Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Strahlenbelastung. Gliederung 1. Strahlenbelastung (allgemein) 2. Strahlenschäden 3. Folgen der Strahlungen 4. Die fünf „A“ des Strahlenschutzes 5. Empfindlichkeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Strahlenbelastung. Gliederung 1. Strahlenbelastung (allgemein) 2. Strahlenschäden 3. Folgen der Strahlungen 4. Die fünf „A“ des Strahlenschutzes 5. Empfindlichkeit."—  Präsentation transkript:

1 Strahlenbelastung

2 Gliederung 1. Strahlenbelastung (allgemein) 2. Strahlenschäden 3. Folgen der Strahlungen 4. Die fünf „A“ des Strahlenschutzes 5. Empfindlichkeit des Organs 6. Dauer der Strahlung und zeitliche Verteilung 7. Ort der Strahlungsquelle und Energie

3 Jährliche Strahlungsbelastung durch Erde, Wasser und Luft (im Freien)

4 Jährliche Belastung durch natürliche und künstliche Strahlungsquellen

5 Begriffserklärung - Kosmische Strahlung --> Strahlen aus dem Weltall --> Sonne, Milchstraße usw. - Radon --> Edelgas ( in der erde, Zerfallsprodukte in der Luft) - terrestrische Strahlung von außen --> Radionuklide --> Zerfallsprodukte (Boden und Gesteinen der Erdkruste/Erdoberfläche) - Kosmische Strahlung --> Strahlen aus dem Weltall --> Sonne, Milchstraße usw. - Radon --> Edelgas ( in der erde, Zerfallsprodukte in der Luft) - terrestrische Strahlung von außen --> Radionuklide --> Zerfallsprodukte (Boden und Gesteinen der Erdkruste/Erdoberfläche)

6 Strahlenschäden -Wenn man von Ionisierender Strahlung getroffen wird kann man somatische oder genetische Schäden bekommen -Wenn man von Ionisierender Strahlung getroffen wird kann man somatische oder genetische Schäden bekommen -Somatische Schäden entstehen am betroffenen Organismus -Somatische Schäden entstehen am betroffenen Organismus -Blutbildungsorgane, die Schleimhäute des Magen - Dam - Trakts und der Luftwege sowie der Keimdrüsen sind besonders empfindlich -Zellschädigungen können zu Krebserkrankungen führen -genetische Schäden entstehen durch Veränderung des Erbguts -Keimzellen der Eierstöcke und Hoden sind besonders gefährdet

7 Folgen der Strahlungen H in SvStrahlenschäden 0,2-0,5 Veränderung im Blutbild, Schäden an Embryos 1,0 akute Gesundheitsgefahr, beginnende Strahlenkrankheit (Übelkeit, Erbrechen, Haarausfall) 2,0 Strahlenkrankheit, Hautschäden, 10% Todesfälle 3,0 Blutungen, schwere Veränderungen im Blutbild, 20% Todesfälle 4,0 Schwere Entzündungen, 50% Todesfälle innerhalb von 5 Wochen ab 6,0 mehr als 90% Todesfälle, selbst bei Transplantation von Knochenmark stirbt die Mehrzahl der Verletzten

8 Die fünf „A“ des Strahlenschutzes Abstand halten - Reichweite α- und β- Strahlung in der Luft gering - Abstand zur Strahlungsquelle so groß wie möglich machen Abschirmung optimieren - α-Strahlung: Blatt Papier - β-Strahlung: 3mm dicke Aluminiumplatte - ɣ -Strahlung: dicke Bleiummantelungen - Arbeiter durch Schutzanzügen geschützt

9

10 Aufenthaltsdauer möglichst kurz halten - Kerntechnischen Anlagen: wird mit Fernbedienung gearbeitet - Beim Röntgen: Arzt verlässt vor der Aufnahme den Raum Aktivität verringern - „kurzlebige“ Isotope, deren Aktivität rasch abklingt - Empfindlichkeit der Nachweis- und Messverfahren gesteigert worden

11 Aufnahme in den Körper vermeiden Umgang mit radioaktiven Strahlern(besondere Regeln): Nach Experimente: sofort Hände waschen Während der Experimente: auf keinen Fall essen oder trinken

12 Geräte, bei denen ionisierende Strahlung auftritt, und radioaktive Strahler müssen einen Warnhinweis tragen:

13 Empfindlichkeit des Organs - Gefährlichkeit der Bestrahlung hängt von den betroffenen Organen ab - Verschiedene Organe sind verschieden empfindlich gegen ionisierende Strahlung --> z.B. Keimdrüsen sind 8-mal empfindlicher als die Schilddrüsen - Besonders empfindlich sind Organe, die ständig neue Zellen bilden --> z.B. blutbildende Organe (Milz, Knochenmark und Lymphknoten), Magen, Darm, Haarwurzeln, Haut, Lunge, die weibliche Brust, Blutgefäße und Keimdrüsen - weniger empfindlich sind Muskeln und Knochen - Gefährlichkeit der Bestrahlung hängt von den betroffenen Organen ab - Verschiedene Organe sind verschieden empfindlich gegen ionisierende Strahlung --> z.B. Keimdrüsen sind 8-mal empfindlicher als die Schilddrüsen - Besonders empfindlich sind Organe, die ständig neue Zellen bilden --> z.B. blutbildende Organe (Milz, Knochenmark und Lymphknoten), Magen, Darm, Haarwurzeln, Haut, Lunge, die weibliche Brust, Blutgefäße und Keimdrüsen - weniger empfindlich sind Muskeln und Knochen

14 Dauer der Strahlung und zeitliche Verteilung Dauer: - Je länger die Strahlung wirkt, desto wahrscheinlicher sind Schäden - Bei Strahlern im Körper hängt die Dauer der Bestrahlung von der Halbwertszeit und der Verweildauer Dauer: - Je länger die Strahlung wirkt, desto wahrscheinlicher sind Schäden - Bei Strahlern im Körper hängt die Dauer der Bestrahlung von der Halbwertszeit und der Verweildauer ab ab zeitliche Verteilung: - Der Körper kann mit schwachen Dosen über längerer Zeit leichter fertig werden - Bei einer Bestrahlung von 6 Sv in kurzer Zeit hat man kaum Überlebenschancen zeitliche Verteilung: - Der Körper kann mit schwachen Dosen über längerer Zeit leichter fertig werden - Bei einer Bestrahlung von 6 Sv in kurzer Zeit hat man kaum Überlebenschancen

15 Ort der Strahlungsquelle und Energie - ALPHA-Strahlung außerhalb des Körpers --> Abschirmung durch Kleidung = nicht gefährlich im Körper --> Abschirmung durch Organe = sehr gefährlich --> Zellschäden im Körper - BETA-Strahlung - ALPHA-Strahlung außerhalb des Körpers --> Abschirmung durch Kleidung = nicht gefährlich im Körper --> Abschirmung durch Organe = sehr gefährlich --> Zellschäden im Körper - BETA-Strahlung BETA-Teilchen von Caesium Cs134 mehr Bewegungsenergie als Cs 137 Cs134 --> zerstörender als -->Cs137 - GAMMA-Strahlung GAMMA-Strahlung --> energiereicher, gefährlicher als Röntgenstrahlung - Röntgen-Strahlung --> energieärmer als Gamma-Strahlung BETA-Teilchen von Caesium Cs134 mehr Bewegungsenergie als Cs 137 Cs134 --> zerstörender als -->Cs137 - GAMMA-Strahlung GAMMA-Strahlung --> energiereicher, gefährlicher als Röntgenstrahlung - Röntgen-Strahlung --> energieärmer als Gamma-Strahlung

16 Danke für eure Aufmerksamkeit ! Danke für eure Aufmerksamkeit ! by Tahsin, Atakan, Okan & Musa by Tahsin, Atakan, Okan & Musa


Herunterladen ppt "Strahlenbelastung. Gliederung 1. Strahlenbelastung (allgemein) 2. Strahlenschäden 3. Folgen der Strahlungen 4. Die fünf „A“ des Strahlenschutzes 5. Empfindlichkeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen