Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Altersklassenverteilung: Tabellenübersicht 1 2.02.1: Waldfläche [ha] nach Baumartengruppe und Baumaltersklasse für 2002 nur begehbarer Wald / bestockter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Altersklassenverteilung: Tabellenübersicht 1 2.02.1: Waldfläche [ha] nach Baumartengruppe und Baumaltersklasse für 2002 nur begehbarer Wald / bestockter."—  Präsentation transkript:

1 1 Altersklassenverteilung: Tabellenübersicht : Waldfläche [ha] nach Baumartengruppe und Baumaltersklasse für 2002 nur begehbarer Wald / bestockter Holzboden / ohne Lücken im Hauptbestand bzw. Plenterwald(226/E637) RP: Waldfläche [ha] nach Baumartengruppe und Baumaltersklasse für Rheinland-Pfalz/ 2002 nur begehbarer Wald / bestockter Holzboden / ohne Lücken im Hauptbestand bzw. Plenterwald(226/E637) : Waldfläche [ha] nach Land und Baumaltersklasse für 2002/ Hauptbestand + Plenterwald: nur Hauptbestand + Plenterwald nur begehbarer Wald / Holzboden / einschließlich Lücken in der Bestockung bzw. im Bestand(115/E235) RP: Waldfläche [ha] nach Eigentumsart und Baumaltersklasse für Rheinland-Pfalz/ 2002/ Hauptbestand + Plenterwald: nur Hauptbestand + Plenterwald nur begehbarer Wald / Holzboden / einschließlich Lücken in der Bestockung bzw. im Bestand(115/E235) : Flächengewogenes Alter [a] nach Eigentumsart und Baumartengruppe für 2002 nur begehbarer Wald / bestockter Holzboden / ohne Lücken im Hauptbestand bzw. Plenterwald / Bäume ab 7 cm Bhd des Hb oder Pl / Flächenbezug: Ideell(175/E635) RP: Flächengewogenes Alter [a] nach Eigentumsart und Baumartengruppe für Rheinland-Pfalz/ 2002 nur begehbarer Wald / bestockter Holzboden / ohne Lücken im Hauptbestand bzw. Plenterwald / Bäume ab 7 cm Bhd des Hb oder Pl / Flächenbezug: Ideell(175/E635) Altersklassenverteilung: Tabellenübersicht

2 2 Schnellübersicht zur Altersklassenverteilung : Direkte Vergleichsmöglichkeiten zur BWI liegen leider nicht vor. Damalige AKL-Auswertungen bezogen sich auf Bestandestypen (mit unterschiedlich hohen Mischungsanteilen) und nicht auf die BAGruppen. Diese Tab. dient zum Vergleich mit RP RP: Die Waldflächen-Anteile sind über die AKL in RP grundsätzlich recht ähnlich verteilt wie im Durchschnitt der Bundesländer. Die Waldfläche ist ca. zur Hälfte mit Bäumen die jünger als 60 Jahre sind bestockt, zu ca. 1/3 mit Bäumen zwischen 60 u. 120 Jahren und zu ca. 1/10 mit Bäumen über 120 Jahren. Die herausragensten Unterschiede (zwischen und RP) liegen bei Tanne (in RP keine Bedeutung) und Kiefer. 1/5 der Kiefernfläche ist älter als 120 Jahre, zum einen ökologisch wertvolles Stark- und Altholz, aber dieser große Flächenanteil (ca ha) ist auch ein Hinweis auf nicht ausgeschöpfte Nutzungspotenziale. Bei Eiche und Buche ist die Flächenverteilung über alle AKL relativ ausgewogen. Die ökologisch wertvollen ALH (andere LbH hoher Lebensdauer: i.e.L. Bah, Hbu, Es, Linde) und ALN (andere LbH niedriger Lebensdauer) sind in den AKL 1-3 sehr stark vertreten. Im Durchschnitt beider sind etwa 3/4 der Waldfläche dieser Baumarten jünger als 60 Jahre. Die Fichte ist auf ca. 2/3 ihrer Fläche jünger als 60 Jahre, der Rest im wesentlichen zwischen 60 u. 120 Jahren. Die Douglasie in RP ist fast auf ihrem gesamten Flächenanteil jünger als 60 Jahre. Die Lärche ist auf etwa 3/4 ihrer Anteilsfläche jünger als 60 Jahre und zu etwa 1/4 zwischen 60 u. 120 Jahren : Tab. nur zum schnellen Ländervergleich - falls gewünscht. Altersklassenverteilung: Schnellübersicht

3 RP: Die Waldflächen der wichtigen Eigentumsarten sind anteilig über die AKL 1-3 und AKL 4-6 annähernd ähnlich verteilt. Am stärksten fällt der Unterschied in den AKL 7-9 zwischen Staatswald und Privatwald ins Auge. Fast 20% der Fläche im Staatswald ist mit über 120 J. alten Bäumen bestockt. Im Privatwald dagegen deutlich unter 10%. Die zur Nutzung führenden Bewertungskriterien, u.a. ökologische und wirtschaftliche, sind hier erwartungsgemäß sehr unterschiedlich : Diese Tab. dient zum Vergleich mit RP RP: Die Eiche ist im Staatswald gegenüber den anderen Eigentumsarten etwa J. älter. Die Kiefer ist ebenfalls (wie bereits in RP erwähnt) fast 20 J. älter als die Kiefer im Durchschnitt der Länder. Die Altersabweichung wird am stärksten durch die alten Kiefern im Staatswald ausgelöst. Insgesamt liegt damit der Altersdurchschnitt im Staatswald von 83 Jahren 8 Jahre über der Bundeswert. Der Abstand zum im Durchschnitt fast 20 Jahre jüngeren Privatwald fällt besonders auf. Die relativ junge Fichte im Privatwald (50 J.) - gegenüber Staats- u. Körperschaftswald u. den Durchschnittswerten - wird auch künftig für ungeahnt hohe Vorräte und ein damit verbundenes enormes Nutzungspotenzial im Privatwald sorgen. Schnellübersicht zur Altersklassenverteilung Altersklassenverteilung: Schnellübersicht

4 4 Tabelle Altersklassenverteilung: Tabellen

5 5 Tabelle Altersklassenverteilung: Tabellen

6 6 zu Tabelle RP RP: Die Waldflächen-Anteile sind über die AKL in RP grundsätzlich recht ähnlich verteilt wie im Durchschnitt der Bundesländer. Die Waldfläche ist ca. zur Hälfte mit Bäumen die jünger als 60 Jahre sind bestockt, zu ca. 1/3 mit Bäumen zwischen 60 u. 120 Jahren und zu ca. 1/10 mit Bäumen über 120 Jahren. Die herausragensten Unterschiede (zwischen und RP) liegen bei Tanne (in RP keine Bedeutung) und Kiefer. 1/5 der Kiefernfläche ist älter als 120 Jahre, zum einen ökologisch wertvolles Stark- und Altholz, aber dieser große Flächenanteil (ca ha) ist auch ein Hinweis auf nicht ausgeschöpfte Nutzungspotenziale. Bei Eiche und Buche ist die Flächenverteilung über alle AKL relativ ausgewogen. Die ökologisch wertvollen ALH (andere LbH hoher Lebensdauer: i.e.L. Bah, Hbu, Es, Linde) und ALN (andere LbH niedriger Lebensdauer) sind in den AKL 1-3 sehr stark vertreten. Im Durchschnitt beider sind etwa 3/4 der Waldfläche dieser Baumarten jünger als 60 Jahre. Die Fichte ist auf ca. 2/3 ihrer Fläche jünger als 60 Jahre, der Rest im wesentlichen zwischen 60 u. 120 Jahren. Die Douglasie in RP ist fast auf ihrem gesamten Flächenanteil jünger als 60 Jahre. Die Lärche ist auf etwa 3/4 ihrer Anteilsfläche jünger als 60 Jahre und zu etwa 1/4 zwischen 60 u. 120 Jahren. Altersklassenverteilung: Tabellen

7 7 Tabelle Altersklassenverteilung: Tabellen

8 8 Tabelle RP: Die Waldflächen der wichtigen Eigentumsarten sind anteilig über die AKL 1-3 und AKL 4-6 annähernd ähnlich verteilt. Am stärksten fällt der Unterschied in den AKL 7-9 zwischen Staatswald und Privatwald ins Auge. Fast 20% der Fläche im Staatswald ist mit über 120 J. alten Bäumen bestockt. Im Privatwald dagegen deutlich unter 10%. Die zur Nutzung führenden Bewertungskriterien, u.a. ökologische und wirtschaftliche, sind hier erwartungsgemäß sehr unterschiedlich. Altersklassenverteilung: Tabellen

9 9 Tabelle Altersklassenverteilung: Tabellen

10 10 Tabelle Altersklassenverteilung: Tabellen


Herunterladen ppt "1 Altersklassenverteilung: Tabellenübersicht 1 2.02.1: Waldfläche [ha] nach Baumartengruppe und Baumaltersklasse für 2002 nur begehbarer Wald / bestockter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen