Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationsveranstaltung 1.Die Mitarbeiter des Praktikumsamts Praxissemester im Sommersemester 2014 2.Was müssen Sie vor Beginn des Praxissemesters beachten?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationsveranstaltung 1.Die Mitarbeiter des Praktikumsamts Praxissemester im Sommersemester 2014 2.Was müssen Sie vor Beginn des Praxissemesters beachten?"—  Präsentation transkript:

1 Informationsveranstaltung 1.Die Mitarbeiter des Praktikumsamts Praxissemester im Sommersemester 2014 2.Was müssen Sie vor Beginn des Praxissemesters beachten? 3.Einführungswoche 4.5 Monate an der Schule 5.Auswertungswoche

2 Die Mitarbeiter des Praktikumsamts Olaf Anders Dr. Karin Kleinespel Carolin Barthel Carolin Thiel Harry Weidner 2 Maxi Schreiter Elke Dreyer 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html Manuela Bräutigam

3 Informationsveranstaltung 1.Die Mitarbeiter des Praktikumsamts Praxissemester Sommersemester 2014 2.Was müssen Sie vor Beginn des Praxissemesters beachten? 3.Einführungswoche 4.5 Monate an der Schule 5.Auswertungswoche 3

4 Vor Beginn des Praxissemesters Studententeam kennenlernen Kontakt mit der Schule aufnehmen, Termin bestätigen oder - vereinbaren Vorstellungstermn nicht vergessen, Sie finden ihn in der Zuweisungsliste, Telefonnummern sind auf den Schulseiten im Internet zu finden (bitte selbstständig aussuchen) Vorstellung in der Schule, möglichst im Team Steckbrief 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html 4

5 Beispiel für einen Steckbrief Sehr geehrtes Kollegium des Osterlandgymnasiums, ab 03.03.2014 werde ich in meinem 5-monatigen Praxissemester erste Schulerfahrungen sammeln. Name: Harry Weidner Studiengang: Lehramt für Gymnasien Biologie/ Chemie Werdegang: Juli 1979 Abitur an der Volkshochschule in Gera August 1982 – Juni 1986 Studium an der Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg seit August 2004 abgeordneter Lehrer an die FSU Jena Hobbys /Stärken: Fledermäuse, Wandern, Fotografieren… Ich freue mich auf die kommenden Monate in Ihrer Schule!

6 Vor Beginn des Praxissemesters Informieren Sie sich über die Ziele und Struktur des Praxissemesters, so dass Sie auch gegenüber der Schule Auskunft erteilen können Homepage des ZLB http://www.lbf.uni-jena.de http://www.lbf.uni-jena.de Praxissemesterordnung Prüfungs- und Studienordnung Ihres Faches Ehemalige Kommilitonen des Praxissemesters Modulbeschreibungen der Begleitmodule im Modulkatalog Informationen der Fächer Merkblatt Fragen Sie in der Schule nach: Fühlen sich Ihre Ansprechpartner in Ihrer Schule über das Praxissemester ausreichend informiert? 6 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

7 Vor Beginn des Praxissemesters Informieren Sie sich über die Schule Finden Sie ggf. Ihren Gruppenpartner/in Da wir aus Datenschutzgründen die E-Mail Adressen nicht veröffentlichen dürfen, schreiben Sie uns eine kurze Mail mit der Bitte um Zusendung der E-mail- adressen Ihrer Partner, wir teilen Ihnen diese dann mit. Informieren Sie sich über den Vorstellungstermin an der Schule auf der Seite des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.htmlwww.lbf.uni-jena.de/LBF.html oder www.uni-jena.de Schnelleinstieg Lehrerbildung 7 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

8 8

9 9

10 Informationsveranstaltung 1.Die Mitarbeiter des Praktikumsamts Praxissemester im Sommersemester 2014 2.Was müssen Sie vor Beginn des Praxissemesters beachten? 3.Einführungswoche 4.5 Monate an der Schule 5.Auswertungswoche 10

11 Einführungswoche Ihr Praxissemester besteht aus 4 Begleitmodulen Fachdidaktik im Praxissemester 1. Fach Fachdidaktik im Praxissemester 2. Fach Erziehungswissenschaftliches Begleitmodul bestehend aus Forschungsmethoden Pädagogische Psychologie Einführung in die Schulwirklichkeit Über die Inhalte dieser 4 Begleitmodule werden Sie in der Einführungswoche informiert die Einführungswoche ist obligatorisch und ist Teil des Praxissemesters Terminübersicht Einführungswoche L3: Diagnostizieren- Beraten- Innovieren- Evaluieren ZLB-P1: Einführung in die Schulwirklichkeit 11 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

12 Einführungswoche DatumVerantwortlicheZeit Mo24.02.14Auftakt Erziehungswissenschaft Forschungsmethoden 12-16 Uhr Di25.02.14Auftakt Erziehungswissenschaft Pädagogische Psychologie 10-12 Uhr Mi26.02.14Einführung in die Schulwirklichkeit 8-16 Uhr Do27.02.14Einführung in die Schulwirklichkeit 8-16 Uhr Fr28.02.14Fachdidaktik 1 Auftakt Fachdidaktik 2 Auftakt 8-16 Uhr 4 Begleitmodule im Praxissemester 12 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

13 Einführungswoche Modulanmeldung: Bitte fragen Sie in der Einführungswoche in den einzelnen Auftaktveranstaltungen nach, ob erforderlich Einführung in die Schulwirklichkeit keine Modulanmeldung! Die Räume der Einführungsveranstaltungen in der Woche vom 24.02. – 28.02.14 sind in Friedolin zu finden Ggf. die Veranstaltung auch über das Vorlesungsverzeichnis suchen (z.B. Pädagogische Psychologie) 4 Begleitmodule im Praxissemester 13 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

14 Einführungswoche Fachdidaktik im Praxissemester 14 Übersicht über die Dozenten 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

15 Einführungswoche – Begleitmodul Fachdidaktik 15 FachVerantwortlichE-Mail-Adresse BiologieChrista Bolz N.N. Bolzjena@arcor.de ChemieReinhard Hechtreinhard.hecht@uni-jena.de DeutschNN Dr. Karin Zimmermannkarin.zimmermann@uni-jena.de EnglischYvonne Kleineyvonne.kleine@uni-jena.de Ethik/PhilosophieAnnette Korinthannette.korinth@uni-jena.de Ev. ReligionslehreSusanne Jeuksusanne.jeuk@t-online.de FranzösischNicola Dittrich Christina Plonné dittrich-jena@gmx.de christina.plonne@t-online.de 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

16 Einführungswoche – Begleitmodul Fachdidaktik 16 FachVerantwortlichE-Mail-Adresse GeographieSandra Deege Gabriele Röhnert sodeege@t-online.de g.roehnert@uni-jena.de GeschichteSusanne Blechschmidt Rainer Lippmann susanne.blechschmidt@uni-jena.de rainer.lippmann@uni-jena.de GriechischGerlinde Gillmeister Uta Neumann g.gillmeister@web.de run-zr@t-online.de Kath. ReligionslehreProf. Dr. Norbert Clemens Baumgart norbert_clemens.baumgart@uni- erfurt.de KunstProf. Dr. Andrea Dreyer Kerstin Gorke Andrea.dreyer@uni-weimar.de kerstin@gorke.de LateinUta Neumannrun-zr@t-online.de InformatikGabriele Rosnerg.rosner@uni-jena.de 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

17 Einführungswoche – Begleitmodul Fachdidaktik 17 FachVerantwortlichE-Mail-Adresse MathematikPetra Plüch Gisela Schilpp petra.pluech@gmx.de gisela.schilpp@uni-jena.de MusikDaniela Bartelsdaniela.bartels@hfm-weimar.de PhysikNN RussischDirk Hoffmeisterdirk.hoffmeister@uni-jena.de SozialkundeSusanne Ludwig Mike Stieber Sanne_ludwig@t-online.de mikestieber@gmx.de SportBärbel Friedel Dr. Barbara Haupt Baerbel.friedel@gmx.de Rbss-haupt@t-online.de Wirtschaft/RechtSiglinde Teumersigi.teumer@web.de 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

18 Einführungswoche – Begleitmodul Fachdidaktik Fachdidaktik im Praxissemester (allgemein) u.a. : - Vorstellung und Ziele des Praktikums - Erstellen von Hospitationsprotokollen und Hospitationsaufträgen - Erstellen von Stoffverteilungsplänen am Beispiel des Lehrplanes - Stundenvorbereitung (z.B. Einstiege, Übergänge, Festigung..) - Reflexion des eigenen Unterrichts - Bewertung und Zensierung, Erstellen einer schriftlichen Leistungskontrolle - Unterrichtsmethoden, Medien, Differenzierung, Operatoren - detailliertere Informationen erhalten Sie in den jeweiligen Fachdidaktiken 18 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

19 Einführungswoche - Schulwirklichkeit Eine kurze Einführung in die Ziele und Inhalte des Begleitmoduls Einführung in die Schulwirklichkeit 19 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

20 Einführungswoche - Schulwirklichkeit Takt und Empathie: Vom Umgang mit Kollegen und Schülern – Der erste Tag an der Schule Die Schule und ihr Konzept Schulleben: Interessensschwerpunkte der Studierenden Rechte und Pflichten: Was ein Lehrer wissen muss/was ein Praktikant wissen muss (Fallbeispiele) Unterricht nach Kriterien beobachten Beurteilung und Rückmeldung an Schüler: Kerngeschäft des Lehrers 20 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

21 Informationsveranstaltung 1.Die Mitarbeiter des Praktikumsamts Praxissemester im Sommersemester 2014 2.Was müssen Sie vor Beginn des Praxissemesters beachten? 3.Einführungswoche 4.5 Monate an der Schule 5.Auswertungswoche 21

22 5 Monate Praxis an der Schule Praxissemester in der Schule vom 03.03.-11.07.2014 Begleitseminare (Anwesenheitspflicht) finden jede Woche immer freitags statt Konsultationen im Modul Einführung in die Schulwirklichkeit zu Themenschwerpunkten der Abschlusspräsentation Der erste Konsultationstermin (14.03.2014) ist Pflicht beim jeweiligen Seminarleiter! Dann (mindestens) eine weitere Konsultation aus drei angebotenen Terminen – April/Mai/Juni 2014- auswählen (nach Anmeldung im PA) Individuell vereinbar : Besprechungen des Praxissemesters in seiner Gesamtheit Möglichkeit zu Problemäußerungen, Klärung individueller Fälle 22 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

23 23 !

24 ein visueller Eindruck… 5 Monate Praxis an der Schule Quelle: eigene Fotos Studierender im Praxissemester

25 5 Monate Praxis an der Schule - Organisatorisches Es besteht eine tägliche Schulanwesenheitspflicht von mindestens 5 Zeitstunden! (PSO) Sie sollen im Praxissemester den Schulalltag und den Berufsethos des Lehrers kennenlernen Sie müssen nicht 5 Zeitstunden hospitieren und unterrichten, aber in der Schule anwesend sein, Pflege von Kontakten zu Schülern und Lehrern Prüfungsanmeldungen zu Begleitmodulen 07.04.-19.05.2014 Anmeldung zu allen 5 Prüfungen in Friedolin (nur DF Kunst persönlich im ASPA!), es besteht Prüfungspflicht – eine nachträgliche Prüfungsanmeldung ist nicht möglich! Die Begleitmodule sind im Zusammenhang mit dem Praxissemester zu absolvieren: Einheit über 30 LPs ZLB-P1, L3 Forschungsmethoden, L3 pädagogische Psychologie, Fachdidaktik 1, Fachdidaktik 2 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

26 5 Monate Praxis an der Schule - Organisatorisches 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | www.uni-jena.de/ZLB.html Krankheit Krankenschein in der Schule abgeben, Kopie im Praktikumsamt (per Fax, E-Mail, persönlich…) 3 Tage unentschuldigtes Fehlen = Praxissemester ist nicht bestanden, siehe PS-Ordnung Freistellungen (Klassenfahrten, etc.) Freistellungsformular verwenden (zu finden auf der Seite des ZLB PS im Schuljahr 2014 Schriftliche Beantragung durch die Schule im Praktikumsamt, Genehmigung der Fachdidaktiken, Forschungsmethoden und päd. Psychologie notwendig, wenn es auf einen Freitag fällt (max. 2 x Fehlen!) Bitte wenden Sie sich in Problemfällen immer an das Praktikumsamt Strukturieren Sie sich! Fangen Sie mit Ihren Aufgaben in den Begleitveranstaltungen frühzeitig an

27 5 Monate Praxis an der Schule Was ist ein/e Verantwortliche für Ausbildung (VfA)? 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

28 Was ist ein Verantwortlicher für Ausbildung (VfA)? Der Verantwortliche für Ausbildung ist ein Lehrer, dem Koordinierungs-, Unterstützungs- und Ausbildungsaufgaben im Rahmen aller drei Phasen der Lehrerbildung an der Schule übertragen werden Er kann gleichzeitig als fachbegleitender Lehrer tätig sein. 5 Monate Praxis an der Schule

29 Informationsveranstaltung 1.Die Mitarbeiter des Praktikumsamts Praxissemester im Sommersemester 2014 2.Was müssen Sie vor Beginn des Praxissemesters beachten? 3.Einführungswoche 4.5 Monate an der Schule 5.Auswertungswoche 29

30 Auswertungswoche 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | www.uni-jena.de/ZLB.html Termin 11.07.14 bis 18.07.2014 DatumVerantwortlicherZeitPrüfungs- termine Fr Mo Die 11.07.14 14.07.14 15.07.14 Fachdidaktiken Abschluss08-12 Uhr bzw. 12-16 Uhr Mi16.07.14Einführung in die Schulwirklichkeit 8-16 Uhr Do17.07.14Einführung in die Schulwirklichkeit 8-16 Uhr Fr18.07.14 Abschluss Forschungsmethoden 12-16 Uhr

31 Auswertungswoche 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | www.uni-jena.de/ZLB.html Abschlussveranstaltungen in den Fachdidaktiken, Forschungsmethoden Abgabe der Ausarbeitungen Abschlussgespräche Reflexion und Einführung in die Schulwirklichkeit Abschlusspräsentationen zu den Themenschwerpunkten nach Erarbeitung in Großgruppen und Reflexion

32 Vorbereitung der Abschlusspräsentation Auswertungswoche - Einführung in die Schulwirklichkeit Sie erhalten bezüglich der Abschlusspräsentation Mitte Juni eine Erinnerungsmail vom Praktikumsamt. Bis Mitte Juni 2014 ist von jedem Team eine konkrete Beschreibung der Abschlusspräsentation per Mail an das Praktikumsamt zu schicken. Diese Beschreibung muss die Namen der Mitglieder des Teams, der Praktikumsschule sowie das genaue Thema, die gewählte Form und den Umfang der Präsentation beinhalten. 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | www.uni-jena.de/ZLB.html

33 Und zum Schluss… Fragen? 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

34 Ihr Praktikumsamt wünscht Ihnen einen guten Start ins Praxissemester! …WIR haben die Antwort Jetzt oder praktikumsamt@uni-jena.de 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html

35 1.Beratung Mo 18 – 20 Uhr im StuRa Carl-Zeiss-Str. 3 (Vorlesungszeit) 2.Kritische Begleitung & Weiterentwicklung des Praxissemesters Kerngruppe, Lehrerbildungsausschuss, Begleitforschung, Information, Lehrerverbände 3.Feedback (weiter)geben ehrliche, zeitnahe Rückmeldungen sind wichtig 4.Mitmachen vielseitige Möglichkeiten für Ideen, Projekte, konkrete Problembearbeitung Kontakt: lehramt@stura.uni-jena.de www.lehramt-jena.de Referat für Lehrämter 05.02.2014 | Informationsveranstaltung | http://www.lbf.uni-jena.de/LBF.html


Herunterladen ppt "Informationsveranstaltung 1.Die Mitarbeiter des Praktikumsamts Praxissemester im Sommersemester 2014 2.Was müssen Sie vor Beginn des Praxissemesters beachten?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen