Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FEMA – Fechheim/Matamba Veranstaltung am 13.02.2009 1.Die Neue Homepage fechheim-matamba.de 2.Work & Travel 3.Spendenübergabe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FEMA – Fechheim/Matamba Veranstaltung am 13.02.2009 1.Die Neue Homepage fechheim-matamba.de 2.Work & Travel 3.Spendenübergabe."—  Präsentation transkript:

1 FEMA – Fechheim/Matamba Veranstaltung am Die Neue Homepage fechheim-matamba.de 2.Work & Travel 3.Spendenübergabe

2 Homepage fechheim- matamba.de Werbung für aktuelle Aktionen Platz für Platzierung von Werbebannern Möglichkeit zur Produktwerbung

3 Homepage fechheim- matamba.de Geschichte und Besonderheiten des FEMA Kreises

4 Homepage fechheim- matamba.de Ansprache verschiedener Gruppen z.B. Unternehmen

5 Homepage fechheim- matamba.de Aktuelle Berichte Pressemappe Informationsmaterialien

6 HAUPTSTADT -> Dodoma WÄHRUNG -> Tansania-Schilling (1.000 = ca. 0,63 ) KLIMA -> Januar 26°C, Juli 25°C VISUM -> Kostenpflichtiges Touristenvisum, Reisepass notwendig ESSEN -> Ugali (Maisbrei), Pilau (Reisfleisch), Fisch und Meeresfrüchte, Koranga (Rindfleischeintopf) SIGHTSEEING -> Kitulo Park, Serengeti, Lake Malawi, Viktoria See, Sansibar Das südliche Hochland von Tansania ist einer von Afrikas bestgehüteten Geheimtipps. Die Einheimischen nennen den Kitulo-Plateau-Nationalpark Bustani ya Mungu – den Garten Gottes –, während Botaniker ihn als Serengeti der Blumen rühmen, Stätte eines der eindrücklichsten Blumenschauspiele der Welt. Die andere Seite der Medaille: Armut, weit verbreitete Arbeitslosigkeit und ein unzureichender Bildungsapparat. Helfen Sie als Volontär in Matamba, die Lebensumstände der lokalen Bevölkerung zu verbessern und verbringen Sie eine unvergessliche Zeit. Freiwilligenarbeit in Matamba TANSANIA

7 TANSANIA MATAMBA Orientierungstage und Unterkunft Ihre ersten Tage verbringen Sie je nach Ankunftsort ihres Fluges in Arusha oder Sansibar. Sie lernen die ersten touristischen Highlights des Landes kennen. Anschließend wohnen Sie im Ort Matamba, in der Nähe der Regionalen Metropole Mbeya. Die Umgebung verfügt über einen traumhafte Natur. Der Kitulo Nationalpark liegt in nächster Nähe. Sie erhalten einen Einblick in die Lebensweise der Dorfbewohner und werden Zeuge einzigartiger Sonnenuntergänge. Untergebracht sind Sie in einem Hostel oder einer Gastfamilie. Pro Unterkunft gibt es ein eigenes Bad, Ventilatoren und Moskitonetze für jedes Bett. Sie erhalten Vollpension – ein Koch sorgt für Mittag- und Abendessen, das Frühstück bereiten Sie mit den zur Verfügung gestellten Lebensmitteln selbst zu. Projektarbeit In Matamba stehen Ihnen mehrere Projektoptionen offen. Sie können sich z.B. in einer Vorschule engagieren, im Hostel für die Instandhaltung sorgen und in den zahlreichen Entwicklungshilfeprojekten mitwirken. Die Projektzuteilung wird vor Ort entschieden – je nach Bedarf der einzelnen Projekte. Auf der folgenden Seite finden Sie einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten.

8 Tätigkeit und Freizeit Tätigkeiten Unterrichten, Betreuung von Sport- und Freizeitaktivitäten, Instandhaltungsarbeiten, Umweltschutzaufgaben etc. – ca. 40 Arbeitsstunden pro Woche, montags bis freitags. Freizeit I.d.R. am Wochenende. Aufenthalt Minimum 2 Wochen. Maximum 8 Wochen. Anmeldung Mindestens 2-3 Monate vor Abreise. 2 Wochen- Programm: so früh wie möglich, da Plätze beschränkt sind. Programmstart Jeden ersten Montag im Monat. Teilnahmebedingungen Alter Ab 18 Jahren. Sprache Gute Englischkenntnisse. Praktische Erfahrung Nicht notwendig, würde Ihren Aufenthalt aber sicher einfacher machen. Sonstiges Geduld, Selbstständigkeit, Flexibilität, Anpassungsvermögen und Eigeninitiative sind unabdingbar, genauso die Fähigkeit, unter sehr einfachen Lebens- und Arbeitsbedingungen klarzukommen. Reiseerfahrung ist von Vorteil. Vorschulen Es gibt insgesamt eine Vorschule in Matamba, in denen Freiwilligenarbeit geleistet werden kann. Als Volontär geben Sie z.B. Englischunterricht – nicht nur den Kindern, sondern auch den Lehrern und anderen lokalen Helfern. Sie singen und tanzen mit den Kindern und gestalten die Freizeitaktivitäten Ihrer Schützlinge. Auch die Instandhaltung der Gebäude kann zu Ihren Aufgaben gehören. Grund- und weiterführende Schulen Die größten Probleme der Schulen in Matamba sind große Schülerzahlen und zu wenig Lehrer. Deshalb werden pro Tag oftmals zwei Unterrichtseinheiten durchgeführt, damit auch alle Schüler unterrichtet werden können. Aus diesem Grund wird die Hilfe von Volontären dringend benötigt. Sie entlasten die Lehrer vor Ort und helfen bei Englischunterricht aber auch in naturwissenschaftlichen Fächern wie Physik, Chemie, Mathematik und Biologie. Sie organisieren Sportnachmittage und helfen dabei, die Räumlichkeiten der Schulen wieder aufzupolieren. Internetcafe und Gemeindezentrum Das mit Spendengeldern aus Deutschland errichtete Gemeindezentrum ist Treffpunkt der Bewohner Matambas. Als Voluntär unterstützen Sie tatkräftig die Organisation der Treffen. Im Internetcafe besteht die Möglichkeit z.B. Englisch- oder Computerunterricht zu geben und anderen praktischen Unterrichtseinheiten zu assistieren.

9 Recherchen und Tätigkeiten vor Reiseantritt und vor Ort Transfer vom und zum Flug- oder Fährhafen Mehrtägige Orientierung und Reise Platzierung in verschiedenen Freiwilligenprojekten Unterkunft im Hostel oder einer Gastfamilie Tägliche Transfers zwischen Unterkunft und Projekten Möglichkeit von Exkursionen Informationsmaterial Zugang zur FEMA-Community d.h. Ansprechpartner Betreuung vor Abreise Englischsprachige Ansprechpartner vor Ort Zertifikat nach Rückkehr Work & Travel Vorbereitung und Finanzierung Hin- und Rückreise nach Sansibar City bzw. Arusha und Weiterreise nach Matamba, Tansania (Flugvermittlung gerne auf Anfrage), Visumskosten (ca. 50 US$), Impfungen, Reiseversicherung (siehe Seite 130), persönliche Ausgaben für Ausflüge, Verkehrsmittel u.Ä.

10 Spendenübergabe & FEMA Kalender FEMA – Fechheim/Matamba Veranstaltung am


Herunterladen ppt "FEMA – Fechheim/Matamba Veranstaltung am 13.02.2009 1.Die Neue Homepage fechheim-matamba.de 2.Work & Travel 3.Spendenübergabe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen