Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kommunikative Auffälligkeiten bei rechtshemisphärischer Schädigung Angehörigenbefragung Margit Gull.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kommunikative Auffälligkeiten bei rechtshemisphärischer Schädigung Angehörigenbefragung Margit Gull."—  Präsentation transkript:

1 Kommunikative Auffälligkeiten bei rechtshemisphärischer Schädigung Angehörigenbefragung Margit Gull

2 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull RH Dominanz/Phänomene bei RH Schädigung Störungen der Aufmerksamkeit Neglect Anosognosie Visuelle Raumorientierung Emotionale Prozesse

3 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull Kommunikationsrelevante Kompetenzen der RH Pragmatik Theory of Mind Metaphern- und Humorverständnis Narrative Fähigkeiten Prosodie Emotionen in Sprachproduktion und Sprachrezeption

4 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull Methode Angehörigenbefragung (17 Items) –Bewertung früher vs. jetzt Therapeutenbefragung (9 Items) –Bewertung jetzt 23 Patienten mit RHL NIH Stroke Scale (0-36) Barthel Index (0-100) Neglectscreening

5 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull Fragestellung Kommunikationsverhalten vor & nach Insult Vergleich Angehörige - Therapeuten Einfluss der Zeitspanne Einfluss des Schweregrads der neurologischen Symptomatik –Bewertung der Angehörigen –Bewertung der Therapeuten

6 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull Patienten Alter –Md 70 Jahre (46 – 86) Post-onset-time –Md 26 Wochen (6 – 1493) Barthel Index –Md 70 (0 – 100) NIH Stroke Scale –Md 5 (1 – 19)

7 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull Ätiologie Ischämischer Insult 1356,5 % SAB 313 % Insult der a. posterior 2 8,7 % Isch. Insult + HS Insult 2 8,7 % Fehlende Daten 3 13 %

8 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull Itemgruppen Emotionale Prosodie Pragmatik/ToM Metaphern/Humor Narrative Fähigkeiten Sprecherwechsel Andere Symptome Distraktoren

9 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull Itemgruppen Emotionale Prosodie Pragmatik/ToM Sprecherwechsel Metaphern/Humor Narrative Fähigkeiten Andere Symptome Distraktoren α =.77 α =.60 α =.72 α =.68 α =.77 α =.64 Schätzung der internen Konsistenz

10 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull Ergebnisse I Gesamtgruppe: Vergleich früher – jetzt –12 von 17 Items zeigen signifikante Unterschiede –Alle Einzelitems der Kategorien: Narrative Fähigkeiten Metaphern/Humor Andere Symptome Einzelitem: Prosodie Berechnungen mit dem Wilcoxon Test für verbundene Stichproben. Signifikanzniveau p >.05

11 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull Ergebnisse II Vergleich Angehörige – Therapeuten Jetzt Signifikanter Unterschied in 3 Items – angemessene Körpersprache – Probleme die richtigen Wörter zu finden – unangemessene Gesprächsunterbrechungen Tendenzieller Unterschied – passende Betonung/lebhafte Stimme Berechnungen mit dem Wilcoxon Test für verbundene Stichproben. Signifikanzniveau p >.05

12 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull Ergebnisse III Einfluss der Zeitspanne –Gruppensplitting post-onset-time 26 Wochen (n = 13) Md 9 (6-26) post-onset-time > 26 Wochen (n = 10) Md 177 ( ) – keine signifikanten Unterschiede Berechnungen mit dem Mann-Whitney-U Test für unverbundene Stichproben. Signifikanzniveau p >.05

13 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull Ergebnisse IV Einfluss des Schweregrads der neurologischen Symptomatik – Gruppensplitting NIH 3 (n = 10) Md 2 (1-3) NIH > 3 ( n = 13) Md 9 (5-19) –Angehörigeneinschätzung: 2 signifikante US –angemessene Körpersprache –unangemessene Gesprächsunterbrechungen 1 tendenzieller US –passende Betonung, lebhafte Stimme Berechnungen mit dem Mann-Whitney-U Test für unverbundene Stichproben. Signifikanzniveau p >.05

14 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull Ergebnisse IV –Therapeuteneinschätzung (9 Items) 5 signifikante US –bleibt im Gespräch beim Thema –passende Betonung, lebhafte Stimme –Gefühl für Rede und Gegenrede –unpassende Kommentare –für das Verständnis notwendige Information 3 tendenzielle US –angemessene Körpersprache –Probleme die richtigen Wörter zu finden –unangemessene Gesprächsunterbrechungen Berechnungen mit dem Mann-Whitney-U Test für unverbundene Stichproben. Signifikanzniveau p >.05

15 ULG Speech and Language Facilitation Margit Gull Problem Fehlen –normativer Daten –geeigneter Verfahren –einheitlicher Terminologie pragmatische Aphasie Apragmatismus Myers P. (2001); Toward a definition of RHD syndrome. Aphasiology, 15,


Herunterladen ppt "Kommunikative Auffälligkeiten bei rechtshemisphärischer Schädigung Angehörigenbefragung Margit Gull."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen