Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

25. Januar 2011 Was seit der letzten Versammlung passiert ist.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "25. Januar 2011 Was seit der letzten Versammlung passiert ist."—  Präsentation transkript:

1 25. Januar 2011 Was seit der letzten Versammlung passiert ist

2 Informationsfahrt Besichtigung der Orte Röthenbach, Leonberg, Dobrigau, Forkatshof, Ilsenbach, Rotzendorf, Preißach und Burkhardsreuth / Erörterung des weiteren Vorgehens für Lengenfeld Seminar - Planung - Fördermöglichkeiten Ortsbegehung zum Festhalten der möglichen öffentlichen Maßnahmen Konkretisieren der Ideen aus der letzen Versammlung

3 Informationsfahrt Besichtigung der Orte Röthenbach, Leonberg, Dobrigau, Forkatshof, Ilsenbach, Rotzendorf, Preißach und Burkhardsreuth Mehr Informationen auf der Website

4 Weiteres Vorgehen für Lengenfeld 7./8. Oktober 2011 Seminar im Kloster Strahlfeld 2012 Planungsphase 2013/2014 Einleitung des Dorferneuerungs-Verfahrens Sehr wichtiger Schritt! Anmeldung bis spätestens 10. September 21. September 2011, 16:00 Uhr Dorfrundgang mit Hr. Göhler Ziel des heutigen Abends Konkretisieren der Maßnahmen Für alle Lengenfelder, Teilnehmerzahl nicht begrenzt!

5 Öffentliche Maßnahmen Konkretisieren der Ideen aus der letzen Versammlung Oberer Dorfplatz 1 Unterer Dorfplatz 2 Weiher 3 Ortsbild 4 Sonstiges 5

6 Lengenfeld hat Charakter!

7 1) Oberer Dorfplatz Straße entfernen, die anderen Straßen dafür verbreitern Altes Bushäuschen / ehem. Gefrieranlage abreißen, neues Bushäuschen bauen: - nach Süden hin offen, - größer als das alte, so dass dort auch Sitzgelegenheit für Feste (z.B. Maibaum) besteht. Vor dem neuen Bushäuschen evtl. ein Quellstein, der aus dem benachbarten Weiher gespeist wird

8 1) Oberer Dorfplatz Viele kleine Straßen durch eine einzige, dafür etwas breitere, ersetzen Auf der nun vergrößerten Fläche: Sitzgelegenheit unter dem Baum, freigelegter Bach- lauf (oberer -> unterer Weiher) evtl. mit Wasserspielmöglich- keit, durch Hecke o.ä. abge- grenzt zur Durchgangsstraße

9 2) Unterer Dorfplatz Brücke erneuern Bachlauf renaturieren (ca. 1 m öffentlicher Grund zu beiden Seiten zur Verfügung), vor allem im Bereich links im Bild, wo der Bach ins Dorf hineinfließt Altglascontainer entfernen, dafür soll ein neuer Platz am Ortsrand, z.B. beim Feuer- wehr-Gerätehaus, gefunden werden

10 2) Unterer Dorfplatz Anzahl der Straßen reduzieren zur Schaffung eines großen zusammenhängenden Platzes in der Mitte Mehrgenerationenplatz: - Spielplatz - Sitzgruppe für Erwachsene / Senioren - Rastmöglichkeit f. Radfahrer - evtl. Grillmöglichkeit - evtl. Brunnen - evtl. Backofen

11 3) Weiher Schaffung eines Rundweges um den Weiher, mit Ruhe- bänken, dafür muss die Wasserfläche verkleinert werden Insel als Biotop Flachwasserzone mit Kiesstrand und Steg Schönere Gestaltung des Auslaufs

12 Straßen Die eingezeichneten Strecken sollen für den landwirtschaft- lichen Verkehr gut befestigt und ausreichend breit angelegt bzw. belassen werden. Bei allen weiteren Wegen wird eine Vereinfachung der Straßenführung, das Pflastern von Nebenstraßen und wo möglich eine Entsiegelung der Flächen angestrebt. Ein Ersatz der Beton-Rinnsteine durch Naturstein ist wünschenswert 4) Ortsbild Öffentliche Maßnahmen

13 - Bis zu 70% Förderung für Beratung und Planung von Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung - Finanzielle Förderung der privaten Maßnahmen i.d.R. mit % (gedeckelt auf ,- EUR je Anwesen) -Bei historischen, ortsbildprägenden Gebäuden bis zu 60% Förderung Nähere Informationen zu den Fördermöglichkeiten unter 4) Ortsbild Private Maßnahmen (z.B. Gebäude, Fassaden, Einfahrten, Zäune, Gärten)

14 - Wegekreuze - Wasserversorgung durch die Quellen sichern - Schnelles DSL Standortfaktor (auch privat!) für junge Menschen - Den Wallenstein-Radwanderweg als Chance nutzen 5) Sonstiges

15 Unsere Ziele Dorfcharakter stärken - Individualität schaffen - Chancen nutzen - Hervorheben lokaler Besonderheiten - Gepflegtes Gesamtbild Dorfgemeinschaft stärken - Gemeinsam an der nachhaltigen Zukunft unseres Dorfes arbeiten - Neue Räume des Zusammentreffens schaffen


Herunterladen ppt "25. Januar 2011 Was seit der letzten Versammlung passiert ist."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen