Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Institut für Journalistik Lokaljournalismus 4.0 Lokaljournalismus der Zukunft, Zukunft des Lokaljournalismus - Analyse und Ausblick Prof. Dr. Wiebke Möhring.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Institut für Journalistik Lokaljournalismus 4.0 Lokaljournalismus der Zukunft, Zukunft des Lokaljournalismus - Analyse und Ausblick Prof. Dr. Wiebke Möhring."—  Präsentation transkript:

1 Institut für Journalistik Lokaljournalismus 4.0 Lokaljournalismus der Zukunft, Zukunft des Lokaljournalismus - Analyse und Ausblick Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

2 Institut für Journalistik 2 Aufbau I.Was wollen die Menschen vom Lokaljournalismus? II.Was tun die Lokalredaktionen für die Entwicklung des Lokaljournalismus? III.Was tun die Lokalredaktionen für die Menschen in und aus ihrem Verbreitungsgebiet? IV.Welche Aufgaben stehen bevor? Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

3 Institut für Journalistik 3 Aufbau I.Was wollen die Menschen vom Lokaljournalismus? II.Was tun die Lokalredaktionen für die Entwicklung des Lokaljournalismus? III.Was tun die Lokalredaktionen für die Menschen in und aus ihrem Verbreitungsgebiet? IV.Welche Aufgaben stehen bevor? Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

4 Institut für Journalistik 4 Vision der raumlosen Gesellschaft  Aufhebung der Bedeutung geographisch bestimmter Räume  Vision der „raumlosen“ Gesellschaft; z.B.  „ Death of Distance“ (Cairncross, 2001)  „Death of Cities“ (Gilder, 1995)  „Placeless Society“ (Knoke, 1996),  „Welt als globales Dorf“ (McLuhan, 1995) Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

5 Institut für Journalistik 5 Vision nicht bestätigt  Globalisierung nicht zwangsläufig Aufhebung lokaler Identitäten und Besonderheiten: „Glokalisierung“ (Robertson, 1995)  Verhältnis von räumlichen und körperlichen Bezügen ändert sich – aber Welt ohne Ort nicht vorstellbar (Berking 1998: 390); Relativität des Raums erhöht sich (Löw et al. 2007: 65)  Multilokalität Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

6 Institut für Journalistik 6 Lokale Kommunikationsräume  Reduzierung gesellschaftlicher Komplexität  Orientierung  Vertraute Umgebung, Umfelder, Beziehungen Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

7 Institut für Journalistik 7 Das Lokale interessiert immer noch stark Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016 Quelle: IfD Allensbach

8 Institut für Journalistik 8 Formen der Bezugnahme auf die Welt (Hasebrink, 2016) Situativ- individuelle Bedürfnisse Gruppenbezogene Bedürfnisse Thematische Interessen und Vorlieben Allgemeine Weltbeobachtung Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

9 Institut für Journalistik 9 Nutzungsmotive  Bedürfnis nach Orientierung – räumlich und sozial  Bedürfnis nach Teilhabe – aktiver und passiver  Unterscheidung zwischen lokalen Informationen und lokalem Journalismus Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

10 Institut für Journalistik 10 Aufbau I.Was wollen die Menschen vom Lokaljournalismus? II.Was tun die Lokalredaktionen für die Entwicklung des Lokaljournalismus? III.Was tun die Lokalredaktionen für die Menschen in und aus ihrem Verbreitungsgebiet? IV.Welche Aufgaben stehen bevor? Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

11 Institut für Journalistik 11 Entwicklungslinien Lokaljournalismus  Veränderungen in redaktionellen Arbeitsprozessen  Veränderungen im Newsroom, neue Distributionskanäle  Stärkere Ausrichtung an Themen, Crossmedialität  Veränderungen personeller Ressourcen und Kompetenzen Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

12 Institut für Journalistik 12 Aufbau I.Was wollen die Menschen vom Lokaljournalismus? II.Was tun die Lokalredaktionen für die Entwicklung des Lokaljournalismus? III.Was tun die Lokalredaktionen für die Menschen in und aus ihrem Verbreitungsgebiet? IV.Welche Aufgaben stehen bevor? Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

13 Institut für Journalistik 13 Medientypen (in Anlehnung an Hasebrink, 2016; Hasebrink & Domeyer, 2010) Indivi- dualisierte Dienste Social Networks Spartenprogramme, Fachzeitschriften, Special Interest Medien Zeitungen, Fernsehen, Radio, universale Nachrichtenangebote Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016 Situativ- individuelle Bedürfnisse Gruppenbezogene Bedürfnisse Thematische Interessen und Vorlieben Allgemeine Weltbeobachtung Situativ- individuelle Bedürfnisse Gruppenbezogene Bedürfnisse Thematische Interessen und Vorlieben Allgemeine Weltbeobachtung Nützlichkeit Gruppenbez. Relevanz Informations- tiefe Öffentliche Relevanz

14 Institut für Journalistik 14 Verschiebung des relativen Gewichts der Zuordnung zur Welt (Hasebrink & Domeyer, 2010) Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni er 90er Heute

15 Institut für Journalistik 15 Anpassungsprozesse  Informationsrepertoire vergrößert sich  Informationsbedürfnisse werden durch spezifische Medientypen bedient  Medientypen erfordern spezifische Informationen  Informations-, Meinungs- und Hintergrundangebote  Lokales Wissen bündeln und aufbereiten  Partizipationspotenziale ausbauen Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

16 Institut für Journalistik 16 Aufbau I.Was wollen die Menschen vom Lokaljournalismus? II.Was tun die Lokalredaktionen für die Entwicklung des Lokaljournalismus? III.Was tun die Lokalredaktionen für die Menschen in und aus ihrem Verbreitungsgebiet? IV.Welche Aufgaben stehen bevor? Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

17 Institut für Journalistik 17 Herausforderungen  Lokale Suche = Lokale Räume = Lokaljournalismus?  Geographische Räume als Kriterium des SEO  Nutzung ermöglichen  Lokaljournalismus: „geo-social-journalism“ (Hess, 2015) ; „spatial journalism“ (Schmitz Weiss, 2013)  Ständige Qualitätsarbeit und Weiterentwicklung  Inhaltliche Zugänge und Aufbereitungsstrategien: Negativität, Positiver Journalismus, Constructive News  Anfallende Daten nutzen und verwenden Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

18 Institut für Journalistik 18 Fazit  Lokaljournalismus 4.0: Evolution statt Revolution Prof. Dr. Wiebke Möhring | Redaktionskonferenz Gummersbach | 16. Juni 2016

19 Institut für Journalistik 19 Herzlichen Dank für Ihr Aufmerksamkeit! Prof. Dr. Wiebke Möhring TU Dortmund Institut für Journalistik Prof. Dr. Wiebke Möhring | Projekt Journalismusforschung II | Sitzung 2


Herunterladen ppt "Institut für Journalistik Lokaljournalismus 4.0 Lokaljournalismus der Zukunft, Zukunft des Lokaljournalismus - Analyse und Ausblick Prof. Dr. Wiebke Möhring."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen