Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Frage 1 Die Hausaufgabe war ein bisschen aufwendig. Die Hausaufgabe war ein bißchen aufwendig. Die Hausaufgabe war ein bisschen aufwändig. Die Hausaufgabe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Frage 1 Die Hausaufgabe war ein bisschen aufwendig. Die Hausaufgabe war ein bißchen aufwendig. Die Hausaufgabe war ein bisschen aufwändig. Die Hausaufgabe."—  Präsentation transkript:

1

2 Frage 1 Die Hausaufgabe war ein bisschen aufwendig. Die Hausaufgabe war ein bißchen aufwendig. Die Hausaufgabe war ein bisschen aufwändig. Die Hausaufgabe war ein bißchen aufwändig. Frage 2 Herr Schmidt präsentierte zum erstenmal eine Nullösung. Herr Schmidt präsentierte zum ersten Mal eine Nulllösung. Herr Schmidt präsentierte zum ersten Mal eine Null-Lösung. Herr Schmidt präsentierte zum erstenmal eine Null-Lösung. Frage 3 Er hat ein essentielles Problem, wenn du das Exposee nicht fertig machst. Er hat ein essenzielles Problem, wenn du das Exposé nicht fertig machst. Er hat ein essenzieles Problem, wenn du das Expose nicht fertigmachst. Er hat ein essentielles Problem, wenn du das Exposé nicht fertig machst.

3 Frage 4 Irgend jemand wird doch heute Rad fahren Irgendjemand wird doch heute Rad fahren. Irgendjemand wird doch heute radfahren. Frage 5 Sehr geehrter Herr Stangl, Ihre Joghurt-Rechnung werde ich nicht bezahlen. Sehr geehrter Herr Stangl, ihre Joghurt-Rechnung werde ich nicht bezahlen. Sehr geehrter Herr Stangl, Ihre Jogurt-Rechnung werde ich nicht bezahlen. Frage 6 Liebes Känguru, vielen Dank für deinen Brief. Liebes Känguruh, vielen Dank für Deinen Brief. Liebe Känguruh, vielen Dank für deinen Brief. Liebes Känguru, vielen Dank für Deinen Brief.

4 12 Jahre neuer deutscher Rechtschreibung Dean Mencinger, voditelj ŽSV-a Varaždinske županije Dean Mencinger, voditelj ŽSV-a Varaždinske županije

5 Teilung Deutschlands brachte mit sich zwei Duden-Ausgaben: Duden Ost und Duden West

6 1987 Auftrag des Instituts für deutsche Sprache in Mannheim: Regeln zur neuen Rechtschreibung zu bestimmen

7 1988 wurden die ortographischen Vorschläge als unannehmar abgelehnt z.B. der Keiser

8 1992 Internationaler Arbeitskreis für Ortografie: Deutsche Rechtschreibung - Vorschläge zur neuen Regelung >>> schlug sogar die Kleinschreibung der Substantive vor !

9 1996 ein wichtiges Jahr: deutschsprachige Länder verpflichteten sich die neue Rechtschreibung bis zum 1.August 1998 einzuführen

10 Folgen der Erklärung ?

11 heftige Diskussionen um die Berechtigtkeit der Neuregelung - einige Bundesländer führen die Rechtschreibung ein - Frankfurter Messe: Literatenprotest

12 Am 1. August 1998 wird die neue Ortografie an Schulen und Institutionen eingeführt – Übergangszeit bis zum 31. Juli 2005 Mitbestehen von beiden Schreibweisen

13 2004

14 1. August 2005: amtliche Einführung der Regeln an allen Schulen und Behörden im Bereich: Laut – Buchstabe – Zuordnung, Groß- und Kleinschreibung, Bindestrich

15 unvollendete Regeln für: - Zusammen- und Getrenntschreibung - Worttrennung am Zeileende - Zeichensetzung

16 * ab dem 1. August 2007 in deutschen Schulen und Nachrichtenagenturen * ab dem 1. August 2008 in Österreich ist die neue Rechtschreibung Pflicht

17 Neue Regeln der deutschen Rechtschreibung

18 1. Laut – Buchstaben – Zuordnung 2. Groß- und Kleinschreibung 3. Getrennt- und Zusammenschreibung 4. Worttrennung

19 1.Laut – Buchstaben – Zuordnung

20 = alle Wörter gleicher Wortfamilie behalten den Wortstamm

21 = drei nacheinander folgende Buchstaben möglich

22 a) ß nach langem Vokal oder Doppellaut (Diphtong) b) ss nach kurzem Laut

23 Fremdw örter werden eingedeutscht, noch immer beides richtig

24 Fremdwörter auf phon, phot und graph haben nun eine deutsche Variante: fon – fot – graf Mikrophon – Mikrofon Photographie - Fotografie Geographie – Geografie

25 2. Getrennt- und Zusammen- schreibung

26 Zusammen: bei übertragener oder verblasster Bedeutung

27 lieben lernen, spazieren gehen, kennen lernen Rad fahren, Leid tun, Kopf stehen zusammen sein, zustande bringen wie viel, zu viel ernst nehmen, zufrieden stellen durcheinander bringen

28 Zusammenschreiben! heimsuchen, preisgeben, teilnehmen, wundernehmen, zurzeit, irgendjemand

29 3. Groß- und Kleinschreibung

30 a)bei Getrenntschreibung: Pleite gehen, Kopf stehen, Schuld haben b) bei substantivierten Adjektiven: im Dunkeln tappen, auf dem Laufenden halten c) … heute Morgen, Jung und Alt, …

31 4. Worttrennung

32 -man trennt st in s-t: Fens-ter, Mus-ter, sechs-te -ck kommt zusammen: Zu-cker, lo-cker -einzelne Vokale nur im Wortinneren: Ru-i-ne (falsch: ü-ber / Treu-e)

33 Übungen

34 Sie kann besser Rad fahren als Berg steigen. Er kann sehr gut kopfrechnen. Wer kann besser notlanden als bruchrechnen ? Wer behauptet, dass Kinderkriegen der Wunsch aller Frauen ist? Das Autofahren ist kein Kinderspiel. Ist das Schachspielen wirklich eine Kunst? Lisas Hobbys sind Eislaufen und Skifahren. Sie kamen zu Lande und zu Wasser. Sie hat ein butterweiches Herz. Das hyperaktive Kind hatte Mühe, ruhig zu sitzen.

35 bla ß InteressewussteFleißFluss Brennnessel Fussna ß AnstossSchluss bloß Massnahme NussProze ß Gruß Strauss Welches Wort ist richtig? lä ß t

36 bla ß InteressewussteFleißFluss Brennnessel Fussna ß AnstossSchluss bloß Massnahme NussProze ß Gruß Strauss Welches Wort ist richtig? lä ß t

37 Der Rechtschreibduden ist seit mehr als 2 Jahren auf der Focus-BestsellerlisteRechtschreibdudenFocus-Bestsellerliste


Herunterladen ppt "Frage 1 Die Hausaufgabe war ein bisschen aufwendig. Die Hausaufgabe war ein bißchen aufwendig. Die Hausaufgabe war ein bisschen aufwändig. Die Hausaufgabe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen