Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ökumenische Kampagne 2016 «Sehen und Handeln» ÖKUMENISCHE KAMPAGNE 2016 «Verantwortung tragen – Gerechtigkeit stärken.» Botschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ökumenische Kampagne 2016 «Sehen und Handeln» ÖKUMENISCHE KAMPAGNE 2016 «Verantwortung tragen – Gerechtigkeit stärken.» Botschaft."—  Präsentation transkript:

1

2 Ökumenische Kampagne 2016 «Sehen und Handeln» ÖKUMENISCHE KAMPAGNE 2016 «Verantwortung tragen – Gerechtigkeit stärken.» Botschaft

3 Ökumenische Kampagne 2016

4 WIR SEHEN …

5 Ökumenische Kampagne 2016 «Ist die Mine in Makhado erst einmal in Betrieb, werden wir nichts mehr anbauen können. Sie wird Boden, Luft und Wasser verschmutzen. Deshalb müssen wir sie stoppen.» Chris Molebatsi, Aktivist der Bench Marks Foundation aus Südafrika «Sie haben uns das Land, das wir seit Generationen besassen, genommen und zerstört. Wovon sollen wir jetzt leben?» Nebou Sereme, Kleinbäuerin aus Burkina Faso WIR SEHEN

6 Ökumenische Kampagne 2016 …URTEILEN… Wirtschaft, die dem Leben dient verpflichtet Unternehmen (Bsp. Goldminen) ihre Verantwortung global wahrzunehmen, indem sie ihre Produktionskette einer Sorgfaltsprüfung auf Einhaltung der Menschenrechte (Forderung der Konzern- verantwortungsinitiative) unterziehen.

7 Ökumenische Kampagne 2016 … UND HANDELN

8 Ökumenische Kampagne 2016 KOVI unterschreiben Damit es nicht wegen fehlender Sorgfalt von Schmelzereien und Goldkäufern in der Schweiz zu Verletzung von Menschenrechten rund um Goldminen in fremden Ländern kommt! Verantwortung von Konzernen darf nicht freiwillig sondern muss in Form einer Sorgfaltspflicht einklagbar sein.

9 Ökumenische Kampagne 2016 Konzernverantwortungsinitiative

10 Ökumenische Kampagne 2016 Sorgfaltspflicht schützt Menschenrechte (z.B. rund um Goldminen) Verantwortung global wahrnehmen Wirtschaft, die dem Leben dient Botschaftshierarchie 2016

11 Ökumenische Kampagne 2016 … mögliche theologische Situierung Wirtschaft, die dem Leben dient Globale Verantwortung Sorgfaltspflicht gegenüber Gott als Schöpfer des Lebens durch Jesu Vorbild in der Nächstenliebe aus der Kraft der Gemeinschaft im heiligen Geist Anerkennen meiner Menschlichkeit/ Begrenztheit Entwicklung einer lebensförderlichen Grundhaltung solidarisch handeln sehen urteilen handeln Reich Gottes

12 Ökumenische Kampagne 2016 «Sehen und Handeln» ÖKUMENISCHE KAMPAGNE 2016 «Verantwortung tragen – Gerechtigkeit stärken.» Materialien

13 Ökumenische Kampagne 2016 Fastenkalender Liebesbriefe aus… … dem Norden an das Leben hier, … dem Süden an das Leben dort, … von Gott an uns. Sowie Projekte zum unterstützen und Unterschriftenbogen zum unterschreiben.

14 Ökumenische Kampagne 2016

15 -Familiengottesdienst «Von Gold und Glanz» -Ökumenischer Gottesdienst zu falscher und rechter Sorge -Versöhnungsfeier -Drei Bildbetrachtungen zu: Hungertuch, Kampagnenplakat und KOVI Plakat -Jugendgottesdienst zum Thema «Dazugehören» -5 Predigten Werkheft Gottesdienste

16 Ökumenische Kampagne 2016 Oberstufe:Gold oder Nahrung Mittelstufe:Gerechtigkeit & Grundbedürfnisse Unterstufe:Sorgfalt & Nächstenliebe Workshop Jugendarbeit: «Über Regeln reden» Was beeinflusst, ob wir uns an Regeln halten? Welche Regeln sind sinnvoll für welchen Kontext? Werkheft Katechese

17 Ökumenische Kampagne 2016 Hungertuch (von Tony Nwachukwu, Nigeria)

18 Ökumenische Kampagne 2016 Meditationsheft von Luzia Sutter Rehmann

19 Ökumenische Kampagne 2016 «Das Gold ist der Reichtum Burkina Fasos, der aber auf verantwortungslose Weise abgebaut wird.» Sam Barthélemy, Burkina Faso Koordinator Landesprogramm Fastenopfer 25. Februar – 15. März 2016 Sprache: Französisch (Übersetzung gewährleistet) Kontakt: Kampagnengast Fastenopfer

20 Ökumenische Kampagne 2016 Kampagnengäste Brot für alle Bischof Johannes «Jo» Seoka Bischof der anglikanischen Diözese von Pretoria, Stiftungspräsident Bench Marks Foundation 24. Februar – 07. März 2016 Sprache: Englisch (Übersetzung gewährleistet) Kontakt: Stephan Tschirren, , Moses Cloete Mitbegründer und heute Vizedirektor der Bench Marks Foundation 12. Februar – 22. Februar 2016 Sprache: Englisch (Übersetzung gewährleistet)

21 Ökumenische Kampagne 2016 Externe ReferentInnen -Susanna Anderegg, Fachverantwortliche bei «bergbau menschen rechte» -Beatrice Bowald,Theologin, Co-Leitung Pfarramt für Wirtschaft und Industrie -Thomas Gröbli, Landwirt, Theologe, Ethiker -Adrian Höninger, Verantwortlicher für Gold bei Max Havelaar -Hella Hoppe, Beauftragte für Ökonomie, Schweizerisch Evangelischer Kirchenbund -Anna Leissing, Programmverantwortliche beim Kompetenzzentrum Friedensförderung, KOFF -Jules Rampini, Theologe, Entwicklungsarbeiter, Bio-Bergbauer -Rahel Ruch. Koordinatorin Konzernverantwortungsinitiative -Thomas Wallimann, Leiter Sozialinstitut KAB, Ethiker

22 Ökumenische Kampagne 2016 Interne ReferentInnen -Miges Baumann, Leiter Entwicklungspolitik, Brot für alle -Rita Gemperle, Fachverantwortliche Bildung und Pfarreibegleitung, Fastenopfer -Daniel Hostettler, Koordinator Entwicklungspolitik, Fastenopfer -Verena Jean-Richard, Programmverantwortliche Burkina Faso, Fastenopfer -Yvan Maillard Ardenti, Fachperson Ethisch Wirtschaften, Brot für alle -Susann Schüepp, Bereichsleiterin Entwicklungspolitik und Grundlagen, Fastenopfer -Jan Tschannen, Fachverantwortlicher Bildung und Theologie, Brot für alle -Stephan Tschirren, Fachverantwortlicher Bildung und Katechese, Brot für alle -Dorothea Winkler, Fachverantwortliche Menschenrechte, Fastenopfer

23 Ökumenische Kampagne 2016 Ein Stück über Gold und den Zusammenhang von Luxus und Elend: Céline, 28, in Aarau, macht sich schön für ihr Date und träumt von einem besseren Leben. Einem Leben nicht bloss mit Goldkette am Hals, sondern auch mit goldenem Ehering am Finger. Malina, 16, in Burkina Faso, macht sich schmutzig im Erdloch, wo sie für einen Hungerlohn Gold schürft und auch von einem besseren Leben träumt … Text: Martin Hennig, Spiel: Carine Kapinga Anfragen: Markus Baumann, Dauer: 20 Minuten Kosten: Fr. 400.– plus Reisespesen Input –Theater «Gut wie Gold»

24 Ökumenische Kampagne 2016 Filme Dirty Gold War Dokumentation Daniel Schweizer, CH Min. ab 14 Jahren Wenn der Napf ein Peruaner wäre Kurzfilm über Goldabbau C. Schwingruber, CH 2010, 5 Min. ab 14 Jahren Gold über alles Dokumentarfilm Robert Nugent, F/Australien/Guinea Min. ab 16 Jahren

25 Ökumenische Kampagne 2016 Impulsveranstaltungen -Kurzhinweise sind unter bereits aufgeschaltetwww.sehen-und-handeln.ch/veranstaltungen -Mit ausführlichen Programmen ergänzen:  Bitte digitale Flyer sobald wie möglich an

26 Ökumenische Kampagne 2016 «Sehen und Handeln» ÖKUMENISCHE KAMPAGNE 2016 «Verantwortung tragen – Gerechtigkeit stärken.» Aktionen

27 Ökumenische Kampagne 2016 Aktionstag Samstag, 5. März 2016 Bestellungen ab Mitte November unter Rosenaktion

28 Ökumenische Kampagne 2016 Schachteln mit 50 Stk letzte Gelegenheit Neu: Preis 3.- pro Beutel Bestellungen ab Mitte November unter Teeaktion

29 Ökumenische Kampagne 2016 Brotaktion und Suppentage

30 Ökumenische Kampagne 2016 Tagung für Leitende von Fastengruppen Samstag, 7. November 2016 Missionshaus Basel Referat: Thomas Wallimann-Sasaki, Sozialethiker Workshops : Annemarie Schelling, Tanz- und Bewegungstherapeutin Michaela Picker-Bailer, Ernährungs-Psychologische Beraterin Dorothea Loosli-Amstutz, lic.sc.theol., Fastenkoordinatorin Rita Gemperle, Theologin Programm unter Fastengruppen

31 Ökumenische Kampagne 2016 Unterschriftensammlung KOVI-Initiative  Unterschriften sammeln bis max. Okt. 16  Stand insgesamt über 60’000  Beitrag Werke je 10’000 (ca. 1’000 pro Werk vorhanden)  Teil der ÖK 2016

32 Ökumenische Kampagne 2016 Neue Kampagnenwebsite

33 Ökumenische Kampagne 2016 Informationen und Material auf Webseite Diskussion, Interaktion auf Facebook Bitte liken, teilen, an Diskussion teilnehmen! Interesse, die Kampagne im Internet noch stärker zu verbreiten? Mehr Informationen bei Website unterstützen

34 Ökumenische Kampagne Onlinespiel «CEO-Test» -Kampagnenseite CEO-Test

35 Ökumenische Kampagne 2016 «Sehen und Handeln» ÖKUMENISCHE KAMPAGNE 2016 «Verantwortung tragen – Gerechtigkeit stärken.» Projekte

36 Ökumenische Kampagne 2016 Südafrika Kapstadt Pretoria In Zahlen: -Fläche: 1’219’912 km² -Bevölkerung: 54 Millionen -BNE: 12’240 $ -HDI: Rang 118 (von 187) Projektpartner: Bench Marks Foundation Mudimeli

37 Ökumenische Kampagne Projekt Brot für alle – Bench Marks Foundation Südafrika

38 Ökumenische Kampagne 2016 Projekt Brot für alle – Bench Marks Foundation Südafrika

39 Ökumenische Kampagne Projekt Brot für alle – Bench Marks Foundation Südafrika

40 Ökumenische Kampagne 2016 High Tech – No Rights? Eine Unterrichtseinheit zu den Arbeitsbedingungen beim Rohstoffabbau, bei der Handyproduktion und in der Computerindustrie. Ohne Land kein Brot Benzin im Tank für unsere Autos statt Essen auf dem Teller für Menschen im Süden? Die Jeans unter die Lupe genommen Unterrichtseinheit zu den Produktionsbedingungen beim Baumwollanbau und in der Textilindustrie. Dauer: 90 Minuten Gruppengrösse: bis 20 Kinder/Jugendliche Kostenanteil: 200 Franken Kontakt: Stephan Tschirren, Schulbesuche von Brot für alle

41 Ökumenische Kampagne 2016 In Zahlen: -Fläche: 274‘000 km² -Bevölkerung: 16.4 Millionen -BNE: 670 $ -HDI: Rang 181 (von 187) Projektpartner: Soutong Nooma Burkina Faso Soutong Nooma

42 Ökumenische Kampagne 2016 Projekt Fastenopfer - Soutong Nooma Burkina Faso

43 Ökumenische Kampagne 2016 Burkina Faso Projekt Fastenopfer - Soutong Nooma

44 Ökumenische Kampagne 2016 Burkina Faso Projekt Fastenopfer - Soutong Nooma

45 Ökumenische Kampagne 2016 Drissa Sanon vermittelt die burkinische Kultur mit der Freude am Zusammenspiel. Eine Mitarbeiterin von Fastenopfer präsentiert die Projektarbeit. Drissa Sanon bringt Perkussionsinstrumente für die gesamte Gruppe mit. Alter: Schuljahr Dauer: 90 Minuten Gruppengrösse: bis 20 Kinder/Jugendliche Kostenanteil: 200 Franken Kontakt: Daniel Wiederkehr, Perkussion aus Burkina Faso

46 Ökumenische Kampagne 2016 Weitere Projekte & Partnerorganisationen Ziel des ProjektsBeteiligte Organisationen UnterstützungsformLand Bevölkerung im Kampf um ihre Rechte gegenüber den Bergbauunternehmen stärken Brot für alle, Fastenopfer, Lokale Organisation AFREWATCH Schulungen in: -Menschenrechte & Verhandlungstechniken -Bergbauvorschriften -Dokumentationstechniken Kongo Gesundheitslage verbessern, Ausbildung von lokalen Fachkräften Partner sein, Anglikanischer Frauenorden  Ausbildung von anglikanischen Schwestern in einer Krankenstation  Erweiterung der Station zu einem Gesundheitszentrum Tansania Unterstützung von Opfern der Zwangsumsiedelungen durch Minenunternehmen Fastenopfer, lokale Partner  Hilfe, um Felder gegen Trockenheit zu schützen  Schulung von Frauen in Anbaumethoden  Integration junger Menschen in landwirtschaftliche Projekte  Beratung der lokalen Bevölkerung Burkina Faso

47 Ökumenische Kampagne 2016 Weitere Projekte & Partnerorganisationen Ziel des ProjektsBeteiligte Organisationen UnterstützungsformLand Sicherheit von Bevölkerung und Aktivisten fördern, Hilfe bei friedlicher Konfliktlösung Brot für alle, HEKS, lokale Partner -Begleitung von Menschenrechtsgruppen & Aktivisten -Nationale & Internationale BeobachterInnen beugen Repressalien und Gewalt vor Honduras Neue Lebensperspektiven für Kleinbauern, Zusammenhalt der Bevölkerung fördern Fastenopfer, Vicaria del Sur  Einfache, ökologische Methoden zur Ertragssteigerung  Schutz von Wasserressourcen  Aufforstung  Informationen über Rechte der Bauern, Frauenrechte Kolumbien Anlauf- und Hilfestelle für unterdrückte Hausangestellte Brot für alle, Mission 21, lokale Partner  Notunterkunft für geflohene Hausangestellte  Psychologische Beratung für traumatisierte Frauen  Rechtsberatung für den Gang vors Arbeitsgericht  Computer- und Sprachkurse für den beruflichen Neuanfang Hongkong

48 Ökumenische Kampagne 2016 Vielen Dank für euer Engagement und eure Unterstützung!


Herunterladen ppt "Ökumenische Kampagne 2016 «Sehen und Handeln» ÖKUMENISCHE KAMPAGNE 2016 «Verantwortung tragen – Gerechtigkeit stärken.» Botschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen