Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. 2 Lernziele mit Digitalen Medien im Unterricht Medienpädagogik Medienkompetenz kritisch-selektive Informationsnutzungskompetenz Fazit Literaturverzeichnis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. 2 Lernziele mit Digitalen Medien im Unterricht Medienpädagogik Medienkompetenz kritisch-selektive Informationsnutzungskompetenz Fazit Literaturverzeichnis."—  Präsentation transkript:

1 1

2 2

3 Lernziele mit Digitalen Medien im Unterricht Medienpädagogik Medienkompetenz kritisch-selektive Informationsnutzungskompetenz Fazit Literaturverzeichnis 3

4 Was sind für euch die wichtigsten Lernziele, die man mit dem Einsatz von Digitalen Medien im Unterricht verfolgen sollte? Welche Kompetenzen könnten mit dem Einsatz von Digitalen Medien im Unterricht erworben oder weiterentwickelt werden? 4

5 Medienkompetenz erweitern Kritischer Umgang Beeinflussung und Manipulation durch Medien Informationsbeschaffungsmöglichkeiten Heranführen an das E-Learning Entwicklung eigener Suchstrategien Digitale Medien als Mehrwert verstehen 5

6 Interaktion und Kooperation Selbstständiges Arbeiten Soziale und kommunikative Kompetenz Erfahrungen mit einbeziehen Individuelle Lernstrategien und Arbeitstechniken Fächerübergreifendes Prinzip Anpassung der Lernsituation an die Lernorte 6

7 (1) Recherche und Informationsbeschaffung = Lernumgebung mit Bibliothekscharakter. (1) Publikationen und Präsentationen = Lernumgebung mit Studiocharakter. (2) Kooperation und Kommunikation = Lernumgebung mit Bürocharakter. Die Lernorte müssen je nach Verwendung der Digitalen Medien ausgewählt werden! 7

8 Medien Fachlich Kompetenzen Methoden Unterricht Fachlich Überfachlich Sozial Individuell Lernziele Individuell Handwerklich Medial Kompetenzen Methoden Ziel ist die sinnvolle Verzahnung von Unterricht (Lernziele, Methoden) und digitalen Medien 8

9 Medienkompetenz ist die Fähigkeit auf der Basis strukturierten zusammenschauenden Wissens und einer ethisch fundierten Bewertung der medialen Erscheinungsformen und Inhalte, sich Medien anzueignen, mit ihnen kritisch, genussvoll und reflexiv umzugehen und sie nach eigenen inhaltlichen und ästhetischen Vorstellungen, in sozialer Verantwortung sowie in kreativem Handeln zu gestalten. 9

10 (1) Auswahl und Nutzen von Medienangeboten (2) Gestalten und Verbreiten eigener Medienbeiträge (3) Verstehen und Bewerten von Mediengestaltung (4) Erkennen und Aufarbeiten von Medieneinflüssen (5) Durchsuchen und Beurteilen von Bedingungen der Medienproduktion und Medienverbreitung 10

11 Mediendidaktische Kompetenz Medienerzieherische Kompetenz Sozialisationsbezogene Kompetenz im Medienzusammenhang Schulentwicklungskompetenz im Medienzusammenhang Eigene Medienkompetenz 11

12 Fokussierung auf die wichtigsten Informationen Schlüsselqualifikation Berufs- und fächerübergreifend Voraussetzung für lebenslanges Lernen Kernaufgabe von Bibliotheken Grundlage für die selbstständige und effiziente Informationsgewinnung und –Bewertung 12

13 Von der Professur für Mediendidaktik, Universität Augsburg, der Professur für Medieninformatik und der Universitätsbibliothek Regensburg 2010 erstellt. 13

14 (1) Erster Standard: Informationsbedarf erkennen und formulieren (2) Zweiter Standard: Beschaffung von Informationen (3) Dritten Standard: Kritische Bewertung der Informationen (4) Vierter Standard: Selektion und Verarbeitung der Information (5) Fünfter Standard: Anpassung an gesamtgesellschaftlichen Bedingungen 14

15 Präzisierung der Schulungsaktivitäten Orientierung bei den Lernaktivitäten Evaluierbarkeit des Inhaltes Transparenz schaffen Koordination und Kooperation 15

16 Die kritisch-selektive Informationsnutzungskompetenz beschreibt die Fähigkeit, die es ermöglicht, bezogen auf ein bestimmtes Problem, den Informationsbedarf zu suchen und zu recherchieren, Informationen zu beschaffen und bewerten, sie dann weiterzuverarbeiten und zu verwalten, um sie anschließend strukturieren und ordnen zu können, damit man sie dann effektiv genutzt und evaluiert werden können. 16

17 Kann der Einsatz von digitalen Medien den Unterricht bereichern oder trägt er dazu bei, bestimmte Sachverhalte, wie das Schreiben oder andere Kompetenzen, zu vernachlässigen? 17

18 Was wir am dringlichsten über die Neuen Medien wissen müssen, handelt im Grunde nicht von Neuen Medien, sondern vom Lernen mit neuen Medien! 18

19 Bertow, Andreas (2008). Schüler, Lehrer und Neue Medien in der Grundschule. Mediennutzung im Kontext von Entwicklungstendenzen sowie technischer Voraussetzungen. Hamburg: Dr. Kovac Blömeke, Sigrid (2000). Medienpädagogische Kompetenz. Theoretische und empirische Fundierung eines zentralen Elements der Lehrerausbildung. München: KoPäd f (Zugriff ) duesseldorf.de/MathNat/Biologie/Didaktik/download/medienko.pdf (Zugriff ) &url=http%3A%2F%2Faufbaukurs.alp.dillingen.de%2Fpreparation%2Fm1491_aufbaukurs _einfuehrung.ppt&ei=NWeYT-FXw-HhBLjaicUG&usg=AFQjCNH12hHvPCN- cBP6w0vL0zmkVZUepg&sig2=Ckkph1jywTZH5lwXbf-KKQ (Zugriff ) (Zugriff ) (Zugriff ) (Zugriff ) (Zugriff ) 19

20 Vielen Dank für eure Mitarbeit und Aufmerksamkeit! 20


Herunterladen ppt "1. 2 Lernziele mit Digitalen Medien im Unterricht Medienpädagogik Medienkompetenz kritisch-selektive Informationsnutzungskompetenz Fazit Literaturverzeichnis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen