Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bernhard Wagner Heinrich-Heine-Gesamtschule Duisburg - Rheinhausen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bernhard Wagner Heinrich-Heine-Gesamtschule Duisburg - Rheinhausen."—  Präsentation transkript:

1 Bernhard Wagner Heinrich-Heine-Gesamtschule Duisburg - Rheinhausen

2 Vom Smartphone zum Smarthome – Teil 1 Programmieren für Kinder von 10 – 14 Jahren Kreativität Logisches Denken Strukturiertes Arbeiten Durchhaltevermögen Spaß an der eigenen Leistung Siehe hierzu: eine Initiative von Microsoft YouthSpark

3 Wie sieht das aus? Die Turtle zeichnet, was Du ihr vorgibst. Ein Beispiel: Zeichne ein Quadrat! Diese Aufgabe wird von den Kindern in der Regel sehr schnell gelöst. Auch Inklusionskinder haben einen schnellen Erfolg!

4 Wir steigern uns Es geht auch einfacher: Die einzelnen Schritte werden besprochen und durch Ablaufen der Strecke im Klassenraum visualisiert. Schnell verstehen die Kinder die „Schleife“

5 Wir steigern uns weiter

6 Wir steigern uns noch mehr Auch das leisten die 10 – 13 Jährigen schnell: Eine von vielen Lösungen:

7 Eine Herausforderung – passend zur EM Ein Markierungsroboter soll die Linien eines Fußballfeldes zeichnen. Gar nicht so einfach! Hier braucht man Durchhaltevermögen und Überblick. Wenn auch das Problem sehr komplex ist, die Kinder des 5. Jahrgangs haben es in 2 Schulstunden gelöst. Und das Fernsehen (Westdeutscher Rundfunk WDR) war auch noch dabei und berichtete in der Sendung „Aktuelle Stunde“ (am 05.Juli 2016)

8 Wie ging es weiter im Projekt? – Teil 2 Suchen und Finden im Internet Wie beurteile ich angezeigte Ergebnisse? Was muss ich im Internet beachten? – Sicherheitsaspekte Wie nutze ich „Social Media“ richtig und sicher? Was sollte ich besser unterlassen?

9 Wie geht es weiter im Projekt? - Teil 3 Was kann ich mit meinem Smartphone alles machen? Was bedeutet Smarthome? Einfache Steuerungen programmieren mit einem Arduino Ich steuere mein Haus aus der Ferne! Welche Gefahren lauern dabei? Worauf muss ich achten? Aufbau eines Modellhauses mit Steuerung von Licht, Beschattung und Heizung

10 Was mache ich sonst noch? Programmieren im 5. und 6. Jahrgang Programmieren im Rahmen einer AG im 7. / 8. Jahrgang Schaltungen mit dem Arduino (Steuern und Regeln) Hour of Code (jährliche Teilnahme) Teilnahme am Summer Coding Camp 2015 und 2016 Arbeit mit den Medienscouts der Schule Medienkunde in verschiedenen Jahrgängen (sicher im Internet und den „Social Media“) Aktionen zum „SaferInternetDay“

11 Auch andere interessieren sich für die Arbeit So haben andere über unsere Arbeit berichtet: in-berlin-aimp-id html in-berlin-aimp-id html nachwuchsprogrammierer-aimp-id html nachwuchsprogrammierer-aimp-id html lernen-spielerisch-programmieren-id html lernen-spielerisch-programmieren-id html nehmen-an-computer-camp-teil-aid nehmen-an-computer-camp-teil-aid


Herunterladen ppt "Bernhard Wagner Heinrich-Heine-Gesamtschule Duisburg - Rheinhausen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen