Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 1 11. Juni 2003 Meiningen ADVA AG Optical Networking Ordentliche Hauptversammlung 2003 Bericht des Vorstands.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 1 11. Juni 2003 Meiningen ADVA AG Optical Networking Ordentliche Hauptversammlung 2003 Bericht des Vorstands."—  Präsentation transkript:

1 1 © Copyright ADVA Optical Networking Juni 2003 Meiningen ADVA AG Optical Networking Ordentliche Hauptversammlung 2003 Bericht des Vorstands

2 2 © Copyright ADVA Optical Networking Brian L. Protiva, Vorstandsvorsitzender 11. Juni 2003 Meiningen Unternehmensentwicklung 2002 und 2003

3 3 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Unternehmensziele 2002  Ausbau der Führungsposition in den Bereichen Unternehmens- und Stadtzugangslösungen  Bereitstellung von Best-in-Class-Lösungen mit den niedrigsten Gesamtkosten  Selektive Ausweitung der Kooperationen für Distribution und Marketing  Sicherstellung des Best-in-Class-Kundenservice  Erreichen und Steigerung der Profitabilität im operativen Geschäft

4 4 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Herausforderungen : „Ein Jahr mit anhaltender Marktschwäche – ein Jahr der erfolgreichen Umsetzung unserer Ziele“  Anhaltend schwaches wirtschaftliches Umfeld  Reduzierte Investitionen  der Großunternehmen in ihre IT-Infrastruktur  der Netzbetreiber in ihre Netzwerkinfrastruktur  Rückgang des weltweiten Marktes für optische WDM-Stadtnetz- lösungen um 34% auf USD 525 Mio.

5 5 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Erfolge 2002  Führender Anbieter optischer Netzwerklösungen für Unternehmens- und Stadtzugangsnetze  Ausbau des weltweiten Vertriebs-Netzwerkes mit Fujitsu und Hitachi  Steigerung des Endkundenstamms von 47 auf 71 Netzbetreiber  Entwicklung neuer Hardware- und Software-Funktionen für vier Hauptplattformen/-systeme  Expansion der globalen Präsenz mit der Gründung einer Niederlassung in Shanghai, China  Stabile Umsatzentwicklung und deutliche Gewinnsteigerung

6 6 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Markt für optische Netzwerklösungen Stadtnetze (Metro-Core) Stadtzugangs- netze (Metro-Access) Unternehmens- netze (Enterprise)

7 7 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Markt für optische Netzwerklösungen ADVA 22% CIENA 14% Lucent 3% Alcatel 4% Sonstige 19% Nortel 30% Cisco 7% Globaler Metro WDM Markt 2002* (Marktvolumen: USD 350 Mio.) Cisco 1% Nortel 36% Sonstige 12% Alcatel 1% Lucent 4% CIENA 33% ADVA 14% Globaler Metro WDM Markt 2001* (Marktvolumen: USD 550 Mio.) * Ausgenommen sind regionale Produktanwendungen. in EuropaWeltweit

8 8 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Schlüsselanwendungen für Unternehmen Disaster Recovery  Geschäftskritische Anwendungen  Enormer Bandbreitenbedarf  Aggressive Kostenziele Fernzugriff  Datenzugriff mit LAN- Übertragungsraten im MAN-Bereich  Höhere Effizienz  Mitarbeiteranbindung im gesamten Metro-Bereich Netzwerkkonvergenz  Transport sämtlicher Anwendungen  Beliebige Protokolle und Datenraten  Benutzerfreundliche Plug-and-Play- Funktionalität  Einheitliches optisches Metro-Netzwerk

9 9 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Schlüsselanwendungen für Netzbetreiber WDM-Dienste  Flexibelste und skalierbarste Lösung  Bereitstellung neuer breitbandiger Dienste  Beseitigung von Kapazitätsengpässen SAN-Dienste  Optisches Hochleistungsnetz  Outsourcing-Leistungen für SAN  Transport im Metro-Bereich LAN-Dienste  Ausreichende Kapazität optischer Netze  Steigende Nachfrage nach Diensten wie Ethernet-Mietleitungen, LAN- Erweiterung und Internet-Zugang

10 10 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Lösungen von ADVA Fortgeschrittene Netzplanungs- Funktionen und Möglichkeiten Geringe Betriebskosten und begrenzter Raumbedarf Schnelle Implementierung und geringe Installationskosten Skalierbarkeit Schnelle Bereitstellung Geringe Preise und Anfangs- investitionen Niedrigste Gesamtkosten

11 11 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 ADVAs Technologiestärken OPTISCHE ÜBERTRAGUNG DIENST- BÜNDELUNG SOFTWARE SYSTEM DESIGN ADVA TECHNOLOGIE

12 12 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Produktportfolio Stadtnetze Führende Lösungen für alle Hochgeschwin- digkeits-Dienste Stadtzugangsnetze Unternehmensnetze FSP Management Suite Zugangswellenlängen- dienste Wellenlängen- Dienste FSP 1000 Nahtloses Netzwerkmanagement SAN - and LAN - Dienste FSP 2000 FSP 3000 FSP 500 Ethernet - Dienste FSP 1000 FSP 3000 FSP 3000SL W E I T V E R K E H R S N E T Z E Ethernet - Zugangsdienste

13 13 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Netzbetreiber-Endkunden ADVAs globale Präsenz  Mehr als 71 Netzbetreiber- Endkunden  80% der Netzbetreiber in Europa haben ADVAs Lösungen implementiert  Installationen bei 9 der 15 größten Netzbetreiber weltweit ADVAs globale Präsenz  Mehr als 71 Netzbetreiber- Endkunden  80% der Netzbetreiber in Europa haben ADVAs Lösungen implementiert  Installationen bei 9 der 15 größten Netzbetreiber weltweit

14 14 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Unternehmens-Endkunden ADVA’s globale Präsenz  Mehr als 500 Unternehmens-Endkunden  Abdeckung von IP, Archivierungs- und SONET/SDH Anwendungen  Präsenz in mehr als 40 Ländern auf 6 Kontinenten ADVA’s globale Präsenz  Mehr als 500 Unternehmens-Endkunden  Abdeckung von IP, Archivierungs- und SONET/SDH Anwendungen  Präsenz in mehr als 40 Ländern auf 6 Kontinenten

15 15 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Vertriebsstrategie OEM VAR DIREKT “Ausgewählte Kunden” Installierte Systeme NMS Integration Lange Partnerschaften Installierte Systeme NMS Integration Lange Partnerschaften Regionaler Fokus Vertikale Segmentierung Lange Partnerschaften Regionaler Fokus Vertikale Segmentierung Lange Partnerschaften Anwendungsfokus Technologiefokus FSP Lösungsansatz Anwendungsfokus Technologiefokus FSP Lösungsansatz VORTEILE

16 16 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Unternehmensstrategie 2003  Marktführerschaft  Mehr als 25% Anteil im Metro-Markt für optische Netze und über 15% Anteil am Metro-Markt, einschließlich regionaler Anwendungen  Carrier-Class  Anerkennung als Unternehmen, das hochwertige Lösungen liefert und die Erwartungen der weltweit anerkannten Netzbetreiber mit führender Metro- Netzinfrastruktur übertrifft  Profitabilität  Steigerung unseres Jahresüberschusses  Personalentwicklung  Motivation, Förderung und Ausbildung unserer Mitarbeiter für höchstes Leistungsniveau, persönliche Weiterentwicklung und hohe Zufriedenheit am Arbeitsplatz  Best-in-Class-Logistik  Umsatz- und Ergebnissteigerung durch kürzere Lieferzeiten, höhere Lieferzuverlässigkeit und ein Qualitätsniveau, dass die Erwartungen der Kunden übertrifft

17 17 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Erste Ergebnisse 2003  Stabile Umsätze und Proforma Betriebsergebnis von 10,2% im 1. Quartal 2003  LambdaNet als neuen Netzbetreiberkunden bekannt gegeben  Erweiterung der bestehenden Installationen bei British Telecom und Kingston Communications  Einführung erweiterter Funktionalitäten für FSP 500, CWDM Hybrid-Lösung für FSP 2000 und neue FSP 3000-Version mit Slimline-Chassis  Erfolgreicher Abschluss der Interoperabilitätstests mit IBM und INRANGE  Zulassung zum neuen Prime Standard Segment der Frankfurter Börse

18 18 © Copyright ADVA Optical Networking Andreas G. Rutsch, Vorstand Finanzen 11. Juni 2003 Meiningen Finanzen

19 19 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Überblick 2002 *Proforma Beträge wurden insoweit angepasst, als Abschreibungen für nicht liquiditätswirksame Aufwendungen aus den Aktienoptionsprogrammen, Firmenwertabschreibungen und Abschreibungen für immaterielle Vermögensgegenstände aus Akquisitionen nicht berücksichtigt wurden. Proforma Beträge wurden auch insoweit angepasst, als Fehlbeträge aus eingestellter Geschäftstätigkeit nicht berücksichtigt wurden. **Die Nettoverschuldung errechnet sich aus den Liquiden Mitteln abzüglich der kurz- und langfristigen Mietkauf- und Leasingverbindlichkeiten, der langfristigen Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten und anderer langfristiger Verbindlichkeiten einschließlich deren Kurzfristanteils sowie der in den sonstigen Verbindlichkeiten enthaltenen Kreditlinie. Finanzmittel- bestand (Mio. EUR) Proforma Betriebsergebnis* (Mio. EUR) Netto- verschuldung** (Mio. EUR) Umsatzerlöse und Bruttoergebnis (Mio. EUR, % des Umsatzerlöses) 18.6 (31.2%) 33.9 (37.6%) 39.2 (44.5%)

20 20 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Umsatz pro Region % 80% 13% Asien-Pazifik Europa, Naher Osten und Afrika Amerika 3% 69% 28% 3% 37% 60%

21 21 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Konzern - GuV 2002 (U.S. GAAP)

22 22 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Konzern-Bilanz 2002 (U.S. GAAP)

23 23 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Konzern-Kapitalflussrechnung 2002 (U.S. GAAP)

24 24 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Mitarbeiterentwicklung 2002 Auszubildende Finanzen und Verwaltung Vertrieb & Marketing Qualitätsmanagement Einkauf und Produktion Forschung & Entwicklung Gesamt 409 Gesamt Gesamt 398

25 25 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Überblick 1. Quartal 2003 * Proforma Beträge wurden insoweit angepasst, als Abschreibungen für nicht liquiditätswirksame Aufwendungen aus den Aktienoptionsprogrammen, Firmenwertabschreibungen und Abschreibungen für immaterielle Vermögensgegenstände aus Akquisitionen nicht berücksichtigt wurden. Proforma Beträge wurden auch insoweit angepasst, als Fehlbeträge aus eingestellter Geschäftstätigkeit nicht berücksichtigt wurden. Finanzmittel- bestand (Mio. EUR) Proforma Betriebsergebnis* (Mio. EUR) Umsatzerlöse und Bruttoergebnis (Mio. EUR, % des Umsatzerlöses) 8.8 (40.9%) 10.3 (48.5%) Proforma Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit* (Mio. EUR)

26 26 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Konzern - GuV Q (U.S. GAAP)

27 27 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Konzern-Bilanz Q (U.S. GAAP)

28 28 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Konzern-Kapitalflussrechnung Q (U.S. GAAP)

29 29 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Mitarbeiterentwicklung Q Auszubildende Finanzen und Verwaltung Vertrieb & Marketing Qualitätsmanagement Einkauf und Produktion Forschung & Entwicklung Gesamt Gesamt 399

30 30 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Aktionärsinformationen JDS Uniphase 27,8% EGORA-Gruppe 26,4% Streubesitz 46,8% Aktionärsstruktur (31. März 2003 – insgesamt Stückaktien) Angaben zur Aktie

31 31 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Geschäftsausblick 2003  Marktausblick  Stabile Nachfrage für Anbindung von Datenspeichern und lokale Netzwerke  Zunehmende Investitionen in Stadtnetzinfrastruktur  Umsatzerwartung  Q2 2003: EUR 20 – 25 Millionen  Margen- und Kostenerwartungen  Zunehmender Margendruck  Striktes Kostenmanagement  Ausgewählte Investitionen  Liquiditätsausblick  Kontinuierliche Rückführung der Verbindlichkeiten  Ziel: Nettoliqiditätsüberschuß in 2003/2004

32 32 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 Vielen Dank © Copyright ADVA Optical Networking 2002


Herunterladen ppt "1 © Copyright ADVA Optical Networking 2003 1 11. Juni 2003 Meiningen ADVA AG Optical Networking Ordentliche Hauptversammlung 2003 Bericht des Vorstands."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen