Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Soziale Arbeit in Polen – Organisation und Finanzierung, Chancen und Herausforderungen Prof. Dr. Piotr Błędowski Warsaw School of Economics (SGH) Institute.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Soziale Arbeit in Polen – Organisation und Finanzierung, Chancen und Herausforderungen Prof. Dr. Piotr Błędowski Warsaw School of Economics (SGH) Institute."—  Präsentation transkript:

1 Soziale Arbeit in Polen – Organisation und Finanzierung, Chancen und Herausforderungen Prof. Dr. Piotr Błędowski Warsaw School of Economics (SGH) Institute of Social Economy

2 Allgemeine Charakteristik der Sozialhilfe in Polen (1) Ziel der Sozialhilfe ist es, die wichtigsten Lebensbedürfnisse von Personen und Familien zu befriedigen sowie das Leben unter menschenwürdigen Bedingungen zu ermöglichen. Ziel der Sozialhilfe ist es, die wichtigsten Lebensbedürfnisse von Personen und Familien zu befriedigen sowie das Leben unter menschenwürdigen Bedingungen zu ermöglichen. Die Sozialhilfe soll zur Verselbstständigung von den Betroffenen und zu ihrer Integration in die Gesellschaft führen. Die Sozialhilfe soll zur Verselbstständigung von den Betroffenen und zu ihrer Integration in die Gesellschaft führen. Steigende Rolle der NGO‘s

3 Allgemeine Charakteristik der Sozialhilfe in Polen (2) Gemeinde Gemeinde Kreis Kreis Woiwodschaft Woiwodschaft Eigene Aufgaben der Gemeinden und im Auftrag des Staates (Geld-, Sach- und Dienstleistungen) Eigene Aufgaben der Gemeinden und im Auftrag des Staates (Geld-, Sach- und Dienstleistungen) Eigene Aufgaben (Heime, Kinderheime, Pflegefamilien, Hilfe für Obdachlosen); Vorbereitung der Strategie der Lösung der sozialen Probleme Eigene Aufgaben (Heime, Kinderheime, Pflegefamilien, Hilfe für Obdachlosen); Vorbereitung der Strategie der Lösung der sozialen Probleme Bearbeitung der regionalen Strategien; Schulung der Kader Bearbeitung der regionalen Strategien; Schulung der Kader

4 Allgemeine Charakteristik der Sozialhilfe in Polen (3) Hilfe in dem Wohnungsort Hilfe in dem Wohnungsort halbinstitutionell e Hilfe halbinstitutionell e Hilfe institutionelle Hilfe institutionelle Hilfe Geldleistungen, Dienstleistungen, Beratung Geldleistungen, Dienstleistungen, Beratung Tagesstätten Tagesstätten Heime für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen (verwaltet von den Gemeinden, Kreisen und NGO´s) Heime für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen (verwaltet von den Gemeinden, Kreisen und NGO´s)

5 Zahl der Sozialhilfeempfänger in Polen

6 Relative Armut - Anteil der Haushalte in denen die Ausgaben betragen weniger als 50% der durchschnittlichen Monatsausgaben aller Haushalte

7 Einkommensarmut als Ursache der Problemlage in der Gesellschaft

8 Maßnahmen zur Beschränkung der Einkommensarmut : Sozialhilfeleistungen (dauerhafte Unterstützung, einmalige Leistungen, Sachleistungen), Sozialleistungen (Kindergeld, Wohngeld usw.), Hilfe zur Beschaffung von Schulbücher und Lernmaterialien, warme Mahlzeiten, insbesondere in der Schule, Stipendien für die Schüler aus der ärmeren Familien, Sozialarbeit

9 Strategien zur Bekämpfung der Einkommensarmut : 1. Entwicklung des Systems der Sozialhilfe (Förderung der lokalen Programme, steigende Rolle der lokalen Träger und der NGO‘s; Erweiterung des Aufgabenkatalogs), 2. Förderung der lokalen Initiativen und Projekte, 3. Förderung der NGO‘s und der Kirchen (Caritas u. Diakonisches Werk) 4. Konzentration auf der wichtigsten Fragen (z.B. Sicherung der warmen Mahlzeiten für die Schulkinder, Reform des Systems der Leistungen für die Familien)

10 Leistungsempfängerzahl und die Ausgaben im 2002

11

12

13 Hilfe für die Obdachlosen Sicherstellung der Unterkunft (Aufgabe der kommunalen Sozialpolitik), Sicherstellung der Unterkunft (Aufgabe der kommunalen Sozialpolitik), psychologische und rechtliche Hilfe und Beratung, psychologische und rechtliche Hilfe und Beratung, medizinische Behandlung finanziert von der Sozialhilfe, medizinische Behandlung finanziert von der Sozialhilfe, Finanzierung der warmen Mahlzeiten, Finanzierung der warmen Mahlzeiten, Hilfe zur Wiederherstellung der sozialen Kontakte in Millieu, Hilfe zur Wiederherstellung der sozialen Kontakte in Millieu, Aktionsmaßnahmen in besonderen Wetterlagen, Aktionsmaßnahmen in besonderen Wetterlagen, Förderung der NGOs Förderung der NGOs

14 Leistungen für die alten Menschen Leistungen für die Behinderten Maßnahmen gegen die soziale Ausgrenzung der beiden Gruppen (Integration, Hilfe zur Selbsthilfe, professionelle Unterstützung), Maßnahmen gegen die soziale Ausgrenzung der beiden Gruppen (Integration, Hilfe zur Selbsthilfe, professionelle Unterstützung), Maßnahmen zur Sicherung der Einkommens auf dem entsprechenden Niveau zur Ermöglichung der selbständigen Befriedigung der Bedürfnisse, Maßnahmen zur Sicherung der Einkommens auf dem entsprechenden Niveau zur Ermöglichung der selbständigen Befriedigung der Bedürfnisse, Maßnahmen zur häuslichen Pflege und Haushaltsführung Maßnahmen zur häuslichen Pflege und Haushaltsführung

15 Hilfe zur Verselbstständigung der Waisenkinder Sicherung der Chancengleichheit durch die Hilfe bei Beschaffung der Wohnung und bei der Suche nach der Arbeit, Sicherung der Chancengleichheit durch die Hilfe bei Beschaffung der Wohnung und bei der Suche nach der Arbeit, finanzielle Förderung der Schüler und Studierenden, finanzielle Förderung der Schüler und Studierenden, Integrationsmaßnahmen in der Gemeinde Integrationsmaßnahmen in der Gemeinde

16 Falls Sie Fragen haben:


Herunterladen ppt "Soziale Arbeit in Polen – Organisation und Finanzierung, Chancen und Herausforderungen Prof. Dr. Piotr Błędowski Warsaw School of Economics (SGH) Institute."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen