Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prof. Dr. med. Tobias Renner Ärztlicher Direktor Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter Off-Label Einsatz von Medikamenten in der Kinder-

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prof. Dr. med. Tobias Renner Ärztlicher Direktor Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter Off-Label Einsatz von Medikamenten in der Kinder-"—  Präsentation transkript:

1 Prof. Dr. med. Tobias Renner Ärztlicher Direktor Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter Off-Label Einsatz von Medikamenten in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie 11. GESENT Kongress BfArM

2 Disclosure Vortragshonorarenein Geförderte Vortragsreiheja 2010 Stipendium, Shire Klinische Studienja Lundbeck, Actelion Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Beiräten nein Aktienbesitz oder Beteiligungnein 2 in Bezug auf Industrie / pharmazeutische Unternehmen In letzten 5 Jahren

3 Autistische Störungen Opp. Störungen Enuresis Enkopresis ADHS Legasthenie Zwangsstörungen Tic-Störungen Angststörungen Sozialverhaltensstörungen Depression Essstörungen Persönlichkeits- störungen Schizophrenie Substanzmissbrauch Kinder- und Jugendpsychiatrische Erkrankungen nach von Gontard 2007, Taurines, … Renner et al. 2011

4 Patient Psychoedukation Psychotherapie Umweltbezogene Maßnahmen Pharmako- therapie Multimodale Therapie

5 5 Statistisches Bundesamt 2012 Kinder- und Jugendpsychiatrie: Zunahme der Fallzahlen

6 6 Statistisches Bundesamt 2012 Kinder- und Jugendpsychiatrie: Zunahme der Fallzahlen

7 Entwicklung der Notaufnahmen 7 Beispiel Tübingen

8 Notaufnahmen in Tübingen 1995 – fache Steigerung der Notfälle Schweregrade nehmen zu Beispiel Tübingen

9

10

11 Verantwortliche Pharmakotherapie nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen ist eine wertvolle und häufig notwendige therapeutische Option in der Behandlung

12 aber: Kaum Zulassungen im Kinder- und Jugendbereich!

13 Verantwortliche Pharmakotherapie nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen ist eine wertvolle und häufig notwendige therapeutische Option in der Behandlung aber: Kaum Zulassungen im Kinder- und Jugendbereich! Besteht dann Therapiefreiheit?

14 14

15 SSRI Fluoxetin, Sertralin, Escitalopram, Citalopram α2-Adrenozeptor- Antagonisten Mirtazapin, Mianserin trizyklische AD v.a. Imipramin, Clomipramin SNRI Venlafaxin (Jgdl.) Johanniskraut MAO-A Hemmer Für die KJP relevante Antidepressiva-Klassen nach Taurines 2012

16 Verordnungspraxis Antidepressiva 16 Dörks et al. 2013

17 Verordnungspraxis Antidepressiva 17 Dörks et al. 2013

18 18 Externalisierende Störungen

19 Fallbeispiel 8 jähriger Junge in zweiter tagesklinischer Behandlung Diagnosen: Hyperkinetische Störung des Sozialverhaltens Emotionale Störung des Kindesalters Besserung der hyperkinetischen Symptomatik unter MPH ret. aber ausgeprägte Impulsdurchbrüche Unter Komedikation mit Pipamperon Therapiefähigkeit  QTc-Verlängerung, Umstellung notwendig Klinische Verordnungsalternativen: Risperidon / Abilify 19

20 Verordnungspraxis Risperidon 20 Bachmann et al. 2015

21 21 Bachmann et al Verordnungspraxis Risperidon

22 Folgen von off-label use aus klinischer Sicht: Unsicherheit des Verordnenden 22

23 Folgen von off-label use aus klinischer Sicht: Unsicherheit des Verordnenden Veränderung des Verordnungsverhaltens 23

24 Folgen von off-label use aus klinischer Sicht: Unsicherheit des Verordnenden Veränderung des Verordnungsverhaltens Spätere Einwilligung zur medikamentösen Therapie 24

25 Folgen von off-label use aus klinischer Sicht: Unsicherheit des Verordnenden Veränderung des Verordnungsverhaltens Spätere Einwilligung zur medikamentösen Therapie Niedrigere Adhärenz 25

26 …still unmet needs in Unmet needs in paediatric psychopharmacology: Present scenario and future perspectives Antonio M. Persico et al. 2015

27 Fazit Steigende Fallzahlen und Schweregrade erfordern effiziente und gesicherte psychopharmakologische Behandlungsoptionen Auf den Einsatz von derzeit nicht zugelassenen Medikamenten kann in der klinischen Praxis der KJP nicht verzichtet werden Off-label use bedingt Unsicherheit bei Verordnenden, betroffenen Kindern und Jugendlichen und deren Eltern Die geforderten Studien im Kindes- und Jugendalter sind umzusetzen 27

28 28 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter Universitätsklinikum Tübingen Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendlicher mit psychischen Erkrankungen

29 29

30 Mosaik Tübinger Neckarfront 30 Scherbenglück


Herunterladen ppt "Prof. Dr. med. Tobias Renner Ärztlicher Direktor Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter Off-Label Einsatz von Medikamenten in der Kinder-"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen