Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

CAMOUFLAGE - der intelligentere FARBTON ? Dipl.-Ing. Floris M. Gretzmacher Wien - ÖIAV, 1. April 2004 Stand: 23. Februar 2004.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "CAMOUFLAGE - der intelligentere FARBTON ? Dipl.-Ing. Floris M. Gretzmacher Wien - ÖIAV, 1. April 2004 Stand: 23. Februar 2004."—  Präsentation transkript:

1 CAMOUFLAGE - der intelligentere FARBTON ? Dipl.-Ing. Floris M. Gretzmacher Wien - ÖIAV, 1. April 2004 Stand: 23. Februar 2004

2 Arbeitskreis FARBE im ÖIAV Arbeitskreis FARBE im ÖIAV Teilnahme 1975/1976 Vereinheitlichung Farbabstandsformeln (CIE 76) Vergleichsmessung mit Farbkacheln Informationsaustausch geistiger Vater: Hofrat ROTTER, BEV Sekretär: Dipl.-Ing. REITER,BEV u.a. Teilnehmer: Prof. Jaschek, HGBLV Dr. Heinz Größwang, Phyma u.a.

3 Ansichtssache MesstechnikerAnwender

4 Ansichtssache MesstechnikerAnwender gesamter Entfernungsbereich nahe Unbuntpunkt extrem matt untersch. Materialien spont. Wahrnehmung Messen von Farbe nur bei gleichem Glanz & Messen von Glanz nur bei gleicher Farbe erlaubt ! DIN 5033 DIN 6174 DIN Messung am Objekt

5 Camouflage Designs

6 worsed-caseObjekt Silberpappel (populus alba) Blattoberseite: grün-glänzend Blattunterseite: weiss-matt

7 BMLV/RüstPl-10/2001 (TrnSymp.-MA[D]) ? Farb-Übergänge, Aufhellung, Luftprespektive, Wechselwirkungen (Reflexlicht), TEXTUR, Tönung, ?

8 Glanzmessung an matten Oberflächen gemäß gemäß DIN o Aufhellung

9 Effekt der Aufhellung © Foto/Bundesheer

10 Paradoxon Forderung: Prinzip von Camouflage muss in jeder Entfernung erfüllt sein Prinzip von Camouflage (Fleckentarnung) – Umspringmuster, Unruhe (Kontourzerreissen, disruption) Forderung: Prinzip von Camouflage muss in jeder Entfernung erfüllt sein Prinzip von Camouflage (Fleckentarnung) – Umspringmuster, Unruhe (Kontourzerreissen, disruption) Je länger und je intensiver die Wissenschaft über einem Paradoxon brütet, desto berühmter wird es.

11 Experiment texturierte Oberfläche Farbton: SCHWARZ-matt Foto: Gretzmacher

12 a + b Kontrast = x 100 a - b Helligkeitskontrast Farbkonstanz Gestaltskonstanz … physikalisch psychologisch Farbkontrast …

13 Objekt-Wahrnehmung Abbild der Realität Sensor Szene Symbole Segmente Untergestalten entscheiden, handeln ! Objekte image

14 Probandentestung ( m. Display, Dia-Projektion ) Proband im Feld ( Kabine ) Feldspektometer ( statist. Auswertung ) Vergleich zu Vorlage ( Feldstandards ) human-orient. Assessment Tool ( LOAT ) Beurteilungsmethoden

15 Ähnlichkeit zum … …Hintergrund ? aus: http ://home.t-online.de/home/t.harter/Bundeswehr/marder_getarnt.htm http ://home.t-online.de/home/t.harter/Bundeswehr/marder_getarnt.htm

16 Ähnlichkeit zum Hintergrund ? aus: (Otto Rogge, AU)http://pro.corbis.com

17 getarnter SPz Marder Mess-Stelle Groundtruth

18 getarnte Kröte Referenz-Spot Filter: FFT-lowband Distanz- Beurteilung Separability

19 Ganzheitliche Betrachtung MASKIROVKA Gestaltspsychologie Mehrdimensionalität Beispiel: Handymast-Tarnung

20 Anwendungen Strom-, Seilbahn-, Lift-, Handy-Maste (= Umweltanpassung) Erkennen von Gefahren Wahrnehmbarkeit von Verkehrszeichen Werbewirksamkeit/Auffälligkeit militärische Tarnung, Aufklärung

21 Danke für Ihre Aufmerksamkeit ! Allfällige Fragen jetzt - oder später an

22

23


Herunterladen ppt "CAMOUFLAGE - der intelligentere FARBTON ? Dipl.-Ing. Floris M. Gretzmacher Wien - ÖIAV, 1. April 2004 Stand: 23. Februar 2004."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen