Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice."—  Präsentation transkript:

1 Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice. Bern: hep Verlag Einführung zu «Lernen als Werden» nach Jarvis (2009)09/2013 Einführung zu Lernen als Werden nach Jarvis (2009) 1

2 Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice. Bern: hep Verlag Einführung zu «Lernen als Werden» nach Jarvis (2009)09/2013 Diese PowerPoint Präsentation steht unter einer Creative Commons Lizenz Sie dürfen: das Werk bzw. den Inhalt vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen Abwandlungen und Bearbeitungen des Werkes bzw. Inhaltes anfertigen Zu den folgenden Bedingungen: Namensnennung Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen. Keine kommerzielle Nutzung Dieses Werk bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Weitergabe unter gleichen Bedingungen Wenn Sie das lizenzierte Werk bzw. den lizenzierten Inhalt bearbeiten oder in anderer Weise erkennbar als Grundlage für eigenes Schaffen verwenden, dürfen Sie die daraufhin neu entstandenen Werke bzw. Inhalte nur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die mit denen dieses Lizenzvertrages identisch oder vergleichbar sind. Link zur Lizenz: 2

3 Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice. Bern: hep Verlag Einführung zu «Lernen als Werden» nach Jarvis (2009)09/2013 Grundannahmen zu Lernen Jarvis versteht Lernen als lebenslangen Prozess, der schon vor der Geburt, im Mutterleib beginnt und erst endet, wenn wir im Moment des Todes das Bewusstsein verlieren. Lernen involviert immer den ganzen Menschen, als körperliches und geistiges Wesen, dessen physiologische, kognitive und emotionale Prozesse in einer komplexen, interaktiv und wechselseitig bezogenen Beziehung zueinander stehen. Zudem verweist die soziale Dimension auf andere Menschen, mit denen interagiert wird, und schließlich auf den gesamten kulturellen und gesellschaftlichen Kontext schlechthin, der als Folie und Nährboden für den Aufbau und die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit im Laufe des Lebens verstanden wird. 3

4 Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice. Bern: hep Verlag Einführung zu «Lernen als Werden» nach Jarvis (2009)09/2013 Von «experiential» zum «existential» Lernmodell Auf der Grundlage des erfahrungsbasierten (experiential) Lernens nach Kolb (1993) hat Jarvis auf empirischer Basis sein existenzialistisches Lernmodell entwickelt. Reflektierende Beobachtung denken Konkrete Erfahrung Abstraktes Begreifen Aktives Experimentieren machenentdecken entscheiden 4

5 Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice. Bern: hep Verlag Einführung zu «Lernen als Werden» nach Jarvis (2009)09/2013 Zeit Learning to be a person in society nach Jarvis (2009) Ganze Person Körper/Geist/Selbst Lebensgeschichte (1 1 ) Lebenswelt 5

6 Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice. Bern: hep Verlag Einführung zu «Lernen als Werden» nach Jarvis (2009)09/2013 Learning to be a person in society nach Jarvis (2009) Zeit Erfahrung (Episode) Sozial konstruiert (2) Ganze Person Körper/Geist/Selbst Lebensgeschichte (1 1 ) Lebenswelt 6

7 Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice. Bern: hep Verlag Einführung zu «Lernen als Werden» nach Jarvis (2009)09/2013 Learning to be a person in society nach Jarvis (2009) Zeit Erfahrung (Episode) Sozial konstruiert (2) (3) (4) (5) Denken/ Reflexion EmotionHandlung Ganze Person Körper/Geist/Selbst Lebensgeschichte (1 1 ) Lebenswelt 7

8 Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice. Bern: hep Verlag Einführung zu «Lernen als Werden» nach Jarvis (2009)09/2013 Learning to be a person in society nach Jarvis (2009) Zeit Erfahrung (Episode) Sozial konstruiert (2) (3) (4) (5) Person-in-Umwelt (Körper/Geist/Selbst) verändert: Veränderungen memorisiert Person erfahrener (6) Denken/ Reflexion EmotionHandlung Ganze Person Körper/Geist/Selbst Lebensgeschichte (1 1 ) Lebenswelt 8

9 Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice. Bern: hep Verlag Einführung zu «Lernen als Werden» nach Jarvis (2009)09/2013 Learning to be a person in society nach Jarvis (2009) Zeit Erfahrung (Episode) Sozial konstruiert (2) (3) (4) (5) Person-in-Umwelt (Körper/Geist/Selbst) verändert: Veränderungen memorisiert Person erfahrener (6) Denken/ Reflexion EmotionHandlung Ganze Person Körper/Geist/Selbst Lebensgeschichte (1 1 ) Lebenswelt Ganze Person Körper/Geist/Selbst Lebensgeschichte (1 2 ) Lebenswelt 9

10 Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice. Bern: hep Verlag Einführung zu «Lernen als Werden» nach Jarvis (2009)09/2013 Learning to be a person in society nach Jarvis (2009) 10

11 Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice. Bern: hep Verlag Einführung zu «Lernen als Werden» nach Jarvis (2009)09/ Menschliches Lernen ist die Kombination von Prozessen während des ganzen Lebens, wodurch die ganze Person – Körper (…) und Geist (…) – soziale Situationen erfährt, deren wahrgenommener Inhalt alsdann kognitiv, emotional oder praktisch in die persönliche Biographie transformiert (…) und integriert wird, so dass eine Person sich kontinuierlich verändert. Learning to be a person in society: Definition nach Jarvis (2009)


Herunterladen ppt "Tov, Kunz & Stämpfli (2013) Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen