Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eine Schule im Wandel Schulentwicklung MKG. Klausurtagung Schwerte Organisation des Ganztags Eine Schule, in der sich Lehrer und Schüler wohlfühlen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eine Schule im Wandel Schulentwicklung MKG. Klausurtagung Schwerte Organisation des Ganztags Eine Schule, in der sich Lehrer und Schüler wohlfühlen."—  Präsentation transkript:

1 Eine Schule im Wandel Schulentwicklung MKG

2 Klausurtagung Schwerte Organisation des Ganztags Eine Schule, in der sich Lehrer und Schüler wohlfühlen

3 Ablauf des Seminars Kritikphase Utopiephase Realitätsbezug

4 Kritikphase Hetze im Schulalltag Fehlende Motivation Mangelnde Kommunikation Unterrichtsausfall/ Vertretung Fehlende Ruhe- und Arbeitsräume Werte, Ziele, Profil unklar Förderkonzept nicht durchgängig Mangelnde Organisation Mangelndes Sozialverhalten

5 Utopie – MKG 2015

6 Realisierte Utopien DVD Treibhäuser der Zukunft – Wie in Deutschland Schulen gelingen (Reinhard Kahl)

7 Das haben wir bereits

8 Gegenüberstellung

9 Das wollen wir erreichen… Eine lehr- und lernförderliche Tagesstruktur – 60 Minuten Raster – Abschaffung der Pausenklingel Ein offenes und helles Raumkonzept durch – Öffnung der Räume (ohne Fachräume) – Glastüren, – Türklinken – Klapptische auf den Fluren Ein durchgängiges und hochwertiges Förderkonzept Ein umfassendes Medienkonzept

10 Das wollen wir erreichen… Einen Schulvertrag für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen Eine vertrauensvolle Atmosphäre – SchülerInnen können sich in den Pausen auch im Gebäude und in den Klassen aufhalten Eine andere Unterrichtskultur Eine Schulidentität zur Förderung des Schullebens (z.B.) durch Veranstaltungen und Rituale

11 60 min - Stundenraster 1. Stunde 8.10 – ´(Pause) 2. Stunde 9.20 – ´ (Pause) 3. Stunde10.40 – ´ (Pause) 4. Stunde – Mittagspause 60´ (Pause) 5. Stunde – ´ (Pause) 6. Stunde – Mo, Mi, Do: Langtage bis 16 Uhr Di: bis Uhr Fr: bis Uhr

12 Was verändern wir sofort? Fortbildungen AK Unterrichtskultu r ab sofort Trinken im Unterricht ab sofort Schulversammlu ng AK Corporate identity Ostern 2009 Bewegte Pause AK Ausstattung / Schulhof Ostern 2009

13 Was verändern wir im Laufe des Jahres? 60 MinutenAK Ganztag2009/2010 Konzept (Profil, Kooperation) Okt Öffnung Türen/ Fenster/ Pausen / Klapptische / Lehrerarbeitsplätze AK Raumkonzeptab sofort – 2009/2010 VertragAK SchulvertragAug. 2009

14 Langfristige Projekte Schulprogramm 2009/2010

15 Steuergruppe Herr Möring Frau Nilges Herr Krülls Frau Scigalla-Ostrek Frau Steinkuhle Frau Langer Frau Mosebach

16 Die Arbeitskreise Ausstattung / Schulhofgestaltung Struktur Ganztag (NIL; HOF, ME, LAN, Nele) Unterrichtskultur (STE) Förderkonzept (MAG) Schulprogramm : am Ende: Resultate der AKs (Steuergruppe) Raumkonzept (LOW; SCI) – Bibliothek (NEU) Schulvertrag (HOF) Medienkonzept (LAN) Corporate Identity / Schulleben Evaluation Kommunikation Methodentage (HOF, KRT, SCI, STE)

17 AK Raumkonzept Raum der Stille Schüler: Arbeitsplätze zum Selbstlernen / Bibliothek Öffnung der Klassenräume Kommunikationsflächen außerhalb der Klassenräume Foyer Streitschlichterraum PC-Raum Cafeteria Neues Schulkioskkonzept Freie Aufenthaltsorte in den Pausen Konzept der Toilette Lehrerarbeitsplätze Selbstlernzentrum Schüler Aufenthaltsraum Abschließbarer Schrankraum für Arbeitsmaterial (L) Aufenthaltsräume Ruhiger Arbeitsplatz (Lehrerraum) Ruhezone für Mittagspause Angemessene Beratungsräume Raum zur freien Entfaltung

18 AK Förderkonzept Schüler helfen Schülern Schüler-Uni Kleeblatt Ergänzungsstunden Stärken fördern / Schwächen abbauen Individualisierung in den Lerngruppen und Zusatzangebote/ indiv. Förderung

19 AK Ganztag 60 min ohne Gong AG: Medienwerkstatt, Streitschlichter, Theater, Bogenschießen, Marathon etc. Kooperation mit außerschulischen Partnern Profilbildung (Medien, evtl. Naturwissenschaften) Intensivierung Patenschaften VHS-Kurse von Schülern Stundenplan, der längere Zeiträume zum Arbeiten lässt Einbeziehung Fachkonferenz bei der Unterrichtsverteilung ÜMI Öffnungszeiten feste Stunden für Klassenrat

20 AK Schulvertrag Gleiche Chance für alle Kinder Wir sind alle motiviert Kultiviertheit Mehr Persönlichkeit Schüler setzen sich mit ihren Zielen auseinander Neugier (nach Wissen) Eigenverantwortung für Räume (Einrichtung Sauberkeit) Übernahme von Verantwortung Heterogenität Ort des gemeinsamen Lernens Der fertige Schüler: selbstständig, eigenverantwortlich, neugierig, lernfähig, arbeitswillig, teamfähig

21 AK Ausstattung / Schulhof Erstellen einer Bedarfsliste für Ausstattung Schulhof: Möblierung / Bewegungsmöglichkeiten Bewegte Pause

22 AK Methodentage Methodencurriculum Methodentage Lions Quest soziales Lernen Portfolio 5/6 Kultcrossing: Edukativer Projekttag, verbotene Filme

23 AK Corporate Identity Ritualisierungen (z.B. 1x in der Woche Assembly) Info / Auszeichnungen / Darstellung / Musik Musical Theater Kulturabend Kennenlernfahrt / Kennenlernfeste T-Shirt / Kalender / Fotowand / Baumpflanzung

24 AK Medienkonzept Medienkonzept Medienprojekt Schulradio

25 AK Unterrichtskultur Fortbildungen Fachschaftsarbeit


Herunterladen ppt "Eine Schule im Wandel Schulentwicklung MKG. Klausurtagung Schwerte Organisation des Ganztags Eine Schule, in der sich Lehrer und Schüler wohlfühlen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen