Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mag. a Sonja Morak, ©2014 Tag des digitalen Lernens Workshop: Kindersuchmaschinen 14:00 – 14:45 Uhr 15:00 – 15:45 Uhr.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mag. a Sonja Morak, ©2014 Tag des digitalen Lernens Workshop: Kindersuchmaschinen 14:00 – 14:45 Uhr 15:00 – 15:45 Uhr."—  Präsentation transkript:

1 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Tag des digitalen Lernens Workshop: Kindersuchmaschinen 14:00 – 14:45 Uhr 15:00 – 15:45 Uhr

2 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Agenda  Suchmaschinen das Tor zur Internetwelt  Warum sind Kindersuchmaschinen notwendig?  Problematik  Strategien des kindlichen Suchens im Internet  Vorteile von Kindersuchmaschinen  Qualitätskriterien für Kindersuchmaschinen  Beispiele für Kindersuchmaschinen  Persönlich bevorzugte Kindersuchmaschinen  Nicht zu empfehlende Kindersuchmaschinen

3 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Suchmaschinen das Tor zur Internetwelt  Das Internet bietet viel Potential für Kinder und Jugendliche.  Erst seit geraumer Zeit werden die Belangen von Kindern und Jugendlichen verstärkt thematisiert.  Kinder müssen lernen mit dem Internet kompetent umzugehen und die Risiken und Schwächen einzuschätzen.  Das Suchen im Internet muss dabei genauso erlernt werden, wie das Finden von Informationen in Lexika oder anderen Nachschlagwerken.  Diese Bildungsaufgabe gehört in den Aufgabenbereich der Schule.

4 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Unterrichtsbeispiel Erstes Arbeiten mit Suchmaschinen

5 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Warum sind Kindersuchmaschinen notwendig?  Rufen Sie eine Erwachsenensuchmaschine auf:  Geben Sie den Suchbegriff „Pferd“ ein und prüfen Sie das Ergebnis, auch unter der Rubrik „Bilder“!  Rufen Sie danach eine Kindersuchmaschine auf und wiederholen Sie die Suche:  Aufgabe  Vergleichen Sie das Ergebnis.  Wiederholen Sie den Vergleich mit dem Begriff „Julia“.

6 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Problematik  Kinder stoßen schnell auf bedenkliche Inhalte!  Überforderung durch eine Vielzahl von Informationen!  Jugendschutzfilter ist leicht zu entfernen!  Alles was verboten ist, birgt seinen Reiz! Es ist gut ein Bewusstsein für nicht altersgerechte Inhalte zu schaffen.  Auch wenn zuhause ein Jugendschutzfilter aktiviert ist, heißt es noch lange nicht, dass dies auch bei Freunden und Freundinnen der Fall ist!

7 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Strategien des kindlichen Suchens im Internet  Kinder verfolgen keine konkreten Such- und Selektionsstrategien.  Kinder benutzen Begriffe und Wörter, die ihnen bekannt sind und tippen diese in die Adressleiste des Browsers ein.  Probleme:  Begriffe werden falsch geschrieben, so dass Kinder auf problematische Seiten gelangen.  Die Kinder müssen die Ergebnisliste nach Relevanz prüfen und den richtigen Link aussuchen.

8 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Vorteile von Kindersuchmaschinen  Kindersuchmaschinen bieten einen sicheren Weg ins Internet.  Sie listen Inhalte auf, die redaktionell und themenbezogen zusammengestellt sind.  Sie weisen geprüfte Inhalte auf.  Sie bieten eine kindgerechte Alternative zu allgemein bekannten Suchmaschinen.

9 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Qualitätskriterien für Kindersuchmaschinen  Jugendgefährdende Inhalte keine Gewalt, keine Pornografie, keine rechtsradikalen Inhalte, keine Vermittlung bedenklicher Rollenbilder, keine Weiterleitung auf ungeeignete Seiten, die dem Jugendschutz wiedersprechen  Navigationshilfen Inhaltsverzeichnis, Vor- und Zurückbutton  Benutzerfreundlichkeit übersichtliche Startseite, schriftliche und bildliche Buttons, angemessen Schriftgröße, keine komplexe Webseitenstruktur

10 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Qualitätskriterien für Kindersuchmaschinen  Sprache keine Nutzung von komplizierten Begriffen und ausländischen Vokabeln, altersgemäße Sprache  Werbe-Internetseiten, werbende Inhalte und Gewinnspiele keine werbenden Inhalte, keine Pop-Ups, Schließen-Buttons von z.B. Pop-Ups sind klar erkennbar, keine Gewinnspiele mit der Abfrage von persönlichen Daten, keine versteckte Werbung, keine Kaufapelle  Sicherheit von Suchhilfen Tipps zu einer sicheren Internetnutzung, Tipps zum Umgang mit persönlichen Daten, Transparenz, was mit persönlichen Daten geschieht

11 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Beispiele für Kindersuchmaschinen

12 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Persönlich bevorzugte Kindersuchmaschinen Blinde Kuh -  1997 von Birgit Bachmann gegründet.  Erste deutsche Suchmaschine, seit 2002 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.  Für Kinder im Alter von 6-14 Jahren.  Besitzt eine integrierte Suchmaschine.  Betreiber ist der gemeinnützige Verein Blinde Kuh e.V.  Nichtkommerzielle, werbefreie Internetseite für Kinder.  Kooperationen zu anderen kinderfreundlichen Seiten, wie z.B. WDR5 Lilipu, SWR Kindernetz, ZDF Tivi sowie BR Kinder.

13 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Persönlich bevorzugte Kindersuchmaschinen Helles Köpfchen -  Für Kinder im Alter von 8-16 Jahren  Besonders gute graphische Gestaltung.  Jede Seite wird von der Redaktion sorgfältig geprüft.  Einziger Kritikpunkt ist die Finanzierung über verschiedene Werbeträger.

14 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Persönlich bevorzugte Kindersuchmaschinen Frag Finn -  Für Kinder im Alter von 3-12 Jahren.  Die Seite bietet viele Spiele, Informationen, Nachrichten sowie den Chat „Seitenstark“.  Durch Werbung finanziert.  Verfügt über eine Whitelist.  Gelegentliche Sicherheitslücken machen diese Suchmaschine nur bedingt kindertauglich.

15 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Nicht zu empfehlende Kindersuchmaschinen Trampeltier -  Seite ist übersät von Werbung, durch die sie finanziert wird.  Mehr Werbung als Information.  Visuell nicht ansprechend.  Mit wenigen Klicks landet man auf Angeboten, die sexuelle Inhalte zum Thema haben.  Bei der Suche erhalten die Kinder direkten Zugang zur Suchmaschine Google.  Suchmaschine nur bedingt empfehlenswert.

16 Mag. a Sonja Morak, ©2014 Tag des digitalen Lernens Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Für Fragen stehe ich Ihnen in der Pause gerne zur Verfügung.


Herunterladen ppt "Mag. a Sonja Morak, ©2014 Tag des digitalen Lernens Workshop: Kindersuchmaschinen 14:00 – 14:45 Uhr 15:00 – 15:45 Uhr."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen