Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

 Was ist ein Computer und wozu brauchst du ihn?  Was sind Daten und in welcher Form gelangen sie in den Computer?  Warum spricht man bei Computern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: " Was ist ein Computer und wozu brauchst du ihn?  Was sind Daten und in welcher Form gelangen sie in den Computer?  Warum spricht man bei Computern."—  Präsentation transkript:

1

2  Was ist ein Computer und wozu brauchst du ihn?  Was sind Daten und in welcher Form gelangen sie in den Computer?  Warum spricht man bei Computern immer von Informationstechnologie?

3  PCs sind Geräte zur elektronischen Daten- verarbeitung (EDV). Analoge Daten (Texte, Zahlen, Bilder, Töne, Sprache, Zeit...) werden für den PC in elektronische Impulse umgewandelt. Impuls bedeutet, dass entweder Strom fließt (1) oder nicht (0). Der PC erhält also die Daten als Kombinationen der Zahlen 0 und 1 (= digitale Daten)  Beispiele: ◦ Buchstabe „A“ = ◦ Zahl „123“ = ◦ $-Zeichen = ◦ „WINF“ =

4  Textverarbeitung  Tabellenkalkulation  Grafikprogramme  Datenbanksysteme  Präsentationsprogramme  Branchenprogramme  Kommunikationsdienste

5 Text, Zahlen, Daten, Programmsteuerung, Bilder, Text, Film, Sprache, Töne und Geräusche, E- Mails, eingehende Daten  Nach welchem Schema arbeitet jeder Computer? Verarbeitung im Rechner Datenzusammenstellungen, Texte, Tabellen, Berichte, Bilder, Printmedien, Zeichnungen, Pläne, s, versendete Daten, Sprache, Töne und Geräusche

6 = Grundschema der elektronischen Datenver- arbeitung EingabeVerarbeitungAusgabe

7 Was sind Eingabegeräte? o Tastatur o Modem o Drucker o Scanner o Lautsprecher Welche Geräte dienen zur Eingabe welcher Daten?

8  Dienen zur Eingabe der verschiedenen Daten.  Text und Zahlen gibt man über die Tastatur ein.  Die Maus dient für Eingaben, die den Computer steuern.  Für Bilder oder Filme nimmt man den Scanner.  Sprache, Töne und Musik können mittels Mikrofon eingegeben werden.  Für s oder Webseiten braucht man ein Modem.  Mit Graphiktabletts können Handzeichnungen in den Computer eingegeben werden.

9  Das wichtigste Ausgabegerät ist der...? Welche Kriterien können dir bei einer eventuellen Kaufentscheidung helfen?  Welche anderen Ausgabegeräte kennst du?

10  Der Bildschirm ist das wichtigste Ausgabegerät. Momentaner Standard sind TFT-Bildschirme, mit mindestens 17 Zoll ( 1 Zoll = 2,54 cm ) Diagonale. Je höher die Farbtiefe ist, desto feiner sind die Farbabstufungen. Truecolor, d.h. natürliche Farben, gibt es ab einer 24-Bit-Darstellung.  Weitere Ausgabegeräte sind Drucker (Laser- oder Tintenstrahldrucker), Plotter (Ausdruck von Zeichnungen), Lautsprecher (Sprache und Töne) und Modem (zum Versenden von s oder Dateien).

11  Wo befindet sich der Computer denn nun genau?  Woran kann man die Leistungsfähigkeit des Computers erkennen?  Du weißt nicht mehr, wo du die Beschreibung deines Computers abgelegt hast. Kannst du in Vista Details zum Computer finden?

12 Was ist das?

13  Alles was sich im Computergehäuse befindet, gehört zur Zentraleinheit. Das sind die Haupt- platine (mit Prozessor, RAM, ROM) und die Disketten-, DVD- und Festplattenlaufwerke.  Der Hauptprozessor (CPU) ist das Gehirn der Zentraleinheit. Hier werden die Daten verarbeitet und alle Befehle gesteuert und überwacht. Seine Leistung ist abhängig von der Frequenz (gemessen in Gigahertz GHz).

14  Was ist ein PDA?  Was kann man mit einem Mainframe machen?  Wie wird ein Computer zum Server?  Ist ein Laptop ein PC?  Wozu kann ein PC eingesetzt werden?

15  Mikrocomputer = Personal Computer (PC)  Laptop = mobiler, kleiner und leichter PC  Personal Digital Assistent (PDA) = kompakter, tragbarer Computer mit eingeschränkten Funktionen  Großrechner (Mainframe) sind auf große Datenmengen und Zuverlässigkeit ausgelegt.  Server = ein Computer, auf dem Programme arbeiten, die Postfächer verwalten und Nachrichten senden (Mailserver), Webseiten veröffentlichen (Webserver), ….

16  Was sind die wichtigsten Bestandteile eines Computers?  Hat der PC ein Gehirn? Braucht er eines?  Was verstehst du unter RAM, ROM, Cache?

17  Die wichtigsten Hardware-Bestandteile eines Computers sind der Prozessor, der Arbeits- speicher, Speichermedien, Ein- und Ausgabegeräte.  Neben der Hardware braucht man Programme (Software), die aus einer Abfolge von Befehlen bestehen und im Arbeitsspeicher (Random Access Memory) gespeichert sind.

18  Daten, mit denen der Prozessor rechnet, sind ebenfalls im RAM zu finden. Der Prozessor kann also Daten aus dem RAM lesen, aber auch Daten im RAM speichern (= „schreiben“). RAM ist ein flüchtiger Speicher: wenn der PC ausgeschaltet wird, sind die Daten verloren.  Der Prozessor führt die Programme Schritt für Schritt aus und benutzt einen Zwischen- speicher (Cache), um schneller arbeiten zu können.

19  Damit der PC überhaupt einsatzbereit wird, gibt es das BIOS (Basic Input Output System). Ein Programm, das im ROM (Read Only Memory), einem Festwertspeicher, gespeichert ist. Der ROM behält seine Daten auch bei stromlosen Zustand und kann nur gelesen werden. Sofort nach dem Einschalten ruft das BIOS das Betriebssystem auf und prüft die Funktions- fähigkeit der wichtigsten PC-Komponenten.


Herunterladen ppt " Was ist ein Computer und wozu brauchst du ihn?  Was sind Daten und in welcher Form gelangen sie in den Computer?  Warum spricht man bei Computern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen