Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Monitor stellt Riester-Rente in Frage Erschienen am 11. Januar 2008 | dpa / T-Online "Monitor" hatte darauf verwiesen, dass bei Arbeitnehmern, die eine.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Monitor stellt Riester-Rente in Frage Erschienen am 11. Januar 2008 | dpa / T-Online "Monitor" hatte darauf verwiesen, dass bei Arbeitnehmern, die eine."—  Präsentation transkript:

1 1 Monitor stellt Riester-Rente in Frage Erschienen am 11. Januar 2008 | dpa / T-Online "Monitor" hatte darauf verwiesen, dass bei Arbeitnehmern, die eine gesetzliche Rente unterhalb des Grundsicherungsbetrags beziehen, vor der Gewährung ergänzender Sozialhilfe zunächst die Riester-Rente angerechnet wird, wenn sie einen solchen Vertrag abgeschlossen haben. In einem internen Papier der Deutschen Rentenversicherung sei errechnet worden, dass schon für einen Durchschnittsverdiener die Riester-Rente nicht sinnvoll sein könne. Je weniger Beitragsjahre ein Versicherter habe und je geringer seine Beiträge seien, desto weniger lohne sich "Riestern". Schon ein Arbeitnehmer mit durchschnittlichem Einkommen, der 32 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt habe, werde demnach keinen Nutzen von der Riester-Rente haben. Was ist die Grundsicherung? Seit 1. Januar 2003 gibt es eine neue eigenständige Sozialleistung: Die bedarfsorientierte Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung auf der Grundlage des so genannten Grundsicherungsgesetzes (GSiG). Die Vorschriften des Grundsicherungsgesetzes wurden zum in das neue Sozialgesetzbuch XII (SGB XII ) überführt. Was bezweckt die Grundsicherung? Sichergestellt werden soll der grundlegende Bedarf für den Lebensunterhalt von Menschen, die wegen Alters oder auf Grund voller dauerhafter Erwerbsminderung endgültig aus dem Erwerbsleben ausgeschieden sind und deren Einkünfte für den notwendigen Lebensunterhalt nicht ausreichen. Durch diese beitragsunabhängige Leistung soll die Zahlung von Sozialhilfe vermieden werden. Im Gegensatz zur Sozialhilfe wird auf Einkommen der Kinder oder Eltern nicht grundsätzlich zurückgegriffen. Das erleichtert den Zugang zu dieser Leistung. Riester: "Das wirft uns um Jahre zurück" Erschienen am 11. Januar 2008 | dpa / T-Online T-Online INFO

2 2 Beispiele zur Berechnung im Jahr 2005 Ein Alleinstehender mit einer Miete von 250 Euro, Heizkosten von 50 Euro und einer Rente von 220,26 Euro (Eigenanteil zur Kranken- und Pflegeversicherung 20,26 Euro) hätte danach einen Grundsicherungsbedarf in Höhe von: (Beispiel für die Bundesländer Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein) Beispiel 1 zur Berechnung der Grundsicherung Bedarf Regelsatz Haushaltsvorstand345,00 EUR Miete250,00 EUR Heizkosten50,00 EUR Kranken- und Pflegeversicherungsbeitragentfällt Mehrbedarf von 20 Prozent wegen Merkmal G im Schwerbehindertenausweisentfällt Grundsicherungsleistung vor Einkommensberücksichtigung645,00 EUR abzüglich Renteneinkommen nach Abzug des eigenen Beitragsanteils200,00 EUR ergibt einen Grundsicherungsanspruch445,00 EUR Quelle: Deutsche Rentenversicherung 01/2008 Link:http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/nn_11866/SharedDocs/de/Navigation/Rente/Leistungen/grundsicherung__node.html__nnn=true ! ! 645,-

3 3 (Beispiel für die Bundesländer Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein) Beispiel 2 zur Berechnung der Grundsicherung Bedarf für:1. Person als Haushaltsvorstand2. Person im Haushalt Regelsatz Haushaltsvorstand beziehungsweise Haushaltsangehörigen345,00 EUR276,00 EUR Unterkunftskosten (für jeden anteilig)150,00 EUR150,00 EUR Heizkosten (für jeden anteilig)33,00 EUR33,00 EUR Kranken- und Pflegeversicherungsbeitragentfälltentfällt Mehrbedarf von 20 Prozent wegen Merkmal Gentfälltentfällt Bedarfssumme 528,00 EUR459,00 EUR abzüglich Renteneinkommen nach Abzug des eigenen Beitragsanteils600,00 EUR300,00 EUR ergibt einen Überschuss von72,00 EUR ergibt einen ungedeckten Bedarf von159,00 EUR abzüglich des Überschusses beim Partner 72,00 EUR ergibt einen Grundsicherungsanspruch von0,00 EUR87,00 EUR Quelle: Deutsche Rentenversicherung 01/2008 ! !

4 4 Rentenformel Die Rentenformel bestimmt die Höhe der Monatsrente. Der Monatsbetrag der Rente ergibt sich, wenn die unter Berücksichtigung des Zugangsfaktors ermittelten persönlichen Entgeltpunkte der Rentenartfaktor und der aktuelle Rentenwert mit ihrem Wert bei Rentenbeginn miteinander vervielfältigt werden. RiesterRente wird bei einem Grundsicherungsanspruch von 645,- angerechnet! Achtung: Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsrenten über Riester fallen auch in die Anrechnung. Hier kann es sogar Besserverdienende treffen.

5 5 Riesterrente Grund- sicherung Lösung: Kapitalisierung mit einer Unterstützungskasse einmalige steuerfreie Kapitalisierung sichert den überwiegenden Kapitalteil für letztmalige größere Anschaffungen oder Kredittilgungen Grund- sicherung GRV- Rente Riesterrente Grund- sicherung GRV- Rente GRV- Rente

6 6 Copyright Die Folien unterliegen in ihrer Zusammenstellung, dem Layout und den Berechnungsformeln dem Copyright. Sie dürfen ohne schriftliche Genehmigung veröffentlicht oder für Präsentationen verwendet werden. Copyright 2008 Ernst Schramm bAV-Unternehmensberatung Haftungsausschluß Trotz sorgfältiger Recherce und Analye der Einträge mit Quellenangabe können wir dafür keine Haftung übernehmen. Dargestellte Berechnungen dienen als Beispiel und sind auf einen Einzelfall nicht übertragbar. Für nicht persönliche Berechnungen übernehmen wir keine Haftung.


Herunterladen ppt "1 Monitor stellt Riester-Rente in Frage Erschienen am 11. Januar 2008 | dpa / T-Online "Monitor" hatte darauf verwiesen, dass bei Arbeitnehmern, die eine."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen