Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erklärfilme zur Vermarktung von IK-Veranstaltungen Tobias Buck, Antje Theise.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erklärfilme zur Vermarktung von IK-Veranstaltungen Tobias Buck, Antje Theise."—  Präsentation transkript:

1 Erklärfilme zur Vermarktung von IK-Veranstaltungen Tobias Buck, Antje Theise

2 Einführung in die Recherche Quelle: UB Frankfurt Technik: Screenfilm https://youtu.be/dFloMYo9dp0 https://youtu.be/dFloMYo9dp0 Quelle: Arizona State University, Tempe Campus Technik: Film https://youtu.be/ohyqXAhLgsM Zotero Quelle: UmweltCampus Technik: Screenfilm https://youtu.be/Zdb1Aym7U34 https://youtu.be/Zdb1Aym7U34 Literaturverwaltung Quelle: TUM Library Channel Technik: Prezi-Screenfilm https://youtu.be/0rivlrl3VMs https://youtu.be/0rivlrl3VMs Heiße Phase - Prüfungsphase Quelle: moritz.tv Technik: Interview / Doku https://youtu.be/SYwoUcHBrJg https://youtu.be/SYwoUcHBrJg Ich suche ein Buch! Quelle: UB LMU Technik: Screenfilm https://youtu.be/E1tJ- PoDfPk?list=PLD6D2D38C6930D94C https://youtu.be/E1tJ- PoDfPk?list=PLD6D2D38C6930D94C Mit der Bibliothek durchs Studium Quelle: Uni Duisburg-Essen Technik: Film https://youtu.be/rXVPyKccPuE https://youtu.be/rXVPyKccPuE Citavi – die schnellste Arbeit der Welt Quelle: Privat Technik: Screenfilm https://youtu.be/E4Q-mzd1BV0 https://youtu.be/E4Q-mzd1BV0 Quelle: Privat Technik: Screenfilm https://youtu.be/KHeJHvzBtaQ https://youtu.be/KHeJHvzBtaQ Quelle: Prof Technik: Film https://youtu.be/bNU-AQf7hJM https://youtu.be/bNU-AQf7hJM Quelle: Prof Technik: Film https://youtu.be/Lc5qbD6P9jc Quelle: ZBW Technik: Erklärfilm https://youtu.be/IHxb_jsvcwk https://youtu.be/IHxb_jsvcwk

3 TitelQuelleveröffentlichtLängeAufrufe ( ) 6. LiteraturverwaltungProf. GertlerNov 1501:0939 Forschen lernen - Tipps zum wissenschaftlichen ArbeitenProf. GertlerNov 1502:02268 Online-Tutorial der Bibliothek (7/7) / KontoUB FrankfurtAug 1506:2999 Online-Tutorial der Bibliothek (6/7) / FernleiheUB FrankfurtOkt 1413:31244 Online-Tutorial der Bibliothek (1/7) / Einführung in die RechercheUB FrankfurtMai 1407: Ich suche ein Buch!UB LMUDez 1104:07234 Geht das nicht einfacher? Literaturverwaltung leicht gemacht.TUMNov 1301:05405 "Science 2.0" einfach erklärt – ZBWZBWJul 1403:02500 Uni Duisburg-Essen: Mit der Bibliothek durchs StudiumUni DEFeb 1503: Heiße Phase - PrüfungsphaseMoritz.tvApr 1416: The Library Minute: The Social Connection Arizona State UniversityApr 1101: Zotero - Literaturverwaltung für nicht-Windows- BenutzerPrivatAug 1205: Die schnellste Arbeit der Welt (Citavi 4)PrivatSep 1308: BedwarsGommeHDNov 1414:

4 Buck/Theise: Erklärfilme zur Vermarktung von IK-Veranstaltungen 4 [Ziele des Marketings ] „IK-Veranstaltung XY wird im WS … von …% der Studierenden besucht.“ „Die Bibliothek wird als kompetenter Partner der Wissenschaft wahrgenommen.“ Übergeordnetes Ziel

5 Buck/Theise: Erklärfilme zur Vermarktung von IK-Veranstaltungen 5 [Hintergrund] Bibliotheken sind davon überzeugt, dass… Studierende einen Bedarf haben, ihre Informationskompetenz zu verbessern, sie aufgrund ihrer Kenntnis der Infrastruktur (qua Beruf) einen Auftrag für die Vermittlung von Informationskompetenz haben.

6 Buck/Theise: Erklärfilme zur Vermarktung von IK-Veranstaltungen 6 Informationskompetenz Kernkompetenz = [Hintergrund]

7 Buck/Theise: Erklärfilme zur Vermarktung von IK-Veranstaltungen 7 Informationskompetenz Kernkompetenz = [Hintergrund] Bibliothek Umwelt

8 Buck/Theise: Erklärfilme zur Vermarktung von IK-Veranstaltungen 8 [wir behaupten] „Vermittlung von IK ist eine Dienstleistung, die man nur richtig vermarkten muss. Erklärfilme können hier Türen öffnen.“ Stimmt das?

9 Buck/Theise: Erklärfilme zur Vermarktung von IK-Veranstaltungen 9 [ mit diesen Gedanken im Gepäck… ] Welche Stärken und Schwächen haben wir hinsichtlich der Herstellung von IK-Erklärfilmen. (Innensicht) Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich aus der Nutzung von Erklärfilmen für die Vermarktung von IK? (Außensicht) ? ?

10 Buck/Theise: Erklärfilme zur Vermarktung von IK-Veranstaltungen 10 Schwächen Berufs-, betriebsblind (Bibliothekare sind keine Werber); zu umfangreich denkend Zuviel Fakten-, Fachwissen, zu viele Infos pro Film, Hang zum Perfektionismus zu wenig Spaß am Film / „Spaßfaktor“/wir schaffen keine Anreize Zu seriös bzw. Anspruch, seriös zu wirken  Endprodukt langweilig Konservatives/traditionsbehaftetes Aussehen nach Außen Emotionslos/emotionaler Anreiz fehlt/Emotionaler Faktor/Kenntnis über passende Musik Oft fehlt Lebens- und Studienkontext Personelle und finanzielle Ressourcen zur Erstellung fehlen Zeitmangel zur Erstellung von Konzepten Keine ausgebildeten Sprecher Kein Budget für externe Dienstleister/prof. Firmen Orientierungslos bei der Zielgruppe/Zielgruppendefinition, Wissen über die Zielgruppe Aktualität Keine/zu wenig Kompetenz, was einen guten Erklärfilm ausmacht, fehlendes techn.- künstlerisches/Design Know-how,; das Medium ist Bibliothekaren fremd Ggf. keine techn. Ausrüstung für Film Verhältnis Wort/Bild; Knackige Headlines Klärung Imagefilm oder Erklärfilm Nicht alle Inhalte eignen sich, um sie „knackig“ bzw. „sexy“ zu verpacken (und muss vllt. Auch nicht sein) Lehrer-Schüler-Beziehung Bibliothekssprache ist schwer in Umgangssprache zu übersetzen Es fehlt uns: „Just do it“ Stärken Qualität (Fach-)Kompetenz Experten Kooperation mit anderen Hochschulbereichen, die sich mit Filmen auskennen Die Studierenden! Einbinden! Zielgruppe! Inhalt Zielgruppenkenntnis/ -nähe (Bedarfe) Kennen der Schwächen  Experteneinbindung Glaubwürdigkeit/Vertrauen/nicht kommerziell Herausforderungen Zielgruppen definieren/zielgruppengerecht Zielsetzung formulieren Finanzierung/Budget kalkulieren/akquirieren Qualität Quantität Verbreitung/Veröffentlichungskanal Zeitaufwand Technik/technische Kompetenz Konventionen brechen (verstaubtes Image) Wahrnehmung der Filme Angekündigten Inhalt erfüllen  MA müssen mit dem Inhalt Schritt halten (keine leeren Versprechungen) Evaluation (Klicks/Aufrufe) Aufmerksamkeitsbringender Titel und Begriffe, die Nutzer verstehen Film richtig positionieren Auf Essenz der Infos reduzieren  das wichtigste! Chancen größere Reichweite/Erreichen eines größeren Publikums Neue Zielgruppen in die Bibliothek locken/erschließen Asynchroner Kontakt Größerer Lerneffekt durch Visualisierung (bzw. leichterer Zugang) Interesse wecken Chance des „edutainments“ Ziegerichtete Abfrage möglich Emotionalere Vermittlung Visualisierung  erreicht andere Lerntypen Erreichen Kunden auf allen/verschiedenen Kanälen: ortsunabhängig, endgerätunabhängig, zeitungebunden Außensicht Welche Stärken und Schwächen haben wir hinsichtlich der Herstellung von IK-Erklärfilmen. Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich aus der Nutzung von Erklärfilmen für die Vermarktung von IK? Innensicht Dokumentation der Beiträge der Teilnehmer

11 Vielen Dank Buck/Theise: Erklärfilme zur Vermarktung von IK-Veranstaltungen 11 Antje Theise / Tobias Buck Von-Melle-Park Hamburg 040 / facebook.com/stabihh twitter.com/stabihh Dieses Material steht unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International. Um eine Kopie dieser Lizenz zu sehen, besuchen Sie


Herunterladen ppt "Erklärfilme zur Vermarktung von IK-Veranstaltungen Tobias Buck, Antje Theise."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen