Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen zum Lagervortreffen 2009. Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Wichtige Angaben.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen zum Lagervortreffen 2009. Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Wichtige Angaben."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen zum Lagervortreffen 2009

2 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung

3 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung

4 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung

5 Tagesablauf Wecken 8.30Frühstück 9.00Küchen- und Putzdienst 10.00Programm 12.45Mittagessen 13.30Küchendienst, Bank,Kiosk 14.00Siesta 15.00Programm

6 18.30Abendessen 19.00Küchendienst 20.00Programm 21.30Abendimpuls 22.00Ins Bett gehen 22.30Black out

7 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

8 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

9 Wichtige Informationen 2009 Treffpunkt zur Abfahrt ist am Sonntag, Uhr an der AUBURG (Burgstr. 19) Wir beginnen unsere Freizeit um mit einem Reisesegen und werden danach abfahren. Das Gepäck bringen Sie bitte am Abend vorher zwischen u Uhr an die AUBURG. Bringen Sie zur Gepäckabgabe bitte auch das Kuvert mit, welches Sie beim Vortreffen erhalten haben: Inhalt:Krankenversicherungskarte (Chip-Card) Impfbuch (bzw. Kopie) Taschengeld (wir empfehlen zwischen 30,- u. 40,- uro) Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten.

10 Wenn Sie erfahren möchten, ob wir gut angekommen sind, können Sie am ab Uhr unsere aktuelle Ansage unter Tel.: abfragen. Hier erfahren Sie auch ca. 30 Min. vor der Rückkunft evtl. Verspätungen. Unsere Anschrift lautet:Jugendbildungshaus Haslau (Teilnehmername) Haslau Frasdorf Aktuelle Bilder unserer Freizeit finden Sie im Internet unter: oder www-st-peter-mannheim.de Sollten irgendwelche Schwierigkeiten oder Notfälle eintreten, so bitten wir Sie, sich an das Pfarramt St. Peter zu wenden. Tel / Tel / Zurück kommen wir am Samstag, um ca Uhr an der AUBURG

11 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

12 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

13 Name: ___________________________________ Nachname Vorname Inhalt: Krankenversicherungskarte (Chip-Card) Impfbuch (bzw. Kopie) Taschengeld (wir empfehlen zwischen 30,- u. 40,- uro) Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten Bitte nur mit Büroklammer sichern, NICHT zukleben ! 2009

14 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

15 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

16 Mitbringliste 2009 Neben sommerlicher, auch warme, regenfeste Kleidung festes Schuhwerk (wir sind in bergigem Gelände) Sportschuhe Regenjacke Sport- u. Badekleidung ggf. Schwimmhilfen Sonnenöl o.ä. Kopfbedeckung als Sonnenschutz Hausschuhe/Badeschuhe ausreichend Unterwäsche und Strümpfe Schlafanzug Wäschesack für Schmutzwäsche Wasch- u. Duschzeug Hand- und Badetücher

17 Spannbetttuch Kissen- und Deckenüberzug (KEIN Schlafsack) Um einem besonderen Abendprogrammpunkt eine besondere Atmosphäre zu verleihen, darf dafür auch entsprechende Abendkleidung mitgebracht werden. Schreibzeug, Spiele usw. CDs (bitte mit Namen beschriften) Rucksack Getränkeflasche für Wanderungen u.a. (keine Glasflaschen) Blockflöte, Gitarre o.a. Instrumente (wenn vorhanden) Tischtennisschläger (wenn vorhanden) Kleine Taschenlampe Kuscheltier Ein weißes T-Shirt zum selbstgestalten. (100% Baumwolle, vorgewaschen) Türgarderobe u. Saughaken sind von Vorteil benötigte Medikamente (bitte abgeben) Kuvert mit Inhalt (Taschengeld, Impfbuch,...)

18 Es dürfen nicht mitgebracht werden: Taschenmesser Feuerzeug o.ä. Musikwiedergabegeräte mit Verstärker MP3 Player und Game Boy o.ä. und Bücher sind erlaubt Für mitgebrachte Wertgegenstände, im Besitz der Teilnehmer, wird nicht gehaftet. Bitte markieren Sie alle Kleidungsstücke.

19 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

20 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

21 Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten 2009 Name unseres Kindes: ______________________________________ Schwimmen Unser Kind kann schwimmen. Ja Nein Wir erlauben das unbeaufsichtigte Schwimmen Ja Neinim Freibad Frasdorf Krankheiten Folgende Krankheiten, Allergien, Operationen o.ä. erfordern in besonderer Weise Rücksicht bzw. die Einnahme von Medikamenten. Medikamente bitte mit Name, Dosierung und Anwendungshinweis mit dem Gepäck abgeben. _________________________________________________________ Es besteht eine ausreichende Tetanus-Schutzimpfung. Ja Nein (Ein gültiges Impfbuch ist zur Freizeit mitzubringen)

22 Einverständniserklärung über evtl. Medikamentenverabreichung Um bei kleineren Erkrankungen haushaltsübliche Medikamente verabreichen zu dürfen, benötigen wir Ihr Einverständnis. Es kommen, wenn nötig, folgende Medikamente, die uns vom Kinderarzt empfolen wurden, zum Einsatz: Bei Insektenstichen, Schürfwunden, leichtenVerbrennungen: Fenistil Gel, Bepanthen-Salbe, Betaisodona Bei Übelkeit, Reisekrankheit und Erbrechen:Vomex A Bei Schmerzen und Fieber:Ben-u-ron, Aspirin plus C, Paracetamol Bei Durchfall und Darmproblemen:Perenterol Kapseln Bei Halsschmerzen und entzündeten Mandeln:Lemocin Lutschtabletten Bei Verstauchungen und Prellungen:Sportsalbe (Mobilat) Wundverband:Standard Pflaster, Spray-Pflaster Sonstiges:Japanisches Heilpflanzenöl

23 Urlaubsadresse Ich/wir bin/sind in der Zeit vom _______________ bis _______________ unter folgender Adresse zu erreichen: Name:_______________________________ Straße:_______________________________ Ort:_______________________________ Telefon:_______________________________

24 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

25 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

26 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

57 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung, Kuchen für die ersten Tage - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

58 Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Fragen? - Tagesablauf, Wichtige Infos - Bilder vom Haus und Umgebung - Zimmereinteilung - Wichtige Angaben der Erziehungsberechtigten

59 Lagervortreffen 2009 Auf Wiedersehen!


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen zum Lagervortreffen 2009. Was euch erwartet: - Das Team stellt sich vor - Das Kuvert - Was alles mitzubringen ist - Wichtige Angaben."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen