Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ARBEIT – SICHER UND FAIR AKTIONSTAG AM 24. FEBRUAR 2011 HINTERGRÜNDE UND FAKTEN Vorstand Foto: Izabela Harbur / iStockphoto.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ARBEIT – SICHER UND FAIR AKTIONSTAG AM 24. FEBRUAR 2011 HINTERGRÜNDE UND FAKTEN Vorstand Foto: Izabela Harbur / iStockphoto."—  Präsentation transkript:

1 ARBEIT – SICHER UND FAIR AKTIONSTAG AM 24. FEBRUAR 2011 HINTERGRÜNDE UND FAKTEN Vorstand Foto: Izabela Harbur / iStockphoto

2 Vorstand 2 FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen KEHRTWENDE VON ARBEITGEBERN UND POLITIK IM AUFSCHWUNG In der Krise: Gemeinsames Handeln Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Politik haben die Krise gemeinsam mit den richtigen Konjunkturimpulsen und Maßnahmen zur Beschäftigungssicherung überwunden. Im Aufschwung: Konsens gebrochen Der Aufschwung in Deutschland ist da. Aber die Arbeitgeber und Teile der schwarz-gelben Bundesregierung haben den in der Krise erfolgreichen Konsens mit den Gewerkschaften gebrochen. Nirgendwo ist dieser Paradigmenwechsel so deutlich vollzogen worden wie auf dem Arbeitsmarkt.

3 Vorstand 3 DIE FOLGEN FALSCHER POLITIK Die Unternehmen setzen voll auf unsichere und gering entlohnte Beschäftigung. Einstellungen erfolgen überwiegend befristet und in Form von Leiharbeit. FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen Sichere und faire Arbeit ist vor allem für die junge Generation unerreichbar. Immer mehr Menschen können von ihrer Arbeit nicht mehr leben. Sie sind auf staatliche Hilfe angewiesen.

4 DIE FOLGEN FALSCHER POLITIK: LEIHARBEIT STATT FESTANSTELLUNG Vorstand 4 FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen Foto: Christian von Polentz / transitfoto.de

5 DIE FOLGEN FALSCHER POLITIK: LEIHARBEIT STATT FESTANSTELLUNG Vorstand 5 FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen Leiharbeit verdrängt qualifizierte, gesicherte und tariflich entlohnte Arbeitsplätze und spaltet die Beschäftigten in Arbeitnehmer erster und zweiter Klasse. Der Gesetzentwurf aus dem Hause von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen zur Arbeitnehmerüberlassung löst keines der drängenden Probleme. Auch ein Mindestlohn nur für Leiharbeit wird den Missbrauch nicht verhindern.

6 Vorstand 6 FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen DIE FOLGEN FALSCHER POLITIK: BEFRISTUNGEN STATT UNBEFRISTETER ARBEITSPLÄTZE Foto: Christian von Polentz / transitfoto.de

7 Vorstand 7 FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen DIE FOLGEN FALSCHER POLITIK: BEFRISTUNGEN STATT UNBEFRISTETER ARBEITSPLÄTZE Junge Menschen sind am stärksten von befristeter Beschäftigung betroffen. Doch prekäre Arbeit ist kein vorübergehendes Phänomen zum Berufseinstieg. Befristung und andere Formen der prekären Beschäftigung behindern massiv die persönliche Lebensplanung.

8 Vorstand 8 FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen DIE FOLGEN FALSCHER POLITIK: BESCHÄFTIGUNG ÜBER WERK- UND DIENSTLEISTUNGSVERTRÄGE Foto: Christian von Polentz / transitfoto.de

9 Vorstand 9 FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen Arbeitgeber nutzen Werkverträge, um die direkte Verantwortung für Beschäftigte im Betrieb zu umgehen und betriebliche Aufgaben auszugliedern. Vor allem Absolventen von (Fach) Hochschulen werden über Werkverträge in die Scheinselbstständigkeit gedrängt. Gleichzeitig klagen Arbeitgeber über einen Mangel an Fachkräften. DIE FOLGEN FALSCHER POLITIK: BESCHÄFTIGUNG ÜBER WERK- UND DIENSTLEISTUNGSVERTRÄGE

10 DIE FOLGEN FALSCHER POLITIK: NICHTÜBERNAHME VON AUSZUBILDENDEN Vorstand 10 FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen Foto: Christian von Polentz / transitfoto.de

11 Vorstand 11 FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen Heute werden rund 50 Prozent der Auszubildenden nicht übernommen. Sie rutschen in die Arbeitslosigkeit oder prekäre Beschäftigung ab. In der Gruppe der 15- bis 24-jährigen ist die Erwerbslosenquote fast doppelt so hoch wie in der Gesamtbevölkerung. DIE FOLGEN FALSCHER POLITIK: NICHTÜBERNAHME VON AUSZUBILDENDEN

12 Vorstand 12 FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen ARBEIT MUSS SICHER UND FAIR SEIN – DESHALB TRAGEN WIR DEN PROTEST IN DIE BETRIEBE Der Aktionstag gegen Leiharbeit und prekäre Beschäftigung im Februar ist die konsequente Fortsetzung der Proteste vom Herbst Foto: Andreas Gummerer

13 Statt Leiharbeit Statt Werkverträgen Statt Befristungen Statt Nicht- oder nur befristeter Übernahme der Auszubildenden ARBEIT – SICHER UND FAIR DEN MISSBRAUCH STOPPEN Vorstand 13 FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen

14 Vorstand 14 FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen Wir brauchen wirksame Gesetze, um Leiharbeit und prekäre Beschäftigung einzudämmen. Es ist Zeit für eine wirksame Regulierung der Leiharbeit und „Equal Pay“. Es geht um Wertschätzung und Respekt: Der Wert qualifizierter Arbeit muss wieder anerkannt und gewürdigt werden. Es geht um eine Perspektive für die junge Generation: Zu einem guten Leben gehört sichere und fair bezahlte Arbeit. Wir stellen uns gegen eine Politik der Turbo- Flexibilisierung am Arbeitsmarkt. Arbeit darf nicht zur Ramschware verkommen. ARBEIT – SICHER UND FAIR

15 Vorstand 15 FB Kommunikation, Presse und Medien & FB Mitglieder und Kampagnen Beteiligt Euch am 24. Februar an den bundesweiten betrieblichen Aktionen. AM 24. FEBRUAR EIN ZEICHEN SETZEN


Herunterladen ppt "ARBEIT – SICHER UND FAIR AKTIONSTAG AM 24. FEBRUAR 2011 HINTERGRÜNDE UND FAKTEN Vorstand Foto: Izabela Harbur / iStockphoto."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen