Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen www.aktion-sauberehaende.de | ASH 2008 - 2016 Verbandswechsel Aktionstag 2016 Aktion Saubere.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen www.aktion-sauberehaende.de | ASH 2008 - 2016 Verbandswechsel Aktionstag 2016 Aktion Saubere."—  Präsentation transkript:

1 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Verbandswechsel Aktionstag 2016 Aktion Saubere Hände

2 Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH WUNDINFEKTIONEN Entstehung/Pathogenese postoperative Wundinfektion

3 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Alle Bilder © ASH

4 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Entstehung von Wunden Entstehung durch:  Operationen  Traumata  auf der Grundlage schlechter Gefäß- und demzufolge Durchblutungsverhältnisse  Eingriffe im Rahmen der Patientenbehandlung (Katheter, Injektionen etc.)

5 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Entstehung/Pathogenese postoperative Wundinfektion  Die mikrobielle Kontamination der Wunde erfolgt meist während der Operation/Eingriffs  Eine postoperative Kontamination ist nicht ausgeschlossen  unmittelbar post-OP bei Verbandsanlage  sekundär heilende Wunden (z.B. sekundäre Infektion eines Seroms)  über Drainagen  Häufig sind endogene, also patienteneigene Erreger auch Infektionserreger

6 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Wundheilung Prinzipielle Phasen der Wundheilung  Hämostase / Blutstillung  Exsudative Phase (Gerinnungs- und Entzündungsphase)  Proliferationsphase auch Granulationsphase genannt  Reparative Phase auch Epithelisierungsphase  Maturationsphase / Narbenbildung

7 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Entstehung/Pathogenese postoperative Wundinfektion Formen der Wundheilung Primäre Wundheilung  lückenlos, sauber adaptierte Wunden  heilen innerhalb kurzer Zeit Sekundäre Wundheilung  Wundränder nicht adaptiert  Bildung von Seromen/Hämatomen  Primäre Wundinfektion (Einteilung je nach Tiefe)  Wundheilung nicht selten langwieriger  Gefahr der sekundären Infektion

8 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH FUNKTIONEN DES VERBANDES © ASH

9 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Funktionen des Verbandes  Aufnahme von Blut und Wundflüssigkeiten (Transsudate/Exsudate)  Barrierenfunktion  Außen nach Innen  kein Eintrag von Erregern in die Wunde  Innen nach Außen  keine Übertragung von Erregern aus der Wunde in die Patientenumgebung

10 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Funktionen des Verbandes  Mechanischer Schutz der Wunde  Wundruhe (Zug, Scherkräfte, Druck, Reibung)  Schutz vor Nässe, partikulären Bestandteilen  Verhindert Reizungen (z. B. Kleidung)  Verunreinigung von außen (Schmutz, Fremdkörper)  Entlastung  Wundkompression  Verbände können  Medikamententräger sein  Zur Kälte- oder Wärmeapplikation dienen  Zur Blutstillung dienen

11 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Funktionen des Verbandes Wann kann der Verband seine Funktionen nicht mehr erfüllen?  Verband ist durchnässt  Verband ist nicht mehr korrekt fixiert

12 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Verbandswechsel Wann sollte ein Verbandswechsel erfolgen?  wenn er seine Funktion nicht mehr erfüllt oder nicht mehr benötigt wird, z. B.  Verband ist durchblutet  Keine korrekte Fixation mehr  Kompression/Blutstillung nicht mehr notwendig  Medikamentöse Wirkung nicht mehr vorhanden  Wunde verheilt…..

13 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH ABLAUF EINES VERBANDSWECHSELS Prinzipielle Schritte eines Verbandswechsels

14 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Schritt 1

15 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Schritt 1 Vorbereitung  Alle benötigten Materialien bereitlegen  Abwurf für verbrauchte Materialien bereitstellen WARUM?  Vermeidung zusätzlicher Wege/Aktivitäten zwischen Patient/Wunde und Verbandswagen  Vermeidung der Kolonisation nicht verwendeter Verbandsmaterialien sowie des Verbandswagens  Kein Ablegen kontaminierter Materialien auf dem Patientenbett oder innerhalb/außerhalb der Patientenumgebung

16 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Schritt 2  Hygienische Händedesinfektion  anschließend Anlegen der keimarmen Handschuhe  Entfernen des alten Verbandes

17 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Schritt 2 Händedesinfektion und Handschuhe  Keimarme Handschuhe zum Schutz der Mitarbeiter vor Wundflüssigkeiten und potentiell pathogener Erreger  Händedesinfektion zur Vermeidung des Keimeintrags in die Wunde und deren Umgebung  VOR Patientenkontakt

18 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Schritt 3  Ablegen der keimarmen Handschuhe  Abwerfen der Handschuhe und des alten Verbandes  Hygienische Händedesinfektion

19 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Schritt 3 Abwerfen und Händedesinfektion  Abwerfen des kontaminierten Verbandes  Vermeidung einer Umgebungskontamination  Vermeidung einer Kontamination der Hände  Hygienische Händedesinfektion  Desinfektion der potentiell kontaminierten Hände  NACH Kontakt mit potentiell infektiösem Material

20 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Schritt 4

21 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Schritt 4 Reinigung/Desinfektion  Reinigung und Desinfektion der Wunde  Sterile Handschuhe ODER  Non-Touch Technik: Sterile Pinzette  Reduktion der Keimzahlen  Vermeidung des weiteren Erregereintrags in die Wunde

22 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Schritt 5

23 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Schritt 5 neuer Verband, Händedesinfektion  Anlegen des neuen Verbandes  Anschließend Hygienische Händedesinfektion  Desinfektion der mit Patientenflora potentiell kontaminierten Hand  Vermeidung der Kontamination der erweiterten Patientenumgebung  NACH Patientenkontakt

24 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH

25 Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen | ASH Die 5 Momente der Händedesinfektion

26 Keine Chance den Krankenhausinfektionen Aktion Saubere Hände Kontakt | ASH


Herunterladen ppt "Aktion Saubere Hände Keine Chance den Krankenhausinfektionen www.aktion-sauberehaende.de | ASH 2008 - 2016 Verbandswechsel Aktionstag 2016 Aktion Saubere."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen