Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Investitionen in erneuerbare Energien 4.5.2016 Ulf Rösser.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Investitionen in erneuerbare Energien 4.5.2016 Ulf Rösser."—  Präsentation transkript:

1 Investitionen in erneuerbare Energien Ulf Rösser

2 Investitionen in Energie ? Wie erneuert sich Energie ? Falsche Schlagworte ….. Was ist gemeint ? Alles Quatsch oder ? 2

3 Der Mensch braucht Energie ! Energie erneuert sich nicht ! Die Sonne liefert viel Energie (Sonnenlicht, Sonnenwärme, d.h. Pflanzenwachstum, Flüsse, Wind, Photovoltaik ) Sonnenenergie nutzen! 3

4 Nutzung von Sonnenenergie: Einmalige Verbrennung: Kohlekraftwerke, Ofenheizung Öl- und Benzinnutzung oder „erneuerbare Energien“ Windenergieanlagen Photovoltaikanlagen Biogasanlagen Umdenken erforderlich ! 4

5 Dezentrale Stromversorgung ersetzt Großkraftwerke Großkraftwerke werden unrentabel CO2-Ausstoß muss reduziert werden ! Kernkraftwerke sollen alle bis 2022 endgültig abgeschaltet werden ! Große Stromversorger haben es schwer Musterdepot 5

6 Woher der Strom kommt: Großer Anteil „erneuerbarer“ Energien 6

7 Die Energiewende ist politisch gewollt ! Zusage über 20 Jahre feste Vergütung für Stromeinspeisung ins Netz Wind- und Sonnenenergie sind kostenlos, unregelmäßig und schwankend im Jahresverlauf Energieanlagen für Wind und Sonne sind ausgereift und haltbar Vorteile der Eneuerbaren 7

8 Anlagen zur Stromerzeugung aus Sonnenenergie Windenergieanlagen Offshhore 1,3% / auf Land 12% Erzeugungsanteil Photovoltaikanlagen Hausdach / Freiflächen Unser Thema heute! 8

9 WEA auf dem Festland WEA in Brandenburg 9

10 Zuwachs an Windkraftanlagen Windenergieanlagen sind lukrativ ! 10

11 Windenergieanlagen 2015 war ein Rekordjahr für Windenergie Einspeisung ins deutsche Netz 85,4Mrd kWh 2014 „ „ „ „ 51,4Mrd kWh Windenergieanlagen in Deutschland Gesamtleistung von Megawatt (zum Vergleich KKW Biblis Megawatt) Durchschnittsleistung Megawatt 21,7% Windenergienutzung steigt! 11

12 Beteiligung an WEA in Sachsen Beispiel Windpark Prignitz 3 x Vestas je 2 MW Gesetzl. Vergütung (EEG) 9,53 Cent/KWh Fondsvolumen RE09 : € Eigenkapital : € Beteiligung ab € zzgl. 3% Agio Laufzeit : 7 Jahre bis Gesamtausschüttung Prognose 152 % Einkünfte als Gewerbe 12

13 Grobe Überschlagsrechnung 3 X 2 MW = 6 MW Gesamtleistung Energiejahresertrag 6MWx8760x0,217 ergibt kWh Rohertrag/a bei 9,53Cent/kWh € In 7 Jahren 7,6 Mio € (Fondsvol. 50,9 Mio€) Abzuziehen sind Kosten für Verwaltung, Pacht, Wartung, Versicherung usw Musterdepot 13

14 Beteiligung an WEA in Bayern Beispiel Windpark Hohenzellig 8 x Nordex N 117 je 2,4MW (Nabenhöhe 140m) Fondsvolumen € Eigenkapital € Beteiligung ab € Laufzeit bis (verlängerbar) Gesamtausschüttung Prognose 216,4 % Einkünfte aus Gewerbe 14

15 Beteiligungsformen : Festzinsanleihe (Schuldverschreibung) d.h. Zinsen für festgelegten Zeitraum ca. 4%-8% Geschlossene Fonds Beteiligung an einer KG mit Laufzeit von 4 bis 10 Jahren Direktbeteiligung (Miteigentümer der Anlage mit einer Mindestlaufzeit von 10 Jahren) Beteiligungsformen an WEA 15

16 Photovoltaikanlage auf dem eigenen Haus Keine Flächenmiete ! 16

17 Photovoltaikanlage auf eigenem Dach Elektrische Maximalleistung 10kW bei einer Fläche von ca. 10 qm Kosten komplett ca € Eine Anlage mit 8kW ca € Rendite ca. 5% bis 8% Selbstnutzung des erzeugten Stroms Überschußeinspeisevergütung 12 Cent/kWh Weniger Strom aus dem Netz beziehen! 17

18 Meine 3kW-Anlage bringt ca. 2700kWh/Jahr Installation August 2003 (Schott Solar PV5) Kosten der Anlage € (ohne Zinsen) Abschreibung 1.328,55 €/Jahr bis 2018 Vergütung 45,7 Cent/kWh 2003: 570,71€ 2004: 1280,51€, 2005: 1105,65€, 2006: 1071,89€, 2007: 1043,08€, 1058,10€, 1013,47€, 1031,14€, 982,74€, 1385,71€, 1609,23€, 1413,45€, 1505,80€ Gesamterlös bis : ,07€ Die Anlage lohnt sich! 18

19 Freifeldanlage ebenerdig Das Gelände muss gepachtet werden ! 19

20 Freifeldanlage mit mehr als 100 kW Kauf von Modulen ab € in Schritten von € aufwärts. 20 Jahre Vergütung nach EEG Partizipation an Ökostromumlage Steuerlich abschreibbar Einspeisevergütung ca. 9,3 Cent/kWh Musterdepot 20

21 Wie kann man Geldanlagen vergleichen? Bewertung von Anlagen ? Welche Kriterien sind angebracht ? (wie ist die Rendite? Welche Zusagen sind fraglich) 2. Wie sind sie zu gewichten ? 3. Wie können Vergleiche angestellt werden ? 4. Welche Maßstäbe gelten?

22 Vorsicht ist geboten! Gut vor der Investition recherchieren ! 22 Gefahr durch Missmanagement ! Gefahr durch falsche Planung ! Nur solide Partner auswählen ! Auf sichere Kalkulation achten ! Firmen mit guten Referenzen auswählen ! Krisenresistente Zulieferer- und Wartungsfirmen wählen !

23 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Diskussion erwünscht ! 23


Herunterladen ppt "Investitionen in erneuerbare Energien 4.5.2016 Ulf Rösser."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen