Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Willkommen bei PPCNUX. Dem Online-News-Magazine und Forum des Fördervereins für PowerPC und Unix Derivate e.V. Fulda

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Willkommen bei PPCNUX. Dem Online-News-Magazine und Forum des Fördervereins für PowerPC und Unix Derivate e.V. Fulda"—  Präsentation transkript:

1 Willkommen bei PPCNUX

2 Dem Online-News-Magazine und Forum des Fördervereins für PowerPC und Unix Derivate e.V. Fulda

3 Die PPCNUX-Umfrage zum Apple-Intel- Switch

4 ● PPCNUX fragte seine Leser und, durch die willkommene Unterstützung von TextLab text+media, die Leser von Mac-Essentials, was sie den so von dem Wechsel von Apples Prozessorlieferanten so halten und welche Erwartungen man hegt? ● Hier nun die Auswertung.

5 Vorbemerkungen ● Weder die Auswahl der Teilnehmer, maßgeblich die Leser von PPCNUX und Mac-Essentials, noch die Anzahl der Teilnehmer macht es Möglich die Umfrage repräsentativ zu nennen. ● Man kann also bestenfalls von einem Trends bei Mac- und PowerPC User herausarbeiten. ● Durch Rundung kann es zu anderen Summen als 100% kommen.

6 Wer hat mitgemacht?

7 ● Wie würden sich die Teilnehmer der Umfrage selbst Kategorisieren? ● Ich bezeichne mich als: ● Apple-Fan ● PowerPC-Fan ● AMD-Fan ● Intel-Fan ● Fan einer sonstigen Marke ● Emotionslos in dieser Beziehung

8 Wer hat mitgemacht?

9

10

11

12

13

14 ● 75% der Teilnehmer bezeichnen sich als Apple-Fans, nicht ganz 10% als PowerPC Fans. Obwohl Apple defakto der einzig bedeutende Hersteller Heim- und Professionellen-Computern mit dem PowerPC Prozessor ist (ca. 85% der Teilnehmer sind ein Fan von Apple oder des PowerPCs), sind offensichtlich nur 12% der Nutzer auch ein Fan dieses Prozessors.

15 Wer hat mitgemacht? ● Der großen Mehrheit der Apple-Fans ist der Prozessor der die Arbeit verrichtet weniger wichtig. ● Immerhin sind 40 Teilnehmer PowerPC Fanatiker. Während es tatsächlich nur ein Einziger zu uns geschafft hat, der von sich behauptet er sei INTEL Fan. Abgeschlagen auf den letzten Platz.

16 Welche Hardware wird benutzt?

17 ● Wir stellten die Frage nach der eingesetzten Hardware. Aber nicht die Vorgesetzte am Arbeitsplatz oder von Papa, sondern diejenige Hardware die man selbst auswählen konnte.

18 Welche Hardware wird benutzt?

19

20

21

22

23 ● Interessant wird es, wenn man die Antworten kombiniert. ● 95% der Teilnehmer setzen (auch) Computer ein die nicht mit einem AMD oder INTEL Prozessor bestückt sind. ● Nicht ganz 7% nutzen einen Rechner mit PowerPC Prozessor, der nicht von Apple kommt.

24 Welche Hardware wird benutzt? ● Weitere Kombinationen: ● 42% der Teilnehmer haben nur Apple- Hardware. Aber ebensoviele nutzen neben der Apple-Hardware noch INTEL oder AMD bestückte Rechner. ● Ein Großteil der Teilnehmer durfte über den Kauf von mehr als einen Rechner entscheiden.

25 Welches Betriebssystem läuft?

26 ● Welche Betriebssysteme nutzen Sie: ● Nur MacOS X ● Nur Linux ● Nur sonstige *nix ● Nur Windows ● Nur ein sonstiges OS ● MacOS X und Linux ● MacOS X und Windows ● MacOS X, Linux und Windows ● Noch mehr Betriebssysteme ● Linux und Windows

27 Welches Betriebssystem läuft? ● Übersichtlich wird das ganze, wenn wir die Daten aus den Antworten aufspalten: ● Wieviele Betriebssysteme nutzen Sie? ● Wie sehen die Anteile aus? ● Welchen Anteil haben MacOS X, Linux und Windows-Nutzer?

28 Wieviele Betriebssysteme nutzen Sie?

29

30

31 60,5% nutzen mindestens 2 oder mehr Betriebssysteme!

32 Wieviele Betriebssysteme nutzen Sie?

33 ● Die Zeit in der selbst Endanwender nur noch ein einziges Betriebssystem nutzen, scheint bald der Vergangenheit anheim zu fallen. Und dies obwohl die einzelnen Betriebssysteme immer weiter verbessert werden.

34 Verteilung bei den Nutzer nur eines Betriebssystems:

35

36

37

38

39 ● Zumindest bei den Teilnehmer wird eine Tendenz klar, wenn ein OS, dann MacOS X. ● *nix spielt keine Rolle mehr, selbst andere Betriebssysteme, wahrscheinlich MorphOS, AmigaOS, spielen eine größere Rolle. Und selbst Linux scheint besser gerüstet zu sein das allein seelig machende OS zu werden als Windows!

40 Verteilung bei dem Einsatz mehrerer Betriebsysteme: ● Sehen wir uns nun die Anteile der jeweiligen Betriebssysteme bei den Nutzer an, die mehr als ein Betriebssystem nutzen.

41 Anteile bei mehreren Betriebssystemen:

42

43

44

45 ● Wer neben MacOS X noch mindestens ein weiteres Betriebssystem einsetzt, entscheidet sich zu 75% für Windows und zu 63% für Linux (zu 38,5% für Beide). Windows liegt noch vorne, scheint aber nicht unbedingt für Glückseligkeit zu sorgen.

46 Anteil insgesamt

47

48

49 ● Bei den Teilnehmern liegt MacOS X klar an der Spitze. Nur halb so beliebt sind Linux oder Windwos, die sich ein Kopf an Kopf Rennen liefern.

50 Die persönliche Einschätzung von Apples Switch

51 ● Apples Switch zu Intel Prozessoren halte ich für: ● überfällig ● gerade richtig ● gewagt ● einen Fehler ● katastrophal

52 Die persönliche Einschätzung von Apples Switch

53 ca. 1/3 halten den Switch für nötig.

54 Die persönliche Einschätzung von Apples Switch ca. 1/3 halten den Switch für nötig. Fast die Hälfte hält den Switch für gewagt.

55 Die persönliche Einschätzung von Apples Switch ca. 1/3 halten den Switch für nötig. Fast die Hälfte hält den Switch für gewagt.

56 Die persönliche Einschätzung von Apples Switch ca. 1/6 halten den Switch für falsch. ca. 1/3 halten den Switch für nötig. Fast die Hälfte hält den Switch für gewagt.

57 Die persönliche Einschätzung von Apples Switch ● Obwohl hier Mac-User überwiegend sieht nur 1/3 der Teilnehmer den Switch für unproblematisch, die Hälfte hat Bedenken und nur 1/6 empfindet ihn grundsätzlich fehlerhaft.

58 Die Konsequenz für den PowerPC

59 ● Apples Switch bedeutet für den Desktop- PowerPC ● das Aus ab 2007 ● das Aus ab Mitte 2006 ● eine Chance für kleinere, neue Firmen ● Apple wird zurückkehren zum PowerPC

60 Die Konsequenz für den PowerPC

61

62

63 70% sehen das Ende des PowerPC

64 Die Konsequenz für den PowerPC ● 70% sehen das Ende des PowerPC Prozessor im Desktop-PC gekommen. ● ca. 20% glauben an eine Chance für Andere, kleinere Hersteller die Lücke zu füllen. ● Und tapfere 10% glauben gar an ein ComeBack des PowerPCs in Apple Computer nach 2006.

65 Die Konsequenz für den PowerPC ● Von Interesse ist, das nur 13% an ein Ende bereits Mitte 2006 glauben. Was hat dies für Konsequenzen?

66 Die Konsequenz für den PowerPC ● Die MacINtel (INTEL-basierten Apple PCs) sind wesentlich besser im Preis- /Leistungsverhältnis als die bisherigen PowerMacs. Wer kauft ab dem Zeitpunkt der ersten MacINtels noch PowerPCs? ● Das Ende der PowerPCs ab 2006

67 Die Konsequenz für den PowerPC ● Die MacINtel sind wesentlich schlechter im Preis-/Leistungsverhältnis als die bisherigen PowerMacs. Wer kauft ab dem Zeitpunkt noch PCs von Apple? ● Das Ende von Apple und der PowerPCs ab Mitte 2006

68 Die Konsequenz für den PowerPC ● Bleibt, die MacINtel sind Kopf an Kopf mit den PowerMacs. Weshalb Switch Apple dann? ● Offenbar erwarten die Apple-Fans wohl eben jene wenig schmeichelhafte Patt- Situation zwischen den PowerMacs und MacINtels.

69 Was wird aus Apple?

70 ● Sollte sich der Gemischtwaren–laden Apple aufspalten? ● Nein ● iPod und iTMS sollten eigenständig werden ● MacOS X sollte eigenständig werden ● die Rechner sollten eigenständig werden ● die PowerPC Abteilung sollte eigenständig werden ● Möglichst viele Einzelunternehmen

71 Soll Apple Teile an die Börse bringen?

72

73

74

75

76

77 Was wird aus Apple? ● Apple soll also keinen Firmenteil an die Börsen bringen und das Geld das dafür eingenommen wird in Forschung und Entwicklung stecken. ● Zwar war der Versuch mit Claris eher kläglich, aber mit FileMaker hat es geklappt.

78 Was wird aus Apple? ● Falls doch dann liegt der iPod mit dem iTMS weit vorne, meinen 9%. ● Gefolgt von der Ausgliederung von MacOS X mit 4%. ● Und 3,5% finden, Apple solle doch die PowerPC als eigenständige Firma an die Börse bringen.

79 Was wird aus Apple?

80 ● Der Switch bedeutet für Apple ● Fortbestand von Apple, Hardware und MacOS X ● das Ende der Rechner-Produktion ● das Ende von MacOS X ● Apple wird etwas ganz Neues ● Apple wird tatsächlich unbedeutend

81 Was wird aus Apple?

82

83

84

85

86 ● Laut Erwartung der Teilnehmer kommt Apple nicht in Gefahr. ● Am ehesten wird das Ende der Rechner- Produktion von Apple erwartet, als Folge des Switch.

87 Was wird aus Apple? ● Beziehungsweise das sich Apple weiter entwickelt und so wie der iPod und der iTMS neue Geschäftsfelder eroberten, wird es weitere Produkte geben die Apple weiter umbauen.

88 Zusammenfassung

89 ● Obwohl fast die Hälfte der Teilnehmer glauben das Apples Switch gewagt ist, sieht man dies nicht als Problem für Apples Fortbestand. ● Es ist für Apple-Fans zweitrangig welcher Prozessor im Rechner werkelt.

90 Zusammenfassung ● Ein Rechner und ein Betriebssystem scheint der Vergangenheit anzugehören. Man teilt. ● Nicht mehr ein Betriebssystem pro PC, nicht mehr einen PC für alle Aufgaben.

91 Zusammenfassung ● Linux ist für Apple-Fans neben Windows ein gleichwertiges und praktisch gleich oft eingesetztes Betriebssystem. ● Egal ob auf dem PowerMac oder auf einem anderen Rechner.


Herunterladen ppt "Willkommen bei PPCNUX. Dem Online-News-Magazine und Forum des Fördervereins für PowerPC und Unix Derivate e.V. Fulda"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen