Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | 29.05.2016 | Folie 1 Arbeiten wo andere Urlaub machen – Interkultur unter Palmen. Bei ROBINSON!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | 29.05.2016 | Folie 1 Arbeiten wo andere Urlaub machen – Interkultur unter Palmen. Bei ROBINSON!"—  Präsentation transkript:

1 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 1 Arbeiten wo andere Urlaub machen – Interkultur unter Palmen. Bei ROBINSON!

2 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 2 ROBINSON – eine starke Marke Gegründet 1970: RC Jandia Playa, Fuerteventura Qualitäts- und Marktführer im Premiumclubsegment 23 Clubanlagen in 11 Ländern, Gäste in % - Tochterunternehmen der TUI Gewinner des begehrten „Gallup Great Workplace Awards“ 2009 für außergewöhnlich engagierte und zufriedene Mitarbeiter

3 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 3 23 ROBINSON Clubs in 11 Ländern Deutschland (1) Griechenland (2) Österreich (4) Spanien (4) Italien (1) Schweiz (3) Türkei (4) Ägypten (1) Portugal (1) Marokko (1) Malediven (1)

4 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 4 Auswandern! Millionen haben diesen Schritt schon lange gewagt, leben und arbeiten im Ausland und sind mit ihrer Entscheidung mehr als zufrieden. Andere wiederum, bedauern ihre Entscheidung, kehren zurück, sind noch frustrierter als zuvor und müssen im eigenen Land, nochmal ganz von vorn beginnen. Auswandern voll im Trend. Die Zahl der Auswanderer steigt von Jahr zu Jahr. Auch die Fernsehsender haben diesen Trend längst erkannt und strahlen wöchentliche Doku-Soaps von und für Auswanderer aus.

5 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 5 Auswandern liegt voll im Trend Konny Reimann Konny Reimann ist der wohl erfolgreichste TV-Auswanderer Deutschlands. Seit sieben Jahren lebt der Hamburger nun mit seiner Familie in Texas, seit fünf stattet ihm die Vox-Sendung "Goodbye Deutschland - Die Auswanderer" regelmäßig Besuche ab. Und während viele andere TV-Emigranten scheitern, läuft es bei Konny Reimann super.

6 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 6 Ein Blick hinter die Kulissen.

7 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 7 11 Länder und noch viel mehr Kulturen Deutschland (1) Griechenland (2) Österreich (4) Spanien (4) Italien (1) Schweiz (3) Türkei (4) Ägypten (1) Portugal (1) Marokko (1) Malediven (1)

8 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 8 Interkulturelle Kompetenz bei ROBINSON  Überblick über die Region  Gegenüberstellung  Werte, Normen und Tabus  Verhalten im Alltag  Risiken und Chancen bei der Zusammenarbeit  Situationsgerechtes Verhalten in der geschäftlichen Praxis  Literaturempfehlungen  Clubspezifisch: Training durch einen arabisch „marokkanisch“ sprechenden Trainer, der in beiden Geschäftskulturen zu Hause ist und sich mit "Management in Arabien" intensiv beschäftigt hat

9 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 9 Interkultur bei ROBINSON Wir bemühen uns, die andere Kultur kennen und verstehen zu lernen Wir bemühen uns, die andere Kultur kennen und verstehen zu lernen Wir respektieren Verhaltensweisen, die uns fremd erscheinen Wir respektieren Verhaltensweisen, die uns fremd erscheinen Die Feiertage der einzelnen Kulturkreise werden respektiert und in den Dienstplänen berücksichtigt Die Feiertage der einzelnen Kulturkreise werden respektiert und in den Dienstplänen berücksichtigt Wir feiern gemeinsam Wir unterstützen uns gegenseitig durch ein Patensystem

10 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 10 Aber was brauche ich eigentlich, um im Ausland erfolgreich zu sein? Aber was brauche ich eigentlich, um im Ausland erfolgreich zu sein?

11 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 11 InterkulturelleKompetenz!InterkulturelleKompetenz!

12 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 12 Wie bekommt man diese Kompetenz?  Eigener Erfahrungshintergrund  Grundvoraussetzungen: - Sensibilität - Selbstvertrauen - das Verständnis für andere Verhaltensweisen und Denkmuster - Fähigkeit, den eigenen Standpunkt transparent zu vermitteln - Flexibilität zu zeigen, wo es möglich ist, und klar zu sein, wo es notwendig ist - Situatives Handeln / angepasste Ausgewogenheit zwischen: Kenntnissen / Erfahrungen - Empathie Erfassen der Gefühle und Bedürfnisse anderer – Selbstsicherheit, Selbstbewusstsein, Kenntnis der eigenen Stärken, Schwächen und Bedürfnisse Emotionale Stabilität.

13 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 13  Euphorie ("honeymoon stage"): Man freut sich auf das Neue und reagiert anfangs überschwänglich, weil man nur das (positiv) Erwartete wahrnimmt.  Missverständnisse: Man erkennt die Normalitätsregeln der Zielkultur teilweise nicht und erzeugt Missverständnisse, weist sich aber als Neuankömmling selbst die Schuld zu.  Kollision ("crisis"): Die Ursachen der Missverständnisse bleiben einem verborgen, man weist den anderen die Schuld zu, resigniert teilweise und neigt zu einer starken Aufwertung der eigenen Kultur.  Akzeptanz der Unterschiede ("recovery"): Die Unterschiede zur eigenen Kultur werden akzeptiert und Widersprüche werden ausgehalten. Man bemüht sich darum, die andere Kultur zu verstehen.  Akkulturation ("adjustment"): Man versteht die Unterschiede weitgehend und tendiert sogar dazu, Verhaltensweisen aus der anderen Kultur zu übernehmen. Culture Bump / Kulturschock muss sein! (Kalvero Oberg)

14 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 14 Vorbereitung ist alles! Die Sprachbarriere unterschätzen - die Sprache lernt man schon vor Ort So eine aufwendige Bürokratie - gibt es nur in Deutschland Urlaub war toll - dann ist das Leben dort auch toll Zu geringes Starkapital - mehr ist nicht da Unzureichende Vorbereitung - was im Internet steht, das ist auch so

15 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 15 Interkulturelle Kompetenz Was macht die eigene Kultur aus?

16 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 16 Die 5 Kultur-Schichten  Symbole  Helden  Rituale  Werte & Normen  Zentrale Grundannahmen Grundannahmen

17 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 17 Landesspezifische Unterschiede Verhalten und Gesten  Kopfschütteln = „Ja“? (Indien, Indonesien, Bulgarien vs. Westeuropa)  Direkt nach dem Essen aufstehen (einige asiatische Länder und Mittelamerika vs. Indien, Nordamerika und Europa)  Die akademische halbe Stunde (Mittelmeerraum, Lateinamerika, südliches Afrika vs. Deutschland, Schweiz)  Augenkontakt vermeiden oder auf den Boden starren (Afrika vs. Nordamerika, Europa)

18 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 18 Gestik und Mimik

19 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 19 Gestik und Mimik

20 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 20 Länderspezifische Beispiele

21 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 21 Landesspezifische Unterschiede Wahrnehmung:  Gerüche (arabische Länder vs. Nordamerika) Zeitgefühl:  Asiatischen Ländern ist das Zeitgefühl eher an der Vergangenheit orientiert (Vorfahren, Werte)  In lateinamerikanischen, afrikanischen sowie südeuropäischen Ländern ist das Zeitgefühl eher an der Gegenwart orientiert  Westeuropa sowie Nordamerika eher an der Zukunft orientiert (Ziele erreichen)

22 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 22 Landesspezifische Unterschiede Aussagen und Sprechen  Mensch, hast Du zugenommen! (Afrika - Subsahara vs. Europa, Nordamerika und Australien)  Der Kompromiss (GB, Irland, Commenwealth vs. Nordamerika)  Vielreden (USA, arabischer Sprachraum) vs. Wortkargheit (Japan)

23 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 23 Rückkehr Die Rückkehr nach Deutschland sollte ebenso gut vorbereitet sein wie die Ausreise in das neue Heimatland Wieder-Eingliederungsprobleme können auch bei der Rückkehr auftreten "Reentry-Schock" Entfremdung Gewöhnung an ursprüngliche Kultur Besondere fällt weg Grund für die Rückkehr spielt ggf. auch eine Rolle Keine Wohnung

24 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 24 Vorbereitung Wie kann ich mich vorbereiten?

25 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 25 Interkulturelles Training Interkulturelle Kompetenzen:  Sachkompetenzen (z.B. Alltagskompetenzen, länder- bzw. kulturspezifische Kenntnisse oder kulturstrategische Kompetenzen),  Sozialkompetenzen (z.B. Empathie, kommunikative Kompetenz, Expressivität und interkulturelle Teamfähigkeit)  Selbstkompetenzen (z.B. Selbstreflexion und Selbstregulierung in interkulturellen Kontexten).

26 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 26 Persönliche Vorbereitung Bevor ich mich entscheide, frage ich mich …. … lerne ich leicht eine Fremdsprache? … kommuniziere ich gerne in einer Fremdsprache? … habe ich mich gerne (viel) mit Einheimischen unterhalten? … habe ich mich bei meinen Auslandsaufenthalten „wohlgefühlt“ (Menschen/Städte etc.)? … habe ich lieber „deutsch“ oder „einheimisch“ gegessen? … ist mein(e) Partner(in) mit einem Umzug einverstanden? … was sind meine/unsere Lebensperspektiven in Gegenwart und Zukunft?

27 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 27 Persönliche Vorbereitung Bevor ich mich entscheide, vergleiche ich …. … Arbeitsplatz, -bedingungen und Karriereperspektiven von mir / uns … den alten und neuen Wohn- bzw. Arbeitsort … die finanziellen Rahmenbedingungen (vor allem: Neben- und Zusatzkosten!) Bevor ich mich entscheide, vermeide ich …. … eine spontane Entscheidung! … der Faszination des Gehalts zu erliegen!

28 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 28 Persönliche Vorbereitung  Eigener Ziele / Motivation klar werden (Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zum Überleben in einer fremden Kultur)  Checkliste: Fachkompetenz, Sachkomptenz, Sozialkompetenz, Selbstkompetenzen  Informieren, Informieren, Informieren  Trainingsmöglichkeiten wahrnehmen  Ambiguitätstoleranz  Schlüsselkompetenz Kommunikation  Auf unsichere Situationen einlassen  Fazit: Viel Spaß dank strikter Vorbereitung!

29 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 29 „Der Gewinn eines langen Aufent- haltes außerhalb unseres Landes liegt vielleicht weniger in dem, was wir über fremde Länder erfahren, sondern in dem, was wir dabei über uns selbst lernen.“ Roger Peyrefitte

30 Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | | Folie 30 „Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!!“ …sei immer auf dem neusten Stand. Robinsonjobs auf


Herunterladen ppt "Robinson Club GmbH | ROBINSON | Willkommen im Club | 29.05.2016 | Folie 1 Arbeiten wo andere Urlaub machen – Interkultur unter Palmen. Bei ROBINSON!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen