Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ein Beitrag zu Schwerewellen in der Atmosphäre Flugerfahrungen, Messungen und Analysen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ein Beitrag zu Schwerewellen in der Atmosphäre Flugerfahrungen, Messungen und Analysen."—  Präsentation transkript:

1 ein Beitrag zu Schwerewellen in der Atmosphäre Flugerfahrungen, Messungen und Analysen

2 Bekannte und „neue“ Wellenarten Die klassischen Leewellen – hochreichende* und kleine Thermikwellen am einzelnen Cumulus Thermikwellen und Wolkenstraßen Eigenschwingung und Wolkenbildung * Resonanzwelle (Scorer) und Einzelwelle

3 l² = g/T x dT/dz x 1/u² Der Scorer-Parameter (1949) Seine Abnahme mit der Höhe d.h. im Wesentlichen die Zunahme der Windgeschwindigkeit mit der Höhe bestimmt die Schwingungsfähigkeit g: Erdbeschleunigung m/s² T: absolute Temperatur K z: Höhe m u: Windgeschwindigkeit m/s dim l² = 1/m² Eigenschwingung

4 Schwingungsfähigkeit der Atmosphäre Die Schwingungsfähigkeit wird nach theoretischer Ausführung und praktischem Beweis durch den Verlauf des Scorer- Parameters (dim 1/m²) bestimm. Nimmt er mir der Höhe ab, ist die Atmosphäre schwingungsfähig – d.h. u.a. die Windge- schwindigkeit nimmt mit der Höhe zu. Die Amplitude dieser Schwingung und damit auch die Neigung der Stromlinien (Vertikalgeschwindigkeit) wird durch die Auslenkung der Strömung aus der Horizontalen bestimmt – d.h. wie tief kann oder muss die Strömung in Lee herunterfallen. s.u. Was gilt bei Thermikwellen?

5

6

7

8

9

10

11 Resonanz: Airflow over Mountains 1970

12

13

14

15

16

17 Bodo Diesener LS ° ° ° 10 Meiningen Höhe in km RASP: schwache Welle in 850 hPa ca m

18

19

20

21

22

23

24

25 Schwingungsfähigkeit und Wolkenstraßen am Wind für Wolkenstraßenbildung zu schwach somit wird die Schwingung von oben eingeleitet die Thermik mit Wolkenbildung sorgt dann in Kombination mit der Schwingung für die Amplitude

26 Und jetzt noch dieser Fall Gerard Lherm im Lee der Cevennen (F) Wolkenstraßen überall durchbrochene Bewölkung im Fluggebiet trockener Luft im NW in Bodennähe – deswegen keine Wolken dort sehr trockene Luft oberhalb 1500 – 1900 m - deshalb keine(?) Lentis Ein direktes Luv-Temperatur-Windprofil stand nicht zur Verfügung Windmessungen sind wichtig auch in Lee

27

28

29 Wolkenstrassen CKN 500 – 750 m

30 Die Atmosphäre unter dem Einfluss des Windes ist sehr vielfältig Die Schwingungsfähigkeit (Scorer) kann Wolkenstraßen senkrecht zur Windrichtung oben erzeugen, die selbst bei bei zu geringem Wind unten nicht entstehen können, kann aber bei stärkerem Wind die Straßen unten nicht verhindern. Es lohnt sich, das Beobachten zu schulen.


Herunterladen ppt "Ein Beitrag zu Schwerewellen in der Atmosphäre Flugerfahrungen, Messungen und Analysen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen