Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GPS und Routenplanung 16. Mai 2014 von Martin Kolb.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GPS und Routenplanung 16. Mai 2014 von Martin Kolb."—  Präsentation transkript:

1 GPS und Routenplanung 16. Mai 2014 von Martin Kolb

2 Unser Film: GPS in der Praxis GPS und Routenplanung | 1 | Ein Film unserer GPS-AG, gedreht im Januar Sie sind mit dem Rad unterwegs, kommen an eine Kreuzung, aber wie geht es weiter ? Wild in der Karte suchen ? Sie wissen nicht mehr, wo Sie sind ? Nicht mehr mit GPS. Sie sehen immer Ihre Position auf einer digitalen Karte. Wir setzen bereits GPS-Geräte bei unseren Radtouren ein, die wir auf den nachfolgenden Folien näher präsentieren. Sie sehen hier ein Garmin eTrex- Vista im Einsatz

3 GPS und Routenplanung | 2 | Warum Satellitennavigation ? Nie mehr verfahren Immer wissen wo man ist Neue Wege kennenlernen wie kommt man von A nach B

4 Grenzen und Genauigkeit von GPS Wegegenauigkeit von 5 – 15 m Höhe 15 – 25 m Wolken und Nebel werden durchdrungen, aber keine feste Materie (Beton, Fels, Holz -> Gebäude, Berge, Wälder) GPS und Routenplanung | 3 |

5 GPS und Routenplanung | 4 | Outdoor-Navigation ist anders als Autonavigation (1) Sprachausgabe nur bei teuren Geräten (z. B. VDO GP7)Viele haben keine Adresseingabe -> ist aber im kommen Neuberechnung während der Fahrt ist kartenabhängig (VDO GP7, einige routingfäh. Karten bei Garmingeräten, OSM-Karten von Kleineisel)

6 GPS und Routenplanung | 5 | Outdoor-Navigation ist anders als Autonavigation (2) wesentlich flexibler und kreativer PC ist meistens notwendig (außer Satmap, VDO GP7) Internetanschluss für Systemupdates notwendig (optional) Bereitschaft zur Einarbeitung ist notwendig

7 Grundlagen: Kartenmaterial Über den gesamten Zoombereich scharf Abstrakte Darstellung Verknüpfen von Informationen, z.B. Straßennamen, mit den Kartenelementen Routing entlang von Wegen und Straßen Informationsgehalt in Abhängigkeit von der Zoomstufe Kleinere Dateigrößen im Vergleich zu Rasterkarten GPS und Routenplanung | 6 | Für Vektorkarten sprechen einige Argumente. Eine kleine Übersicht zeigt die Vor- und Nachteile der jeweiligen Welt: Vektorkarten

8 Grundlagen: Kartenmaterial Nur in einem bestimmten Zoombereich scharf Informationsgehalt, Optik und Papierkarten-Feeling erleichtern die Orientierung Kartenmaterial mit extra gekennzeichneten Wanderwegen erhältlich (Kompass Digital Maps, AV-Karten) Auch für exotische Regionen verfügbar Eingescannte Karten verwendbar Beim Ausrichten der Karte in Fahrtrichtung, z.B. beim Radeln, steht der Text mitunter auf dem Kopf GPS und Routenplanung | 7 | Für Rasterkarten sprechen einige Argumente. Eine kleine Übersicht zeigt die Vor- und Nachteile der jeweiligen Welt: Rasterkarten

9 Grundlagen: Track und Route (1) Track eine Strecke besteht aus vielen Punkten. Jeder Punkt wird einzeln erstellt, entweder am PC/am Gerät. Beispiel: eigene Aufzeichnung auf dem GPS-Empfänger Aufzeichnung von Freunden verwenden Strecke aus dem Internet laden und übernehmen eigene Planung am PC mit genauer Markierung der Punkte GPS und Routenplanung | 8 |

10 Grundlagen: Track und Route (2) Route eine Strecke besteht aus einem Startpunkt und einem Zielpunkt. Das Gerät erstellt selber den Weg dazwischen. Es können auch mehrere Punkte hintereinander gesetzt werden, um eine fortlaufende Route zu erstellen (Route mit Zwischenzielen). Beispiel: Autonavigation ich will an ein Ziel, egal wie GPS und Routenplanung | 9 |

11 Track schöne abgelegene Wege können individuell geplant werden Wege von anderen können einfach nachgefahren werden vielbefahrene Straßen können manuell vermieden werden GPS und Routenplanung | 10 | Vorteile +Nachteile - höherer Zeitaufwand bei der Planung/selber erstellen es wird ein PC und gute zusätzliche Software benötigt (außer Satmap) gewisse Ortskentnisse werden benötigt (gute Software unterstützt allerdings)

12 Route manche GPS-Geräte kennen nur wenig geeignete Radwege vielfach werden vielbefahrene Straßen verwendet Routing wird gelegentlich schlecht berechnet viele Karten unterstützen kein gutes Routing GPS und Routenplanung | 11 | Vorteile +Nachteile - einfache Routenplanung: Start und Ziel eingeben (ggf. Zwischenziele) simpel und einfach

13 Routenplanung am PC Zahlreiche Software unterstützt Sie am PC an der Routenplanung. Hierfür wird ein einigermaßen leistungsstarker PC mit ausreichend Festplattenplatz und CD/DVD-ROM benötigt. Das Kartenmaterial wird i.d.R. am PC angesehen, unter bestimmten Voraussetzungen kann es auf ein GPS-Gerät übertragen werden. Die erstellten Touren/Tracks können an ein GPS-Gerät übertragen werden. Aufgezeichnete Tracks können dort weiter bearbeitet werden. GPS und Routenplanung | 12 | auf den nachfolgenden Seiten sehen Sie einige ausgewählte Softwarepakete

14 Google Maps und Google Earth GPS und Routenplanung | 13 | kostenlos (Lizenz !!!) nur online verfügbar immer aktuelles Kartenmaterial Straßenkarte oder Satelliten-Karte Radwege fehlen vielfach Preis: kostenlos, aber Lizenz beachten

15 GPSies.com GPS und Routenplanung | 14 | sehr viele Touren von anderen Radfahrern/Wanderern/etc. nutzen für PC und Smartphones verfügbar immer aktuelles Kartenmaterial Straßenkarte oder Satelliten-Karte viele Radwege vorhanden, auch OSM oder Google Planungen von Touren im Internet Preis: kostenlos, aber Lizenz beachten

16 Routenplanung mit dem ADFC-Tourenportal Mit dem Tourenportal können Sie Routen im Internet planen (nur online) oder aus vielen regionalen Touren und Radfernwegen herunterladen. Die Touren können geändert oder mit anderen Strecken kombiniert werden. Radwege sind qualitätsgeprüft. GPS und Routenplanung | 15 | Preis: 2 Cent/km

17 Tourexplorer von MagicMaps GPS und Routenplanung | 16 | Rasterkarten leicht bedienbar 2D und 3D direkte Übertragung auf viele GPS-Geräte (z. B. Garmin) Routen- und Trackplanung Ausschnitte auf PDA möglich offline-Karten Preis: ab ca. 35 /je Karte (z. B. Bundesland)

18 Touratech GPS und Routenplanung | 17 | Raster- und Vektorkarten sehr umfangreich fremdes Kartenmaterial kann verwendet werden komplexe SW, eher für den Profi geeignet kann eingescannte Papierkarten verwenden Preis: ab 79 Euro

19 Openstreetmap Was ist OSM ? Zitat aus OpenStreetMap ist ein im Jahre 2004 gegründetes Projekt mit dem Ziel, eine freie Weltkarte zu erschaffen. Wir sammeln weltweit Daten über Straßen, Eisenbahnen, Flüsse, Wälder, Häuser und alles andere, was gemeinhin auf Karten zu sehen ist. Weil wir die Daten selbst erheben und nicht aus existierenden Karten abmalen, haben wir selbst auch alle Rechte daran. Die OpenStreetMap- Daten darf jeder lizenzkostenfrei einsetzen und beliebig weiterverarbeiten. Präsentationsthema | 18 | Warum ? Geoinformationen selten frei erhältlich für Kartenmaterial müssen Lizenzen bezahlt werden teures digitale Kartenmaterial für Navigationsgeräte OpenStreetMap beendet die Abhängigkeit von den Anbietern proprietärer Daten und setzt dem reinen Konsumieren kreative Aktivität entgegen. Durch die Zusammenarbeit der Projektmitglieder entsteht eine freie Geodatenbank, die weltweit allen Menschen zur Verfügung steht

20 Openstreetmap freies Kartenmaterial (darf lizenzkostenfrei eingesetzt und beliebig weiterverarbeitet werden) -> Google-Karten sind zwar kostenlos, aber nicht frei für viele Geräte kostenlos verfügbar (f. viele Garmin-Geräte, XPlova 3, Enduras, Smartphones) wird ständig erweitert, es kommen ständig neue Wege und Details dazu enthält weltweit Daten über Straßen, Eisenbahnen, Flüsse, Wälder, Häuser uvm. jeder kann mitmachen, kann Fehler melden und neue Details ergänzen (von Accounts, sind ca. 10 % aktiv) in manchen Regionen bereits besser als käufl. Software (z. B. Städte) Präsentationsthema | 19 | teilweise fehlen Details, vor allem in sehr abgelegenen Regionen (z. B. manche kleine MTB-Wege) nicht alle GPS-Geräte unterstützen OSM (werden immer weniger Geräte) Vorteile +Nachteile -

21 Openstreetmap Links: allgemeine Infos über Openstreetmap: OSM für Garmin-Geräte Openstreetmap gibt es auch für viele Smartphones z. B. Android (NavDroyd f. ca. 5 Euro, AndNav2, Osmdroid, apemap), iPhone GPS und Routenplanung | 20 | Preis: kostenlos

22 Geräte für GPS und Routenplanung Was möchte ich ? GPS und Routenplanung | 21 | Highend-Outdoor- Systeme mit Routingfunktionen einfache Outdoor- Systeme günstige Systeme zum Einstieg

23 Einstieg: Handy/Smartphones verwenden GPS und Routenplanung | 22 | Vorteile + günstig in der Anschaffung, wenn Handy bereits vorhanden Navi-Software teilweise kostenlos als Zusatzbeigabe (aber eher für Autonavigation) meist schlechte Akkuzeit geringere Funktionen -> aber enorm ausbaufähig (Zukunft wird interessant, was kommen könnte) nicht auf Outdoor abgestimmt (viele spiegeln; viele halten Erschütterungen nicht aus; kaum Halterungen f. Rad vorhanden) Nachteile -

24 Smartphone-Navigation – iPhone und Android-Handy Auf dem Markt haben sich derzeit einige Smartphone-Handys etabliert und erfreuen sich größter Beliebtheit. Auch hierfür gibt es Navigationssoftware GPS und Routenplanung | 23 | Preis: vertragsabhängig, ab ca. 300 AndroidiPhone Nokia Google Maps/Earth, Navdroyd, Navigon, Maverick, Aura, Naviki Trackspace TomTom (für Auto), MagicMaps Scout für iPhone (für Fahrrad) GPS-Tracks, skobbler, Google-Earth, Naviki, ADFC-Mobil

25 einfache Outdoor-Systeme speziell für Outdoor erstellt spezielle Outdoor-Karten für Wandern/Rad fahren GPS und Routenplanung | 24 | Routing nur begrenzt möglich Vorteile + Nachteile -

26 Garmin Outdoor-Systeme GPS und Routenplanung | 25 | Garmin eTrex Vista Preis: ab ca. 200 Preis: ab ca. 250 Oregon Preis: ab ca. 290 Dakota Preis: ab ca. 230 Garmin GPSMap 60/62

27 SatMap active 10 GPS und Routenplanung | 26 | Robustes GerätRaster-Kartenmaterial auf SD-Kartekein TouchscreenPlanung direkt am Gerät möglich Preis: ab ca. 400

28 Profisysteme mit Routingmöglichkeiten GPS und Routenplanung | 27 | große Displays gute Routingmöglichkeiten teuer in der Anschaffung Vorteile + Nachteile -

29 eine kleine Auswahl an Profisystemen GPS und Routenplanung | 28 | Preis: ab ca. 600 TwoNav Aventura Preis: ab ca. 400 VDO GP7 Preis: ab ca. 600

30 Der Kauf: Auf was ist zu achten ? GPS und Routenplanung | 29 | wo möchte ich fahren ? Deutschland, Europa, weltweit ?AkkulaufzeitDisplay (soll nicht spiegeln)wo will man es einsetzen ? wieviel Zeit möchte ich investieren (einfach nur Weg berechnen lassen; Weg selber planen ) ? gute Halterung für den Lenker, Outdoorfähigkeiten (stoßfest, wetterfest, Handschuhe ?)

31 GPS-AG auf der FIT Seit 2008 gibt es einen GPS-Stand auf der FIT ständig steigender Besucherandrang Unsere besten Berater rund um GPS und Routenplanung GPS und Routenplanung | 30 | kostenlose Beratung

32 GPS-AG des ADFC-Kreis-Offenbach Was machen wir … Tipps zur Durchführung von Radtouren mit GPS Internet-Planungsprogramme in der Anwendung … Austausch von Informationen Mehrere GPS-Treffen im Jahr, geselliges Beisammensein aber auch Austausch von Fakten, Erfahrungen und Erlebnissen mit und ohne GPS Seminare und Workshops rund um GPS und Routenplanung Tourenveröffentlichungen im Internet Newsletter GPS und Routenplanung | 31 | … beraten Neue GPS-Geräte im Einsatz Planungssoftware Kartenmaterial … testen jeder ist willkommen und darf mitmachen kostenlose Teilnahme & Beratung

33 GPS-AG im Kreis-Offenbach Unsere -Adresse Wir im Internet GPS und Routenplanung | 32 |


Herunterladen ppt "GPS und Routenplanung 16. Mai 2014 von Martin Kolb."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen