Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MS Office 2016 angekündigt Die nächste Version von Microsofts Desktop-Bürosuite soll im zweiten Halbjahr 2015 erscheinen und Office 2016 heißen, kündigte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MS Office 2016 angekündigt Die nächste Version von Microsofts Desktop-Bürosuite soll im zweiten Halbjahr 2015 erscheinen und Office 2016 heißen, kündigte."—  Präsentation transkript:

1

2 MS Office 2016 angekündigt Die nächste Version von Microsofts Desktop-Bürosuite soll im zweiten Halbjahr 2015 erscheinen und Office 2016 heißen, kündigte das Office-Team einen Tag nach der Windows- 10-Präsentation in einem Blog-Eintrag an. Wie bisher sollen die Office-Programme vor allem auf Tastatur- und Mausbedienung ausgerichtet sein. Einzelheiten zur neuen Office-Version will Microsoft erst in den nächsten Wochen bekanntgeben. Voraussichtlich wird sie eine neue Hilfefunktion enthalten, die dem Anwender auch bei Eingaben wie, „Ich möchte das Dokument drucken" weiterhelfen soll. So eine Hilfe ist bereits in den Online-Versionen von Word, Excel und PowerPoint enthalten. Die Vorschauversion enthält Word, PowerPoint, Excel, Access, Outlook, Publisher, OneNote, Project, Visio und Skype for Business. Letzteres soll zukünftig Microsofts Lync ersetzen. Die Funktion zur Verhinderung von Datenverlust („Data Loss Protection“, DLP) wird jetzt auch von Word, Excel und PowerPoint unterstützt. Damit können Administratoren Richtlinien zur Verhinderung von Datenverlusten aufstellen.

3 Auch die Farben der Office-Programme haben sich verändert.

4 Office 2016: Skype for Business ersetzt zukünftig Lync. (Screenshot: Microsoft)

5 In Excel hat Microsoft die Tastatureingabe bei komplexen Funktionen wie Pivot-Tabellen und zugehörigen Filtermethoden verbessert.

6 Outlook für Windows 10 Neue Touchgesten machen es dem Nutzer künftig einfacher, Mails zu lesen, sortieren, zu kennzeichnen oder zu archivieren. Auch Outlook Calendar wurde für Windows-10-Nutzer optimiert.

7 Gibt der Anwender in das Menü-on-Demand beispielsweise "Schriftgrad" ein, erscheinen im Dropdown unterschiedliche Punktgrößen. Schwer zu findende Funktionen lassen sich so ohne große Mühen nutzen. Vor allem das lästige Wechseln von der Bildschirm-Hilfe in die Anwendung entfällt. Die Funktion merkt sich die letzten fünf Eingaben. In Outlook soll die neue Exchange-Funktion Clutter mit Hilfe von Maschinen lernen, die s auf Muster hin zu untersuchen und zu priorisieren - ähnlich wie das eine Sekretärin mit der Eingangspost machen würde. Die weniger wichtigen s landen im "Clutter"- Ordner und können später bearbeitet werden. Outlook in Office 2016 soll zudem sparsamer mit dem Speicherplatz auf den Rechnern umgehen und dem Anwender anbieten, nur die Mails der vergangenen Tage herunterzuladen. Bislang wurde mindestens alles, was seit einem Monat im Postfach angekommen war, heruntergeladen.

8 Die Microsoft Office 2016 Technical Preview kann ab sofort geladen und getestet werden: Das neue Office ist in die offene Beta-Phase gestartet und steht zum Download bereit. Und noch ein Comeback ist zu vermelden: Office 2016 enthält einen Assistenten, der dem User bei seinem Projekt zur Seite steht. Hierzu muss man lediglich die zu erledigende Aufgabe in eine Suchleiste am oberen Bildschirmrand eingeben, um entsprechende Hilfestellung zu erhalten. Ein aufdringliches Helferlein wie die legendäre Büroklammer "Clippy" soll es hingegen nicht mehr geben. Das Hauptaugenmerk des Teams liegt angeblich auf der Optimierung der Touch-Steuerung auf Tablets. Fazit: Die Office 2016 Technical Preview downloaden und ausprobieren - das sollten sich Interessierte nicht entgehen lassen.

9 Office 2016 wird wohl ungefähr gleichzeitig mit Windows 10 eingeführt, mit diesem zusammen eingesetzt und daher auch gemeinsam evaluiert werden.gleichzeitig mit Windows 10 Vor zwei Wochen (Mai 2015) hatte Microsoft schon eine kostenlose Preview von Office 2016 für MacPreview von Office 2016 für Mac veröffentlicht. Sie enthält neue Versionen von Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote. Voraussetzung ist ein Mac mit OS X Die Final des Mac-Pakets kündigte Microsoft für Sommer 2015 an. Microsoft bietet Office 2016 in einer Vorabversion nun allen Nutzern kostenlos zum Download an, während eine vorherige Version nur für Office-365-Abonnenten zur Verfügung stand.vorherige Version Damit kann jeder die neue Bürosuite ausprobieren, die im Herbst erscheinen soll.

10 Office 2016 unterstützt auch höhere Punktdichten, damit Vergrößerungen auf 250 und 300 Prozent auf großen Bildschirmen schärfer dargestellt werden können. Das voreingestellte Office-Thema ist farbenfroher und passt besser zu der Modern-Oberfläche anderer Apps. Wer will, kann auch andere Themas aktivieren. Bilder aus Digitalkameras werden nun anhand des Orientierungsbits korrekt ausgerichtet, wenn sie in Office-Anwendungen eingefügt werden. Microsoft hat außerdem für die Barrierefreiheit etwas getan und bietet unter anderem einen Abdunklungsmodus und eine verbesserte Tastatursteuerung vor allem in Excel an. Die Office 2016 Preview der Bürosoftware kann nun von Microsoft in einer 32- und 64-Bit-Version kostenlos heruntergeladen werden. Sie erfordert mindestens Windows 7. Die Bürosoftware gibt es unter anderem in deutscher Sprache. Jeden Monat sollen Aktualisierungen erscheinen.kostenlos heruntergeladen werden

11 E N D E


Herunterladen ppt "MS Office 2016 angekündigt Die nächste Version von Microsofts Desktop-Bürosuite soll im zweiten Halbjahr 2015 erscheinen und Office 2016 heißen, kündigte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen