Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gaius Aurelius Valerius Diocletianus * 22. Dezember 245 in Dalmatien + 3. Dezember 313 in Salonae. Kaiser vom 20. November 284 bis 1. Mai 305.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gaius Aurelius Valerius Diocletianus * 22. Dezember 245 in Dalmatien + 3. Dezember 313 in Salonae. Kaiser vom 20. November 284 bis 1. Mai 305."—  Präsentation transkript:

1 Gaius Aurelius Valerius Diocletianus * 22. Dezember 245 in Dalmatien + 3. Dezember 313 in Salonae. Kaiser vom 20. November 284 bis 1. Mai 305

2 Diocletian wurde als Sohn einfacher Eltern in Dalmatien geboren 284 n. Chr. Proklamation zum Kaiser Regierungszeit wurde auf 20 Jahre festgelegt

3 Während seiner Amtszeit wurde eine starke Herrschaft errichtet und der Regierungsapparat völlig neu geordnet Diocletian musste sich mit drei gewaltigen Problemen auseinandersetzen : Wirtschaftskrise Reorganisation der Armee Neuordnung der veralteten Verwaltungsstrukturen des Reiches

4 Tetrarchie (Viererherrschaft) Maximianus -> Augustus -> Italien u. Afrika Constantinus Chlorus -> Caesar -> Spanien, Gallien u. Britannien Galerius -> Caesar -> Donau- u. Balkanraum Diocletian -> Augustus -> Ostprovinzen

5 Das spätrömische Reich um 295 n. Chr.

6

7 Aufteilung der vier Regionen Diese vier Regionen, deren höchster Verwaltungsbeamter ein Präfekt, wurde in Diözesen aufgeteilt, die einem Vicarius unterstanden

8 Aufteilung der vier Regionen 4 Regionen ( Präfekt) Diözesen (Vicarius) Diözesen (Vicarius) Diözesen (Vicarius) Provinzen zu 100 (Statthalter) Provinzen zu 100 (Statthalter) Provinzen zu 100 (Statthalter) Provinzen zu 100 (Statthalter) Provinzen zu 100 (Statthalter) Provinzen zu 100 (Statthalter) Provinzen zu 100 (Statthalter) Provinzen zu 100 (Statthalter) Provinzen zu 100 (Statthalter) Provinzarmee (Dux)

9 Die Errichtung der Tetrarchie war ein Versuch, die friedliche Thronfolge im Reich zu sichern Diocletian und Maximian sollten als Augusti 20 Jahre regieren, demnach waren die beiden Caesars ihnen untergeordnet

10 Maximian

11 Constantinus Chlorus

12 Galerius

13 Diocletian

14 Weitere Reformen des Diokletian Gigantische Bauvorhaben wie z.B. Thermenanlagen in Rom (öffentliche Badeanstalt für ca Menschen) Diocletianspalast in Split Neuordnung des Steuersystems

15 Diocletianpalast in Split

16 Christenverfolgung unter Diocletian und Galerius 299 nach Chr. Beginn der Christenverfolgung, Entfernung zahlreicher Christen aus Hof, Heer und Staatsverwaltung Diocletian‘s Frau Alexandra u. Tochter Valeria wählten 314 n. Chr. den Märtyrertod Diocletian wollte die Christen eher vernichten 303 n. Chr. Zerstörung der Kirche Nikomedia

17 4 Edikte des Diocletian 1. Edikt: - Zerstörung aller Kirchengebäude - Ablieferung u. Vernichtung der heiligen Schriften - Christen aus höheren Schichten mussten ihre Rechtsfähigkeit einbüßen 2. Edikt: - Inhaftierung aller Kleriker, Forderung von Götteropfer => Zahl der Märtyrer war groß (ca. 4000) 3. Edikt: - Forderung eines Götteropfers von Christen 4. Edikt: - Preisfestsetzung von Waren (Es setzte Höchstpreise für eine Vielzahl von Produkten und Leistungen fest, deren Überschreitung mit der Todesstrafe geahndet werden sollte)

18 Zusammenbruch der Tetrarchie Reformen Diocletians führten zu einer wirtschaftlichen Sicherheit Zugleich aber auch Zwangsstaat (Dominat) -> röm. Bürger werden zu Untertanen 305 n. Chr. Abdankung Diocletian u. Maximian Aufsteigen von Galerius u. Constantinus zu Augusti Auseinanderbrechen der Tetrarchie -> Scheitern der Politik

19 Diokletian starb am 3. Dezember 313


Herunterladen ppt "Gaius Aurelius Valerius Diocletianus * 22. Dezember 245 in Dalmatien + 3. Dezember 313 in Salonae. Kaiser vom 20. November 284 bis 1. Mai 305."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen