A (Laut-Buchstaben-Zuordnungen) C (Schreibung mit Bindestrich) und D (Groß- und Kleinschreibung) enthaltenen Regeln und dadurch festgelegten Schreibweisen endet am die Übergangszeit.

7 B) Neuregelung der deutschen Rechtschreibung Davon abweichende Schreibweisen werden ab dem als Fehler markiert und bewertet.

8 B) Neuregelung der deutschen Rechtschreibung 3. Für die in den Teilen B (Getrennt- und Zusammenschreibung) E (Zeichensetzung) und F (Worttrennung am Zeilenende) enthaltenen Regeln und festgelegten Schreibweisen wird die Übergangszeit bis zu einer abschließenden Regelung verlängert;

9 A) Zur Geschichte der Bemühungen um Vereinheitlichung B) Neuregelung der deutschen Rechtschreibung das heißt, vor 1996 geltende Schreibweisen werden bis auf Weiteres nicht als falsch markiert und bewertet. Das gilt auch für den Überschneidungsbereich von Getrennt- und Zusammenschreibung und Groß- und Kleinschreibung.

10 B) Neuregelung der deutschen Rechtschreibung 4. Der aktuelle Stand des Regelwerks und des Wörterverzeichnisses ist im Internet auf der Homepage des Instituts für deutsche Sprache unter und im Buchhandel zugänglich.

11 B) Neuregelung der deutschen Rechtschreibung 5. In Zweifelsfällen werden Wörterbücher zugrunde gelegt, die nach den Erklärungen des Verlags den aktuellen Stand der Regelung vollständig enthalten.

12 B) Neuregelung der deutschen Rechtschreibung 6. Für die Bundesländer Bayern und Nordrhein- Westfalen haben deren Ministerpräsidenten am 16. Juli dieses Jahres entschieden, dass hier über den 1. August 2005 hinaus Fehlertoleranz in allen Bereichen der Rechtschreibung gelten soll.

13 B) Neuregelung der deutschen Rechtschreibung Das heißt: Schreibungen, die noch den alten Regeln folgen, sollen vorerst weiterhin als solche gekennzeichnet, aber im Unterricht nicht als Fehler gewertet werden.

14 DUDEN: Die deutsche Rechtschreibung. 23. Aufl. Mannheim 2004 (15) WAHRIG: Die deutsche Rechtschreibung. Neuausgabe.Gütersloh 2005 (12,95)

15 Die Einrichtung des Rats für deutsche Rechtschreibung ist die Antwort auf die anhaltende Kritik an der sog. Rechtschreibreform:

16 CRASH-KURS I

17 A Laut-Buchstaben- Zuordnungen

18 A Laut-Buchstaben-Zuordnungen § 2 Durch Verdoppelung des Konsonantenbuchstaben wird die Kürze des Vokals betont Beispiel: Affe; Kontrolle; statt (aber:Stadt)

19 A Laut-Buchstaben-Zuordnungen § 4 In besonderen Fällen wird der Konsonantenbuchstabe nicht verdoppelt, obwohl er einem kurzen Vokal folgt: –Beispiel: Bus, Chip, Gag, Mob (Wörter aus dem Englischen) –Damwild, Imbiss, Brand (von: brennen), Spindel (von: spinnen)

20 A Laut-Buchstaben-Zuordnungen § 6 Nach einem betonten einfachen langen Vokal steht ein h, wenn ein unbetonter kurzer Vokal unmittelbar folgt: –Beispiel: bejahen (aber: ja) Darlehen, Höhe (aber: Bö)

21 A Laut-Buchstaben-Zuordnungen § 10 Wenige einheimische Wörter mit langem Vokal i schreibt man ausnahmsweise mit i, nicht ie: –Beispiel: gib, Bibel, Fibel, Igel, Liter, Tiger

22 A Laut-Buchstaben-Zuordnungen § 13 ä schreibt man, wenn es eine Grundform mit a gibt: Nach einem betonten einfachen langen Vokal steht ein h, wenn ein unbetonter kurzer Vokal unmittelbar folgt:

23 A Laut-Buchstaben-Zuordnungen –Beispiel: Bändel, Schänke aber: aufwendig (aufwenden)/ aufwändig (Aufwand)

24 Laut-Buchstaben-Zuordnungen in Fremdworten Beispiele für fremdsprachige Laut- Buchstaben-Zuordnungen sind: Make-up, Chaiselongue, Chaussee, Exposé - Exposee, Café - Kaffee, Nougat - Nugat

25 Laut-Buchstaben-Zuordnungen in Fremdworten § 21 Fremdwörter im Englischen auf – y, die im Englischen im Plural ein –ies haben, erhalten im Plural ein s. –Beispiel: Babys, Ladys, Partys

26 Laut-Buchstaben-Zuordnungen in Fremdworten § 25 Für das scharfe (stimmlose) s nach langem Vokal oder Diphtong (ei, au, eu) schreibt man ß, wenn im Wortstamm kein weiterer Konsonant folgt:

27 Laut-Buchstaben-Zuordnungen in Fremdworten –Beispiel: Maß, Grieß, Spieß, grüßen, außer, Fleiß, heißen –Ausnahme: aus

28 Laut-Buchstaben-Zuordnungen in Fremdworten Je nach Flexion wechselt Länge und Kürze des Vokals vor dem s: –fließen - er floss - Fluss - das Floß –genießen - er genoss - Genuss –wissen - er weiß - er wusste

29 Laut-Buchstaben-Zuordnungen in Fremdworten Steht der Buchstabe ß nicht zur Verfügung, schreibt man ss (in der Schweiz und bei Großschreibung immer).

30 Laut-Buchstaben-Zuordnungen in Fremdworten § 32 Fremdsprachige und integrierte Schreibweise können nebeneinander stehen: –Beispiel: Photographie – Fotografie; Joghurt – Jogurt; Caritas – Karitas; –Codieren – kodieren; Necessaire – Nessessär; cirka – zirka; potentiell - potenziell

31 C Schreibung mit Bindestrich

32 C (Schreibung mit Bindestrich) Die Schreibung mit Bindestrich bei Fremdwörtern (z.B. 7-Bit-Code; Stand-by-System) folgt den für das Deutsche geltenden Regeln.

33 C (Schreibung mit Bindestrich) § 40 Ein Bindestrich wird in Zusammensetzungen mit Einzelbuchstaben, Abkürzungen oder Ziffern gesetzt.

34 C (Schreibung mit Bindestrich) –Beispiel: A-Dur, Cis-Dur, b-Moll, ß-Strahlen, S-Kurve, T-Shirt, x-beinig –Dpa-Meldung, Fußball-WM, UV-bestrahlt; 3-Tonner, 100-prozentig, der 17-Jährige, 2:3-Niederlage, 3/8-Takt

35 C (Schreibung mit Bindestrich) § 41 Vor Suffixen setzt man einen Bindestrich wenn sie mit einem Einzelbuchstaben verbunden werden. –Beispiel: Zum x-ten Mal, die n-te Potenz –Aber: abclich, ÖPVler, der 68er, ein 32stel, 100%ig, die 30er Jahre

36 C (Schreibung mit Bindestrich) § 43/44 Man setzt Bindestriche in substantivisch gebrauchten Zusammensetzungen (Aneinanderreihungen) oder bei Zusammensetzungen mit nebengeordneten Adjektiven

37 C (Schreibung mit Bindestrich) –Beispiel: das Entweder-oder, das Als-ob, das Auf-die-lange-Bank-Schieben S-Kurven-reich, Vitamin-B-haltig, 800-Jahr-Feier; Mund-zu-Mund-Beatmung Rooming-in-System, Abend-Make-up, manisch-depressives Verhalten

38 C (Schreibung mit Bindestrich) § 45 Man kann Bindestriche setzen –zur Gliederung unübersichtlicher –Zusammensetzungen, –zur Vermeidung von Missverständnissen oder –beim Zusammentreffen von drei gleichen Buchstaben.

39 C (Schreibung mit Bindestrich) –Beispiel: das Ist-Aufkommen; die Kann-Bestimmung; die Hochzeit oder die Hoch-Zeit; die Haushalt-Mehrzweck- Küchenmaschine; –Musiker-Leben und Musik-Erleben; Hawaii-Inseln; Schrott-Transport

40 C (Schreibung mit Bindestrich) Aber: Verbindungen aus Substantiv + Substantiv aus anderen Sprachen werden zusammengeschrieben; die verdeutschende Schreibweise mit Bindestrich ist möglich. Bei Substantivierungen aus Verb+Adverb ist auch Zusammen- schreibung möglich.

41 C (Schreibung mit Bindestrich) –Beispiel: Sex-Appeal (Sexappeal); Sciencefiction (Science-Fiction), Knock-out (Knockout), Stand-by (Standby), –Fulltimejob (auch: Full-Time-Job)

42 C (Schreibung mit Bindestrich) § 49 Bei Ableitungen von mehreren Eigennamen setzt man einen Bindestrich. –Beispiel: die sankt-gallischen Klosterschätze; Spree-Athener Kultur; die kant-laplacesche Theorie (die Kant-Laplacesche Theorie); Rainer-Maria-Rilke-Promenade; München Ost oder München-Ost

43 D Groß- und Kleinschreibung

44 D Groß- und Kleinschreibung § 53 Das erste Wort einer Überschrift, eines Werktitels, einer Anschrift, eines Satzanfanges schreibt man groß. –Beispiel: Der kaukasische Kreidekreis; Ein Fall für zwei; Bayrisches Hochschulgesetz; Beachten Sie bitte folgenden Hinweis: Alle Bänke sind frisch gestrichen. Mit welchem Recht, fragte er, willst du das tun?

45 D Groß- und Kleinschreibung § 55 Substantive als Bestandteile fester Gefüge werden groß geschrieben. –Beispiel: Auf Seiten von (aber: beiseite), Eis laufen, irreführen, preisgeben, stattfinden, wundernehmen, Kopf stehen, Recht haben, recht sein, Wert legen auf, wert sein

46 D Groß- und Kleinschreibung Ausnahme: In festen adverbialen Fügungen, die als Ganzes aus einer Fremdsprache entlehnt sind, gilt Kleinschreibung: –Beispiel: a cappella, de facto, in nuce, pro domo, coram publico

47 D Groß- und Kleinschreibung § 56 Klein schreibt man Desubstantivierungen. –Beispiel: Uns ist angst und bange. Die Firma ist pleite.

48 D Groß- und Kleinschreibung § 57 Wörter anderer Wortarten schreibt man groß, wenn sie als Substantive gebraucht werden. –Beispiel: Nichts Menschliches war ihr fremd. Der Beschluss fiel nach langem Hin und Her.

49 D Groß- und Kleinschreibung § 59 Eigennamen schreibt man groß. –Beispiel: Kap der Guten Hoffnung; Gertrud von le Fort; Vereinigte Staaten von Amerika; die Berliner Bevölkerung

50 D Groß- und Kleinschreibung § 62 Kleingeschrieben werden adjektivische Ableitungen von Eigennamen (außer bei Apostroph-Gebrauch). Beispiel: die darwinsche Evolutionstheorie; die goetheschen Gedichte aber: die Goetheschen Gedichte

51 D Groß- und Kleinschreibung § 63 In festen Verbindungen, die keine Eigennamen sind, schreibt man Adjektive klein: –Beispiel: der blaue Brief; das autogene Training; die künstliche Intelligenz; der schnelle Brüter

52 D Groß- und Kleinschreibung Ausnahme: Großschreibung bei Titeln, Kalendertagen, bestimmten historischen Ereignissen –Beispiel: der Heilige Vater, der Technische Direktor, der Erste Mai, der Zweite Weltkrieg

53 D Groß- und Kleinschreibung § 65/66 Das Anredepronomen Sie (Ihr) schreibt man groß. Die Anredepronomen du und ihr (dein/euer) schreibt man klein. –Beispiel: Wie geht es Ihnen? Lieber Freund, ich schreibe dir diesen Brief...

54 CRASH-KURS II

55 B Getrennt- und Zusammenschreibung

56 B (Getrennt- und Zusammenschreibung) Handelt es sich um Bestandteile von Wortgruppen (z.B. Auto fahren, Klavier spielen, Angst haben, Not leiden), schreibt man getrennt.

57 B (Getrennt- und Zusammenschreibung) Handelt es sich um Bestandteile von Zusammensetzungen schreibt man zusammen, vor allem wenn der erste oder zweite Bestandteil als selbständiges Wort nicht vorkommt (z.B. wissbegierig).

58 B (Getrennt- und Zusammenschreibung) Untrennbare Zusammensetzungen erkennt man daran, dass die Reihenfolge der Bestandteile stets unverändert bleibt (z.B. langweilen, maßregeln).

59 B (Getrennt- und Zusammenschreibung) Trennbare Zusammensetzungen erkennt man daran, dass die Reihenfolge der Bestandteile in Abhängigkeit von der Stellung im Satz wechselt: z.B....wenn dieses Argument hinzukommt. Dieses Argument kommt hinzu.

60 B (Getrennt- und Zusammenschreibung) § 33 Substantive, Adjektive oder Partikel (Präpositionen, Adverbien) können mit Verben untrennbare Zusammensetzungen bilden:

61 B (Getrennt- und Zusammenschreibung) –Substantiv + Verb: z.B. handhaben, brandmarken, schlafwandeln, bergsteigen, bruchlanden –Adjektiv + Verb: z.B. frohlocken, liebäugeln, weissagen –mit Partikeln wie z.B. durch- hinter- über- wider- : z.B. übersetzen, durchbrechen, unterstellen, widersprechen

62 B (Getrennt- und Zusammenschreibung) § 35 Verbindungen mit sein gelten nicht als Zusammensetzung. Dementsprechend schreibt man stets getrennt. –Beispiel: außerstande sein (auch: außer Stande sein), beisammen sein, da sein, fertig sein

63 B (Getrennt- und Zusammenschreibung) § 36 Substantive, Adjektive, Verbstämme können mit Adjektiven oder Partizipien Zusammensetzungen bilden. Man schreibt sie zusammen. –Beispiel: angsterfüllt, bahnbrechend, butterweich, denkfaul, letztmalig, schwerstbehindert, herunterfallend, taubstumm

64 B (Getrennt- und Zusammenschreibung) –Ausnahmen: wenn beim ersten Bestandteil eine Ableitung auf –ig, -isch, –lich möglich ist oder gesteigert werden kann bzw. adjektivisches Partizip ist: Riesig groß, mikroskopisch klein Drei Meter hoch, sehr ernst gemeint, leichter verdaulich Abschreckend hässlich, blendend weiss

65 B (Getrennt- und Zusammenschreibung) § 37 Mehrteilige Substanivierungen schreibt man zusammen. –Beispiel: Das Autofahren, das Abhandenkommen, das Vergissmeinnicht

66 E Zeichensetzung

67 E (Zeichensetzung) § 68 Nach frei stehenden Zeilen sowie am Ende von Parenthesen setzt man keinen Punkt. –Beispiel: Die Zauberflöte –Wie es Euch gefällt... –Bundesgesetz über den Strassenverkehr

68 E (Zeichensetzung) § 71 Gleichrangige Teilsätze, Wortgruppen, Wörter grenzt man mit Komma voneinander ab.

69 E (Zeichensetzung) –Beispiel: Das ist ja großartig, welch ein Glück! –Er log beharrlich, er wisse von nichts, er sei es nicht gewesen. –Er trug einen schwarzen, breitkrempigen Hut.

70 E (Zeichensetzung) Sind zwei Adjektive nicht gleichrangig, so setzt man kein Komma: –Die letzten großen Ferien, die allgemeine wirtschaftliche Lage

71 E (Zeichensetzung) § 72 Gleichrangige Teilsätze, Wortgruppen, Wörter durch und/ oder/ bzw. / sowie/ wie=und/ entweder, sowohl, weder...noch verbunden, werden nicht durch Komma voneinander abgetrennt.

72 E (Zeichensetzung) –Beispiel: Sie fährt sowohl bei gutem wie bei schlechtem Wetter Rad. –Sie wisse Bescheid und der Vorgang sei ihr völlig klar, sagte sie.

73 E (Zeichensetzung) § 73 Bei gleichrangigen Teilsätzen, die durch und/ oder/ bzw. / sowie/ wie=und/ entweder, sowohl, weder...noch verbunden sind, kann man ein Komma setzen, um die Gliederung des Ganzsatzes deutlich zu machen.

74 E (Zeichensetzung) Beispiel: Wir warten auf euch, oder die Kinder gehen schon mal voraus.

75 E (Zeichensetzung) § 74 Eingeschobene Nebensätze schließt man mit paarigem Komma ein. –Beispiel: Das Skript, das ich dir mitgebracht habe, liegt auf dem Tisch.

76 E (Zeichensetzung) § 76 Bei Infinitiv-, Partizip- oder Adjektivgruppen kann man ein Komma setzen, um die Gliederung des Ganzsatzes deutlich zu machen bzw. Missverständnisse auszuschließen.

77 E (Zeichensetzung) Beispiel: Darauf aufmerksam gemacht (,) haben wir den Fehler beseitigt. Der Kranke versuchte (,) täglich (,) etwas länger aufzubleiben.

78 E (Zeichensetzung) § 77 Zusätze, Nachträge grenzt man mit Komma ab. –Beispiel: Dr.Wrangell, ein begnadeter Chirurg, hatte diese Technik entdeckt. Eines Tages, es war mitten im Sommer, hagelte es.

79 E (Zeichensetzung) § 78 Oft liegt es im Ermessen, welcher Zusatz oder Nachtrag als solcher gekennzeichnet werden soll. –Beispiel: Die ganze Familie (,) samt Kindern und Enkeln (,) besuchte die Großeltern.

80 E (Zeichensetzung) § 80 Mit dem Semikolon drückt man einen höheren Grad der Abgrenzung aus als mit dem Komma und einen geringeren Grad der Abgrenzung als dem Punkt. –Beispiel: Die Angelegenheit ist erledigt; darum gibt es nichts mehr zu diskutieren.

81 E (Zeichensetzung) § 81 Mit dem Doppelpunkt kündigt man an, dass etwas Weiterführendes folgt. –Beispiel: Familienstand: ledig Robert Musil: Der Mann ohne Eigenschaften

82 E (Zeichensetzung) § 82 Mit dem Gedankenstrich kündigt man an, dass etwas Weiterführendes folgt oder dass man das Folgende als etwas Unerwartetes verstanden wissen will. –Beispiel: Zuletzt tat er etwas, woran niemand gedacht hatte – er beging Selbstmord.

83 E (Zeichensetzung) § 86 Mit Klammern schließt man Zusätze oder Nachträge ein. –Beispiel: Mit einem Scheck über 1000 (in Worten: tausend Euro) hat er die Rechnung beglichen. –Damit wäre das Thema vorerst erledigt (weitere Angaben siehe S. 145).

84 E (Zeichensetzung) § 89 Mit Anführungszeichen schließt man etwas wörtlich Wiedergegebenes ein. –Beispiel: Du siehst, sagte die Mutter, heute sehr blass aus. –Sag ihm: Ich habe keine Zeit!! –Sie sagte: Ich komme gleich wieder, und holte die Unterlagen.

85 E (Zeichensetzung) § 95 Steht in einem Text mit Anführungszeichen etwas ebenfalls Angeführtes, kennzeichnet man dies durch die sog. halben Anführungszeichen.

86 E (Zeichensetzung) Beispiel: In der Zeitung steht: Die Bahn hat neulich erklärt: Wir haben die feste Absicht diese Nebenstrecke stillzulegen, und sie hat das auf Anfrage nochmals bestätigt.

87 E (Zeichensetzung) § 98 Mit dem Ergänzungsstrich zeigt man in Zusammensetzungen/ Ableitungen an, dass ein Bestandteil ausgelassen wurde. Beispiel: Verkehrslenkung und – überwachung; Sport- und Schwimmverein

88 E (Zeichensetzung) § 99 Mit drei Punkten zeigt man an, dass etwas ausgelassen wurde. –Beispiel: Scher Dich zum... ! Ich habe die Nase voll und...

89 E (Zeichensetzung) § 101 Mit dem Punkt kennzeichnet man bestimmte Abkürzungen. –Beispiel: Tel. Ms. A.d. h.c.

90 E (Zeichensetzung) § 102 Bestimmte Abkürzungen, Kurzwörter stehen üblicherweise ohne Punkt. –Beispiel: m s Hz NO BGB TÜV

91 E (Zeichensetzung) § 106 Mit dem Schrägstrich kennzeichnet man, dass Wörter/Zahlen u.ä. zusammengehören. –Beispiel: Abfahrt vom Wohnort/Dienstort; Koalition CDU/SPD

92 F Worttrennung am Zeilenende

93 F (Worttrennung am Zeilenende) § 107 Geschriebene Wörter trennt man am Zeilenende so, wie sie sich bei langsamem Sprechen in Silben zerlegen lassen. –Beispiel: in-di-vi-du-ell; eu-ro-pä-isch

94 Links zur Rechtschreibung Der neue Duden auf CD-ROM. Digital mit dem kompletten Buchinhalt und akustischen Aussprachehilfen gibt es zum direkten Herunterladen unter:

95 Links zur Rechtschreibung –http://www.neue-rechtschreibung.de/ –http://www.wuerzburg.de/rechtschreibreform/ –http://staff-www.uni- marburg.de/~schittek/rechtsch.htm

96 Links zur Rechtschreibung –http://www.duden.de/index2.html?neue_ rechtschreibung/crashkurs/crashkurs.html –http://apsymac33.uni- trier.de:8080/RR2000/RR2000-login-d.html

97 Literaturtipp DUDEN: Deutsche Rechtschreibung - kurz gefasst. Dudenverlag 2005 DUDEN: Korrektor Plus Arbeitsplatz (49,45 ) (jeder zusätzliche Arbeitsplatz: 19,95 )

98 Literaturtipp Sick, Bastian: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod, Folge 2. Neues aus dem Irrgarten der deutschen Sprache. Die Zwiebelfisch Kolumnen. ISBN Kiepenhauer & Witsch, 2005 (8,90 ) Sick, Bastian: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. Ein Wegweiser durch den Irrgarten der deutschen Sprache. ISBN Kiepenhauer & Witsch, 2004 (8,90 )

99 Literaturtipp Die neue Rechtschreibung. Regeln und Beispiele im Überblick. Cornelson 2004 (8,25 )

100 Literaturtipp Crash-Kurs, Die Neue Rechtschreibung, mit Lernbox. Von Hertha Beuschel-Menze 5. Aufl. 2004: 160 Lernktn. Im A8-Format AOL- Verlag (7,95 ) Skript: Dr. Pia Daniela Schmücker (kiz) Für Rückfragen + Anregungen: T


Herunterladen ppt "Neue deutsche Rechtschreibung. A) Zur Geschichte der Bemühungen um Vereinheitlichung Seit über 1000 Jahren gibt es die deutsche Sprache. Geschrieben wurde."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen