Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ZUCHTSTRATEGIEN BEIM KUVASZ Degenerative Myelopathie (DM) Und Dilatative Cardiomyopathie (DCM) © 2014 DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ZUCHTSTRATEGIEN BEIM KUVASZ Degenerative Myelopathie (DM) Und Dilatative Cardiomyopathie (DCM) © 2014 DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ."—  Präsentation transkript:

1 ZUCHTSTRATEGIEN BEIM KUVASZ Degenerative Myelopathie (DM) Und Dilatative Cardiomyopathie (DCM) © 2014 DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

2 AGENDA  Allgemein: Ein Rasseklub in den Niederlanden  Verfahren: Zuständigkeiten und Aufgaben  Datei: warum, was und wie  Degenerative Myelopathie: Geschichte, Analyse und Strategie  Dilatative Cardiomyopathie: Geschichte, Analyse und Strategie  Zusammenfassung 2014, DR. DICK KOSTER ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

3 RASSEKLUB IN DEN NIEDERLANDEN  Verantwortlich für die Population  Zuchtordnung  Verhalten  Gesundheit  Showqualitäten  Basisstrategie: Vergrösserung des Genpools  Vorbeugung bei genetischen Problemen Aber:  Basis-Zuchtordnung vom Raad van Beer (RvB)  Ahnentafeln werden vom RvB herausgegeben  Züchten ist auch möglich außerhalb des Vereins  Regelwidrige Würfe bekommen Ahnentafel 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

4 RASSEKLUB IN DEN NIEDERLANDEN  Auflagen von verpflichtenden Zuchtdirektiven sind kontraproduktiv  Zweiter Verein  Zucht ist auch möglich ohne Mitgliedschaft  Zusammenarbeit mit unseren Züchtern  Verantwortlichkeiten  Aufgaben: wer macht was 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

5 RASSEKLUB IN DEN NIEDERLANDEN  Verantwortlichkeiten der Züchter  Wahl des Deckrüden  Aufzucht der Welpen, Sozialisierung  Wahl der Welpenkäufer  Unterstützung der Welpenkäufer  Verantwortlichkeiten des Vereins  Informationen über die Rasse am Publikum  Unterstützung der Züchter mit Daten  Analyse von Problemen (Gesundheid, Verhalten)  Vorschriften aufstellen 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

6 RASSEKLUB IN DEN NIEDERLANDEN  Aufgaben des Vereins  Informationen über die Rasse sammeln und dokumentieren  Zuchtschauergebnisse veröffentlichen/sammeln  Krankheiten/Todesursachen festhalten  Tests  Fotos  Informationen zur Verfügung stellen  Analyse von Problemen (Gesundheid, Verhalten )  Krankheiten analysieren  Erbfehler frühzeitig erkennen  Beratung  Erarbeiten von Lösungen  Zuchtordnung anpassen 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

7 RASSEKLUB IN DEN NIEDERLANDEN  Namensänderungen  Zuchtkommission > Zucht Informations Zentrum  Welpenvermittlung > Welpeninformation  Datei zugänglich für unsere Züchter  Datei von und für den Züchter  Daten werden angeliefert von Züchtern und Besitzern  Züchterversammlung  Vorbereitung Massnahmem  Entscheidungen über Veröffentlichung der Daten 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

8 SYMBIOSE ZWISCHEN ZÜCHTER UND VEREIN  Wir brauchen einander  Die Rasse verbindet uns  Gesundheit ist wesentlich  Massnahmen müssen getragen werden von den Züchtern 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

9 DATEI  Warum  Verbesserung der Rasse in jeder Hinsicht  Erleichterung für die Züchter  Was  Seit 1985  >42500 Kuvasz  Ahnentafel  Gesundheit  Todesursachen  Zuchtschauresultate  Wie  Internet-Zugang (seit 3 Jahr) 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

10 DATEI  Demo 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

11 DEGENERATIVE MYELOPATHIE  Progressive Verschlechterung der Nerven, vor allem merkbar in der Hinterhand  Tritt auf nach dem Lebensjahr  Leiden für den Hund und die Besitzer  Mutation SOD-1 verantwortlich; Mutation SOD-2 nur bei Berner Sennenhund 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

12 DEGENERATIVE MYELOPATHIE  Anlass  Ein Hund wurde diagnostisiert mit DM  DNA-Test positiv für SOD-1 Gen  Verwandte Hunde positiver DNA-Test (Anlageträger)  Vermutung von DM bei (Gross-)eltern auf Basis von klinischen Observationen  Nicht verwandte Hunde als Anlageträger  Völlig nicht verwandter Hund Merkmalträger 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

13 DEGENERATIVE MYELOPATHIE  Analyse von Hunden mit  Diagnose DM  Symptome, verdächtig für DM (meistens Todesursachen) und  Jünger als 11 Jahre  Ausschluss andere Diagnosen, wie z.B. schwere HD, Arthrose, Spondylose  Zu beachten  Diagnose nicht leicht und sicher zu stellen  Medizinische Geschichte der Hunde fehlt oft  Symptome leicht als altersbedingt abgetan  Vermutlich hohe Dunkelziffer 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

14 DEGENERATIVE MYELOPATHIE 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

15 DM PER GEBURTSJAHR 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

16 ZUSAMMENFASSUNG  in Zahlen Welt EuropaUSA  Frei von DM (SOD1):  Anlageträger:  Merkmalträger:431  Verdächtig als Anlageträger:14140  Verdächtig als Merkmalträger , DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

17 DEGENERATIVE MYELOPATHIE  Hunde mit Symptomen schon seit Langem: nichts Neues  Mehr Fälle als wir gedacht haben  DNA-Test ist möglich  Sagt nichts über Progression, Hund kann alt werden ohne sichtbare Probleme  Hund als Anlageträger und dennoch DM äußerst selten, aber möglich  Klinische Diagnose nur mit Autopsie/Gewebeuntersuchung  KVN-Züchterversammlung:  Zuchtordnung anpassen  DNA-Test für Zuchthündinnen und Deckrüden  Merkmalträger oder Anlageträger nur verpaaren mit “freien” Hunden  Im Interesse der älteren Hunde und ihrer Besitzer  Im Interesse des Rufes vom Kuvasz und der Züchter  Schwestervereine (Deutschland) motivieren mit zu machen 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

18 DEGENERATIVE MYELOPATHIE  Zitat:  CONCLUSIONS AND CLINICAL IMPORTANCE: We conclude that the SOD1:c.118A allele (=SOD1) is widespread and common among privately owned dogs whereas the SOD1:c.52T allele (=SOD2) is rare and appears to be limited to Bernese Mountain Dogs. We also conclude that breeding to avoid the production of SOD1:c.118A homozygotes is a rational strategy. J Vet Intern Med.J Vet Intern Med Mar-Apr;28(2): Breed distribution of SOD1 alleles previously associated with canine degenerative myelopathy. Zeng RZeng R1, Coates JR, Johnson GC, Hansen L, Awano T, Kolicheski A, Ivansson E, Perloski M, Lindblad-Toh K, O'Brien DP, Guo J, Katz ML, Johnson GS.Coates JRJohnson GCHansen LAwano TKolicheski AIvansson EPerloski M Lindblad-Toh KO'Brien DPGuo JKatz MLJohnson GS  Aufgabe des Vereins ab jetzt  Beobachten wie der DNA-Test den Genenpool beeinflusst  Kontakt mit Schwestervereinen und ausländischen Züchtern 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

19 Dilatative Cardiomyopathie 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

20 DILATATIVE CARDIOMYOPATHIE  Verschlechterung der Herzmuskeln  Schlechtere Herzfunktion  Symptome wie z.B. Müdigkeit, keine Ausdauer  “Plötzlicher” Tod  Manifest ab 5-7 Jahre  Kann sich ziemlich schnell entwickeln  Diagnose nur von Spezialisten gestellt (Ultraschall, ECG)  Im “zuchtfähigen” Alter oft noch ohne Probleme/Symptome 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

21 DILATATIVE CARDIOMYOPATHIE  Fall von DCM plus ein Fall von verborgenem DCM  Im Wurf vom Merkmalträger waren noch 6 Welpen  Die Mutterhündin selbst hatte insgesammt 20 Welpen  Der Vater ist verdächtig für DCM  Haben wir ein Problem?  14 bekannte diagnostisierte Hunde (weltweit)  Davon 7 diagnostisierte Fälle in Schweden, “nur” 2 mit Nachkommen  Haben wir überhaupt ein Herz-Problem? 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

22 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

23 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

24 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

25 DILATATIVE CARDIOMYOPATHIE  Schlussfolgerungen  Noch kein (ein)deutliches Problem  Scheint eingeschränkt zu sein zu bestimmten Linien  Die Zukunft lässt sich schwer voraussagen, aber relativ viele Nachkommen sind belastet  Andacht:  Diagnose schwer zu stellen (Spezialist)  Diagnose spät gestellt  Symptome vage, nicht immer alarmierend/deutlich für den Besitzer 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

26 DILATATIVE CARDIOMYOPATHIE  Strategie  Gemeinsame Verabredung in KVN-Züchterversammlung  Meldung von den Züchtern und Besitzern über Herzprobleme/Todesursachen  Monitoren von Herzproblemen  Vorläufig keine Massnahmen  Idee bei KfUH  Endtest zur “Freigabe” im Alter von mindestens 7,5 Jahr 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

27 ZUM SCHLUSS  Problemen beim Kuvasz sind gemeinsame Probleme der Züchter und Vereine  Zuchtordnung unterstützt den Züchter  Eine Datei ist keine Bedrohung aber Hilfe; also: die Züchter melden Probleme, aber ohne persönliche Konsequenzen  DM tritt erst im höheren Alter auf, aber ist ein vermeidbares Problem das dem Ruf der Kuvasz schadet, und deshalb dem Züchter  Anpassung der Zuchtordnung ist akzeptiert von unseren Züchtern  DCM is noch zu undeutlich um generelle Maßnahmen zu rechtfertigen  Meldungen von Herzproblemen werden gesammelt und analysiert  Schwestervereine sind herzlichst eingeladen mit zu machen und ausländische Züchter gebeten Problemen zu melden 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND

28 Jeanette de Jong Dick Koster 2014, DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ VERENIGING NEDERLAND


Herunterladen ppt "ZUCHTSTRATEGIEN BEIM KUVASZ Degenerative Myelopathie (DM) Und Dilatative Cardiomyopathie (DCM) © 2014 DR. DICK KOSTER, ZUCHT INFORMATIONS ZENTRUM KUVASZ."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen