Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fremdsprachen/Industriekaufmann Fremdsprachen/Industriekauffrau Ein innovatives Aus- und Weiterbildungsmodell für Firmen und junge Leute, die in der ganzen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fremdsprachen/Industriekaufmann Fremdsprachen/Industriekauffrau Ein innovatives Aus- und Weiterbildungsmodell für Firmen und junge Leute, die in der ganzen."—  Präsentation transkript:

1 Fremdsprachen/Industriekaufmann Fremdsprachen/Industriekauffrau Ein innovatives Aus- und Weiterbildungsmodell für Firmen und junge Leute, die in der ganzen Welt zu Hause sind.

2 Kooperation zwischen Industrie- und Handelskammer für Niederbayern in Passau -IHK-Akademie – und Staatliche Berufsschule II Passau

3 Ziel: Ausbildung von Fachkräften, die alle Fertigkeiten und Kenntnisse des Ausbildungsberufes Industriekauf- mann/-frau beherrschen zusätzlich über fundierte Englisch- Kenntnisse verfügen und deshalb alle Korrespondenz-Aufgaben erledigen können.

4 Voraussetzungen: Mittlerer Schulabschluss (Realschule, Wirtschaftsschule, 10. Jahrgangsstufe Gymnasium) sowie (Fach-) Abitur mit guten Leistungen in Deutsch und Englisch Abschluss eines Ausbildungs- und eines Dienstleistungsvertrages mit einem ausbildungsberechtigten Betrieb

5 Unterricht: Blockbeschulung an der Staatlichen Berufsschule II Passau mit zusätzlichem Unterricht in Englisch, der in den Stundenplan integriert ist >>>keine Verlängerung der Ausbildungszeit Übrige Ausbildung im Betrieb

6 Teilnehmerkreis: Personen mit mittlerem Schulabschluss sowie (Fach)Abiturienten, die interessante Ausbildung im Wechsel von Theorie und Praxis wünschen Kommunikativ arbeiten möchten evtl. Berufstätigkeit im Ausland anstreben eine selbständige und verantwortungsvolle Tätigkeit suchen

7 Verträge: Ausbildungsvertrag zwischen Betrieb und Teilnehmer/-in an dieser Maßnahme, der bei der IHK eingetragen wird. Dienstleistungsvertrag zwischen - Unternehmen, - Teilnehmer/-in und - IHK In diesem Vertrag werden die Teilnahme am Unterricht sowie die Finanzierung der Ausbildung geregelt.

8 Vorteile für den/die Teilnehmer/-in: sicherer Arbeitsplatz/festes Einkommen Doppelqualifikation keine Verlängerung der Ausbildungszeit Gezielte Prüfungsvorbereitung Verbesserte berufliche Startbedingungen

9 Vierwöchiger Studienaufenthalt (vom – ) in Großbritannien - davon zwei Wochen Ausbildung am European College of Business and Management in London (abgestimmte Themen, Prüfungen und Projektarbeit) - sowie zwei Wochen Betriebspraktikum in Plymouth

10 Vorteile für Unternehmen: Fundiert kaufmännisch und sprachlich ausgebildete und sofort einsetzbare Nachwuchskräfte Systematische, betriebsspezifische Ausbildung keine Einarbeitungszeiten Dauerhafte Bindung qualifizierter Fachkräfte

11 Unternehmen Fremdsprachen/Industriekaufmann/-frau ist die ideale Qualifikation für Betriebe die jungen Leuten eine interessante Alternative zur herkömmlichen Berufs- ausbildung bieten wollen die Mitarbeiter suchen mit - Allround-Qualifikation - umfangreichen Fremdsprachenkenntnissen - bei voller betrieblicher Einarbeitung

12 Dauer der Ausbildung: 2 ½ Jahre betriebliche und schulische Berufsausbildung 1. August/1. September 2008 bis 31. Januar/28. Februar 2011

13 Geplanter zeitlicher Ablauf der Maßnahme: (Änderungen vorbehalten!) Ausbildungsbeginn: / Wochen Blockbeschulung bis zum Ende des ersten Ausbildungsjahres ( ) 13 x 9 Unterrichtsstunden Englisch = 117 UStd. + Vierwöchiger Studienaufenthalt in Großbritannien (zwei Wochen am European College of Business and Management (ECBM) sowie zwei Wochen Betriebspraktikum in Plymouth)  zum Ausgleich des Auslandsaufenthaltes werden im ersten Ausbildungsjahr statt 13 Blockwochen nur 12 Wochen an der Berufsschule durchgeführt.  Teilnehmer können/sollen hierfür den Urlaub verwenden.

14 Zwischenprüfung Industriekaufmann/-frau September Wochen Blockbeschulung bis zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres ( ) 13 x 9 Unterrichtsstunden Englisch = 117 UStd. Schriftliche Abschlussprüfung Industriekaufmann/-frau November Wochen Blockbeschulung bis zum Ende der Ausbildungszeit (31.01./ ) 4 x 9 Unterrichtsstunden = 36 UStd. Mündliche Abschlussprüfung Industriekaufmann/-frau Januar 2011 Ausbildungszeitende mit Bestehen der Abschlussprüfung im Januar 2011

15 + Crash-Course Englisch mit Samstagunterricht (8:00 – 13:00 Uhr) bei der IHK-Akademie Niederbayern SA., (6) SA., (6) SA., (6) SA., (6) SA., (6) SA., (6) SA., (6) SA., (6) SA., (6) = 54 UStd. Schulungsumfang bis schriftliche FSK-Prfg. 324 UStd. Schriftliche FSK-Prüfung Englisch ca. 20. März 2011

16 Vorbereitungsunterricht auf die mündliche FSK-Prüfung mit Samstagunterricht 18 UStd. Gesamtschulungsumfang 342 UStd. Mündliche FSK-Prüfung Englisch ca. Mitte Mai 2011

17 Kosten: Lehrgangskosten: derzeit EUR 70,-- pro Monat (27 Monate), gesamt 1.890,-- Euro (vom Unternehmen zu zahlen) Auslandsaufenthalt wird weitgehend aus dem Leonardo-Förderprogramm unterstützt (nur geringe Kosten für die Betriebe) Ausbildungsvergütung: wie bei kaufmännischen Auszubildenden

18 Inhalte der Ausbildung: Regulärer Unterricht an der Berufs- schule im Ausbildungsberuf Industriekaufmann/-frau Zusätzlicher Fremdsprachenunterricht in Englisch zur Vorbereitung auf die Prüfung Fremdsprachenkorrespondent Englisch durch Lehrkräfte der Berufsschule und Sprachdozenten der IHK-Akademie Niederbayern

19 Geprüfte/r Fremdsprachenkorrespondent/-in Lehrgangsinhalte: 1) Kommunikationssituationen (Kaufmännische Grundlagen und interkulturelles Hintergrundwissen) - Anfragen zu Produkten u. Dienstleistungen ausarbeiten und beantworten - Angebote – einschl. Lieferungs- und Zahlungsbedingungen – bearbeiten - Aufträge – einschl. Transport und Versicherungen – bearbeiten - Zahlung und Inkasso vor- und nachbearbeiten - Störungen geschäftlicher Transaktionen klären - Absatzmärkte erschließen und pflegen 2) Handlungsbereiche - Übersetzung - Korrespondenz - Mündliche Kommunikation

20 Geprüfte/r Fremdsprachenkorrespondent/-in Prüfungsanforderungen: A) Handlungsbereich Übersetzung 1) Übersetzen eines wirtschaftsbez. fremdsprachlichen Textes in die deutsche Sprache 60 Min. 2) Übersetzen eines wirtschaftsbez. deutschen Textes in die Fremdsprache 60 Min. B) Handlungsbereich Korrespondenz 1) Verfassen eines fremdsprachigen Geschäftsbriefes (Angabe in Deutsch) 45 Min. 2) Beantworten einer fremdspr. Korrespondenz in der Fremdsprache nach Angaben zu Inhalt und Form in deutscher Sprache 60 Min. 3) Schriftl. Zusammenfassung in der deutschen Sprache einer einfachen wirtschaftsbez. Nachricht, die in der Fremdsprache 2-mal vorgelesen wird 30 Min. C) Handlungsbereich Mündliche Kommunikation 1) Gespräch in der Fremdsprache über wirtschaftsbez. Themen nach schriftl. Vorgabe in der Fremdsprache 2) Geschäftstelefonat in der Fremdsprache über einen in deutscher Sprache vorgegebenen Sachverhalt 30 Min.

21 Abschlüsse: IHK-Prüfungen - Industriekaufmann/Industriekauffrau - Fremdsprachenkorrespondent/-in IHK (Englisch) Berufsschule - Abschlusszeugnis

22 WICHTIG !!! Ohne Ausbildungsbetrieb ist eine Teilnahme an der Ausbildung nicht möglich!

23 Weitere Informationen: IHK-Akademie Niederbayern Nibelungenstr. 15, Passau Gerhard Ellersdorfer Telefon: Staatliche Berufsschule II Am Fernsehturm 2, Passau OStR Josef Sigl Telefon:


Herunterladen ppt "Fremdsprachen/Industriekaufmann Fremdsprachen/Industriekauffrau Ein innovatives Aus- und Weiterbildungsmodell für Firmen und junge Leute, die in der ganzen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen