Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Friends of the Earth Germany Welches Risiko birgt die CCS Technologie? Axel Kruschat BUND Brandenburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Friends of the Earth Germany Welches Risiko birgt die CCS Technologie? Axel Kruschat BUND Brandenburg."—  Präsentation transkript:

1 Friends of the Earth Germany Welches Risiko birgt die CCS Technologie? Axel Kruschat BUND Brandenburg

2 Inhalt 1. Worum geht es? 2. Wieso entsteht ein Risiko bei CCS 3. unmittelbares Risiko 4. Risiken für den Klimaschutz 5. Was bedeutet CCS für Brandenburg? 6. Alternativen Friends of the Earth Germany

3 Friends of the Earth Germany 1. Worum geht es?

4 Friends of the Earth Germany Klimaschutz erfordert handeln Klimawandel – 2 Grad-Ziel Drastische Reduzierung des weltweiten CO 2 -Ausstoßes notwendig: - 40 % bis 2020 EU: ab 2013 vollständige Versteigerung der CO 2 -Emissions-Zertifikate Einsparung im Stromsektor von 89 Mio. Jahrestonnen BRD: von 369 Mio. Tonnen (2006) auf 280 Mio. Tonnen pro Jahr (2020)

5 Carbon Capture and Storage (CCS) soll Kohlekraftwerke klimafreundlich machen Friends of the Earth Germany

6 Friends of the Earth Germany Erkundungsgebiet Birkholz-Beeskow

7 Friends of the Earth Germany Mitte März 2009: Erkundungsanträge von Vattenfall beim Landesamtes für Bergbau, Geologie und Rohstoffe Brandenburg (LBGR) eingegangen Stellungnahmen der Kommunen bis Mai 2009 angefordert Erkundungen für 2010 anvisiert, 2011 erste „Injektionstests“; im Anschluss Genehmigungsverfahren für die CO 2 -Endlagerung Ab 2015 Verpressung für die 300 MW Anlage in Jänschwalde Ab 2020 kommerzielles 1000 MW Kraftwerk in Jänschwalde Keine Bürgerbeteiligung vorgesehen CO 2 -Endlager bei Beeskow & Neutrebbin

8 Friends of the Earth Germany direkte Auswirkungen auf Organismen es reagiert mit dem Mineralien in den Verpressungsschichten es beeinflusst das globale Klima 2. Wieso entsteht ein Risiko bei der CO2 Einlagerung?

9 Friends of the Earth Germany... und es besteht die prinzipielle Möglichkeit das es unkontrolliert entweicht

10 Friends of the Earth Germany A Durch Kapillaren im Deckgebirge B Freies CO 2 leckt in oberen Aquifer (Verbindung) C CO 2 dringt durch Öffnungen im Deckgebirge in oberen Aquifer D CO 2 bewegt sich zur Gasblase und erhöht dort den Gasdruck und die Durchlässigkeit des Einschlusses E CO 2 entweicht durch schlecht verschlossenes oder unverschlossenes altes Bohrloch F Lösung des CO 2 in Wasser, das es aus dem Bereich des Einschlusses transportiert G Natürlicher Wasserfluss transportier CO 2 an die Oberfläche Mögliche CO2 - Lecks

11 Friends of the Earth Germany Mögliche CO2 - Lecks Die ökologischen Risiken der Lagerung von CO2 sind weitgehend unerforscht. (Sachverständigen Rat für Umwelt 2009)

12 CO 2 -Konzentrationen (Vol-%) in Luft und Auswirkungen auf den Menschen: ▪0,038 %: Derzeitige Konzentration in der Luft ▪0,15 %: Hygienischer Innenraumluftrichtwert für frische Luft ▪0,3 %: unterhalb dessen keine Gesundheitsbedenken bei dauerhafter Einwirkung bestehen ▪0,5 % (9 g/m³): Grenzwert für tägliche Exposition von acht Stunden pro Tag ▪1,5 %: Zunahme des Atemzeitvolumens um mehr als 40 %. ▪4 %: Atemluft beim Ausatmen ▪5 %: Auftreten von Kopfschmerzen, Schwindel und Bewusstlosigkeit ▪8 %: Bewusstlosigkeit, Krämpfe, Eintreten des Todes nach 30–60 Minuten Friends of the Earth Germany 3. direkte biologische Wirkung

13 Friends of the Earth Germany 4. Risiken für den Klimaschutz „Die Gesamtemissionen würden... in 2050 von 404 Mio. t/a auf 349 Mio. t/a reduziert, also noch deutlich von den notwendigen 200 Mio.t/a entfernt sein.“ (Leitstudie 2008 BMU) (Im günstigsten Fall von 18 GW mit CCS) CCS ist also eine Sackgasse für den Klimaschutz in Deutschland!!

14 Friends of the Earth Germany Mögliche Lagerstätten: Leere Erdgasfelder Salinare Aquifere (Quelle Graphik: IZ-Klima) Potential (Quelle: BGR): Erdgasfelder: ca. 2,75 Mrd. Tonnen, Salinare Aquifere: ca. 20 bis 28 Mrd. t CO 2 -Ausstoß Kohlekraftwerke: jährlich ca. 369 Mio t Speicherplatz in etwa 81 Jahren voll

15 Pläne der Kraftwerksbetreiber Friends of the Earth Germany Keine Senkung um 89 Mio. Jahrestonnen sondern eine Steigerung der CO2 Emissionen um 121 Mio. Jahrestonnen: Speicherbedarf: sukzessiv 490 Mio. Tonnen pro Jahr bis 2050 Speichervorrat (theoretisch) 61 Jahre

16 Potentielle CO2 Endlager Friends of the Earth Germany

17 5. Was bedeutet CCS für Brandenburg? Senkung des Wirkungsgrads und erhöhter Kohleverbrauch durch CCS: „Allen (…) Verfahren zur CO2-Abtrennung ist gemeinsam, dass sie einen erheblichen Energieaufwand erfordern, der den Kraftwerkswirkungsgrad um bis zu 15 % reduziert und einen zusätzlichen Brennstoffbedarf von bis zu 40% zur Folge hat.“ (Bericht des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung; BT-Drs. 16/9896; 1.Juli 2008) Friends of the Earth Germany

18 Friends of the Earth Germany Braunkohlevorrat mit CCS Technik

19 Friends of the Earth Germany Braunkohlevorrat Brandenburg

20 6. Alternativen Friends of the Earth Germany

21 6. Alternativen Friends of the Earth Germany

22 Friends of the Earth Germany Quelle: MLUV 2007

23 Friends of the Earth Germany Alternativen in Brandenburg?

24 Friends of the Earth Germany Arbeitsplatzverlust bei Vattenfall durch die Abschaltung zweier Blöcke in Jänschwalde 2020: Arbeitsplatzverlust seit 2002 bis 2007 ohne Klimaschutz: Zusätzliche Arbeitsplätze in Brandenburg durch Erneuerbare Energien ca in Brandenburg seit EEG Start Potential bundesweit bis 2020 Arbeitsplätze und Klimaschutz

25 Friends of the Earth Germany Wertschöpfung / Externe Kosten Braunkohle Wertschöpfung Braunkohle Lausitz: 950 Mio. €/a Prognos 2008Externe Kosten Braunkohle Lausitz: Mio. €/aWuppertal Institut 2004 Kosten Klimawandel Brandenburg: Mio. €/aDIW 2008

26 Friends of the Earth Germany 6. Fazit 1. CCS verhindert den Klimaschutz in Deutschland 2. CCS produziert CO2 Deponien für mindestens 1000 Jahre 3. Braunkohle ist ab 2050 zur Energieversorgung nicht mehr nötig 4. Es muss eine politische Richtungsentscheidung geben entweder eine fossile und zentralistische Stromversorgung oder eine dezentrale und regenerative Stromversorgung

27 Vielen Dank. Friends of the Earth Germany

28 Friends of the Earth Germany Strompreise und Erneuerbare Energien

29 Friends of the Earth Germany

30 Strompreise Friends of the Earth Germany

31 Reaktionen aus Brandenburg SPD: Umweltminister Woidke – Gesetzentwurf klares Signal dafür, dass Braunkohle als Energieträger erhalten bleibt. Fraktionschef Baaske: „Klimaschutz made in Brandenburg“ CDU: Katherina Reiche – kritisiert zu hohe rechtliche Hürden und spricht von „CCS- Verhinderungsgesetz“ Bündnis 90/Die Grünen & Linke: lehnen Gesetzentwurf in dieser Form ab Friends of the Earth Germany

32 CO 2 -Transport Friends of the Earth Germany Möglicher Pipeline-Verlauf in NRW (Quelle: EUROSOLAR) Brandenburg – betroffene Landkreise: SPN, LDS, LOS, MOL

33 Friends of the Earth Germany CO2 Messung und natürliche CO2 - Emission des Bodens


Herunterladen ppt "Friends of the Earth Germany Welches Risiko birgt die CCS Technologie? Axel Kruschat BUND Brandenburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen