Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wirtschaftsstandort Kärnten. Innovativer Technologiestandort im Süden Österreichs. Sabrina Schütz Oberländer Geschäftsführung Entwicklungsagentur Kärnten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wirtschaftsstandort Kärnten. Innovativer Technologiestandort im Süden Österreichs. Sabrina Schütz Oberländer Geschäftsführung Entwicklungsagentur Kärnten."—  Präsentation transkript:

1

2 Wirtschaftsstandort Kärnten. Innovativer Technologiestandort im Süden Österreichs. Sabrina Schütz Oberländer Geschäftsführung Entwicklungsagentur Kärnten GmbH

3

4 Kärnten. Im Herzen der Alpen-Adria-Region.  Kärnten –Südlichstes Bundesland Österreichs –Bevölkerung: ~ 560,000 (Österreich 8,4 Mio.) –Hauptstadt: Klagenfurt –BIP (2011): ca. 17 Mrd. Euro (Österreich 300 Mrd. Euro)  Euroregio „Senza Confini“ (Kärnten – Slowenien – Friaul - Julisch - Venetien, Kroatien) –Bevölkerung: ~ 9,000,000 –BIP: 210 Mrd. Euro Quelle: Statistik Austria

5 Kärnten. Zukunft Logistikdrehscheibe.  Am Schnittpunkt der wichtigen europäischen Verkehrsachsen: Tauernachse Baltisch-Adriatische-Achse  Nähe zu Häfen: Ravenna, Venedig, Triest, Koper, Rijeka  Flughäfen (max. 1,5 Std. Entfernung) mit europaweiten Direktflügen:  Klagenfurt  Graz  Salzburg  Laibach/Ljubljana (SLO)  Venedig (IT)  München (DE)

6 Kärnten. Zukunftsbranchen.  Erneuerbare Energie/Umwelt (GreenOneTec, Kioto, AMSC, Kohlbach, Urbas)  Holz und Papier (FunderMax, Mondi, Stora Enso, Tilly)  IKT (Infineon IT, Kapsch Traffic, Uniquare)  Kunststoff (Geba, Skyplastic, HOBAS, Kruschitz GmbH )  Logistik (Schenker, Gebr. Weiss )  Maschinen-/Anlagenbau (Kostwein, KRESTA, Springer, Geislinger)  (Mikro-) Elektronik (Infineon, Lam Research, Lantiq, Flextronics)  Tourismus ( Falkensteiner Michaeler Tourism Group, Lindner Hotels & Resorts)

7  Kapsch TrafficCom: internationaler Anbieter von Verkehrstelematiklösungen  addIT (Atos-Konzern): internationaler Anbieter von IT- Services (z.B. in Sochi)  STRABAG: internationaler Baukonzern (z.B. Sochi)  Omya Gruppe: Produktion hochwertiger Füllstoffe und Pigmente aus Calciumcarbonat (z.B. in Papier, Lacken)  Sinnex Innenausbau: hochwertiger Innenausbau von Luxusyachten, Kreuzfahrtschiffen und Gebäuden  Kohlbach Gruppe: Kesselanlagen für Biomasse und Kraft- Wärme-Kopplungsanlagen Kärnten. Leitbetriebe am russischen Markt.

8  Forschungsquote (2013): 2,8 % des BIP (3. Platz in Österreich)  Investitionsförderungen bis zu max. 20 %  F & E – Förderungen bis zu max. 60 %  Forschungsprämien von 10% Kompetenzzentren:  Carinthian Tech Research (CTR): intelligente Sensorik  Lakeside Labs: Informations- und Kommunikationstechnologie, im Fokus: selbstvernetzte Systeme  W3C - Wood Carinthian Competence Center: Holzoberflächentechnologie & Logistik Kärnten. Gebündelte Kompetenz.

9 Kärnten. Hochwertige Ansiedlungsflächen.  Kostengünstige, voll erschlossene Grundstücke (ab 12 €/m²) und Objekte  Verkehrsgünstig: bei bester Infrastruktur (Straße, Schienen, Flugverkehr, Breitband)  Individuelle Branchenschwerpunkte: z.B. Erneuerbare Energie, Elektronik/Mikroelektronik, Kunststoff, IT, Logistik, Metallbe- und -verarbeitung  Baugenehmigung: ca. 1 Monat  Betriebsanlagengenehmigung: ca. 2 Monate

10 Kärnten. In Summe besser.  Günstige Gewerbe- und Industrieflächen in bester Lage  Top-Ausbildung  Drehscheibe und Netzwerkknoten zu den Wachstumsmärkten in Süd- & Südosteuropa  Optimale Kombination innerhalb Österreichs von Förderungen, Infrastruktur und Zulieferbetrieben  Kostenfreies One-Stop-Shop Service für Investoren  Hohe Lebensqualität

11 Kärnten. Umfassendes Investorenservice.  Neubau  Joint Venture mit einer Kärntner Firma  Übernahme eines bestehenden Unternehmens  Investitionsbeispiele: Unternehmen im Bereich Stahl- und Sondermaschinenbau 4-Sterne-Hotelressort am Wörthersee

12 Kärnten. Umfassendes Investorenservice. Kostenfreies One-Stop-Shop-Investorenservice:  Standortsuche und – evaluierung  Koordination Genehmigungsverfahren  Kontaktherstellung (Behörden, Förderstellen, Banken, etc.)  Beratung zur Findung von Mitarbeitern, Kontaktherstellung zu entsprechenden Förderstellen  Unterstützung beim Markteintritt z.B. Kontakt zu Leitbetrieben  Effiziente Nachbetreuung bei erfolgreicher Ansiedlung / Expansion in Kärnten

13 Thank you for your attention! Andreas Griessler Projectmanager Tel: +43(0)463/ Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Sabrina Schütz-Oberländer Geschäftsführung Tel: +43(0)


Herunterladen ppt "Wirtschaftsstandort Kärnten. Innovativer Technologiestandort im Süden Österreichs. Sabrina Schütz Oberländer Geschäftsführung Entwicklungsagentur Kärnten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen