Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Osterode, Feuerwehrhaus 10.11.2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Osterode, Feuerwehrhaus 10.11.2015."—  Präsentation transkript:

1 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Osterode, Feuerwehrhaus

2 Thomas Kiesel FA f. Allgemein,- Rettungsmedizin Palliativmedizin Leitender Notarzt Landkreis Osterode am Harz An der Bahn Osterode am Harz Tel.: / Fax: /

3 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Infektion: Definition : Definition : Ansteckung mit Erregern, die auf verschiedenen Wegen in / auf den Körper gelangen und eine Abwehrreaktion des Körpers hervorrufen. Ansteckung mit Erregern, die auf verschiedenen Wegen in / auf den Körper gelangen und eine Abwehrreaktion des Körpers hervorrufen.

4 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Infektionserreger - Bakterien - Viren - Parasiten - Pilze - Prione

5 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Infektionserreger Infektionserreger Bakterien : Bakterien : Streptokokken (Scharlach, Angina, Atemwegsinfektionen) Streptokokken (Scharlach, Angina, Atemwegsinfektionen) E. coli (Durchfall, Harnwegsinfekte) E. coli (Durchfall, Harnwegsinfekte) Salmonellen (Typhus, Durchfall) Salmonellen (Typhus, Durchfall) Mycobacterien (Tuberkulose) Mycobacterien (Tuberkulose) Mycoplasmen (Atypische Pneumonie) Mycoplasmen (Atypische Pneumonie) Chlamydien ( Atypische Pneumonie, Harnwegsinfekte) Chlamydien ( Atypische Pneumonie, Harnwegsinfekte) Haemophilus (Atemwegsinfektionen bei Kindern) Haemophilus (Atemwegsinfektionen bei Kindern) Campylobacter ( Durchfallerkrankungen) Campylobacter ( Durchfallerkrankungen) Und diverse andere Bakterien. Und diverse andere Bakterien.

6 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Infektionserreger Infektionserreger Viren: Viren: - Herpes - Influenza = Grippe - MMR = Mumps-Masern-Röteln - Hepatitis - Polio = Kinderlähmung - EBV = Pfeiffersche Drüsenfieber - HIV - Rabies = Tollwut - FSME = Frühsommer-Meningo-Enzephalitis. - Cytomegalie - Coxsackie - Und diverse andere Viren

7 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Infektionserreger Infektionserreger Pilze : Pilze : - Sproßpilze z.B. Candida - Schimmelpilze z.B. Aspergillus, Penicillium - Dermatophyten z.B. Trichophyton, Microsporium - Dimorphe Pilze z.B. Blastomyces, Coccidioides, Histoplasma - Schlauchpilze, z.B. Pneumocystis jiroveci (früher P. carinii)

8 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Infektonserreger Infektonserreger Parasiten : Parasiten : - Protozoen, z.B. Amöben, Plasmodien, Toxoplasmose, Flagellaten. - Würmer, z.B. Faden,-Saug,-Bandwürmer. - Antropoden z.B. Milben, Zecken, Läuse, Flöhe, Wanzen, Mücken. - Antropoden sind Überträger von verschiedenen Erkrankungen, welche wiederum Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten seien können. Außerdem können sie selbst Ursache einer Infektion sein.

9 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Infektionserreger Infektionserreger Prione : Prione : - Werden aus als unkonventionelle Viren bezeichnet. - Bisher wurde kein Nukleinsäuren-Genom in ihnen nachgewiesen. - Keine Lebewesen per Definition (Sind Viren übrigens auch nicht). - Wichtigsten Erkrankungen sind BSE und Jakob-Creutzfeldt- Krankheit.

10 Infektionswege Infektionswege - Tröpfcheninfektion (Kinderkrankheiten, Grippe, Erkältung, Angina). - Kontaktinfektion als Schmierinfektion oder venerisch = als Geschlechtskrankheit. - Über Antropoden ( Malaria, Borreliose, Gelbfieber etc.). - Über die Nahrung ( Hepatitis A, Würmer, Salmonellen etc.). - Über Blut,- Blutprodukte, Körperflüssigkeiten ( HIV, Hepatitis etc.). - Über verunreinigte Kleidung, Bettzeug, Gegenstände etc. - Durch Hautläsionen (Verletzung, OP-Narben, Stich,-Schußverletzung etc.). Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen.

11 Prophylaxe - Korrekte und intakte Dienstkleidung, ggf. Infektionsschutzkleidung. - Handschuhe ( Latex oder Nitril, KEIN Vinyl da nicht virusdicht !). - Mundschutz bei engem Kontakt. - Distanz und Selbstschutz bei unklaren Situationen. - Sorgfältiger Kontakt mit Ausscheidungen, Körperflüssigkeiten etc. - Kleidung, Bettzeug etc. nicht ungeschützt anfassen. - Großzügiges und ggf. wiederholtes Waschen und desinfizieren. - Bei unvorhersehbarem Kontakt mit potentiell infiziertem Material entsprechende Maßnahmen, Kleidung wechseln etc.

12 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/ Flüchtlingen. Prophylaxe Prophylaxe - Da für viele Feuerwehrleute der Umgang mit kranken Personen oft auf die Familie oder den Kollegenkreis beschränkt ist, keine eigenmächtigen Maßnahmen in unklaren Situationen. - Auf Anweisung der Vorgesetzten,Rettungsdienstes, Ärzten etc. warten. - Sich selbst nicht unnötig in Gefahr bringen. - Bei unklaren Situationen medizinisches Personal fragen. - Frühzeitig den eigenen Impfschutz überprüfen, ggf. Auffrischung über Hausarzt, Betriebsarzt, Arbeitgeber etc. - Bei bestehendem eigenen Infekt frühzeitig ablösen, Patientenkontakt meiden.

13 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern / Flüchtlingen. Prophylaxe % Schutz gibt es nicht, nicht einmal auf dem eigenen Sofa. - Bei korrekter Beachtung der allgemein gültigen Richtlinien für den Selbstschutz und die Hygienemaßnahmen sollte das Infektionsrisiko sehr gering sein. - Nahezu alle übertragbaren Erkrankungen sind behandelbar, in der Regel auch heilbar. - Auch für das hiesige medizinische Fachpersonal ist diese Situation Neuland. - Seien SIE achtsam und nutzen Sie den gesunden Menschenverstand.

14 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asyslbewerbern/Flüchtlingen.

15 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Bild einer TseTse-Fliege Bild einer TseTse-Fliege

16 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Bild einer Kleiderlaus. Bild einer Kleiderlaus.

17 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Bild einer Kopflaus. Bild einer Kopflaus.

18 Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Bild eines Flohs Bild eines Flohs

19 Infektionsgefahren und Prophylaxe Quellennachweis. Quellennachweis. Psychrembel Wörterbuch Psychrembel Wörterbuch Kohlhammer,Mikrobiologie im klinischen Alltag. Kohlhammer,Mikrobiologie im klinischen Alltag. Herold, Innere Medizin 2015 Herold, Innere Medizin 2015 Wikipedia Wikipedia Lehmann-Hygiene Lehmann-Hygiene Impfempfehlung DRK Impfempfehlung DRK Bulletin DRK Bulletin DRK


Herunterladen ppt "Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Osterode, Feuerwehrhaus 10.11.2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen