Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutscher Volleyball-Verband Einführung der Dritten Liga Mehrwert Ligastruktur Organisation und Verwaltung Anforderungen Qualifikation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutscher Volleyball-Verband Einführung der Dritten Liga Mehrwert Ligastruktur Organisation und Verwaltung Anforderungen Qualifikation."—  Präsentation transkript:

1 Deutscher Volleyball-Verband Einführung der Dritten Liga Mehrwert Ligastruktur Organisation und Verwaltung Anforderungen Qualifikation

2 Deutscher Volleyball-Verband Dritte Liga: Der Mehrwert Besserer Sport Bessere Vermarktung Auf- und Abstieg zur 2. BL sportlich angepasster Wegfall der Aufstiegsspiele Der Meister steigt auf! Vergabe freier Plätze in 2. BL nach der Platzierung in 3.Liga Durchgängiges System in der Ligenstruktur (Tannenbaum) Verbesserte Eingliederung der Stützpunktmannschaften

3 Deutscher Volleyball-Verband Dritte Liga (DL): Ligenstruktur 1. BL 2. BL Nord 2.BL Süd RL Nord RL Nord-Ost RL Nord-West RL West RL Ost RL Süd-Ost RL Süd-West RL Süd DL Nord DL West DL Süd DL Ost

4 Deutscher Volleyball-Verband Dritte Liga: Organisation und Verwaltung DVV/BSA ist federführend Eckdaten durch BSO und Dritte Liga Ordnung (DLO) Durchführungsbestimmungen durch BSA/Vorstand In allen Dritten Ligen einheitliche Regelungen (Schiedsrichter-Kosten je DL individuell) Durchführung beim Dritte Liga Ausschuss (DLA) DVV-Bankkonto je Dritter Liga

5 Deutscher Volleyball-Verband Dritte Liga: Zusammensetzung DLA Beide Regionalspielwarte Beide Regionalschiedsrichterwarte Beide Regionalpressewarte Federführung für 2 Jahre wechselweise 2 (1)Staffelleiter Jeder hat 1 Stimme Tagung 1 x im Jahr (Staffeltag)

6 Deutscher Volleyball-Verband DVV Hauptausschuss am 28./ , Trier Seite 6 Dritte Liga: Anforderungen Personal Mannschaftsverantwortlicher Ansprechpartner Presse B-Trainer Hallensprecher Meldung von 2 B-Schiedsrichtern an je 10 Terminen Hallenverantwortlicher (Courtmanager) Schreiber und Schreiberassitent Mindestens 3 Ballholer (3-Ball-System) Mindestens 2 Wischer

7 Deutscher Volleyball-Verband Dritte Liga: Nutzung Internet/Intranet Internetauftritt Homepage DVV Ergebnisdienst, direkt durch Vereine Spiele / Spielpläne Tabellen Mannschaftslisten/Bilder Verlinkt mit LV-Homepage usw. Pressemitteilungen Zugriff durch PRW/STL/RSW Intranet DVV (intern mit besonderer Zugriffsberechtigung) Vereinsanschriften Liste der Strafen und Sanktionen Downloads Formulare und Anderes

8 Deutscher Volleyball-Verband Dritte Liga: Kosten für die Vereine Dritte Liga Startgeld 175 ( ca je DLA) Schiedsrichtergebühr ca (ca bis 1600 Fahrtkosten (4000km) ca Gesamt: Regionalliga Startgeld 0 bis 100 Schiedsrichtergebühr ca Fahrtkosten (3000km) ca Gesamt /4.400

9 Deutscher Volleyball-Verband DVV Hauptausschuss am 28./ , Trier Seite 9 Dritte Liga: Anforderungen Spieldurchführung Halle: Höhe 7 m, Freiraum Seite 3,00 m, Aufgabenraum mindestens 4,50, möglichst 8 m Farbig abgesetztes Spielfeld keine Pflicht (gewünscht) Straffläche, Aufwärmfläche Zuschauer mindestens 199 (höher = Feuerwehrpflicht) Lichtstärke mindestens 500 Lux 1 m über Hallenboden Spielablaufprotokoll (Vorstellung der Mannschaft) Hallensprecher Keine technische Auszeit

10 Deutscher Volleyball-Verband DVV Hauptausschuss am 28./ , Trier Seite 10 Dritte Liga: Qualifikation 10 Mannschaften je Liga, ggf. bis zu 12 einschließlich Stützpunktmannschaft Platz 1 bis 4 der jeweiligen Regionalliga - Aufsteiger in 2. BL + Absteiger aus den 2. BL, evtl. auch Rückmeldungen + bis zu 4 Mannschaften aus einem Qualifikationsturnier mit 2 Teilnehmern je Regionalbereich

11 Deutscher Volleyball-Verband DVV Hauptausschuss am 28./ , Trier Seite 11 Spalte Feste Plätze Aufst. 2. BL Abst. 2.BL Quali plätze Dritte Liga 10 11

12 Deutscher Volleyball-Verband DVV Hauptausschuss am 28./ , Trier Seite 12 Dritte Liga: Qualifikations-Turnier Je Regionalbereich 2 Plätze Teilnehmer regelt der Regionalspielausschuss Möglichkeit 1 Platz 5 und 6 der jeweiligen Regionalliga (bei Verzicht, Nachrücker, ohne Absteiger) Möglichkeit 2 1 Platz = 5 RL + Vorquali Platz 6,7 mit 1.Oberliga = 1 Platz Möglichkeit 3 Vorquali mit Platz 5 u. 6 RL + 1. Oberliga = 2 Plätze

13 Deutscher Volleyball-Verband DVV Hauptausschuss am 28./ , Trier Seite 13 Dritte Liga: Qualifikations-Turnier Modus (1 Tagesturnier) Spiel 1: Platz 5 RL Nordost – Platz 6 RL Nord Spiel 2: Platz 5 RL Nord – Platz 6 RL Nordost Spiel 3: Verlierer Spiel 1 – Verlierer Spiel 2 = Platz 3 und 4 Spiel 4: Gewinner Spiel 1 – Gewinner Spiel 2 = Platz 1 und 2 Termin: wird vom Dritte Liga-Ausschuss festgelegt, spätestens 13. Mai 2012

14 Deutscher Volleyball-Verband DVV Hauptausschuss am 28./ , Trier Seite 14 Dritte Liga: Termine 31. März 2012Antrag auf Zulassung Dritte Liga (gilt auch für potentielle Absteiger aus 2. BL) Rückmelder aus 2. BL bis bis 6. Mai 2012 Aufstiegsturnier zur 2. B 13. Mai 2012 Qualifikationsturnier (letzter Termin) Mai/Juni 2011 Info über Dritte Liga bei den Staffeltagen der RL bis : Regionalbereiche müssen Abstieg/Aufstieg aus/zur RL und Teilnahmebedingungen Qualifikationsturnier festgelegt haben.

15 Deutscher Volleyball-Verband Dritte Liga: Auswirkungen am Beispiel der DL Liga Süd DL. Liga Süd 10 RL Süd-West 4-5 RL Süd 4-5 LL RLP 1-2 LL Saar 1-2 OL Hessen 2-3 OL RLP/Saar 2-3 OL WürrtemOL Baden 0-1

16 Deutscher Volleyball-Verband Dritte Liga: Schiedsrichterkosten und Fahrtkosten Schiedsrichterkosten Erhöhung unwesentlich Km-Entfernungen bleiben in etwa gleich, da keine weiteren Fahrten Schiedsrichter kommen in etwa aus den gleichen Regionen wie vorher Regionalliga Erhöhung des SR- Einsatzgeldes um 5,00 auf 30,00 je Spiel/SR 90,00 je Mannschaft und Saison Fahrtkosten Zusammensetzung der Liga jedes Jahr unterschiedlich Für Mannschaften in neuer Randlage Mehrkosten Für Mannschaften in neuer Mitte kaum Mehrkosten Am Beispiel Süd/Südwest (2008/09) Kilometerleistung aller Mannschaften gesamt –Süd = km –Südwest = km Hochrechnung für 3.Liga –39908 km –davon Süd = km –davon Südwest = km

17 Deutscher Volleyball-Verband DVV Hauptausschuss am 28./ , Trier Seite 17 Dritte Liga: Anforderungen Finanziell Startgeld 175,00 in allen Ligen Schiedsrichter-Vorauszahlung zwischen 1200 und 1600 (wird vom DLA festgelegt) Fahrtkosten individuell

18 Deutscher Volleyball-Verband IST-Situation: 8 Regionalbereiche 8 Ligen jeweils für Frauen u. Männer unter den beiden 2. Bundesligen je 4 Spielklassen Aufstiegsspiele erforderlich häufige Absagen Terminprobleme, Koordinierungsprobleme hohe Kosten Die Regionalbereiche sind weitestgehend eigenständig. Dadurch können unterschiedliche Regelungen bei den Aufstiegsspielen auftreten z.B. Spielgemeinschaften, Ausländer

19 Deutscher Volleyball-Verband Dritte Liga: Bildung in der Gründungssaison Absteiger aus der 2. Bundesliga Nicht-Aufsteiger des Aufstiegsturniers zur 2.BL (Platz 3+4) Je 4 Mannschaften aus beiden Regionalbereichen (RL) Bei Verzicht Nachrücker, nicht aber Absteiger Restliche Plätze durch Qualifikationsturnier Benennung Teilnehmer an Quali-Turnier durch RSA In 2012 findet letztmalig ein Aufstiegsturnier der RL-Meister zur 2. BL statt.

20 Deutscher Volleyball-Verband Dritte Liga: Eckdaten Einführung ab Saison 2012/2013 Je 4 Spielklassen für Frauen und Männer Unter den 2. BL Nord / Süd je 2 Spielklassen Einteilung: 3.Liga West = West + Nordwest 3.Liga Nord = Nord + Nordost 3.Liga Süd = Süd + Südwest 3.Liga Ost = Ost + Südost Staffelstärke: 10 Mannschafen

21 Deutscher Volleyball-Verband IST-Situation: 8 Regionalbereiche 1. BL 2. BL Nord 2.BL Süd RL Nord RL Nord-Ost RL Nord-West RL West RL Ost RL Süd-Ost RL Süd-West RL Süd AufstiegspieleAufstiegsspiele

22 Deutscher Volleyball-Verband Dritte Liga: Möglichkeiten der Verbesserung Spielhallen 3-Ball-System, Ballholer Wischer Hallensprecher Vorstellung Mannschaften/Schiedsrichter Internetauftritt Verein/Verband Pressearbeit VIP-Bereich Essen, Trinken für Zuschauer

23 Deutscher Volleyball-Verband Dritte Liga: Auswirkungen Weitere Fahrten – Zeitaufwand Erhöhte Fahrtkosten Regionalliga wird sportlich schwächer Ausdünnung der darunter liegenden Spielklassen ???? Höhere Schiedsrichterkosten ????

24 Deutscher Volleyball-Verband DVV Hauptausschuss am 28./ , Trier Seite 24 Dritte Liga: Entscheidungsfindung BSA-Sitzung Fulda 2009 Anmoderation durch BSW Zurückhaltende Reaktion des BSA Vorstellung der Dritten Liga bei den Staffeltagen Tendenzielle positive Rückmeldung Ausführliche Diskussion bei BSA-Sitzung 2010 in Fulda Einstimmiger Beschluss (2 Enthaltungen) für Einführung Dritte Liga Vorbereitungskommission der Ordnungen im Febr in Fulda Vorlage der Dritte Liga-Ordnung (DLO)zur Verabschiedung Hauptausschuss Heidelberg


Herunterladen ppt "Deutscher Volleyball-Verband Einführung der Dritten Liga Mehrwert Ligastruktur Organisation und Verwaltung Anforderungen Qualifikation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen