Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Solarprojekt der 3. Klassen der KMS Oskar-Spiel-Gasse.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Solarprojekt der 3. Klassen der KMS Oskar-Spiel-Gasse."—  Präsentation transkript:

1 Solarprojekt der 3. Klassen der KMS Oskar-Spiel-Gasse

2 Sonne Energie Stromerzeugung Raumheizung Warmwasser Sonnenatlas Statistik Portfolio Tag der Sonne

3 Wie wird aus Sonnenlicht Strom gemacht? Wie kann ich mit der Sonne Warmwasser erzeugen? Wie kann ich das neu erworbene Wissen anderen SchülerInnen weitergeben? Fragen, die wir nach der Arbeit in diesem Projekt beantworten können, sind:

4 Wie man aus Sonnenlicht Strom macht, damit beschäftigt sich die Photovoltaik.

5 Du hast sicherlich schon die kleinen Photovoltaikanlagen bei den Straßenbahn-stationen bemerkt. Die sehen so aus: Endstation D-Wagen Zahnradbahnstraße

6 Es gibt jede Menge Solarspielzeug zum Basteln. Hier wird Sonnenlicht in Bewegung umgewandelt.

7 Solarthermie heißt jener Bereich, der sich mit der Warmwasser- erzeugung mit Hilfe der Sonne beschäftigt. Das ist die schematische Darstellung einer solarthermischen Anlage.

8 So eine Anlage besteht aus verschiedenen Teilen – am auffälligsten ist natürlich die Kollektorfläche auf dem Dach. Quelle:

9 Aber Sonnenkollektoren müssen nicht immer auf einem Dach sein – sie können auch an der Fassade montiert werden. Quelle:

10 Der Sonnenatlas Österreichs ist da anderer Meinung! Quelle: Es gibt Menschen die meinen, eine Solaranlage zahlt sich bei uns nicht aus.

11 Hast du schon gewusst, dass die Sonne binnen 3 Stunden (!) die gleiche Menge Energie auf die Erde strahlt, wie pro Jahr von der gesamten Erdbevölkerung verbraucht wird?... bis zu 70 % des Warmwassers (auch für die Raumheizung) mit Sonnenwärme hergestellt werden kann?... man mit der Sonne einen Raum nicht nur heizen sondern auch kühlen kann?

12 In unserem Solarprojekt wollen wir uns mit verschiedenen Aspekten dieses Themas beschäftigen: Aus welchen Teilen besteht so eine Solaranlage eigentlich und wie funktioniert sie? Wie groß muss so eine Anlage sein, damit sie sinnvoll ist? Wo befinden sich in Wien Solaranlagen?

13 Wie wird der Sonnenatlas Österreichs gelesen und gibt es so etwas auch von anderen Ländern? Wie viele m² Sonnenkollektoren gibt es in Wien pro Einwohner? In welchem europäischen Land gibt es die meisten Solaranlagen?...

14 Und woher soll die arme Schülerin/der arme Schüler das wissen?????

15 Das ist doch ganz einfach! oder

16 Keine Angst – du bekommst für deine Arbeit eine Auswahl an Büchern und Zeitschriften … … und eine Liste mit hilfreichen Internetseiten.

17 Außerdem gibt es ja auch noch einen Lehrausgang!

18 Gearbeitet soll in Gruppen werden. Die Gruppengröße hängt von der Aufgabe ab, die ihr euch ausgesucht habt.

19 Da nicht die ganze Klasse immer am selben Thema arbeitet, müssen die einzelnen Gruppen Referate vorbereiten. Jede Gruppe muss für ihr Referat eine Zusammenfassung für die MitschülerInnen erstellen und ein Plakat zum Thema machen. Es soll aber auch Gruppen geben, die praktisch an Solarmodellen und an einem Spiel arbeiten. Ganz wichtig ist auch das Dokuteam – sie sollen zusammenfassen, was gearbeitet wird und das soll auch bildlich festgehalten werden.

20 Wie soll dieses neu erworbene Wissen an andere SchülerInnen weitergegeben werden?

21 Geplant ist eine Ausstellung am Tag der Sonne – das ist der 7. Mai! In dieser Ausstellung kann alles hergezeigt werden, was ihr schon der Klasse im Rahmen eurer Referate präsentiert habt. Deshalb müssen auch die meisten Gruppen ein Plakat gestalten. Aber die Ausstellung soll nicht nur aus Plakaten bestehen. Auch die selbst hergestellten Solarmodelle und –spiele bilden einen wichtigen Teil dieser Ausstellung! Das Konzept für diese Ausstellung soll von einem SchülerInnenteam erstellt werden.

22 Genaue Details zu euren Portfolios findet ihr in den Mappen die ihr von den Lehrerinnen bekommt. Damit am Ende des Projektes nicht nur an Hand der Ausstellung und der Präsentationen gezeigt werden kann, wie toll die SchülerInnen gearbeitet haben, muss in jeder ARGE (Arbeitsgemeinschaft) ein Portfolio angelegt werden. Projektportfolio Margot Bugl Eva-Maria Gaiswinkler Barbara Geringer Ursula Kößler Martina Hackstock-Plank

23 Wir wünschen euch nun viel Spaß und Erfolg bei eurer Arbeit im Solarprojekt Margot Bugl, Eva-Maria Gaiswinkler, Barbara Geringer, Martina Hackstock-Plank, Ursula Kößler


Herunterladen ppt "Solarprojekt der 3. Klassen der KMS Oskar-Spiel-Gasse."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen