Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Alles zum OmniPCX Office RCE Release 9

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Alles zum OmniPCX Office RCE Release 9"—  Präsentation transkript:

1 Alles zum OmniPCX Office RCE Release 9
1 1

2 Ihre Ansprechpartner für die OmniPCX Office RCE
JÜRGEN KOHLER SMB PreSales 0711 – BENJAMIN LAY SMB Produkt-Marketing 0711 – 2

3 PreSales-Support 0711 – 3

4 OpenTouchTM Suite für KMU RE-BRANDING 4

5 Office-Kommunikationslösungen OpenTouchTM-Suite für KMU
5

6 Office-Kommunikationslösungen OpenTouchTM Suite für KMU
OmniTouch 4135 IP Touch Serie 8 Serie 9 8000 Serie DECT400 DECT500(Ex) DECT8232 8118/ 8128 WLAN Kunden- Interaktion Tischtelefone Mobile Telefone Call Center Office One Number Service für jedes Telefon My IC Social Networks My IC Mobile für iPhone & Android PIMphony My IC Web für Office Effizienter Desktop Mobilität Zusammenarbeit My Teamwork OE RCE Fax Server Video mit LifeSize LifeSize Connections OmniPCX Office RCE Compact Editiont OmniPCX Office RCE Small RCE Medium RCE Large Kommunikations- Server Netzwerk- Infrastruktur OmniSwitch 6400 OmniSwitch 6250 OmniSwitch 6450 WiFi Access Points OmniAccess 4306/G Remote Access Point 3WN & 2WG Voice-over-WLAN-Infrastruktur LAN-Infrastruktur 6

7 Neuerungen im Überblick 7

8 OmniPCX Office RCE Release 9 Neuerungen
My IC Familie wird erweitert: My IC Social Networks, My IC Web für Office, My IC Mobile Groupware-Funktion und Chef-Sek auf dem My IC Phone Einfache Anrufverteilung mit Smart Call Routing Peer-to-Peer-Video mit dem My IC Phone Einstiegs-SIP-Telefone 8002 / 8012 DECT 500 EX, IP DECT-Einführung Video-Lösung LifeSize Unity 50 DATA: Access Point 104 & RAP-3WN 8

9 Verfügbarkeiten 8002 /8012 Tischtelefone
Verfügbar im Q1/2013 Peer-to-Peer-Video für das My IC Phone Die USB-Kamera “Logitech 920” wird im Q1/2013 in den Katalog aufgenommen DECT 500 Ex Verfügbar ab Januar 2013 mit dem MLE-Angebot 9

10 Upgrade Upgrade-SWL Release 8 Release 9 Upgrade-SWL + Power CPU
10

11 IP-Grenzen IP-User insgesamt: 200 <=120 <=120 <=50 <=20
VoWLAN IP DECT 8082 4135 Open SIP Basic SIP Serie 8 PIMphony IP VoWLAN SWL (x1,x10) IP DECT SWL (x1,x10) IP user SWL (x1, x10) PIM IP MEDIA SWL (x1,x10) SIP Open Pack SWL (x1,x10,x20) IP-User insgesamt: 200 <=120 <=50 <=20 <=3 <=120 <=120 <=200 <=200 <=200 <=120 11

12 Smart Call Routing 12

13 LIZENZ ERFORDERLICH (600 € WPL)
Smart Call Routing ACD-Gruppen Erfordert zusätzliche Lizenzen Smart Call Routing MLAA Anrufernummer Angerufene Nummer Kunden-Code Tag/Nacht-Routing AnkommenderAnruf Externes Ziel Standard-Nutzer/Gruppe LIZENZ ERFORDERLICH (600 € WPL) 13

14 Smart Call Routing Wichtige Punkte Routing-Kriterien
Anrufernummer (CLI) Angerufene Nummer (DDI), Kundennummer (bis zu 15 Stellen via DTMF) Öffnungszeiten (10 spezifische Planungen) Routing-Tabelle von auf Einträge erhöht Routing-Ziele MLAA, ACD-Gruppen, interner Teilnehmer, Gruppe, externes Ziel Die Planung definiert zwei mögliche Ziele basierend auf geöffnetem oder geschlossenem Dienst 14

15 DECT over IP 15

16 IP DECT Telefone werden im System als SIP-Telefone betrachtet
DECT over IP Topologie SIP IP DECT Telefone werden im System als SIP-Telefone betrachtet Third-party DECT (GAP Modus ) 8232 DECT 500 DECT DECT GAP Protokoll OMC 4080 IP-DECT AP OXO RCE R9.0 SIP registrar 16

17 Unterstützte Telefone
DECT over IP Unterstützte Telefone ODER UA LAN SIP 4070 (IBS) 4080 IP DECT AP DECT 400 AGAP GAP GAP IP will provide a Voice GAP feature level (less than AGAP), can be compared to SIP but in addition will enable Web Services enabling new advanced facilities like: UDA, DbN Communications log …. In fact the new OT 82xx range will be consistent with the My IC family ….! GAP IP DECT GAP IP DECT + Web Services DECT 500 Omni Touch 8232 17

18 DECT over IP Abgrenzung DECT over IP TDM DECT
Gute Integration in IP-Netzwerke, vor allem für die Anbindung entfernter Außenstellen Nutzung vorhandener IP-Verkabelung Einfache DECT-Access Point-Bereitstellung Geringere Funktionstiefe und niedrigere Ausbaugrenzen TDM DECT Verbreitete Technologie Umfassende Telefonie-Funktionen Höhere Systemgrenzen Mit dem Wachstum des IP-Marktes geht der Trend in Richtung komplette IP- Infrastruktur …. 18

19 DECT over IP Zubehör Inneneinsatz:
4080 IP-DECT AP mit integrierten Antennen 4080 IP-DECT AP für den Anschluss externer Antennen 4080 IP-DECT 8dBi Verstärker-Antenne Außeneinsatz: 4080 IP-DECT Outdoor-Box, diese kann enthalten: oder IP-DECT AP mit externen Antennen mit 8dBi Verstärker-Antenne IP-DECT AP mit integrierten Antennen 19

20 DECT over IP Zubehör 4080 IP-DECT Site Survey Kit 4080 IP-DECT-Stativ
IP-DECT site survey kit will replace the former DECT coverage tool 20

21 DECT over IP Zahlen, Daten, Fakten Bis zu 50 DECT-Geräte
Bis zu 25 Geräte-Anmeldungen pro IP DECT AP Bis zu 11 gleichzeitige Kanäle pro IP DECT AP Bis zu 16 IP DECT Access Points an einem System IP DECT-Lösung hat nur eine PARI Neue IP DECT SWL pro User (x1 & x10, Preis wie TDM-DECT ) Limitation to 50 IP DECT users is due to NEC restriction ! 21

22 DECT 500 EX (ab Q1 2013) Überblick
Ermöglicht sichere und zuverlässige mobile Sprachkommunikation in Arbeitsumgebungen, in denen Explosionsgefahr besteht Gleicher Funktionsumfang wie 500 DECT, z. B. Alarm/Lokalisierung Signalisierung für eingegangene Sprachnachrichten (DECT & DECT 500 EX) exklusiv im IP-DECT-GAP-Modus 22

23 DECT over IP vs. TDM-DECT Funktionen & Grenzen
IP DECT (4080) DECT-Telefone insgesamt 120 50 Protokoll GAP & AGAP Maximale Access Point-Anzahl 60 16 Gleichzeitige Anrufe pro Access Point 6 11 Pari-Nummer 1 Roaming Ja Transfer Integriertes Management Offen für neue Dienste Nein 23

24 4080 IP DECT Access Point Features 1/4 Mechanical characteristics
Dimensions (hxwxd) Indoor:174x145x43 mm Outdoor box: 240x290x88 mm Weight Indoor: 302g Outdoor: 1,23 Kg IP class Indoor IP40, Outdoor box: IP66 Operating Temp. Indoor: 0 +45°C Outdoor: °C Operating humidity Storage: 5 to 95% non condensing Operating: 15 to 95% non condensing Mounting Mountable on wall & ceiling Antennas Integrated Omni directional External (SMA connector) 24

25 4080 IP DECT Access Point Features 2/4 IP connectivity 4080 IP-DECT
PoE voltage 36-57V DC PoE Class Class 2 Power consumption 6,49W max Local power feeding Yes, optional PoE adaptor IP Network 10/100Base-T, IEEE802.3 IP connector RJ45 IP Cabling Cat 5 UTP or better IP version IPv4 DHCP/TFTP support Yes DTMF generation RFC2833 Multicast RFC1112 (network must support multicast) 25

26 4080 IP DECT Access Point Features 3/4 IP connectivity 4080 IP-DECT
QoS IEEE 802.1Q, IEEE 802.1P Audio codecs ITU-T G711 (A,µ), G729AB Framing 20, 30, 40, 50 and 60 ms Branch Office support No Echo cancellation Yes Serviceability Downloadable Software Web based management tool 26

27 4080 IP DECT Access Point Features 4/4 DECT connectivity 4080 IP-DECT
DECT Frequency bands EMEA: Mhz Latin America: Mhz North America: Mhz Asia: Mhz Antenna Integrated Omni directional or SMA connector for external antenna Sensitivity typical -90 dBm measured at antenna connection at BER=0.001 Range Indoor typical: 20-50m Outdoor typical: 300m DECT Protocol GAP DECT Security Identity, Authentication, Encryption Nb simultaneous calls 11 Audio codec G726 27

28 Kabellose Telefone - Portfolioübersicht
Basisstation für den Inneneinsatz 4080 IP DECT AP 400 8232 500 500EX Headset-Anschluss Farbdisplay DECT Headset-Anschluss Farbdisplay Micro-USB-Port an der Ladestation ODER Bluetooth-fähig, IP54-konform Alarm/Locator-Funktion ODER 8118 8128 OmniTouch WLAN- Telefone AP 92, AP 93, AP 104 und AP 105 28

29 My IC Web für Office 29

30 Halten, Weiterleiten, Verbinden
My IC Web für Office: Funktionen im Gespräch Halten, Weiterleiten, Verbinden Weiterhin über die Sammel-Lizenz “Office Open Pack” zu bestellen (für bis zu 50 Nutzer inkl. LDAP-Connector) 30

31 My IC Social Networks 31

32 32

33 My IC Social Networks Outlook-PlugIn
Telefonie-Status & Kalender-Integration Echtzeit-Statusanzeige für alle Kontakte der Nutzer: In sozialen Netzwerken: Facebook, Yahoo, Microsoft MSN, Skype Konsolidierte Präsenzinformationen und Kommunikations-Dienste Jederzeitiger Zugriff auf Social Media-Status ohne VPN dank Offline-Modus 33

34 My IC Social Networks 34

35 OmniPCX Office RCE ab Release 9.0
My IC Social Networks Topologie in TAPI 2.0-Umgebung (bis 25 User) Outlook-Nutzer TSP.exe Firmen-LAN TAPI OmniPCX Office RCE ab Release 9.0 35

36 Einstellung/Optionen-Menü in Outlook
My IC Social Networks Einstellung/Optionen-Menü in Outlook Laden Sie das My IC Social Networks Plug-In herunter (Business Partner Portal) Installieren Sie den ALU TAPI-Treiber auf dem Client-PC Installieren Sie das My IC Social Networks Plug-In Treiber auf dem Client-PC Definieren Sie die benötigten Einstellungen Stellen Sie sicher, dass die User-Lizenzen vorhanden sind 36

37 Hauptfenster mit Kontaktliste
My IC Social Networks Hauptfenster mit Kontaktliste Primäre Kontaktliste Liste entgangener Anrufe (Rückruf per Mausklick) Kontaktsuche in der Kontaktliste Kontakt hinzufügen (Firmenkontakt, OXO, Outlook, Soziale Netzwerke) Konsolidierte Präsenzinformationen für Kontakte (interne und externe) Fenster für aktuellen Anruf Wählfeld Eigener aktueller Präsenzstatus Hilfe 37

38 Interaktionen aus Emails heraus
My IC Social Networks Interaktionen aus s heraus My IC Social Networks-Symbolleiste: Zeigt bereits vor dem Öffnen der ausgewählten bzw. empfangenen Präsenz- und Kommunikationsoptionen an Rechtsklick auf -Absender bietet Zugriff auf Kommunikationsoptionen 38

39 Funktionsübersicht (1)
My IC Social Networks Funktionsübersicht (1) Symbolleiste Wenn eine ausgewählt ist, zeigt die My IC Social Networks-Symbolleiste den aktuellen Präsenzstatus des Absenders für Telefonie, Skype, MSN und Yahoo sowie alle verfügbaren Kommunikationsoptionen (Anruf, IM, und SMS) per Mausklick an. Aktuell nicht verfügbare Kommunikationsarten sind deaktiviert. Ist der Nutzer beispielsweise online, aber nicht bei Skype angemeldet, wird die Skype-Option als nicht aktiv angezeigt. Weitere per Mausklick verfügbare Funktionen sind die Umleitung der eigenen Rufnummer auf die Voic oder eine andere Telefonnummer, das Beenden der Rufumleitung und der Wechsel zum Modus „Nicht stören“. 39

40 Funktionsübersicht (2)
My IC Social Networks Funktionsübersicht (2) Primäre und normale Kontakte Besonders häufig benötigte Kontakte lassen sich als primäre Kontakte definieren. Sie werden am Anfang des My IC Social Networks-Fensters in alphabetischer Reihenfolge weiß unterlegt angezeigt. So braucht für die meisten Anrufe keine Suche durchgeführt zu werden. Die restlichen Kontakte werden auf dunklerem Hintergrund ebenfalls in alphabetischer Reihenfolge angezeigt. Durch Eingabe des Namens im Suchfeld ist jeder Kontakt sofort auffindbar. Die Adressen werden bereits während der Eingabe dynamisch gefiltert. 40

41 Funktionsübersicht (3)
My IC Social Networks Funktionsübersicht (3) Kontextmenü - Rechtsklick bietet Zugriff auf alle verfügbaren Kommunikationsarten Mit Rechtsklick auf einen Kontakt werden alle verfügbaren Kommunikationsarten angezeigt. So kann der Nutzer per Mausklick die gewünschte Kommunikationsform wählen, z. B. Benachrichtigung bei Statusänderung, Anrufen, , SMS, IM via Skype / MSN / Yahoo oder Eintragen eines Anruftermins in den Outlook-Kalender. OmniPCX 41

42 Funktionsübersicht (4)
My IC Social Networks Funktionsübersicht (4) Konsolidierte Telefoniepräsenz für die OmniPCX Office, Skype, MSN und Yahoo My IC Social Networks zeigt den Telefoniestatus von Internetkontakten in Echtzeit an, z. B. Ruhemodus, Besetzt, Nicht stören und Anrufweiterleitung. My IC Social Networks bietet zudem bidirektionale konsolidierte Präsenzinformationen über Skype, Windows Live und Yahoo für interne und externe Kontakte. My IC Social Networks übermittel automatisch den Präsenzstatus „Besetzt“, wenn der Teilnehmer am Telefon, in einem Gespräch oder nicht am Arbeitsplatz ist. So sehen Ihre internen und externen Kontakte, ob Sie erreichbar sind, bevor sie mit Ihnen in Verbindung treten. My IC Social Networks ermöglicht die Kommunikation per Telefon, , SMS und IM über Skype / MSN / Yahoo. Skype-Präsenz Windows Live-Präsenz Telefonie-Präsenz und Kalenderdatenauswertung Facebook-Präsenz Telefoniepräsenz (OXO) Kalender-Präsenz Yahoo!-Präsenz 42

43 Funktionsübersicht (5)
My IC Social Networks Funktionsübersicht (5) Aktueller Telefonie-, Outlook- und IM-Präsenzstatus des Nutzers My IC Social Networks übermittelt zudem aktuelle Telefonie- und Outlook-Kalender-Präsenzinformationen des Nutzers an interne und externe Skype-, Windows Live- und Yahoo!-Kontakte. So wissen alle internen und externen Kontakte, ob Sie erreichbar sind, bevor sie Sie anrufen. 43

44 Funktionsübersicht (6)
My IC Social Networks Funktionsübersicht (6) Outlook - Kalenderintegration zeigt an, ob der Kontakt „in einer Besprechung“ oder „nicht am Platz“ ist My IC Social Networks wertet zudem den Outlook-Kalender aus und zeigt an, ob sich ein Kontakt „in einer Besprechung“ oder „nicht am Platz“ ist. Wenn der Nutzer den Mauszeiger auf den Kontakt bewegt, kann er sehen, wann die Besprechung zu Ende ist bzw. der Kontakt wieder am Arbeitsplatz sein wird. Auch der Präsenzstatus für das Telefon und IM wird angezeigt. So hat der Nutzer alle Informationen, um zu erkennen, welche Art der Kontaktaufnahme am besten geeignet ist. Die Präsenzinformationen aus dem Kalender werden auch an alle externen Kontakte übermittelt. 44

45 Funktionsübersicht (7)
My IC Social Networks Funktionsübersicht (7) Dialogfenster für aktuellen Anruf Das Anruffenster wird bei eingehenden und ausgehenden Gesprächen eingeblendet. Es zeigt die Kontaktinformationen und die Dauer des Anrufs an und bietet Optionen für IM über Skype, Windows Live oder Yahoo! während des Anrufs sowie zur Planung eines Rückrufs innerhalb einer voreingestellten Frist. an den Anrufer IM während des Gesprächs starten SMS per Mausklick Rückruferinnerung einrichten 45

46 Funktionsübersicht (8)
My IC Social Networks Funktionsübersicht (8) Rückruf - Termine per Mausklick einrichten und nie wieder einen Anruf vergessen Kennen Sie das? Sie versprechen einem Anrufer, ihn in 5 Minuten zurückzurufen – und dann vergessen Sie es. Mit My IC Social Networks können Sie direkt aus dem Anruffenster bequem einen Rückruftermin festlegen, der automatisch in Ihren Outlook-Kalender übernommen wird. Bei Ablauf der Frist wird eine Erinnerung angezeigt, auf die Sie nur zu klicken brauchen, um den Rückruf durchzuführen. So vergessen Sie nie wieder einen Anruf. 46

47 Funktionsübersicht (9)
My IC Social Networks Funktionsübersicht (9) PopUp bei Statusänderung In My IC Social Networks können Nutzer per Rechtsklick auf einen Kontakt, mit dem sie bei nächster Gelegenheit kommunizieren möchten, eine Erreichbarkeitsbenachrich-tigung anfordern. Sobald der Kontakt wieder online ist, wird ein Anruf-Popupfenster eingeblendet, das mitteilt, dass er jetzt wieder erreichbar ist. Zudem gibt das Fenster Aufschluss darüber, auf welche Arten die Kommunikation mit dem Kontakt aktuell möglich ist. Dies ist auch nutzbar, wenn ein Kontakt telefoniert: sobald er wieder frei ist, erscheint das PopUp. 47

48 Funktionsübersicht (10)
My IC Social Networks Funktionsübersicht (10) Verpasste Anrufe Die Schaltfläche für verpasste Anrufe wird orange hervorgehoben und zeigt die Zahl der entgangenen Anrufe an. In der Liste der verpassten Anrufe werden die Kontaktdetails und der aktuelle Präsenzstatus der Anrufer angezeigt, der Aufschluss über ihre derzeitige Erreichbarkeit gibt. Durch Klick auf einen Kontakt können Sie ihn direkt anrufen bzw. ihm eine Sofortnachricht schicken. 48

49 Funktionsübersicht (11)
My IC Social Networks Funktionsübersicht (11) Click-to-Dial Die Click-to-Dial-Funktion ermöglicht es, in jeder Windows-Anwendung auf eine beliebige Telefonnummer zu klicken, um diese zu wählen. Die ist sehr praktisch, um Kontakte direkt durch Anklicken von Nummern in -Signaturen, Office-Dokumenten, PDF-Dateien, auf Websites usw. anzurufen. Auch das Planen eines späteren Rückruftermins und das Schicken einer SMS sind möglich. Halten Sie die Taste <Strg> gedrückt und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausgewählte Nummer (hier auf einer Webseite). Die Tastenkombination ist anpassbar. Die Nummer muss dazu nicht extra markiert werden. 49

50 Kompatibilitätsregeln
My IC Social Networks Kompatibilitätsregeln Betriebssystem Windows XP Professional SP3 Windows Vista SP2 Business, Ultimate oder Enterprise (32 / 64 Bit) Windows 7 Professional, Ultimate oder Enterprise (32 / 64 Bit) MS Outlook: 2003, 2007, (32 Bit) Soziale Netzwerke Skype Windows Live Messenger Yahoo!-Messenger Facebook OmniPCX Office RCE ab Release R9.0 Unterstützung von 9 Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch und Chinesisch (traditionell) 50

51 KEIN SERVER, NUR SOFTWARE
My IC Social Networks Lizenzierung LIZENZ FÜR 1 TEILNEHMER 90 € WPL KEIN SERVER, NUR SOFTWARE AUF DEM PC Bis 25 USER: TAPI 2.0 USER: TAPI 2.1 51

52 My IC Social Networks Für wen? Für alle, die…
Ein Belegtlampenfeld in Outlook… Social Media-Dienste integriert haben… Eine Kalenderintegration mit dem Präsenzstatus… Eine automatische Rückruferinnerung einrichten… Click-to-Dial aus jeder Anwendung heraus (Webseite, , Dokument etc.) nutzen… Eine Toolbar für die wichtigsten Kommunikationsdienste immer sichtbar haben… …möchten 52

53 My IC-Produktübersicht
Business- Telefone Zusammenarbeit & Produktivität Standortunabhängige Mobilität My IC Web für Office My IC Social Networks My IC Mobile für iPhone My IC Mobile für Android My IC Phone 8082 8002/8012 My IC Phone: High-End-Business-Tischtelefon My IC Web für Office: auf jedem PC/Notebook mit Internetzugang, über Standard-Webbrowser My IC Social Networks: Outlook-PlugIn für CTI-Integration und soziale Netzwerke My IC Mobile: Smartphone-Anwendung 53

54 “Chef-Sek” 54

55 FUNKTION IN OXO RCE R9 INTEGRIERT KEINE SOFTWARE-LIZENZ ERFORDERLICH
OmniPCX Office RCE R9.0 Chef/Sekretär/in-Funktion CHEF SEKRETÄR/IN 8082 1:1 FUNKTION IN OXO RCE R9 INTEGRIERT KEINE SOFTWARE-LIZENZ ERFORDERLICH 55

56 Chef/Sekretär/in-Funktion
OmniPCX Office RCE R9.0 Chef/Sekretär/in-Funktion CHEF SEKRETÄR/IN Direktanruftaste mit BLF Aus (Standard): Chef nimmt Anrufe selbst entgegen Chef erhält Anrufe, Sekretär/in überwacht nur Sekretär/in erhält Anrufe Taste Manager-Anruffilterung Taste Manager-Anrufüberwachung C/S-Anruftaste 56

57 MyIC Phone Chef-Sek Modus 1: FILTERN Modus 2: ÜBERWACHEN Modus 3: AUS
Chef erhält keine Anrufe; Sekretär/in nimmt sie an Chef kann alle Anrufe im Anrufprotokoll abrufen Modus 2: ÜBERWACHEN Chef nimmt Anrufe an und Sekretär/in überwacht sie, d.h. Sekretär/in sieht alle Anrufe für den Chef und kann sie dediziert annehmen oder zeitgleich eigene Anrufe tätigen Modus 3: AUS Funktion ist deaktiviert Chef erhält seine Anrufe direkt, Sekretär/in sieht sie nicht 57

58 Groupware 58

59 FUNKTION IN OXO RCE R9 INTEGRIERT KEINE SOFTWARE-LIZENZ ERFORDERLICH
Groupware Funktionsweise Ein Teilnehmer kann einen anderen Teilnehmer überwachen und sieht, WER für diesen anruft. ÜBERWACHENDER ÜBERWACHTER 8082 4068-3x-2x SIP My IC Mobile, DECT …… FUNKTION IN OXO RCE R9 INTEGRIERT KEINE SOFTWARE-LIZENZ ERFORDERLICH 59

60 Drücken der Überwachungs-
Groupware Funktionsweise Supervision-Taste blinkt Drücken der Überwachungs- Taste Wählen Sie per Navigation nach links und rechts den zu beantwortenden Anruf in der Warteschlange aus 60

61 Groupware Zahlen, Daten, Fakten
Überwachung von bis zu 8 Nutzern gleichzeitig Gruppenruf-Überwachung über virtuellen Teilnehmer (unterscheidbar) Dauer des Anrufbenachrichtigungs- Popupfensters ist konfigurierbar: Standardeinstellung 5 Sek. Audio-Signalisierung (de- )aktivierbar Insgesamt können bis zu 50 Groupware Überwachungs- Tasten definiert werden Keine Softwarelizenz erforderlich! 61

62 DATA 62

63 Das Netzwerk im Spannungsfeld zwischen BYOD und Cloud
Cloud Data Center WAN Lokale Server Lokale Server 63

64 Alcatel-Lucent Data Netzwerk Lösungen SMB Produkt-Portfolio
Netzwerk Infrastruktur Netzwerk Sicherheit WLAN LAN OmniAccess WLAN 4306 OmniSwitch /48 OmniAccess WLAN AP OmniSwitch OmniAccess WLAN IAP OmniSwitch /48 OmniAccess WLAN RAP OmniSwitch Sicherheit FortiGuard Real time Security Services FortiGate-20C FortiGate-40C 64 64

65 LAN 65

66 OMNISWITCH 6450 Übersicht Gute HW/SW Skalierbarkeit
10/24/48 Port Versionen Opt. Stacking / zusätzliche Uplink Ports Modulare SW Versionen mit red. Netzteilen PoE+ (bis 30W pro Port) PoE und non PoE Versionen Stapelbar Lüfterlose Versionen Limitierte lebenslange Garantie IPv6 Unterstützung Einfache Installation und Wartung Nutzung vom USB Port Sicherheit User-Port Konfiguration Verschlüsselte Remote Adminstration If you cannot get enough discount on 6850E go for 6450 If you’re up against HP Procurve we’re completive and won’t give deep discount -2 dedicated uplink ports making the switch a real 24 or 48 port switch (RFP requirement) From a WWPL view the 6450 has approximately the same price as a In general the 6450 has the following advantages: -low WWPL without stack ports and 10GigE uplink (tender advantage when official list prices are requested) -lower power consumption (nice to have but no longer key if there is a need for a better view on eco friendliness such as ISO 14001) -hardware key to upgrade uplinks to 10GigE (end user investment protection, channel re-occurent income, direct sale of 10GigE core) -PoE budget: for high capacity PoE systems the 6450 has lower cost -PoE budget: for entry level PoE systems the 6450 has a higher cost -PoE+ (end user investment protection and RFP requirement) 6850E adds: -Advanced features like ISSU*, ERP, SIP Fluency* -PoE+ budget flexibility -Advanced routing: OSPF, BGP, PIM -More virtualization: VRF NB Carrier: -6400 supports carrier features in the standard license, the 6450 adds another US$ 500 to the bill excluding re-occurring services fees. Details: OmniSwitch vs OS : -2 dedicated uplink ports , means 26 ports total -Lower power consumption -10GigE upgradability -3% lower price -2% lower price OmniSwitch vs OS : -2 dedicated uplink ports , means 50 ports total -Lower power consumption OmniSwitch 6450-P24 vs OS 6400-P24: -3% higher price -More PoE budget -PoE+ -10% lower price OmniSwitch 6450-P24 vs OS 6400-P24H: OmniSwitch 6450-P48 vs OS 6400-P48: -7% higher price OmniSwitch 6450-P48 vs OS 6400-P48H: OmniSwitch 6450-U24 vs OS 6400-U24: (Targets Converged Network Edge and Managed Access) 24 and 48 Port Configurations PoE+ and non PoE versions Optical fiber version (24 ports only) Includes 2x10 GigE SFP+ ready uplink ports Optional two port modules (GigE uplink, 10 GigE Stacking) Metro Ethernet features available with additional license Fanless operation on non-PoE 24 port model (Targets Branch Office, SMB and Managed Access) 10 Port Configuration 8 ports 10/100 Base-T with option to upgrade 10/100/1000 2 GigE ports RJ45/SFP 2 GigE uplink ports SFP Fanless operation 66

67 OmniSwitch 6450-10/P10/10L/P10L 8x10/100 Ports (L-Modelle)
2 Gigabit Combo Ports Serial und USB Ports 2 SFP Uplink Ports Leise Geringer Stromverbrauch Kompakte Bauform Managebar Einfache Konfiguration Lüfterlos (auch bei POE+) 17-23 Watt Stromverbrauch 10” Bauform WEB, SNMP, CLI REMOTE CONFIG LOAD L2 und L3 Switching IPv4 und IPv6 METRO FEATURES LICENCE 120 W POE+ Budget QoS und LLDP-MED 67

68 OmniSwitch 6450-P24/P48 alternativ auch Varianten ohne PoE
2 fixe SFP+ Ports Standardmäßig 1GigE 10GigE upgradebar 24 oder 48 10/100/1000 Ports Serial und USB Ports Optionale Module Gigabit RJ45 Gigabit Fiber Stacking Interne Primäre 230V Stromversorgung Anschluss für red. Stromversorgung (230V) PoE+ Hohes PoE Budget Gut skalierbar Managebar Einfache Konfiguration Bis zu 30W PoE pro Port 390/780 Watt PoE Budget Stack bis 384 Access Ports WEB, SNMP, CLI REMOTE CONFIG LOAD L2 und L3 Switching IPv4 und IPv6 Einfaches Upgrade auf red. 10GE-Uplink QoS und LLDP-MED 68

69 Zusammenfassung OS6450 Hardware 6450-24, P24, 48, und P48 Modelle
2 Gigabit SFP+ Ports (upgradebar auf 10Gb) mit OS6450-SW-PERF 24 oder 48 Gigabit Ports (PoE/PoE+ bei “P” Modellen) P48 : 780W PoE Budget P24 : 390W PoE Budget Stacking Kit OS6450-XNI-U2 (10GigE HW / nur Stacking) 2xSFP 1GigE Uplink OS6450-GNI-U2 2xRJ45 1GigE Uplink OS6450-GNI-C2 Interne Primäre Stromversorgung Externe BPS für PoE Modelle (OS6450-BP-PH o. OS6450-BP-PX) POE NON POE redundante, einsteckbare Stromversorgung (Non PoE Modelle) OS6450-BP und OS6450-BP-D 69

70 OmniSwitch 6450 Software Key Argumente im SMB Geschäft
Release 6.6.3 Ein Release OS6250/OS6450 Einfache Installation Unterstützung des USB-Ports Autoprovisionierung über Remote und USB Auto-QoS Unterstützung von LLDP-Med Konfiguration / Verwaltung über CLI Konfig-File WebView SNMPv1/2/3 Gute Skalierung Dual Home LinkAgg IPv4 und IPv6 Routing (Statisch, RIP, VRRP) Zugangssicherheit (weitreichende NAC Funktionen) 70

71 OMNISWITCH 6450 Vision OS6450-10 –Stacking
Stacking über 2x2.5Gbps Stacking (SFP Ports auf der Frontseite) Lüfterloser PoE+ Stack mit bis zu 32 Ports Light Modelle OS L, P24L, 48L and P48L Upgrade auf 10/100/1000 Uplink auf 10GE hochrüstbar Remote Stacking über SFP+ Transceiver If you cannot get enough discount on 6850E go for 6450 If you’re up against HP Procurve we’re completive and won’t give deep discount -2 dedicated uplink ports making the switch a real 24 or 48 port switch (RFP requirement) From a WWPL view the 6450 has approximately the same price as a In general the 6450 has the following advantages: -low WWPL without stack ports and 10GigE uplink (tender advantage when official list prices are requested) -lower power consumption (nice to have but no longer key if there is a need for a better view on eco friendliness such as ISO 14001) -hardware key to upgrade uplinks to 10GigE (end user investment protection, channel re-occurent income, direct sale of 10GigE core) -PoE budget: for high capacity PoE systems the 6450 has lower cost -PoE budget: for entry level PoE systems the 6450 has a higher cost -PoE+ (end user investment protection and RFP requirement) 6850E adds: -Advanced features like ISSU*, ERP, SIP Fluency* -PoE+ budget flexibility -Advanced routing: OSPF, BGP, PIM -More virtualization: VRF NB Carrier: -6400 supports carrier features in the standard license, the 6450 adds another US$ 500 to the bill excluding re-occurring services fees. Details: OmniSwitch vs OS : -2 dedicated uplink ports , means 26 ports total -Lower power consumption -10GigE upgradability -3% lower price -2% lower price OmniSwitch vs OS : -2 dedicated uplink ports , means 50 ports total -Lower power consumption OmniSwitch 6450-P24 vs OS 6400-P24: -3% higher price -More PoE budget -PoE+ -10% lower price OmniSwitch 6450-P24 vs OS 6400-P24H: OmniSwitch 6450-P48 vs OS 6400-P48: -7% higher price OmniSwitch 6450-P48 vs OS 6400-P48H: OmniSwitch 6450-U24 vs OS 6400-U24: (Targets Converged Network Edge and Managed Access) 24 and 48 Port Configurations PoE+ and non PoE versions Optical fiber version (24 ports only) Includes 2x10 GigE SFP+ ready uplink ports Optional two port modules (GigE uplink, 10 GigE Stacking) Metro Ethernet features available with additional license Fanless operation on non-PoE 24 port model (Targets Branch Office, SMB and Managed Access) 10 Port Configuration 8 ports 10/100 Base-T with option to upgrade 10/100/1000 2 GigE ports RJ45/SFP 2 GigE uplink ports SFP Fanless operation 71

72 WLAN 72

73 Alcatel Lucent Instant Access Points Virtual Controller Funktion
Virtual Controller Technologie Bis u 16 iAPs (AP92/93) bzw. 64 (AP1xx) in einer Gruppe Verschiedene Standard Sicherheitsprofile Adaptive Radio Management Stateful Firewall & Rogue AP Schutz Stateful QoS für Sprach & Video- Applikationen Mesh wird unterstützt WLAN Installation in 3 Minuten Konfiguration des Master iAP’s Weitere iAPs werden am Master iAP provisioniert Single Screen User Interface Einbindung ext. Server (z.B. Radius) OAW-iAP92/93 Single Radio 2x2/2 Streams ext. / interne Antennen OAW-iAP104/105 Dual Radio 2x2/2 Streams interne Antennen OAW-iAP134/135 Dual Radio 3x3/3 Streams ext. / interne Antennen OAW-iAP175 Dual Radio 2x2/2 Streams externe Antennen Outdoor 73

74 Unternehmensnetzwerk
Alcatel Lucent Instant Access Points Mesh Funktion Unternehmensnetzwerk Mesh Portal Mesh Point ENET 0 Mesh link IAP IAP Client Client Nur Dual-Radio Access Points und Mesh Links nur im 5Ghz Band Automatische Konfiguration Provisionierung über Kabel (Generierung der AP-Liste und Selektion des Radio-Profile) Provisionierung über WLAN nicht unterstützt in Europa wegen Selektion des Radio Profiles Connect all IAPs to the network at least once to get IP addresses and also to get the mesh cluster ID which is the VC ID supports both over the air and over the wire provisioning IMPORTANT note: over the air mesh provisioning is supported on restricted regulatory IAP SKUs i.e. -US, -IL, -JP only, support for the “Unrestricted - Rest of World” SKU shall be added in a future release. To disable over the air provisioning under Settings  Advanced, set Auto join mode: Disabled. In the event the new mesh point can hear more than one Instant network the mesh point does not join the Instant network over the air and shall be required to be provisioned over the wire. Both mesh portals and mesh points consume AP capacity from the Virtual Controller system. A mesh point will not be able to become the Virtual Controller. If a mesh portal that is a VC is unplugged, another portal becomes a VC. The rest of the wired IAPs (portals will go thru an VC election process) A mesh point can not be configured as an AM. It comes up as a mesh access point. If a wired IAP that is an AM is unplugged, it becomes a mesh access point. Instant mesh does not support LAN bridging or secure wired pass-through. Mesh Parameters Limit Maximum mesh hop count : 2 Maximum number of mesh points per mesh portal : 8 Mesh is enabled by default Mesh uplink is on 5GHz band only Portals and points consume AP capacity from VC 74

75 75

76 Instant AP versus Campus AP Überblick
RESET Button AP92/93 iAP92/93 iAP105 RESET Button AP105 Instant und Campus AP’s sehen gleich aus aber haben unterschiedliche HW Instant AP hat zwei Partitionen zum Speichern von iAP bzw. Campus Software hat einen Reset Button Wird in verschiedenen Varianten ausgeliefert (spezielle restriktive Regulatorien in Israel, Japan und US) Ein iAP can über das Web-GUI zu einem Campus AP gemacht werden. Der Weg zurück erfolgt über Reset Button Ein Campus AP kann nicht zu einem iAP gemacht werden Instant AP Campus AP Reset 76

77 Indoor Campus AP Mit WLAN Controller betreibbar
OAW-AP134/135 Dual radio, 11abgn 3x3:3SS, 2xG Performance leader OAW-AP124/125 Dual radio, 11abgn 3x3:2SS, 2xG Flexibility & performance Announce EOS OAW-AP104/105 Dual radio, 11abgn 2x2:2SS Baseline 11n platform OAW-AP92/93, AP93H Single radio, 11abgn 2x2:2SS 1xG (+ 4xF) Low cost 11n OAW-AP68 Single radio, 11bgn 1x1:1SS, 1xF Ultra low cost 11n 77

78 RAP-3WN (IAP+/RAP) Kann in Cluster von iAP’s integriert werden
Einstiegs n RAP Kann in Cluster von iAP’s integriert werden Airmonitor Funktion Hohe Performance Leistungsfähig n 2x2:2 Radio 2,4GHz Band ( b/g/n) Integrierte omnidirectionale Antennen Flexible und sichere Lösung Upstream 10/100 Port 2x 10/100 Downstream Ports 802.1x an den LAN-Ports USB Port für 3G/4G Uplink TPM Module Auftisch und Wandmontage unterstützt 802.3af POE Port (optional) 78

79 Design 79

80 Zweisprachigkeit IPv4 und IPv6
Dual Stack Public WWW IPv6 IPv6 IPv& First Guard Security kann das Verhindern IPv4 IPv4 80

81 Das Netzwerk im Spannungsfeld zwischen BYOD und Cloud
Home Office Cloud Data Center WAN Public WWW Office DMZ VM IP MAC 81

82 My IC Phone 82

83 FUNKTION IN OXO RCE R9 INTEGRIERT NUR SOFTWARE-LIZENZ FÜR MY IC PHONES
Video-Support Nur für My IC Phone 2. HW-Generation (SW-R260) Peer-to-Peer-Videoanruf mit USB-Kamera Zwischen My IC Phone und anderem My IC Phone Zwischen My IC Phones an zwei OXO-Systemen über SIP-Vernetzung Zwischen My IC Phone und der zertifizierten SIP-Türsprechstelle „Linkcom Slim IP“ Mit USB-Kamera Logitech HD Pro BC920 Empfängt h.264-SD-Streams (max. 720x576) Max. Auflösung zwischen zwei My IC Phones ist 640x360 FUNKTION IN OXO RCE R9 INTEGRIERT NUR SOFTWARE-LIZENZ FÜR MY IC PHONES 83

84 Video-Support: Anwendungsbeispiel
MyIC Phone Video-Support: Anwendungsbeispiel Jeder Türsprechapparat ist im OXO RCE-System als Nutzer konfiguriert. Es wird keine zusätzliche Anwendung benötigt. Die Softwaretasten sind direkt im My IC Phone verfügbar Alle Türsprechapparate müssen die gleiche Bezeichnung haben (Vorgabe: Doorphone). Der Kunde kann jedoch so viele Türsprechapparate definieren, wie in den Gesamtgrenzen des Systems benötigt werden und möglich sind (z.B. Doorphone1, Doorphone2) Das My IC Phone identifiziert einen über den Türsprechapparat eingehenden Anruf anhand der einheitlichen Türsprechapparat-Bezeichnung. Das My IC Phone öffnet das Türschloss, indem es einen konfigurierbaren DTMF-Code übermittelt (Standardeinstellung: 55) SIP SIP Dann Video RTP Erst Audio 84

85 MyIC Phone Wetter-App developer-enterprise.alcatel-lucent.com 85

86 8002/8012 86

87 BENÖTIGT NUR EINE IP-USER-LIZENZ
8002/8012 SIP-Einstiegstelefone My IC Web für Office-Support Unterschied 8012 zu 8002: LAN-Port zum Anschluss eines PC´s 3,5-mm-Buchse für Headset BENÖTIGT NUR EINE IP-USER-LIZENZ 87

88 Blaue LED bei ankommendem Anruf
8002/8012 Funktionen Blaue LED bei ankommendem Anruf 8002 8012 Display 1 Zeile S/W, keine Hintergrundbeleuchtung x 20 Zeichen Tasten 4 Audio, 1 Voic , Home Audio Schmalband, Freisprechen 3,5mm Kopfhörer-Buchse LAN PoE Class 1 Gigabit PC Port Fuß 50°-Fuß Wandmontage-fähig Komfort-Hörer Abbrechen Navigator: OK, Hoch & Runter Home Magnetic hook switch 12 ringing melodies 10 ringing volume levels (0 to 9) Sprachnachricht} Audio-Tasten Stumm, +-, Freisprechen 88

89 Kabelgebundene Telefone - Portfolioübersicht
NEU! IP-Telefone SIP-Telefone NEUES DESIGN 8000er Serie 8002/8012 8082 4008/4018 4028 4038 4068 IP Touch Serie 8 Telefone Digital-Telefone Serie 9 Telefone 4019 4029 4039 89

90 Sonstiges 90

91 Unterstützung von 3rd-Party SIP-Clients Erweiterung der Whitelist
Bria Softphone Thomson TB30 Polycom® IP 670 Validation ongoing: outcomes should be known by end of 1Q 2012 Linkom Doorphone Atlinks: IP800, IP600 & IP200 91

92 My IC Mobile für iPhone Kompatibilität SUPPORT für iPhone 3GS/4/4S 92

93 Lifesize Passport Unity 50
Video Lifesize Passport Unity 50 ALL-IN-ONE-LÖSUNG 24"-LED-LCD-Display mit HD-Auflösung (1080p) Powered by LifeSize® Passport™ für True HD 720p30-Video Integrierte, schwenkbare HD-Kamera, Blickfeld von 70⁰ und hohe Lichtempfindlichkeit 93

94 Unterlagen 94

95 95

96 Unterlagen Broschüren SMB-Broschüre IP Touch Serie 8 Serie 9 96

97 Unterlagen Datenblätter DECT over IP RCE Fax Server PIMphony DECT 8232
97

98 Unterlagen Solution Sheet 98

99 Unterlagen Branchen-Flyer Hotels Autohäuser Arztpraxen
Immobilienmakler Versionen für Partner und Kunden 99

100 Unterlagen Zweiseiter 100

101 Unterlagen Sales Companion 101

102 Für Ihre Email-Signatur oder Webseite
Unterlagen „Wussten Sie?“-Banner Für Ihre -Signatur oder Webseite 102

103 Unterlagen Videos http://www.youtube.com/watch?v=aRQ6cUJnamo Audio
Untertitel 103

104 Videos: Kurz-Übersicht
Unterlagen Videos: Kurz-Übersicht Audio Untertitel: coming soon 104

105 Videos: Gesamt-Übersicht
Unterlagen Videos: Gesamt-Übersicht Audio Untertitel: coming soon 105

106 Unterlagen Videos: My IC Phone
Audio Untertitel: coming soon 106

107 Videos: Collaboration
Unterlagen Videos: Collaboration Audio Untertitel: coming soon 107

108 Unterlagen Videos: Mobility http://www.youtube.com/watch?v=pED0T6zt8ig
Audio Untertitel: coming soon 108

109 FAVORITEN Unterlagen Wo findet man das alles?
https://businessportal.alcatel-lucent.com/alugesdp/faces/gesdp/products/Listing.jspx?PRODUCT=OmniPCX_Office,Extended_Communication_Server,OmniTouch_Call_Center_Office,My_Teamwork_Office_Edition&DOCTYPE=Sales_Tool_or_Guide,Marketing_Collateral,In-depth_Product_Insight,Sales_Tool_or_Guide,Customer_Presentation,Multimedia,White_Paper,In-depth_Solution_Insight,PreSales_Tool_or_Doc,User_Documentation,Offer_or_Proposal_Doc&RESULTSBYPAGE=25&BOXES=product,doctype&OPENFOLDER=product.OmniPCX_Office FAVORITEN 109

110 USIT- die interaktive Schulungsanwendung
110

111 ACSR-Vertriebszertifizierung OpenTouchTM-Suite für KMU 2013
auch auf Deutsch verfügbar Kursnummer: OF00WSA005 111

112 Gartner SMB MarketScope, Megan Fernandez
Frost & Sullivan zeichnet Alcatel-Lucent Enterprise mit dem “Global Market Share Leadership Award 2012” im KMU-Markt aus, was Alcatel-Lucent´s Marktführerschaft im Bereich IP-Kommunikation bestätigt. Frost & Sullivan “Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei Alcatel-Lucent eine komplette UC-Suite zu einem verhältnismäßig günstigeren Preis als bei den meisten Wettbewerbern.” Gartner SMB MarketScope, Megan Fernandez 112

113 Treten Sie in Kontakt mit uns... ...über Soziale Netzwerke
https://www.xing.com/net/pri584a67x/oxo 113

114 114


Herunterladen ppt "Alles zum OmniPCX Office RCE Release 9"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen