Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pflichten des Arbeitnehmers aus dem Dienstplan MoDiMiDoFrSaSo E.Gaal Plan FFSS./. 38,5 hIst +2F 7,7h / 10 h+5,4 Werkstück  „Überstunden Ü2 BAT-KF“

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pflichten des Arbeitnehmers aus dem Dienstplan MoDiMiDoFrSaSo E.Gaal Plan FFSS./. 38,5 hIst +2F 7,7h / 10 h+5,4 Werkstück  „Überstunden Ü2 BAT-KF“"—  Präsentation transkript:

1 Pflichten des Arbeitnehmers aus dem Dienstplan MoDiMiDoFrSaSo E.Gaal Plan FFSS./. 38,5 hIst +2F 7,7h / 10 h+5,4 Werkstück  „Überstunden Ü2 BAT-KF“

2 Mehrarbeitszuschläg e und bezahlte Überstunden? Das wissen Sie doch – das gibt es bei uns nicht… Tokio - Nach dem Tod eines Beschäftigten wegen Überarbeitung will der japanische Autohersteller Toyota die Arbeitsbedingungen in seinen Werken verbessern. Ab dem 1. Juni solle die Zahl der bezahlten Überstunden erhöht werden, kündigte der weltgrößte Autobauer am Donnerstag an. Der japanischen Zeitung "Asahi Shimbun" zufolge zeigten sich Gewerkschaftsvertreter zufrieden mit der neuen Regelung. Der neue Abrechnungsmodus, so das Kalkül, sollte die Zahl der geleisteten Überstunden reduzieren Mai 2008

3 einspringen Notfall dienstverpflichten Mehrarbeit

4 Schaub: Überstunden: „Der Arbeitnehmer hat nur dann über die vertraglich vereinbarte regelmäßige Arbeitszeit hinaus zu arbeiten, wenn es dafür eine Rechtsgrundlage gibt.“ „Das Direktionsrecht des Arbeitgebers ist keine ausreichende Rechtsgrundlage.“ Arbeitsrechts-Handbuch, Schaub, Beck-Verlag München, 12. Auflage 2007, ISBN ; §45 Randnummer 47

5 [Definition] Überstunden sind die Arbeitsstunden, die der Angestellte über den dienstplanmäßigen oder betriebsüblichen Umfang hinaus geleistet hat, soweit sie die regelmäßige Arbeitszeit (§ 6 Abs.1 und die entsprechenden Sonderregelungen hierzu) in der Woche überschreiten und später als am Vorvortag angeordnet sind. [Folge] Sie werden als Arbeitszeit im Sinne von § 6 Abs.1 angerechnet. Im Übrigen wird der Zeitzuschlag für Überstunden (§ 8 Abs.1 Satz 2 Buchst. a) gezahlt, soweit nicht § 8 Satz 4 angewendet wird. [Zusage der Billigkeit und Fürsorge] Überstunden sind auf dringende Fälle zu beschränken und möglichst gleichmäßig auf die Angestellten zu verteilen. BAT-KF §7 Abs. 6 Überstunden © dgb-bildungswerk nrw /

6 [Definition] Überstunden sind die Arbeitsstunden, die der Angestellte über den dienstplanmäßigen oder betriebsüblichen Umfang hinaus geleistet hat, soweit sie die regelmäßige Arbeitszeit (§ 6 Abs.1 und die entsprechenden Sonderregelungen hierzu) in der Woche überschreiten und später als am Vorvortag angeordnet sind. [Folge] Sie werden als Arbeitszeit im Sinne von § 6 Abs.1 angerechnet. Im Übrigen wird der Zeitzuschlag für Überstunden (§ 8 Abs.1 Satz 2 Buchst. a) gezahlt, soweit nicht § 8 Satz 4 angewendet wird. [Zusage der Billigkeit und Fürsorge] Überstunden sind auf dringende Fälle zu beschränken und möglichst gleichmäßig auf die Angestellten zu verteilen. BAT-KF §7 Abs. 6 Pflicht §6 (4) Die Mitarbeitenden sind im Rahmen begründeter betrieblicher/dienstlicher Notwendigkeiten zur Leistung von Sonntags-, Feiertags-, Nacht-, Wechselschicht-, Schichtarbeit sowie - bei Teilzeitbeschäftigung aufgrund arbeitsvertraglicher Regelung oder mit ihrer Zustimmung - zu Bereitschaftsdienst, Rufbereitschaft, Überstunden und Mehrarbeit verpflichtet. © dgb-bildungswerk nrw /

7 BAT-KF §8 Zuschläge, Zulagen Überstunden E 10 - E Prozent E 1 - E 9 30 Prozent Schicht 0,25 € je Stunde Nacht ( h) 20 Prozent Wechselschicht 25 Prozent (TV-Ä KF) 1,28 € ( h) Samstag ( h) 20 Prozent Schicht0,69 € Sonntag 25 Prozent Feiertage 35 Prozent 24./ (ab 6 Uhr) 35 Prozent © dgb-bildungswerk nrw / plus

8 [Definition] Überstunden sind die Arbeitsstunden, die der Angestellte über den dienstplanmäßigen oder betriebsüblichen Umfang hinaus geleistet hat, soweit sie die regelmäßige Arbeitszeit (§ 6 Abs.1 und die entsprechenden Sonderregelungen hierzu) in der Woche überschreiten und später als am Vorvortag angeordnet sind. BAT-KF §7 Abs. 6 Überstunden? Fall 1Fall 2Fall 3 regelmäßige AZ38,5 h geplante AZ39 h 32 h angeordnet kurzfristiglangfristigkurzfristig verpflichtet (§6 Abs. 4)janein © dgb-bildungswerk nrw /

9 [Definition] fehlt! BAT-KF §7 Keine Mehrarbeit Fall 1Fall 2Fall 3 ivrAZ20,0 h geplante AZ10,0 h21,0 h39,0 h angeordnetkurzfristig verpflichtet (§6 Abs. 4)nein © dgb-bildungswerk nrw /

10 Schaub: Überstunden: „Fehlt eine Regelung zur Ableistung von Überstunden, kann der Arbeitnehmer auf Grund einer vertraglichen Rücksichtsnahmepflicht nach §241 II BGB ausnahmsweise zur Abwendung einer Notlage zur Leistung von Mehrarbeit verpflichtet sein.“ Arbeitsrechts-Handbuch, Schaub, Beck-Verlag München, 12. Auflage 2007, ISBN ; §45 Randnummer 47

11 Vergleich Merksätze Ü berstunden „Ohne Zuschlag kein Handschlag. Ohne Moos nix los!“ Teilzeitkraft: „Tag für Tag schützt mein Vertrag!“ E inspringen im F rei „Mein Frei gehört mir.“ I n jedem F all „War die Mitarbeitervertretung schon hier?“ 4 © dgb-bildungswerk nrw /


Herunterladen ppt "Pflichten des Arbeitnehmers aus dem Dienstplan MoDiMiDoFrSaSo E.Gaal Plan FFSS./. 38,5 hIst +2F 7,7h / 10 h+5,4 Werkstück  „Überstunden Ü2 BAT-KF“"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen