Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hebräer-Reihe Nr. 4 (2:5-18) Jesus schämte sich nicht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hebräer-Reihe Nr. 4 (2:5-18) Jesus schämte sich nicht."—  Präsentation transkript:

1 Hebräer-Reihe Nr. 4 (2:5-18) Jesus schämte sich nicht

2 Er schämte sich nicht!

3

4

5

6

7

8

9

10 11 Er schämt er sich auch nicht, sie Brüder zu nennen. 13 »Siehe, hier bin ich und die Kinder, die mir Gott gegeben hat.« 14 Weil nun die Kinder von Fleisch und Blut sind, hat auch er's gleichermaßen angenommen. 17 Daher musste er in allem seinen Brüdern gleich werden.

11 1.Mose 2,24: Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seiner Frau anhangen, und sie werden sein ein Fleisch. 1.Kor 6,16-17: 16 Oder wisst ihr nicht: wer sich an die Hure hängt, der ist ein Leib mit ihr? Denn die Schrift sagt: »Die zwei werden ein Fleisch sein« (1.Mose 2,24). 17 Wer aber dem Herrn anhängt, der ist ein Geist mit ihm. 1. Die zwei werden sein ein Geist.

12 A) Psalm 8: 4 Wenn ich sehe die Himmel, deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne, die du bereitet hast: 5 was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst? 6 Du hast ihn wenig niedriger gemacht als Gott, mit Ehre und Herrlichkeit hast du ihn gekrönt. 7 Du hast ihn zum Herrn gemacht über deiner Hände Werk, alles hast du unter seine Füße getan: 8 Schafe und Rinder allzumal, dazu auch die wilden Tiere, 9 die Vögel unter dem Himmel und die Fische im Meer und alles, was die Meere durchzieht. 1. Die zwei werden sein ein Geist.

13 B) Psalm 22: 23 Ich will deinen Namen kundtun meinen Brüdern, ich will dich in der Gemeinde rühmen: 1. Die zwei werden sein ein Geist.

14 Jesaja 8: 16 Ich soll verschließen die Offenbarung, versiegeln die Weisung in meinen Jüngern 17 und will hoffen auf den HERRN, der sein Antlitz verborgen hat vor dem Hause Jakob, und will auf ihn harren. 18 Siehe, hier bin ich und die Kinder, die mir der HERR gegeben hat als Zeichen und Weissagung in Israel vom HERRN Zebaoth, der auf dem Berge Zion wohnt. 1. Die zwei werden sein ein Geist.

15 Psalm 18: 3 HERR, mein Fels, meine Burg, mein Erretter; mein Gott, mein Hort, auf den ich traue, mein Schild und Berg meines Heiles und mein Schutz. 1. Die zwei werden sein ein Geist.

16 C) Er nahm auch den Tod an 14 Weil nun die Kinder von Fleisch und Blut sind, hat auch er's gleichermaßen angenommen, damit er durch seinen Tod die Macht nähme dem Daher musste er in allem seinen Brüdern gleich werden Die zwei werden sein ein Geist.

17 D) Er nahm auch den Tod an 16 Denn er nimmt sich nicht der Engel an, sondern der Kinder Abrahams nimmt er sich an. 1. Die zwei werden sein ein Geist.

18 Christus schmeckt den Tod für uns 14 Weil nun die Kinder von Fleisch und Blut sind, hat auch er's gleichermaßen angenommen, damit er durch seinen Tod die Macht nähme dem, der Gewalt über den Tod hatte, nämlich dem Teufel, 15 und die erlöste, die durch Furcht vor dem Tod im ganzen Leben Knechte sein mussten. 2. damit er barmherzig würde...

19 Christus wird „vollendet“ 16 Denn er nimmt sich nicht der Engel an, sondern der Kinder Abrahams nimmt er sich an. 17 Daher musste er in allem seinen Brüdern gleich werden, damit er barmherzig würde und ein treuer Hoherpriester vor Gott, zu sühnen die Sünden des Volkes. 18 Denn worin er selber gelitten hat und versucht worden ist, kann er helfen denen, die versucht werden. 2. und ein treuer Hohepriester


Herunterladen ppt "Hebräer-Reihe Nr. 4 (2:5-18) Jesus schämte sich nicht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen