Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bedeutung der Imkerei. Warum heute noch Bienenzucht? Bienen sind Nutztiere: –indirekter Nutzen: Bewahrung der Natur durch die Bestäubung Erhöhung der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bedeutung der Imkerei. Warum heute noch Bienenzucht? Bienen sind Nutztiere: –indirekter Nutzen: Bewahrung der Natur durch die Bestäubung Erhöhung der."—  Präsentation transkript:

1 Bedeutung der Imkerei

2 Warum heute noch Bienenzucht? Bienen sind Nutztiere: –indirekter Nutzen: Bewahrung der Natur durch die Bestäubung Erhöhung der Qualität und Erntemenge von Samen und Früchten sinnvolles Hobby für den Menschen –direkter Nutzen: Bienenprodukte

3 Indirekter Nutzen der Bienen: Bestäubung:

4 Hat die Biene Konkurrenz ? Bestäubungsanteil: ca. 80 % - Gründe: - ausreichende Volksstärke im Frühjahr vorhanden - sind nicht nur auf wenige Blütenarten spezialisiert - blütenstet

5 Obst und Samenbau brauchen die Bienen: Steigerung von Menge und Qualität der Früchte und Samen

6 Versuch: Erdbeeren => 100 %ige Bestäubung der Pflanzen bei maligen Anflug pro Blüte – Fruchtgewicht ca. 5,2 g => bei 21 – 25maligen Anflug je Blüte - Fruchtgewicht ca. 8,1 g Ergebnis: ca %

7 Sinnvolles Hobby: Naturschutz viele Pflanzen und Tiere würde aussterben =>Verödung und Versteppung unserer Kulturlandschaft Ausgleichssport Ausgleich und Entspannung von der täglichen Arbeit Gewinnung von gesunden und natürlichen Nahrungsmitteln bzw. Bienenprodukten

8 Direkter Nutzen der Bienen: Bienenprodukte: Honig, Bienenwachs, Blütenstaub, Kittharz, Gelee Royal, Bienengift

9 Honig: Nahrungs- und Heilmittel idealer Kraftspender für Gesunde und Kranke bringt allgemeine physische und psychische Stärkung

10 Bienenwachs: Knochengerüst des Bienenvolkes besteht zu 80 % aus Estern und Säuren schmilzt bei ca. 63 °C Herstellung: Fällt bei der Verwandlung des Nektars in Honig an und wird aus den Drüsen des Hinterleibs geschwitzt Verwendung: Heilmittel- und Kosmetikherstellung, in Kunstgießereien, für Möbelpflegemittel, Baumwachs, Bienenwachskerzen

11 Blütenstaub (Pollen): ohne Blütenstaub (Pollen) können die Bienen keine Nachkommen heranziehen Eigenbedarf: ca. 30 kg je Bienenvolk+Jahr für den Menschen schwer verdaulich – aber hoher gesundheitlicher Wert appetitanregend, steigern die Nahrungsverwertung, harmonisiert die Darmtätigkeit, stärkt die Sehkraft und hilft bei Prostataleiden auch im Honig enthalten

12 Kittharz (Propolis): Ausgangssubstanz: Blütenknospen von Erlen, Birken, Roßkastanien, Pappeln, Tannen, Kiefern u.a. Bäumen Die Bienen vermengen das klebrige antibiotische Harz mit Wachs und öligem Pollenbalsam, das bei der Verdauung der Pollenkörner entsteht Zusammensetzung: –ca. 55 % Harze und Balsam –ca. 30 % Wachs –ca. 10 % ätherische Öle –ca. 5 % Blütenstaub => Inhaltsstoffe sind je nach Herkunft verschieden

13 Kittharz (Propolis): Farbe: rötlich bis orangegelbes Harz Bedeutung und Wirkung: –Überzug für Kastenwände, Rähmchen, Wabenzellen und undichte Stellen in der Bienenbehausung –dient bei vielen Wunden zur Desinfektion und Heilung Hinweis: - Propolis gehört zu den wirksamsten natürlichen Antibiotika - Bakterien und Viren können keine Resistenzen gegen Propolis entwickeln (antivirale Wirkung)

14 Gelee Royal: bitter schmeckende Königinnenfuttersaft wird aus Schwarm- bzw. Königinnenzellen gewonnen besitzt angeblich für den Menschen verjüngende Kräfte

15 Bienengift: Hilft bei rheumatischen Beschwerden, Polyarthritis, Neuritis, Neuralgien, Bronchialasthma, Migräne, Bluthochdruck, entzündlichen Erkrankrungen Bienenstiche können anfänglich Schwächegefühl und Müdigkeit hervorrufen


Herunterladen ppt "Bedeutung der Imkerei. Warum heute noch Bienenzucht? Bienen sind Nutztiere: –indirekter Nutzen: Bewahrung der Natur durch die Bestäubung Erhöhung der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen