Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Operation Enigma DynTE Einsatz 2 V0.2 07.04.2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Operation Enigma DynTE Einsatz 2 V0.2 07.04.2012."—  Präsentation transkript:

1

2 Operation Enigma DynTE Einsatz 2 V

3 Voraussetzungen Falcon BMS Internetverbindung mit einer min. Upload Rate von 200 kbps Kenntnis der Grundfunktionen von Falcon BMS Kenntnis und Einrichtung des IVC Kenntnis der Informationen aus den DragonNews Edition 1-4 Fähigkeit zur Durchführung einer Luft-Luft Betankung im Straight&Level- Flug

4 Zeitplan :25 Treffen im TS des 47th DF :00 Lagebesprechung 21: :30 Flightbriefings, DataCartridge befüllen 21:30 – 23:20 Flug 23:20 – 23:40 Debriefing, Lageupdate

5 Kommunikation TeamSpeak Software: TeamSpeak 2 Server: 47th DF Briefing: Package briefing: Flightcomm Channel IVC-Backup Flight briefings: Flightcomm Channel Flight 1 – Flight 2 Flight: Alle Teilnehmer bleiben auf Channel IVC-Backup Debriefing: Flightcomm Channel IVC-Backup

6 Einstellungen HOST IP: Wird beim Briefing im TeamSpeak bekannt gegeben Bandwidth:Standard IVC: Standard

7 Regeln für die MP Stabilität Standard

8 Lageupdate In Südkorea ist ein Bürgerkrieg ausgebrochen. Am hat Nordkorea begonnen in die Kämpfe einzugreifen und verlegt Truppenverbände nach Südkorea. Kämpfe erfolgen flächendeckend im gesamten Staatsgebiet. Je nach Gebiet dominieren die Anhänger der VDP oder der GDP. Die VDP gewinnt jedoch dank der DPRK die Oberhand und kämpft Enklave um Enklave der GDP nieder.

9 Lageupdate Die uns freundlich gesinnte GNP hat nur in der Region Kunsan und Pusan die Oberhand und kann den Vorstoß dort vorerst stoppen. Die USA sind noch nicht offiziell in das Gefecht involviert. Ein Eingreifen in die Kämpfe ist daher durch kein internationales Mandat abgedeckt. Ein Eingreifen in Südkorea ist zwingend erforderlich, da es nur eine Frage der Zeit ist, bis die VNP mit Unterstützung der DPRK die flächendeckende Kontrolle erreicht.

10 Die Enklaven PUSAN und KUNSAN müssen unbedingt gehalten werden, da diese Zonen als Brückenköpfe für die Anlandung von Verstärkungen der USA und ggf. weiterer Nationen dienen sollen. Die US-Regierung hat daher angeordnet, dass die GNP zu unterstützen ist, auch wenn (noch) kein UN Mandat existiert. Lageupdate

11 Auftrag Ein nordkoreanischer Panzerverband droht die Verteidigung der Enklave von Kunsan zu durchbrechen. Dies muss unbedingt verhindert werden. Die größte Bedrohung ist von gegnerischen gepanzerten Verbänden auszugehen. Ziel ist die Vernichtung von möglichst vielen gepanzerten Fahrzeugen (Kettenfahrzeuge)

12 Primärziel Zerstörung von möglichst vielen Kettenfahrzeugen Prioritätenreihenfolge: 1.Kampfpanzer 2.Kommandofahrzeuge 3.Selbstfahrlafetten (Artillerie, AAA) 4.Mannschaftstransporter

13 Bedrohungen Alle Verbände der VDP und der DPRK sind als feindlich einzustufen. In allen nördlichen Gebieten nördlich 37° Breitengrades muss mit gegnerischer SAM-Luftverteidigung gerechnet werden. Südlich dieser Linie konnten die DPRK bislang keine eigenständigen SAM Verbände (SA-2,SA- 3,SA-4,SA-6,SA-11,SA-17) aufstellen. Gegnerische CAP ist unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen Die Panzerbataillone sind mit FLAK und Kurzstrecken-SAMs ausgerüstet. Tiefflüge im Zielgebiet sind daher unbedingt zu vermeiden!

14 ROE Luftziele sind vor der Bekämpfung durch AWACS als feindlich zu bestätigen. Nur Kampfflugzeuge dürfen bekämpft werden. Transportflugzeuge/Helikopter dürfen nicht angegriffen werden. Im Zielgebiet gibt es keine freundlichen Panzereinheiten. Jegliches Kettenfahrzeug darf daher als feindlich angesehen und ohne weitere Abfrage angegriffen werden.

15 Package FlightMissionA/CRadioDLT/OBase 3752Cowboy1PP-CASF-16CVHF1111:14LKadena 3752Falcon1PP-CASF-16CVHF2211:16LKadena 3752Camel1TankerKC-10VHF1311:12LKadena 3752Claw1EscortF-15CVHF3411:18LKadena 3752Diamond1TankerKC-10VHF2511:13LKadena

16 Flugroute -Ingress Die F-16 sind bei voller Treibstoffbeladung überladen. Daher ist die Zuladung zu reduzieren Auf dem Flug ins Zielgebiet werden die F-16 durch zwei Tanker begleitet. Jedem F-16 Flight ist jeweils ein Tanker zugeordnet. Der Tanker ist zu nutzen, um alle Flieger vollgetankt in das Zielgebiet einfliegen zu lassen.

17 Flugroute -Ingress WYP 3 Rendezvous Tanker 11:25L WYP 4 Push Point Ca. 12:00L

18 Zielgebiet Die Steerpoints im Zielgebiet sind für Falcon und Cowboy identisch. Die genaue Position der Panzerverbände ist nicht sicher. Die Gegend zwischen den Steerpoints 5 und 6 ist optisch auf Ziele hin abzusuchen. Der MC sollte geeignete Ziele identifizieren und seinen Flights über DL zuordnen.

19 Zielgebiet Kunsan Enklave der GNP Aufmarschgebiet VDP/DPRK

20 Flugroute -Egress Der Rückflug erfolgt auf der gleichen Strecke wie der Einflug. Eine Tankerunterstützung ist nicht geplant. Bei Bedarf ist der Tanker CANTEEN vor dem Rückflug aufzusuchen.

21 Flugroute -Egress Tanker Area CANTEEN

22 SUPPORT Eine AWACS ist auf Station und wird sie durch eine Luftüberwachung und Freund-Feind-Prüfungen unterstützen. FALCON Flight wird durch Tanker DIAMOND ins Zielgebiet begleitet. COWBOY Flight wird durch Tanker CAMEL ins Zielgebiet begleitet. Südlich des Zielgebietes steht Tanker CANTEEN für spätere Betankungen bereit.

23 Wetter 1600LT TL /02KT CAVOK 18/13 Q1036 NOSIG -> Sonniges Wetter, leichter Wind

24 Charts


Herunterladen ppt "Operation Enigma DynTE Einsatz 2 V0.2 07.04.2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen