Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz Februar 2014 Fortbildungsmodul der Kanal- und Kläranlagen-Nachbarschaften.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz Februar 2014 Fortbildungsmodul der Kanal- und Kläranlagen-Nachbarschaften."—  Präsentation transkript:

1 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz Februar 2014 Fortbildungsmodul der Kanal- und Kläranlagen-Nachbarschaften Hardy Loy Bayer. Landesamt für Umwelt

2 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 2 Allgemeines Warum Eigenüberwachung Kanalnetz? 1) Wichtige Zustandsbeurteilung für Netzbetreiber und Gebührenzahler: Funktionsfähigkeit? Betriebssicherheit? Bauzustand? Unzulässige Indirekteinleitungen? Entlastungsverhalten? Nachteil: Eigenüberwachung benötigt Personal und kostet Geld! 2)Gesetzliche Verpflichtung (WHG, EÜV) … soll Boden- und Gewässerschutz sicherstellen

3 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 3 § 61 WHG „… Wer eine Abwasseranlage betreibt, ist verpflichtet ihren Zustand, ihre Funktionsfähigkeit ihre Unterhaltung und ihren Betrieb … selbst zu überwachen.“ Verordnung zur Eigenüberwachung von Wasserversorgungs- und Abwasseranlagen (Eigenüberwachungsverordnung – EÜV) Vom 20. September 1995 EÜV gültig bis Bundes-SüwV erscheint! Allgemeines

4 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 4 Zweiter Teil Sonstige Abwasseranlagen Dritter Teil Sammelkanalisation einschließlich zugehöriger Sonderbauwerke Anhang 2 Abwasseranlagen Anhang 1 Wasserver- sorgungsanlagen Eigenüberwachungsverordnung - EÜV Vierter Teil Kleinklär- anlagen Erster Teil Abwasseranlagen für biologisch abbaubares Abwasser Mit Anforderungen an die Kanalprüfung bescheidspflichtiger Gewerbebetriebe Allgemeines

5 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 5 1. Einfache Sichtprüfung 2. Eingehende Sichtprüfung 3. Dichtheits- prüfung 4. Sonstige Kontrollen a) maschinelle Einrichtungen b) Messeinrichtungen c) Einleitungsstellen wesentl. Indirekteinleiter d) zusätzlich für Entlastungsanlagen Bild: Alberto Avellina Prüfungen nach EÜV, Anhang 2, Teil 3: Prüfungen nach EÜV

6 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 6 Jahresbericht mit zusammengefassten Ergebnissen der EÜ zum 1. März des Folgejahres an das WWA Für jede Entlastungsanlage ist ein ergänzender „Jahresbericht Entlastungsanlagen“ abzugeben! Jahresbericht

7 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 7 Ab 2014 sollen die Jahresberichte direkt in die Internet-Anwendung DABay eingegeben werden. https://dabay.bayern.de Jahresbericht Zugangskennung und Passwort für DABay erhalten die Kanalnetzbetreiber vom zuständigen Wasserwirtschaftsamt!

8 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. „... der dritte Teil gilt für öffentliche und private Schmutzwasser-, Regenwasser- und Mischwassersammelkanäle mit den zugehörigen Bauwerken.“ Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 8 EÜV, Anhang 2, Teil 3: Sammelkanalisationen einschließlich zugehöriger Sonderbauwerke Für Leitungen der Grundstücksentwässerung? ? Alle Regenwasserkanäle? Nur für Sammelkanäle, nicht für Anschlusskanäle? Was ist mit Druck- und Unterdruckleitungen? Was ist zu prüfen?

9 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 9...für alle öffentlichen Kanäle: Sammelkanäle (inkl. Schächte) Anschlusskanäle... nicht für Leitungen der Grundstücksentwässerung Die Kontrollen der EÜV, Anhang 2, Teil 3 gelten für Sonderbauwerke … für Regenwasserkanäle nur in WSG oder bei behandlungsbedürftigem Regenwasser... auch für Druckleitungen (nicht für Unterdruckleitungen) Was ist zu prüfen?

10 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy Einfache Sichtprüfung Häufigkeit:Jährlich optische Kontrolle der Kanäle und Schächte, soweit dies vom Gelände aus möglich ist keine Trockenlegung und Reinigung notwendig Schwerpunkt ist die Kontrolle der Funktionsfähigkeit Es müssen nicht alle Schächte geöffnet werden, jedoch muss eine Beurteilung des gesamten Netzes möglich sein! Schächte, die nicht geöffnet wurden, in den Folgejahren berücksichtigen ggf. in Kombination mit der Kanalreinigung (z.B. durch Dienstleister für Kanalspülung) Einfache Sichtprüfung

11 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy Einfache Sichtprüfung Einfache Sichtprüfung Schäden im Schacht, Ablagerungen, Gerüche, Rückstau und Fremdwasserabflüsse zeigen ggf. Handlungsbedarf Überprüfung von Entlastungsanlagen ohne Fernüberwachung nach jedem Regenereignis

12 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy Eingehende Sichtprüfung Bild: Alberto Avellina Häufigkeit: alle 10 Jahre (< DN 1200, < Ei 800/1200) alle 5 Jahre (≥ DN 1200, ≥ Ei 800/1200, Sonderbauwerke) genaue optische Kontrolle nach Reinigung und ohne störenden Abwasserabfluss Begehung großer Kanäle (≥ DN 1200, ≥ Ei 800/1200) und Sonderbauwerke z.B. Kanalkamerabefahrung nicht-begehbarer Kanäle (< DN 1200, < Ei 800/1200) Eingehende Sichtprüfung

13 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy Eingehende Sichtprüfung Erfassung des baulichen und betrieblichen Zustands (z.B. Schäden, Ablagerungen) Schächte und öffentliche Anschluss- kanäle nicht vergessen! falls die Sichtprüfung einer Druckleitung nicht möglich ist, ist eine alternative Prüfung (z.B. Druckprüfung) mit dem WWA abzustimmen Eingehende Sichtprüfung

14 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy Dichtheitsprüfung nur bei Kanälen älter 40 Jahre Häufigkeit: alle 20 Jahre Prüfkriterien für Freispiegelleitungen nach ATV-M Luftdruckprüfung Wasserdruck- prüfung Dichtheitsprüfung

15 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy Dichtheitsprüfung alternativ zur haltungsweisen Prüfung können auch die einzelnen Rohrverbindungen geprüft werden liegt der Kanal vollständig im Grundwasser, reicht die eingehende Sichtprüfung für den Dichtheitsnachweis auch Druckleitungen sind zu prüfen (Prüfkriterien nach DIN EN 805) Muffenprüfgerät Dichtheitsprüfung

16 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 16 b)Monatliche Kontrolle der Funktion maschineller Einrichtungen (bei Entlastungsanlagen nach jedem Regenereignis) 4. Sonstige Kontrollen a) Einleitungsstellen wesentl. Indirekteinleiter b) maschinelle Einrichtungen c) Messeinrichtungen d) zusätzlich für Entlastungsanlagen a)Jährliche optische Kontrolle der Einleitungsstellen in die Sammelkanalisation Sonstige Kontrollen Bild: MSE

17 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 17 Monatliche Funktionskontrolle Jährliche Kontrolle der Messgenauigkeit 4. Sonstige Kontrollen a) Einleitungsstellen wesentl. Indirekteinleiter b) maschinelle Einrichtungen c) Messeinrichtungen d) zusätzlich für Entlastungsanlagen Sonstige Kontrollen

18 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 18 Jährliche Inaugenscheinnahme des Gewässers (Ablagerungen, An- und Abschwemmungen, Geruch,…) 4. Sonstige Kontrollen a) Einleitungsstellen wesentl. Indirekteinleiter b) maschinelle Einrichtungen c) Messeinrichtungen d) zusätzlich für Entlastungsanlagen  Ausführliche Hinweise zur Kontrolle von Entlastungsanlagen wird das Fortbildungsmodul „Eigenüberwachung Entlastungs- anlagen“ enthalten. Die Anforderungen gemäß EÜV sind: Sonstige Kontrollen

19 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy Sonstige Kontrollen d) zusätzlich für Entlastungsanlagen Bei Regenbecken mit Messein- richtungen ist das Entlastungs- verhalten für jedes Regenereignis festzustellen. Alle 5 Jahre Kontrolle der Einstellung des Drosselabflusses und Vergleich mit dem tatsächlichen Anschlussgrad Sonstige Kontrollen

20 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy Sonstige Kontrollen d) zusätzlich für Entlastungsanlagen Die Messergebnisse sind jährlich auszuwerten! Praxisratgeber „Messeinrichtungen an Regenüberlaufbecken“ (www.lfu.bayern.de/wasser/mischwasserentlastungsanlagen)www.lfu.bayern.de/wasser/mischwasserentlastungsanlagen Sonstige Kontrollen

21 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 21 Beispiel – Jahresbericht Kanalnetz Länge Kanalnetz gesamt 11,21 davon - Schmutzwasserkanäle- - davon Druckleitungen - - Regenwasserkanäle 11,63 - davon mit behandlungsbedürft. Regenwasser- - Mischwasserkanäle 85,76 Pumpwerke 10 ? Anschlusskanäle, für die der Kanalnetzbetreiber zuständig ist - Keine Zuständigkeit oder nicht bekannt? Fehler im Jahresbericht

22 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 22 Beispiel – Jahresbericht Kanalnetz Pumpwerke 10 Anschlusskanäle, für die der Kanalnetzbetreiber zuständig ist - Regenklärbecken 6 Fehler im Jahresbericht Länge Kanalnetz gesamt 11,21 davon - Schmutzwasserkanäle- - davon Druckleitungen - - Regenwasserkanäle 11,63 - davon mit behandlungsbedürft. Regenwasser- - Mischwasserkanäle 85,76 ?

23 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz - Hardy Loy 23 Beispiel – Jahresbericht Kanalnetz Keine Angaben Keine Prüfung? eingehende Sichtprüfung: Schächte % in einem Jahr ? … auch Kanäle im Karstgebiet und im WSG! Überwachung der Einleiter 1 Einfache Sichtprüfung 77 km 1 statt 2 77 km statt rund 97 km Fehler im Jahresbericht


Herunterladen ppt "Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Eigenüberwachung Kanalnetz Februar 2014 Fortbildungsmodul der Kanal- und Kläranlagen-Nachbarschaften."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen