Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Copyright Helmuth Kessen VHS Kurs Herne 2004 Imkerei für Anfänger Der Weg von der Blüte zum naturbelassenen Honig.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Copyright Helmuth Kessen VHS Kurs Herne 2004 Imkerei für Anfänger Der Weg von der Blüte zum naturbelassenen Honig."—  Präsentation transkript:

1 Copyright Helmuth Kessen VHS Kurs Herne 2004 Imkerei für Anfänger Der Weg von der Blüte zum naturbelassenen Honig.

2 Copyright Helmuth Kessen VHS Kurs Herne 2004 Kursleiter: Helmuth Kessen Königsgruberstr HERNE

3 Inhalte Theorie Praxis (Freitags oder Samstags ). 1.Fr Informationsabend Einführung 2.Fr Biologie der Honigbiene 3.Fr Frühjahrsnachschau, 4. Fr Arbeiten am Bienenvolk 5.Fr Völkererweiterung 6.Fr Rahmen, drahten, löten 7.Fr Drohnenrahmen schneiden 8.Fr Honigräume aufsetzen Absperrgitter legen 9.Fr Bienengesundheit 10.Fr Ablegerbildung, Schwarmkontrolle 11.Fr Bienenwachsgewinnung 12.Fr Honigschleuderung -verarbeitung 13.Fr Königinnen suchen, Schwarmzellen brechen 14.Fr Königinnenzucht, Anbrüter 15. Fr Königinnenzucht, Brüter 16. Fr Schwarmkontrolle 17. Fr Begattungkästen, Königinnen verschulen 18.Fr Honigernte, 19.Fr Bienenprodukte 20.Fr Behandlung und einfüttern der Bienenvölker

4 Copyright Helmuth Kessen VHS Kurs Herne 2004 Thema EINFÜHRUNG

5 Copyright Helmuth Kessen VHS Kurs Herne 2004 Vorraussetzungen Bienenhaltung bedeutet, Verantwortung für Tiere zu übernehmen. Honigbienen sind zwar keine Haustiere im üblichen Sinne, sie müssen betreut und kontrolliert werden. Bleibt dies aus, ist die Überlebenschance für ein Bienenvolk sehr gering. Der/Die Imker/in sollte sich mit Umwelt und Natur anfreunden, um den Bienen eine optimale Lebensgrundlage zu schaffen. Er/Sie sollte keine Bienenallergie haben. Honigbienen können stechen, wenn sie sich bedroht fühlen. Imker müssen dies tolerieren und hin und wieder Stiche akzeptieren. Im Laufe der Zeit wird man gegen das Bienengift immun. Der/Die Imker/in sollte in guter körperlicher Verfassung sein, denn eine Bienenwohnung oder ein Teil einer Bienenwohnung muß auch mal angehoben oder transportiert werden. Mit speziellen Bienenwohnungen kann man auch eine Behinderten – Imkerei einrichten.

6 Copyright Helmuth Kessen VHS Kurs Herne 2004 Standort für die Bienen eigener Garten / auswärtiger Standort ruhiger Standort Fluglöcher nach Südosten / Süden Bienenbeuten können frei stehen oder unter einem Dach (je nach Art der Beute) bedarf keiner Genehmigung, jedoch sollten die Nachbarn vorab informiert werden Abstimmung des Standortes mit einem erfahrenen Imker

7 Einige erste “Fachbegriffe” Beute Zarge Rähmchen / Waben Absperrgitter Brut- und Honigraum Schwarm u Smoker/Bienenpfeife u Stockmeißel

8 Copyright Helmuth Kessen VHS Kurs Herne 2004 Anforderungen an eine zweckmäßige Bienenbeute  aus Holz (Weymouthkiefer)  2 cm dicke Wände  Griffleisten statt Griffmulden  ohne Beschläge  Gitterboden  ein Wabenmaß für Brut- und Honigraum  Platz für ca. 10 Waben Gleiche Beutensysteme sind im Handel aus Styropor (ohne FCKW) erhältlich.

9 Copyright Helmuth Kessen VHS Kurs Herne 2004 Verschiedene Beutensysteme  Magazin  Hinterbehandlungs- beute  Korb

10 Das Magazin und seine Teile Blechhaube Innendeckel Folie Honigraum Absperrgitter Obere Brutraumzarge mit Drohnenrahmen Untere Brutraumzarge Gitterboden


Herunterladen ppt "Copyright Helmuth Kessen VHS Kurs Herne 2004 Imkerei für Anfänger Der Weg von der Blüte zum naturbelassenen Honig."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen