Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Online-Dissertationen für die Praxis IuK-Jahrestagung 10.-13.3.2003 in Osnabrück Dr. Nikola Korb, Koordinierungsstelle DissOnline Deutsche Bibliothek Frankfurt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Online-Dissertationen für die Praxis IuK-Jahrestagung 10.-13.3.2003 in Osnabrück Dr. Nikola Korb, Koordinierungsstelle DissOnline Deutsche Bibliothek Frankfurt."—  Präsentation transkript:

1 Online-Dissertationen für die Praxis IuK-Jahrestagung in Osnabrück Dr. Nikola Korb, Koordinierungsstelle DissOnline Deutsche Bibliothek Frankfurt a.M.

2 gezielte Recherche in Dissertationen auf verteilten Servern, sofortige Verfügbarkeit des Dokuments sofortige Überprüfbarkeit von Verweisen und Zitaten, kostengünstige Veröffentlichungen mit vielfältigen Darstellungsmöglichkeiten, Beschleunigung bibliothekarischer Arbeit sowie platzsparende Archivierung. Warum Online-Dissertationen?

3 Zugriff auf Online-Dissertationen

4 Elektronisches Publizieren an Hochschulen Empfehlungen von DINI E-Pub Empfehlungen pdf Autorenbetreuung Workflow an einer Hochschule Dokumentenformate / Konvertierungsmöglichkeiten Metadaten Retrieval (z.B. OAI) Sicherheitsaspekte der Dokumente und Server Sicherung der langfristigen Verfügbarkeit

5 Was ist ein Dokument? Inhalt –zu vermittelnde Information in Schrift, Bild, Ton Layout –Visualisierung des Inhaltes und der Struktur des Dokumentes Metadaten – Beschreibung des Dokuments Struktur –Aufteilung und Abfolge der Information Volltext - XML Instanz DTD: DIML, MATHML, CML, CALS Stylesheets: XSL:FO, XSLT, CSS, DSSSL Dublin Core, RDF

6 Vorteile von XML Auszeichnung der Inhalte (Struktur), nicht der Erscheinungsform (Layout) Unabhängigkeit der Daten von Formaten maschinell verarbeitbare Daten (Geschwindigkeit) Maschinell prüfbare Daten (Qualität) Datenaustausch (SOAP, OAI, EDI) unterschiedliche Anwendungen aus einer Quelle

7 SGML/XML als Rechercheformat Vereinheitlichung von Dokumentstrukturen (DTDs) Semantische Kodierung Zielgenaue Recherchen Automatisierte Katalogisierung möglich

8

9 brauchbare Dokumente XML/SGML zur Archivierung und Retrieval strukturiertes PDF Nutzung von Postscript-Standardfonts und Truetype Typ 1 (Einbetten) Dokumentgröße Vektorgrafik bevorzugen

10

11

12

13 Metadaten: Retrieval Normale Suche im Web bringt zuviel Ergebnisse Neue Beschreibungsebene für elektronische Dokumente war notwendig Daten über Daten Zum effizienten Erschließen und qualifizierten Suchen von Informationen im Internet wurde ein international abgestimmtes Metadatenset (Dublin Core Metadata Element Set) entwickelt DCMES wurde an die besonderen Anforderungen für Dissertationen angepasst: MetaDiss Ständige Weiterentwicklung der Metadatensets, z.B. Umsetzung nach RDF

14 Langzeitverfügbarkeit Langfristige Gewährleistung der Archivierung und Nutzung der Publikation Probleme: neue Formate, neue Hard- und Software mit besonders kurzen Lebenszyklen im Internetbereich Strategien: –Strukturierte Dokumente (XML/SGML) –Inhalt getrennt vom Layout –Daten- und Anwendungsmigration, Emulation von Hard- und Software oder Kombination beider Methoden

15 Steigende Zahl von elektronischen Publikationen Probleme mit dem Uniform Resource Locator - Veränderung des Standortes - Zitierfähigkeit Verwendung von dauerhaften und eindeutigen Adressierungsverfahren für Online-Publikationen Persistent Identifier

16 National- bibliothek 1 Globale Registrierungsinstanz: Library of Congress urn:nbn National- bibliothek 2 DDB urn:nbn:de... SNID: ISO- Ländercode... SNID-Vergabe Institution 2 Institution 1 urn:nbn:de:xyz URN-Namespace NBN

17 Darstellung als URN URL-Darstellung klick urn:nbn:de:gbv: urn=urn:nbn:de:gbv: urn:nbn:de:gbv: ist universell Darstellung eines URN-Requests

18 Web-Formulars: resolving.de/Resolving.html Direkte URN-Eingabe: resolving.de/urn/resolver.pl?urn =urn:nbn:de:bsz:93:opus-59 URN-Resolvingdienst von DDB

19 Gesamt-Statistik URNs DDB

20 Ansprechpartner, Kontaktstelle, Informationen Anregung zur Kooperation der beteiligten Einrichtungen und Know-How-Transfer Koordinierung von Weiterentwicklungen und Anpassungen Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Organisationen Aufgaben der Koordinierungsstelle

21 NDLTD Networked Digital Library of Theses and Dissertations An initiative to improve graduate education, increase sharing of knowledge, help universities build their Information infrastructure, and extend the value of digital libraries. 165 NDLTD Mitglieder weltweit: 144 universitäre Mitglieder, Konsortien, Institutionen,

22 IST-Stand der Koordinierungsstelle DFG-Förderung Analyse Infrastruktur Fragebogen Einbinden Fachgesellschaften Information über Umgang mit Online- Dissertationen mittels verschiedener Medien Öffentlichkeitsarbeit / Statistik: hochschulschriften_stat.htm

23

24

25

26

27 Informationen unter: zusätzliche Fragen?: 069/ Fragen?: Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Online-Dissertationen für die Praxis IuK-Jahrestagung 10.-13.3.2003 in Osnabrück Dr. Nikola Korb, Koordinierungsstelle DissOnline Deutsche Bibliothek Frankfurt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen