Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DIE BEWERBUNG 13. Juni 2006: Erstmalige Bewerbung für eine Landessonderausstellung Ausstellungsort: ehemaliges Diakonissenhaus Bethanien.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DIE BEWERBUNG 13. Juni 2006: Erstmalige Bewerbung für eine Landessonderausstellung Ausstellungsort: ehemaliges Diakonissenhaus Bethanien."—  Präsentation transkript:

1

2 DIE BEWERBUNG 13. Juni 2006: Erstmalige Bewerbung für eine Landessonderausstellung Ausstellungsort: ehemaliges Diakonissenhaus Bethanien

3 LANDESSONDERAUSSTELLUNG IM MUTTERHAUS – WARUM? „Mit dem Haus Bethanien haben wir einen idealen Standort für die Landessonderausstellung gefunden", sagte Landeshauptmann Josef Pühringer gestern ( ) bei einer Begehung der Baustelle. Rund neun Millionen Euro kostet der Umbau des Gebäudes. Die Kosten dafür teilen sich das Land Oberösterreich und die Diakonie 1909 wurde das „neue“ Mutterhaus Bethanien in Gallneukirchen seiner Bestimmung übergeben und war über 100 Jahre Heimat der Diakonissen. Dieses Mutterhaus ist das Einzige in Österreich und gleichzeitig ein wertvolles Symbol für die soziale Entwicklung ausgehend von Gallneukirchen. Durch das Wirken der Diakonissen wurde die Region sehr wesentlich geprägt. Die Diakonissen bildeten die Basis für das Diakoniewerk von heute, indem gegenwärtig österreichweit mehr als 3100 MitarbeiterInnen – allein davon im Raum Gallneukirchen arbeiten. Das Haus hat mit dem Auszug der Diakonissen in das Haus Abendfrieden seine Funktion verloren. Das Haus steht unter Denkmalschutz. Das Diakoniewerk bewirbt sich gemeinsam mit der Stadt Gallneukirchen im Jahr 2006 unter Mitwirkung des heutigen Gesundheitsministers Alois Stöger Diplomé sowie des Kulturausschusses Gallneukirchen um die Ausrichtung einer Landesausstellung. (Absage Landesausstellung, Landessonderausstellung in Aussicht gestellt)

4 MUTTERHAUS BETHANIEN – PLÄNE

5 DER VORTEIL umfangreiche Nachnutzung – Nachnutzungskonzept (Nutzfläche ca m²) Arbeitsangebote für Menschen mit Beeinträchtigung Cafeteria / Kulinarium Theater, Kunst- und Medienwerkstätte Tagesbetreuung für Menschen im Alter Kultur- und Veranstaltungsraum Museum und Archiv Zusätzliche Räumlichkeiten für die Ludwig Schwarz-Schulen Lehrküche, Gruppenraum, Bewegungsraum/Pflegezimmer Diakonie Akademie (Fort- und Weiterbildungsangebot für den Sozial- und Gesundheitsbereich) Wohnungen für Menschen im Alter

6 CHANCEN FÜR DIE STADT GALLNEUKIRCHEN UND DIE REGION …durch die Landessonderausstellung 2015 & durch die Nachnutzung Großer Imagewert Steigerung des Bekanntheitsgrades Umwegrentabilität Zusätzliche Arbeitsplätze Wirtschaftsankurbelung (Handel und Gewerbe) Nachhaltige Wertschöpfung Ortsbildgestaltung und Entwicklung des Standortes zusätzliche Belebung und Aufwertung im Zentrum Touristische Aktivitäten in der Region Der Standort der Schule ist abgesichert  jährlich mehr als 400 SchülerInnen Seminarräumlichkeiten im Zentrum von Gallneukirchen  bringen externe Seminargäste Langfristige Absicherung des Tageszentrum für Menschen im Alter  derzeit spendenfinanziert Schaffung von Wohnangeboten für Menschen im Alter

7 BAULICHE MAßNAHMEN FÜR DIE LSA 2015 Unser Marktplatz & Kirchenplatz & Vorplatz Stadtamt – für ein lebenswertes Gallneukirchen Bevorzugtes Wohngebiet, hohe Lebensqualität, mildes Klima, gut ausgebaute Infrastruktur Stadt erleben – Land genießen

8 NEWS zur LSA 2015 Arbeiten laufen auf Hochtouren Doch nicht nur am und im Ausstellungsort wird gearbeitet. Auch bei den Planern der Schau laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. "Es sind schon viele Projekte eingegangen. Es bewegt sich was", sagt Gallneukirchens Bürgermeisterin Gisela Gabauer (VP). Einfach werde es aber nicht, die Entstehung und Ausformung der sozialen Sicherheit zu vermitteln, so die Experten, die an der Umsetzung tüfteln und dabei "Unsichtbares" sichtbar machen wollen. "Das ist eine Herausforderung", sagt Gerhard Abel, Gestalter der Schau, der unter anderem "3D-Bildgeschichten" ankündigt, die kommendes Jahr zu sehen sein sollen. Auf rund 1000 Quadratmetern ist die Schau geplant. Eröffnet wird die Landessonderausstellung am 29. April Kurz zuvor sollen die Umbauarbeiten am Haus Bethanien abgeschlossen sein. Danach soll die Sonderschau bis zum 2. November zu sehen sein.

9 Marketing & Werbung zur LSA 2015 Eine Homepage seitens des Landes OÖ sowie eine Gemeinschaftshomepage der Diakonie und des Stadtamtes Gallneukirchen sind geplant.www.landesausstellung.at Externe Webplattformen werden mit Informationen über das Rahmenprogramm zur LSA befüllt. Im Mutterhaus Bethanien ist ein Bildschirm (Flat-TV) geplant, wo alle tagesaktuellen Veranstaltungen angeführt werden. Es wird eine eigene Facebook Seite geben. Eine Broschüre mit allen Veranstaltungen für das Rahmenprogramm ist ebenso geplant. Plakate, Newsletter u.v.m. ist geplant

10 RAHMENPROGRAMM – Allgemeine Informationen Ein umfassendes Rahmenprogramm rundet die Ausstellung ab. Durch zusätzliche Veranstaltungen und Attraktionen wird dem/der AusstellungsbesucherIn ein interessanter und unterhaltsamer Aufenthalt geboten. Das Rahmenprogramm ist die kulturelle Visitenkarte für die Stadtgemeinde Gallneukirchen und das Diakoniewerk. Möglichst große Vielfalt an Angeboten: Vorträge, Lesungen, Workshops, Musik, Theater, Ausstellungen, volkskulturelle Aktivitäten, Angebot für Kinder und vieles mehr! Die Angebote des Rahmenprogrammes haben Großteils mit dem Thema der Ausstellung zu tun haben. Es wurde nahezu 80 Projekte eingereicht. Im Frühjahr erscheint eine Broschüre inkl. aller Veranstaltungen rund um die LSA Eine Homepage seitens des Landes OÖ, sowie eine Gemeinschaftshomepage der Diakonie und des Stadtamtes Gallneukirchen sind geplant. Eine Broschüre mit allen Veranstaltungen für das Rahmenprogramm ist ebenso geplant.

11 RAHMENPROGRAMM – Beispiele zur LSA 2015 Offizielle Eröffnung am 29. April 2015 Interaktiver Rollstuhl- und Kinderwagensimulator Projektverantwortliche: Stadtamt Gallneukirchen und FH Hagenberg Es wird ein Prototyp für die LSA 2015 entworfen. Hindernisse, Steigungen und Gehsteigkanten sollen naturgetreu nachempfunden werden, um dem „Lenker“ des Gerätes das Gefühl zu vermitteln, er befände sich tatsächlich auf dem jeweiligen Weg oder der jeweiligen Straße. Dieser wird direkt in die Ausstellung mit aufgenommen. Vortragsreihe zur LSA (inhaltliche Beiträge) verschiedene Vorträge, die Themen der Ausstellung aufgreifen Projektverantwortliche: Diakoniewerk Gallneukirchen Veranstaltungsreihe zur LSA Musik-, Kabarett- & Liederabende der besonderen Art zur Landessonderausstellung) Projektverantwortliche: Diakoniewerk Gallneukirchen …..und vieles mehr! Abschlussfeier am 02. November 2015

12 RAHMENPROGRAMM Information Rahmenprogramm Das Rahmenprogramm als kulturelle Visitenkarte für die Stadtgemeinde Gallneukirchen und das Diakoniewerk! Kontaktpersonen: DIAKONIEWERK: DIAKONIEWERK: Nina Harreither, BA - . & Mag. Maria Pasch-Knoll - . STADTAMT GALLNEUKIRCHEN Karin Lang – .

13 Es ist eine Ehre die Landessonderausstellung 2015 gemeinsam mit dem Land OÖ in Gallneukirchen (ehemaliges Diakonissenhaus Bethanien) ausrichten zu dürfen – eine einmalige Gelegenheit und Chance für die Stadtgemeinde Gallneukirchen und das Diakoniewerk


Herunterladen ppt "DIE BEWERBUNG 13. Juni 2006: Erstmalige Bewerbung für eine Landessonderausstellung Ausstellungsort: ehemaliges Diakonissenhaus Bethanien."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen