Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WMD 1 Sinn und Unsinn von Zertifikaten - Sind Zertifikate bei Dachfonds prospektierbar? Vortrag auf dem 5. Exklusivforum Geschlossene Fonds „Initiatoren.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WMD 1 Sinn und Unsinn von Zertifikaten - Sind Zertifikate bei Dachfonds prospektierbar? Vortrag auf dem 5. Exklusivforum Geschlossene Fonds „Initiatoren."—  Präsentation transkript:

1 WMD 1 Sinn und Unsinn von Zertifikaten - Sind Zertifikate bei Dachfonds prospektierbar? Vortrag auf dem 5. Exklusivforum Geschlossene Fonds „Initiatoren treffen Journalisten“ 16. – 18 April 2008 | Mallorca

2 Fondsprospekte verschenken Spielräume > Auszug aus der Zusammenfassung von Ludwig Riepl < Verkaufsprospekte sind unübersichtlicher als sie sein müssten. Das war das eindeutige Resultat des ersten Fonds & Co.-Workshops, der am 31. Mai 2006 am Münchner Flughafen stattfand. Weder die Vermögensanlagen-Verkaufsprospekt-Verordnung noch der gerade erlassene neue IDW S 4 verhindern, dass etliche der Prospektverordnung geschuldete Angaben in einem Block auf den hinteren Seiten zusammengefasst werden. WMD 2

3 WMD 3 Initiatoren und Verband begrüßten den Vorschlag, der für aufgeräumte Prospekte sorgt und die Rechtssicherheit erhöht. Auf dem Podium: Heinz Gerlach (Direkter Anlegerschutz), Rechtsanwalt Werner Klumpe, Ulrich Oldehaver (MPC-Vorstand), Jan Bäumler (BIT- Vorstand), Eric Romba (Sprecher des Verbandes Geschlossene Fonds), Wirtschaftsprüfer Paul Grimm, Stefan Loipfinger (fondstelegramm) sowie Ludwig Riepl (Fonds & Co.)

4 Seit dem 1. Juli 2006 haben beim Prospektschreiben die Rechtanwälte die Marketingabteilung abgelöst – ohne Grund !! WMD 4

5 WMD 5 Auszug aus dem Kommentar von Wolfhard Fabarius „Mehr platziert bedeutet nicht mehr Qualität“ in der Fondszeitung vom Auffällig ist der Trend zu immer riskanteren und weniger transparenten Fonds. Dafür sorgen vor allem die Private-Equity-Beteiligungen, Infrastrukturinvestments und Immobiliendachfonds, die in noch nicht feststehenden Zielfonds investieren wollen. Eine Reaktion auf Bafin-Prüfung und Leistungsbilanz- Leitlinien? Der Schluss liegt nahe. Die Initiatoren drücken sich vor konkreten Prognose werten, Fonds sind kaum noch miteinander vergleichbar. IRR-Renditen verschleiern den tatsächlichen Rückfluss.

6 Auch geschlossene Fonds mit eingebauten Zertifikaten erschweren es Anlegern und Vertrieben, das Produkt zu verstehen. Obwohl die von Verlustzuweisungen getriebenen Fonds vom Markt verschwunden sind, bleibt die steuerliche Komponente ein wesentlicher Bestandteil der Gesamtkonstruktion. Und da schöpfen die Initiatoren weiterhin alle legalen oder zumindest noch nicht illegalen Möglichkeiten aus. WMD 6

7 Was sagt dazu die Rechtsprechung? WMD 7

8 WMD 8 CD-ROM-Nr BGH vom Die Darstellung muss zutreffend, vollständig, gedanklich geordnet und auch von der Gestaltung her geeignet sein, einem unbefangenen, mit Warentermindirektgeschäften nicht vertrauten Leser einen realistischen Eindruck von den Eigenarten und Risiken solcher Geschäfte zu vermitteln. Wichtige Informationen, wie etwa Hinweise auf die geschäftsspezifischen Risiken oder auf die Verschlechterung der Gewinnaussichten durch höhere als die üblichen Gebühren, dürfen drucktechnisch oder durch ihre Placierung nicht in den Hintergrund treten.

9 Gleichlautend umgesetzt durch das OLG Düsseldorf WMD 9 durch Urteile vom und > CD-ROM-Nr < Überdies muss die Darstellung zutreffend, vollständig, gedanklich geordnet und auch von der Gestaltung her geeignet sein, einem unbefangenen, mit derartigen Geschäften nicht vertrauten Leser einen realistischen Eindruck von den Eigenarten und Risiken solcher Geschäfte zu vermitteln.

10 WMD 10 Wichtige Hinweise, wie etwa solche auf die geschäftsspezifischen Risiken, dürfen drucktechnisch oder durch ihre Platzierung nicht in den Hintergrund treten, sondern müssen schriftlich und in einer für den flüchtigen Leser auffälligen Form erfolgen, wobei die Hinweise weder durch Beschönigungen noch durch Werbeaussagen noch auf andere Weise beeinträchtigt werden dürfen.

11 WMD 11 Wie umgesetzt im IDW-Standard: Grundsätze ordnungsmäßiger Beurteilung von Verkaufsprospekten über öffentlich angebotene Vermögensanlagen (IDW S 4 n.F.) des INSTITUTS DER WIRTSCHAFTSPRÜFER E.V. (IDW) vom ?

12 WMD 12 Lt. IDW S 4, Anlage 1, Tz , ist „die Vermögensanlage... vorab so zu beschreiben, dass sich ein Anleger eine zutreffende Beurteilung über die Vermögensanlage bilden kann (Angebot im Überblick)“. Insbesondere sind u.a. darzustellen „etwaige Besonderheiten in der Konzeption der Vermögensanlage“.

13 WMD 13 Lt. IDW S 4, Anlage 1, Tz , sind „Begriffe, die nicht zum allgemeinen Sprachgebrauch gehören, … zu erläutern und bspw. durch die Verwendung von Gegensätzen, Beispielen oder Abgrenzungen von ähnlichen Begriffen zu verdeutlichen. Dies kann, soweit dem nicht der Grundsatz der Klarheit entgegenstehen, auch in einem Glossar geschehen. Fachbegriffe oder Begriffe, die unterschiedlich verstanden werden können (z.B. Ertrag, Wirtschaftlichkeit, Steuervorteil), müssen eindeutig und allgemein verständlich definiert sein und dürfen nicht irreführend verwendet werden.“

14 WMD 14 Lt. IDW S 4, Anlage 1, Tz erfordert „der Grundsatz der Klarheit eine gedanklich geordnete, eindeutige und verständliche Darstellung der Angaben“.

15 WMD 15 Damit zum Praxisfall Bayernfonds Australien 3 – Pacific Growth > siehe Auslage <

16 WMD 16 Vorab meine : Wir haben aus unserem Netzwerk über einen Marktteilnehmer sehr kritische Informationen im Zusammenhang mit dessen Australien- Aktivitäten erhalten, die dieser wahrscheinlich dementieren wird. Da in dem Bericht über diesen Marktteilnehmer auch - sehr positive - Informationen über die Aktivitäten Ihres Hauses in Australien enthalten sind und andererseits wir mit unserem Netzwerk noch nicht lange ein Australien positioniert sind, bitte ich zum Gegen-check der Glaubwürdigkeit des Informanten um ein kurzen Hinweis, ob die "hard facts" in den folgenden Infos zutreffend sind:

17 WMD REAL.I.S. genießt einen exzellenten Ruf in Australien. 5. REAL.I.S hat im Dezember, perfektes Timing, ihr für ca. AUD 130 Mio. erworbenes Gebäude in der Exhibition Street in Melbourne zu ca. AUD 180 Mio. an eine australische Institution verkauft. Für eine baldige Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.

18 WMD 18 Ich bedanke mich herzlich für Ihre Bereitschaft, mir freiwillig zugehört zu haben. Für Fragen, Anregungen, Kritik stehen mein Team und ich sehr gerne zu Verfügung. Meine direkte -Adresse :


Herunterladen ppt "WMD 1 Sinn und Unsinn von Zertifikaten - Sind Zertifikate bei Dachfonds prospektierbar? Vortrag auf dem 5. Exklusivforum Geschlossene Fonds „Initiatoren."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen